Seltene und unbekannte Hunderassen. Welche kennt Ihr?

  • DobiFraulein
Ah. Ich hab tatsächlich noch keinen in D gesehen. Auf gesamt D gesehen, ist das ja auch nicht übertragbar.
Die beiden waren echt entzückend, aber immer ein Auge darauf ob jemand die Tür versehentlich offen lässt :D
sorry - Missverständnis

das war auf den Dansk-Svensk Gårdshund bezogen
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi DobiFraulein :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Duk26
Weniger Bekannt ist der Gull Terrier.

Der Gull Terrier ist der originale Bullterrier. Engländer brachten ihn nach Indien/Pakistan, für Hundekämpfe, während der Koloniezeit.
Während in Europa Dog Fighting an den meisten Orten verboten ist, wird in Indien und vor allem Pakistan das noch sehr oft praktiziert.
Der Gull Terrier wurde also weiterhin auf das Ursprüngliche Zuchtziel des Bullterriers gezüchtet und die Blutslinie ist um einiges „reiner“ als die der westlichen Bullterrier.


Ebenfalls eher selten ist der Bully Kutta. Auch dieser findet seine Tradition im Kampf. Er wiegt um die 80-100 Kg und stammt vermutlich von den alten Molosser von Alexander dem Grossen ab, der diese bei seinen Eroberungen bis nach Indien mit nahm.

Beide Hunde werden auch regelmässig gegeneinander Kämpfen gelassen, wobei die Bilanz sehr ausgeglichen ist.

Vielleicht nicht ganz so Unbekannt dürfte der Tosa Inu sein. mMn die einzige Hunderasse, die einem game breed American Pitbull Terrier im Ring standhalten kann. Der Tosa wird ebenfalls bis 100 Kg schwer, hat aber keine ruhmreiche Geschichte. Er wurde im 20 Jh. rein für den Hundekampf gezüchtet.
Die Sumo Linien sind dabei nicht die „echten“ Tosa Inus. Die echten Tosa Inus sind sehr selten, kosten mehr als genug und kriegt man nur über Kontakte.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • sleepy
Is eigentlich Vollmond?
 
  • lektoratte
Abgesehen vom Tosa Inu, der ein ziemlich alter Hut ist, war‘s aber doch mal interessant.
Asiatische Hunderassen hatten wir hier bisher noch eher selten, oder?
 
  • sleepy
Findest du?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • lektoratte
@sleepy

Ja, finde ich.

Ich wusste zB nicht, dass es eine Indisch-pakistanische Variante des Bullterriers oder des Mastiffs gibt.

Oder überhaupt lokale Hunderassen.

Obwohl es gar keinen Grund gibt, anzunehmen, dass der nicht so ist.

Zum restlichen Hundekampfgedöns - naja. :rolleyes: ;)

Wahrscheinlich, wie du es sagst: Vollmond gepaart mit Schulferien. :kp:
 
  • toubab
Ich kannte die rassen, es ist mir entgangen ob das im kangalforum oder hier war ( oder youtube). Jedenfalls hatte diesen post für mich ein geschmäckle und ich bin froh bleibt uns weiteres erspart.
 
  • MissNoah
stammt vermutlich von den alten Molosser von Alexander dem Grossen ab, der diese bei seinen Eroberungen bis nach Indien mit nahm.

Liebe ja diese Rassemythen .
Natürlich lässt sich der Ursprung auf Hunde von Alexander dem Großen zurück führen. 2300 Jahre Menschheitsgeschichte dazwischen :lol:
 
  • embrujo
Ich kannte die rassen, es ist mir entgangen ob das im kangalforum oder hier war ( oder youtube). Jedenfalls hatte diesen post für mich ein geschmäckle und ich bin froh bleibt uns weiteres erspart.
Es gab hier schonmal einen Thread über den Gull Terrier (oder mehrere?). Immer mit Geschmäckle.
 
  • snowflake
Wobei sie, das Kampfgedöns mal außen vor lassend, für meinen Geschmack deutlich schöner sind als die Bullterrier. Sowohl vom Körperbau als auch von der Kopfform.
 
  • lektoratte
@toubab

Dem Geschmäckle wollte ich nicht widersprechen.

@snowflake

Ich mag Bullterrier sehr - gerade die Gesichter (ich mag ja auch Ratten :) ) aber Gull Terrier gefallen mir auch, und vom Körperbau her gefallen sie mir sogar deutlich besser.

Die früheren Threads zu diesen sind mir irgendwie entgangen.
 
  • lektoratte
Wobei das erste vor meiner Zeit war, und das zweite falsch ist.

Bullterrier x Bully Kutta ist nicht gleich Gull Terrier.

Die Gull Terrier sind eine eigene Rasse.

Gull Terrier x Bully Kutta = Gull Dong, sagt zumindest Wikipedia.



Kannte ich vorher auch nicht.
 
  • Crabat
Der Gull Terrier ist der originale Bullterrier
Das ist halt absolut nicht richtig.
Der Gull Terrier ist ein lokaler Schlag mit starker Bullterrierbeteiligung.
Dementsprechend ist die „Blutlinie“ (es gibt keine) auch nicht rein(er) als beim Bullterrier, sondern im Gegengeil komplett durchgemixt wie bei allen Leistungshybriden.
Wo man dann bei der Leistung wäre…mittlerweile sind das auch in Indien/Pakistan Poserhunde. Viel Statussymbol, wenig Arbeit jeder Art. ;)

Ebenfalls der Bullykutta.

Hin und wieder sieht man mal welche die eine Sau halten dürfen, oder ein Gerangel veranstalten. ;)

Geschmäckle hat das für mich nicht mehr als bei vielen anderen „Rassen“.
Es wird viel reininterpretiert was diese Hunde sind und wer sie besitzt und in diesen Ländern sind das vermutlich ganz normale Kevins.
 
  • snowflake
Hin und wieder sieht man mal welche die eine Sau halten dürfen, oder ein Gerangel veranstalten. ;)
Wie nett und harmlos: Sau halten. Da freut sich die Sau sicher!

Finde ich nicht witzig, so was.
 
  • kitty-kyf
Wie nett und harmlos: Sau halten. Da freut sich die Sau sicher!

Finde ich nicht witzig, so was.
Ich persönlich fand das ein gutes Gegengewicht zu dem Beitrag von duke.
Die Verharmlosung empfinde ich zumindest in diesem Fall angebrachter als das aufspielerische Gehabe.
Ich denke mal, dass wir alle wissen, dass es für die Sau im Einzelfall alles andere als lustig ist.
 
  • lektoratte
Ich vermutete, dass es um ein Wildschwein geht.

Für das ist das natürlich auch nicht lustig, aber irgendwie ist das für mich - naja, Arbeit für den Hund, kein „Sport“ für Typen mit Faible für o-beinige, breitbrüstige Hunde.

Und damit eher unglamourös.
 
  • Crabat
Es heißt halt so. :kp: Packer halten das Wild fest. Unabhängig davon wie Snowflake das findet.
„Gebunden“ fand ich etwas hochgestochen fürs Forum.
 
  • snowflake
edit, s.u.
 
  • snowflake
Arbeit für den Hund, kein „Sport“ für Typen mit Faible für o-beinige, breitbrüstige Hunde.
Was ich im Netz gefunden habe, gibt dir eher nicht recht.

Ein Beispiel. Zarte Gemüter müssen den Link nicht unbedingt öffnen.

 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Seltene und unbekannte Hunderassen. Welche kennt Ihr?“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten