1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Silvester-Feuerwerk: So nehmen Sie Ihren Tieren den Stress




  1. Der bittere Beigeschmack vom Feuerwerk


    Neben dem alljährlichen Sektkorkenknallen, Bleigießen und dem Verteilen von Glücksbringern darf bei den meisten Menschen wieder eines nicht fehlen: ein schönes, buntes, lautes und meist auch teures Feuerwerk.

    Nicht nur gefährliche Böller aus Osteuropa, die zum Teil manipuliert sind , um die Sprengwirkung zu erhöhen, sind auf dem Markt, die wenigsten wissen, dass Feuerwerkskörper unter menschenverachtenden Arbeitsbedingungen, auch von Kindern hergestellt werden und der Umwelt schaden...




     
    #81 Mausili

  2. Feuerwerk für Privatpersonen deutschlandweit verbieten! -->> PETITION

    Im Zuge der erfolgreichen Verhandlungen in Paris ist es höchste Zeit, erste klare Zeichen zur Rettung des Klimas auf unserer Erde zu setzen - etwa an Silvester!

    Jedes Jahr belasten besonders zum Jahreswechsel Feuerwerkskörper unsere Atmosphäre mit enormen Treibhausgasen und einer großen Menge an Feinstaub. Hier können und sollten wir Deutschen ein Vorbild sein und den Besitz sowie das Zünden von Feuerwerkskörpern von Privatpersonen landesweit verbieten!...



    [​IMG]
     
    #82 Mausili

  3. Silvester: Stress für Tiere

    VIER PFOTEN gibt Tipps, wie Heimtiere die Silvesternacht möglichst unbeschadet überstehen können.

    Böller, Raketen, Wunderkerzen – für viele Menschen gehören sie zu einem ausgelassenen Jahreswechsel dazu. Bei Tieren hingegen lösen Lärm und Lichteffekte erheblichen Stress aus. Häufig reagieren sie panisch, manchmal auch mit körperlichen Symptomen wie z.B. Durchfall...



    [​IMG]
     
    #83 Mausili

  4. Silvester ist Stress für Tiere: VIER PFOTEN rät zu frühen Gassirunden


    Hamburg, 22. Dezember 2015 – Ohrenbetäubende Knaller, blitzende Lichteffekte und beißender Schwefelgeruch versetzen viele Tiere in Panik. Mit einigen einfachen Maßnahmen können Tierhalter den Stress für ihre Tiere erheblich reduzieren. Die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN rät, Heimtiere in ein besonders ruhiges Zimmer der Wohnung zu bringen, wenn es draußen zu knallen beginnt. Leise Musik kann die Tiere beruhigen...



    [​IMG]
     
    #84 Mausili

  5. Silvester ohne Boeller!!!

    Böller, Kracher und Raketen: Was Menschen in der Silvesternacht Vergnügen bereitet, ist für unsere Haustiere meist eine Qual. Was man tun kann, damit Mieze und Bello sich ebenfalls wohl fühlen und nicht unter Silvester-Stress leiden?...



    Liebe Leute,

    lasst doch diesen Unsinn mit dem Boellern! Ihr schont damit Mensch, Tier, Umwelt & Eueren Geldbeutel.


    [​IMG]
     
    #85 Mausili

  6. Knaller, Böller, Stressalarm: Den Jahreswechsel haustiergerecht gestalten


    Sulzbach, 28. Dezember 2015 – Jedes Jahr aufs Neue gehen in der Notrufzentrale der Tierschutzorganisation TASSO e.V. vermehrt Vermisstenmeldungen ein: Verzweifelt schildern Hunde- und Katzenhalter, wie ihre Lieblinge inmitten der lauten und bunten Feuerwerke, die den Jahreswechsel oft schon einige Tage vor Silvester ankündigen, plötzlich Reißaus genommen haben und nun unauffindbar sind...



    [​IMG]
     
    #86 Mausili

  7. Wiener Tierschutzverein - Wer böllert, quält Tiere


    Silvesterfeuerwerk ist Tierquälerei: WTV ruft die Bevölkerung auch in diesem Jahr auf, von Knallerei Abstand zu nehmen.

    Vösendorf (OTS) - So unterhaltsam der Jahreswechsel für Menschen auch sein mag, für Haustiere und Wildtiere ist Silvester kein Grund zum Feiern. Denn wie jedes Jahr wird auch heuer wieder der fragwürdigen Tradition der Silvesterknallerei gefrönt. Diese findet schon lange nicht mehr nur am 31. Dezember statt. Schon Wochen vor dem eigentlichen Ereignis werden Raketen, Knaller und Co. bereits gezündet. Der Wiener Tierschutzverein (WTV) erhielt bereits Anfang Dezember erste Anrufe von Tierhalterinnen und Tierhaltern, die über Knallterror klagten...




    [​IMG]
     
    #87 Mausili

  8. 5 Gründe dieses Jahr nicht zu böllern

    Das Jahr neigt sich dem Ende und spätestens nach Weihnachten freuen sich die meisten auf eine Silvesterfeier mit allem was dazu gehört. Während viele in die Supermärkte schwärmen, um sich mit Knallerbsen, Raketen und Böllern auszustatten, haben die Tiere, die mit uns leben, weniger Grund zur Freude. Hier sind fünf Gründe, warum Sie dieses Jahr auf Raketen und Böller verzichten sollten.



    [​IMG]
     
    #88 Mausili

  9. Menschen feiern, Tiere leiden -->> Tierschutz Isenhagener Land rät: Hund, Katze und Co. richtig auf Silvester vorbereiten

    Isenhagener Land. Viele begrüßen das neue Jahr mit einem Feuerwerk. „Doch was für Menschen schön anzusehen ist, kann für Tiere schnell zur Qual werden...



    [​IMG]
     
    #89 Mausili

  10. TV-Tipp: "Haustiere vor Silvesterlärm schützen"
    Heute, Mittwoch, 30.12.2015, ab 19:50 Uhr im MDR (Tierisch tierisch)


    Mit dem Verkaufsstart von Silvesterknallern, Böllern und Raketen beginnt für Tiere ein Lärmstress besonderer Art. Der übermäßige Krach kann für sie zu einer Tortur werden. Denn das Hörvermögen bei Hund oder Katze ist dem menschlichen Gehör weit überlegen...


    [​IMG]
     
    #90 Mausili

  11. Silvester-Knallerei ist nur was für rücksichtslose Dummköpfe – nein danke! -->> PETITION


    Denn nur rücksichtlose Dummköpfe kommen auf die Idee,

    - Wildtiere in Angst und Schrecken zu versetzen
    - Haustiere in Angst und Schrecken zu versetzen
    - Kranke und Sterbende mit der Knallerei zu behelligen
    - die Umwelt mit den giftigen Schadstoffen und Feinstaub aus der Knallerei zu belasten
    - das Klima mit einer Auswirkung von insgesamt 2.300 Tonnen Kohlendioxid zu belasten
    - das Geld stattdessen nicht für karitative Zwecke, also für Menschen und Tiere in Not auszugeben...



    [​IMG]
     
    #91 Mausili

  12. Was für die Menschen spaßig ist, ist für die Tiere der Horror -->> Angst vor Silvester


    Verden - Bereits vor dem gestrigen offiziellen Verkaufsstart von Feuerwerkskörpern waren die ersten ungeduldigen Knallköppe schon wieder unterwegs und ließen es krachen. Die Knallerei beschränkt sich längst nicht mehr nur auf die Silvesternacht und bedeutet somit für viele Tiere mehrere Tage Stress. Die Tierschutzorganisation Tasso gibt Hunde- und Katzenbesitzern Tipps, wie sie den Jahreswechsel für ihre Haustiere erträglicher machen können...



    [​IMG]
     
    #92 Mausili

  13. Petition gegen Böller -->> Feldzug gegen Feuerwerker


    Die Berlinerin Tanja Bempreiksz möchte die private Böllerei komplett verbieten lassen - und kann dafür gute Gründe anführen...





    [​IMG]
     
    #93 Mausili

  14. Silvesterzeit für Tiere Horror – Tierschutz gibt Tipps


    Schon in den Tagen vor Silvester beginnt für die meisten Haus- und Wildtiere die Zeit des Schreckens, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Aufmerksame Tierbesitzer bemerken sofort, wenn das eigene Tier auf Feuerwerksgeräusche ängstlich reagiert. Der Tierschutz Siebengebirge appelliert deshalb an alle Menschen, generell Rücksicht auf Tiere zu nehmen. Wer auf die Knallerei zum Jahreswechsel nun gar nicht verzichten möchte, sollte keine Knaller und Raketen im Wald oder in Waldnähe, in Teich- und Ufernähe abschießen bzw. dort hinwerfen, um die dort lebenden Wildtiere nicht noch mehr in Angst und Schrecken zu versetzen...



    [​IMG]
     
    #94 Mausili

  15. Silvester ohne Böller feiern! -->> DANKE

    Silvester, Feuerwerk und Böller das gehört für viele Menschen einfach dazu. Doch nicht für alle ist die Silvesternacht ein Grund zu feiern. Ob Umwelt, Tiere oder Babys, für sie wird die Knallerei zur fürchterlichen Qual. Wenn auch du zu denen gehörst, die sich nicht vorstellen können, warum Silvester, Feuerwerk und Co. auch schädlich, ja sogar gefährlich sein können, dann lies den folgenden Artikel...



    [​IMG]
     
    #95 Mausili

  16. 130.000.000,- Euro - sind sie dabei?!


    Wie sieht das bei ihnen Silvester aus. Sind auch sie dabei?! - 130 Mio. Euro !! „piff, paff, bumm – einfach verballert“ für ein kurzweiliges Vergnügen und Beteiligung an Tierquälerei sowie an Umweltverschmutzung



    [​IMG]

    Silvesterhorror für die Tiere

    Während die knallenden Lichterspiele uns Menschen zur Unterhaltung dienen, geht für die Tiere schlichtweg die Welt unter: Wildtiere, Hunde und Katzen nehmen den ohrenbetäubenden Lärm, die hellen Blitze und die unbekannten Gerüche mitunter als lebensbedrohliche Situation wahr. Feuerwerke versetzen die Tiere nicht nur in Todesangst und Panik, sondern können schnell zur tödlichen Gefahr werden. Wer ein Herz für Tiere hat, sollte das Jahresende deshalb möglichst ohne Raketen und Knallkörper feiern...



    [​IMG]
     
    #96 Mausili
  17. Wir feiern ohne Knallkörper und Raketen.
    Grund aber ist nicht Luna, sondern weil ich es nicht mag. Luna ist mein erste Hund, der auf Silvester sich freut. Sie schaut immer aus der Fenster und kann nicht genug bekommen, ich glaube in dieser Hinsicht ist sie nicht ganz "normal". Nur bei gassi muss ich aufpassen, das sie kein Knaller nimmt. Sie ist aber auf der Leine und bei Bedarf kriegt sie ein Maulkorb an.
     
    #97 mama5

  18. Feuerwerksproduktion: Fabriken brennen, Kinder arbeiten – und wir sind taub

    Geldverschwendung, Lärm, Smog, Müll – dass böllern nicht vernünftig ist, wissen wir alle. Über die miserablen Arbeitsbedingungen in Indien und China ist dagegen wenig bekannt...



    [​IMG]
     
    #98 Mausili

  19. Zehn Tipps für ein tierfreundliches Silvesterfest


    MENSCHEN FÜR TIERRECHTE warnen vor Gefahren für Katze, Hund und Fledermaus

    Gefährlicher Jahreswechsel für Tiere: wenn an Silvester wieder Böller knallen und Feuerwerkskörper explodieren, bedeutet dies für Haus- und Wildtiere nicht nur Stress, sondern teils auch Lebensgefahr. Der Landesverband MENSCHEN FÜR TIERRECHTE fordert die Bevölkerung daher dazu auf, im Interesse der Tiere kein Feuerwerk zu zünden, denn gerade für Wildtiere kann der Silvesterspaß tödlich enden...



    [​IMG]
     
    #99 Mausili

  20. So schützen Sie Ihre Haustiere an Silvester


    Holzminden (my). Einkaufen, kochen, Freunde einladen und das neue Jahr begrüßen –während wir uns auf den Silvesterabend freuen, sind unsere Haustiere meistens purem Stress ausgesetzt. Wie können wir unsere Hunde und Katzen vor dem Lärm der Silvesterknallerei schützen? Dr. Vera Werner ist seit 30 Jahren Tierärztin in Holzminden und hat einige Tipps...


    [​IMG]
     
    #100 Mausili
  21. Unser Chucky hat bei unseren Nachbarn neulich ein bisschen "gespielt"......



    Ich bin sooo froh, dass wir hier auf der Seite schon vor einiger Zeit den kostenlosen Hundehaftpflicht-Versicherungsvergleich (WAS FÜR EIN WORT!!) gefunden hatten. Wir konnten dort unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarifte mit geprüfter Qualität UND hochwertigem Schutz bieten.

    Hier findet ihr den Link zum Vergleich!
    Das Ganze ging übrigens überraschend schnell. Wir haben jetzt deutlich geringere Kosten und sind happy.


     
     mehr erfahren Anzeige - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Silvester-Feuerwerk: So nehmen Sie Ihren Tieren den Stress“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen