Schock

  • kaukase
So, war mit meinen beiden Wuffels spazieren. War alles wunderbar, keiner der beiden regte sich über Radfahrer und Kinder auf, machten sitz. Alles ok.
Dann leider auf dem Heimweg kam mir ein "Ehepaar" mit zwei Dackeln entgegen,einer war frei, der andere an der Leine. Meine beiden waren an der Leine, der eine Dackel knurrte und bellte meine beiden solang an, bis Bella dann sauer wurde und auch knurrte und bellte und leider so fest an der Leine zog, damit sie da hin kam und ich mich auf den Bauch legte, und beide Leinen aus der Hand rutschten. Bella stänkerte dann mit dem Dackel, Bär hinterher, war aber eher für Herrchen interessiert und leider springt er dann auch maL hoch., Herrchen von Dackel gab Bär einen Klaps auf den Hintern. Bär war dann ruhig und liess sich von Herrchen die Leine aufnehmen und stand ganz ruhig bei ihm. Ich hab mich entschuldigt bei den beiden und gefragt ob was passiert ist. Sie sollen mir doch Namen und Adresse geben, wegen der Haftpflichtversicherung. Als ich gefragt hab, ob was passiert ist, hiess es nichts, aber mein Dackel wurde gebissen. Komische Aussage.
Man mir war das ganz schön peinlich.:heul::heul::heul: Bin mal gespannt, wie es weiter geht.Ihren Namen haben sie nicht genannt.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi kaukase :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • snowflake
Haben sie deine Personalien?
Wenn nicht, kann ja eigentlich nichts nachkommen.

Hast Recht: Nichts ist passiert, aber mein Dackel wurde gebissen, ist ne komische Aussage.
Könnte es vielleicht geheißen haben, er wurde früher mal gebissen? Dann wollte man womöglich damit das Verhalten des Dackels erklären? :verwirrt:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Gabi03
Oh weia. Sowas kann immer passieren weil man nie weiß wer einem entgegenkommt und wie sich evtl. ein anderer Hund verhält. Ich würde mit den beiden nur getrennt spazieren gehen wenn ich alleine bin.
Zwei solche Hunde bei der Größe und dem Gewicht zu halten ist schier unmöglich für eine Person.
Darf man überhaupt vom Gesetz aus mit zwei so großen Hunden als Einzelner spazieren gehen?
 
  • Buroni
Ich denke nicht, dass es ein gestz gibt, dass einem verbietet mit mehreren Hunden über x Kilo pazieren zu gehen;) (dann dürfte man ja z.B. auch nicht mit nem Pferd spazierengehen)

Aber ich denke, du musst dir irgendeinen Notfallplan für solche Situationen audenken, Leine um Baum wickeln etc. denn es ist natürlich blöde wenn ihr von nem kleinen Hund angepöbelt werdet aber noch blöder wenn einer deiner Hunde jemanden verletzt oder unkontrolliert durch die Gegend läuft:(
 
  • kaukase
Ich glaube, dass sie wissen wo ich wohne. Aber genau weiss ich da auch nicht.
Wie gesagt, ich hab mich entschuldigt und nach Namen und Adresse gefragt, damit ich, falls der Dackel wirklich von Bella gebissen wurde, die TA-Kosten von der Haftpflichtversicherung übernommen wird. Ist ja kein Thema. Der Mann war ganz ruhig, die Frau hat geschrien wie am Spiess, ok, kann den Schock ja nachvollziehn.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • Hovi
Die Situation ist mir nicht ganz unbekannt...

Versuchst Du, zwei so große Hunde an der Leine zu halten?

Ich greife meine beiden immer direkt am Geschirr, denn nur so kann ich sie sicher halten, falls das nötig wird.

Mit der Leine könnten sie noch 1,50 oder 2 m Anlauf nehmen, der daraus folgende Impuls würde auch jemanden von den Füßen holen, der schwerer ist als ich.

hiess es nichts, aber mein Dackel wurde gebissen.

Vielleicht meinte sie, der Dackel wurde irgendwann schon mal gebissen.
 
  • Gabi03
Es gibt auf jeden Fall ein Gesetz, vielleicht unterschiedlich in den Bundesländern, daß es verbietet, mit 2 Hunden alleine zu spazieren wenn ein Hund ein Listenhund ist.
Wie es mit anderen Rassen ist, weiß ich nicht.
 
  • kaukase
So, wie ich es verstanden habe, hat die Frau gesagt, dass meine ihren Dackel gebissen hat. Der Mann war wie gesagt ganz ruhig, nickte mir zu und meinte, nehmen sie die Hunde und passen sie besser auf. Bär liess sich von ihm ja auch dann ganz ruhig an der Leine nehmen. Und stand dann ganz brav neben dem Mann.
Ok, vielleicht ist es wirklich besser, wenn ich mit beiden einzeln geh.
Hovi,ja, ich versuch die an der Leine zu halten, hat ja bei den andern Situationen heut auch geklappt. Aber das nächstemal werde ich sie auch am Geschirr halten. Ist wahrscheinlich besser.Danke Hovi für den Tip.
 
  • kaukase
Es gibt auf jeden Fall ein Gesetz, vielleicht unterschiedlich in den Bundesländern, daß es verbietet, mit 2 Hunden alleine zu spazieren wenn ein Hund ein Listenhund ist.
Wie es mit anderen Rassen ist, weiß ich nicht.
Hier in Bayern ist weder der Kaukase noch der Maremmano und auch kein anderer Herdenschutzhund auf der Liste.
 
  • kitty-kyf
Es gibt auf jeden Fall ein Gesetz, vielleicht unterschiedlich in den Bundesländern, daß es verbietet, mit 2 Hunden alleine zu spazieren wenn ein Hund ein Listenhund ist.
Wie es mit anderen Rassen ist, weiß ich nicht.

Gilt nur für Listis.
 
  • Gabi03
Hier stehen Herdenschutzhunde auch nicht mehr auf der Liste. Bestimmte Rassen der Herdenschützer standen einmal vor vielen Jahren auf der ersten Liste aber da sind sie seit Jahren runter.
Ich dachte jetzt nur, daß es vielleicht Bestimmungen aufgrund des Gewichtes einer Rasse oder überhaupt eines Hundes gibt, nicht alleine mit 2 oder mehreren Hunden zu spazieren, genauso wie es verboten ist, mit mehr als einem Listenhund alleine rauszugehen.
 
  • Buroni
Es gibt auf jeden Fall ein Gesetz, vielleicht unterschiedlich in den Bundesländern, daß es verbietet, mit 2 Hunden alleine zu spazieren wenn ein Hund ein Listenhund ist.
Wie es mit anderen Rassen ist, weiß ich nicht.

Gilt nur für Listis.

Nicht in Bayern!


Was genau heisst "Nicht in Bayern?" darf man da nicht mit zwei Hunden raus oder wie ist das gemeint? (ich frag, weil wir da im Urlaub evtl. hinwollen und auch zwei Hunde dabei hätten...)
 
  • rimini
lol, wenn ich mich mal kurz fassen will, drücke ich mich dann gleich unklar aus sorry.

Nicht in Bayern, soll heißen in Bayern trifft dies nicht zu. Urlaub mit Listenhunden ( auch mit APBT usw.)ist in Bayern absolut unbeschwert. Ich laufe hier oft mit 6 und mehr Hunden (teilweise abgeleint) durch Wald und Feld. Innerorts gelten ab und an Leinenzwang für Hunde (aller Rassen) ab meist 50cm Schulterhöhe. Du darfst aber führen soviel du kannst.
 
  • Buroni
lol, wenn ich mich mal kurz fassen will, drücke ich mich dann gleich unklar aus sorry.

Nicht in Bayern, soll heißen in Bayern trifft dies nicht zu. Urlaub mit Listenhunden ( auch mit APBT usw.)ist in Bayern absolut unbeschwert. Ich laufe hier oft mit 6 und mehr Hunden (teilweise abgeleint) durch Wald und Feld. Innerorts gelten ab und an Leinenzwang für Hunde (aller Rassen) ab meist 50cm Schulterhöhe. Du darfst aber führen soviel du kannst.

Ahhh- ok!

Hatte mich schon gewundert:)
 
  • Miramar
Hallo,

da Deine Hunde ja nicht auf der Liste stehen darfst Du natürlich allein mit ihnen gehen, gibt ja auch Leute, die mit 3 oder 4 Hunden unterwegs sind.

Was anderes ist es, wenn dann zig Leute sich beim OA beschweren oder es Vorfälle gibt, dann könnte es eventuell zum Problem werden.

Ich würde in Zukunft einfach die Idee mit dem am-Geschirr-festhalten umsetzen und damit müsste es doch klappen. Und Pech haben kann man immer!

LG
 
  • kaukase
Stimmt Miramar, Pech haben kann man immer. Aber auf jeden Fall werd ich das mit dem am Geschirr festhalten machen. Hoffe, das klappt dann auch. Bin jetzt auch wieder ruhiger, denn ich hab mich ja entschuldigt und nachgefragt, nach Adresse und Namen, mehr kann ich, glaub ich nicht machen.
Und ich hab ein paar Prellungen, aber was solls.
Danke an alle für Eure Antworten.:fuerdich:Und Ratschläge.
 
  • Cordi
Dieses Thema, ob es ein Gesetz gibt das vorschreibt mit wievielen Hunden man auf einmal Gassi gehen darf, hatten wir ja schon ein paar Mal. Ich hab mich daraufhin mal beim Ordnungsamt erkundigt und erhielt die Aussage, dass es vom Grundsatz her heisst, dass man nur mit so vielen Hunden Gassi gehen darf, die man im Notfall auch unter Kontrolle hat bzw. beherrschen kann. Wenn Du also mit 2 gehst, die dich dann von den Füssen holen, dann war das in dem Moment wohl 1 zu viel ;)
 
  • kaukase
Da hast Du leider recht, aber ich kann auch ohne Hunde den Boden küssen.;)
Ich werd auf jeden Fall besser aufpassen und auch mit beiden noch mehr üben.
 
  • Gabi03
@Cordi
Ja, so kenne ich das auch.

@kaukase
Stimmt. Aber wenn du alleine den Boden küßt, rennt kein Hund los und richtet unter Umständen Schaden an.
Alles Gute dir in Zukunft und viel Erfolg.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schock“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten