Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Schmerzen aus dem Rücken/Hüftbereich - wie weiter?

  1. ...weiß ich wirklich immer was ich tu^^

    Ich werde in 3 Tagen die Schmerzmittel absetzen und dann schauen was geht.
    Und dann werde ich wohl einen Röntgen Termin ausmachen
    (@einbiest und erstmal nach einer günstigen Praxis suchen)...
    Malou braucht vieeeel Sedierung, sie kämpft so dagegen an...die Nudel.
    Deswegen mach ich es lieber bald, jünger wird sie nicht.
    Herz und Allgemeinzustand top, da mach ich mir nicht so einen Kopf, aber wozu warten - irgendwas hat sie ja.

    @Coony: Eben, das ging mir auch sofort durch den Kopf - hab Malou auch die letzten 2 Tage so gut es ging mit ihrem Platz verschanzt.
    Da muss ich schon vorsichtig sein.

    Vor allem nach längeren Spaziergängen oder Wanderungen möchte sie seit ca einem Jahr nicht mehr so gern in den Kofferraum, seither hebe ich sie immer mit hoch, dass sie "reinfliegt".
    Werd sie wenn möglich auch bei den Treppen unterstützen (geht einfach nicht immer mit Zoe auf dem Arm).

    Danke euch, für die Beiträge.
     
    #21 Suki
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Wenn sie soviel Sedierung braucht, würde ich vielleicht doch an eine "normale" Narkose denken - was da nun belastender ist können dir die Ärzte besser sagen, vorallem auch auf Hinsicht der Aussagekraft der Bilder. Bringt ja nichts, wenn der Aufwand umsonst war, weil die Bilder verwackelt sind.

    Wenn du das Gefühl hast, es geht jetzt nachdem das Schmerzmittel raus ist, spricht auch nichts dagegen, ein wenig mit den Bildern zu warten, bis es dem Geldbeutel nicht mehr ganz so schmerzt und das Wetter für eine solche Aktion angemessener ist.
     
    #22 Coony
  4. Manchmal kann man einen Bandscheibenvorfall auch anhand der Reflexe feststellen z.B. Stellreflex. Beim Röntgen hat man auch nicht immer eine 100 % Diagnose. Da gibt es welche , die laufen mit einem katastrophalen Bild völlig symptomfrei, und andere humpeln schmerzgekrümmt durch die Gegend und Du siehst auf dem Röntgenbild nichts.
    So wie Du deinen Hund beschreibst, würde ich eine Narkose auch nur im äußersten Notfall machen lassen.
    Man kann so viel noch alternativ machen, um den Hund wieder fit zu kriegen. Was er aber jetzt auf keinen Fall darf, ist Treppen steigen oder irgendwo runterspringen. Dabei ist treppabwärts am schlimmsten für die Wirbelsäule. Wenn er mit den Tabletten gut läuft, gibt sich das evtl. nach einiger Zeit wieder und man kann dann langsam ausschleichen.
    Die Superflex die Crabat erwähnt hat, oder auch Canicox helfen langfristig zur . Zusammen mit Physio/Osteo, und was auch eine spitzenmäßige Therapie ist ,, ist die Anwendung mit dem Heil-Laser. Der bringt selbst Lahme zum Gehen ,, wirklich erstaunlich von der Wirkung.
     
    #23 Anaschia
  5. Die ganzen Reflexe ist sie durch (vorne und hinten).
    Sie muss leider Treppen laufen, ich kann sie kaum tragen (hab selber eine Muskelerkrankung) und sie ist wirklich schwer (und hilft auch nicht besonders gut mit muss man sagen...)
    Ich werde mit der TÄ was überlegen, die sind ganz kompetent und erfahren.
    Deswegen sagte sie auch, dass sie nicht sofort röntgen/schallen lassen würde bei der Panikmadame.
     
    #24 Suki
  6. Und wenn du die Adresse meiner Physio brauchst, melde dich :)

    Laser kommt bei Toffie auch immer gut an.

    Momentan hat sie Wartezeiten von Minimum 6 Wochen, eher länger.
    Wenn du aber wirklich hin willst, kriegen wir da schon was hin.
    Wenn alles nicht passt, kannst du auch nen Termin von mir abbekommen..Ich hab meine schon bis September gesichert ;)
     
    #25 einbiest
  7. Vielleicht gehn die Treppen ja mit Geschirr. Da kann man ne Schlaufe durchziehen wo Du mit der Hand den Aufprall beim Abstieg etwas puffern kannst.
     
    #26 Anaschia
  8. ich grabe den Fred hier mal aus:

    Penny hat ähnliches wie im EP beschrieben: Tageweise immer wieder mal hoher krummer Rücken, eingezogener Schwanz, anfangs stakeliger Gang der sich aber "einläuft".

    Vorletztes Jahr hatte sie mal einen Hexenschuss (so diagnostiziert), das war aber ganz anders, da sie dann gar nimmer hochkam und akut nimmer laufen konnte. Das hat sich nach Cortison, Schmerzmittel und Muskelrelaxanz nach ein paar Tagen gegeben und sie war wie neu. Seitdem habe ich Cimalgex daheim.

    Jetzt meine ich immer wieder mal, wenn sie so dasteht wie Pik7, dass ich ihr 1/2 Cimalgex gebe und siehe da: offensichtliche Schmerzen weg und sie rennt und hüpft wie ein Junger.

    Ich frage mich aber, wie lange ich das so machen kann. Ich gebe ihr das Schmerzmittel momentan vielleicht alle 2 Wochen oder so, denke aber es könnte auch öfter Not tun. Als sie mal ein paar Tage so rumstand und wir einen TA Termin zur Kontrolle der GM hatten sagte der TA, ich könne ihr das (damals) auch über ein paar Tage geben. Wahrscheinlich wäre eine Entzündung vor Ort und die könne dann ausheilen. War dann auch so. Sie war schnell wieder die alte

    Ich würde ihr gern Schmerzen ersparen, aber sie auch nicht "vergiften". Physio kommt ins Haus, aber ich bin nicht sicher, ob die war taugt: Sie massiert von vorn bis hinten und Penny tut das auch gut, aber ist eine Physio so? Ich selber hab nicht so viel Erfahrung (an mir) damit.

    Geröntgt wurde sie noch nicht, nur klinisch untersucht und da konnte man schon feststellen, dass es hinten im Becken und am Kreuzbein zwickt und zwackt. Schwanzerl trägt sie auch nimmer hoch, seitlich wedeln geht aber.

    Der TA sagt: durch alle Apparaturen schieben könne er schon machen, aber Konsequenz hätte es momentan noch keine, deshalb würde er sich das Geld derweil sparen und mit Tabletten therapieren wenn ich meine sie braucht es jetzt.

    Die Frage ist halt auch: Was tun, wenn was festgestellt wird? Und noch einmal: Wie soll ich das mit den Tabletten handeln? Wie oft, wie lang kann man so etwas geben? In dem Ausmass wie ich das grade mache? Nebenwirkungen kann ich keine feststellen. Ausser, dass es ihr damit echt viel besser geht.
     
    #27 Pennylane
  9. Ich bin vorbelastet, aber der Meinung, an sollte schon wissen, warum was zwickt. Und das kann dann zum Beispiel bei der Physio angesprochen und gezielt behandelt werden. Macht die nix außer Massagen, wie oft war die schon da?
    Bei uns gibts anfangs immer eine Massage, "Schwachstellen" finden, aber dann auch Übungen.
     
    #28 MadlenBella
  10. Wie alt ist denn dein Hund ?
    Das hört sich so nach Spondylose an. Hast aber Gewissheit, wenn der TA denn mal die WS röntgt.
    Die Schmerzen würde ich ihr auch zeitnah nehmen. Wenn die länger bestehen, wird das schnell chronisch, und da hilft dann weder Physio noch sonstige Alternativen.
    Unser Hund 14 J. hat ab und an auch diese Probleme, weil er mal wieder vergessen hat, dass er kein Junghund mehr ist. Beginnende Spondylose wurde abgeklärt.
    Lasertherapie, Ney Gero und Kollagenhydrolysat helfen Ihm super.
     
    #29 Anaschia
  11. Von Physio habe ich zu wenig Ahnung. Nur Massage kommt mir allerdings etwas wenig vor.

    Mit den Tabletten: Mach sicherheitshalber eine Blut- und Urinuntersuchung jetzt, gib ihr die Tabletten so oft wie es nötig erscheint und lass Blut und Urin in 3, 4 Monaten wieder untersuchen. So würde ich vorgehen.
     
    #30 Fact & Fiction
  12. fünfmal da inkl. Anamnese. Sie macht hauptsächlich Massage. Fast 40 Minuten lang. und dann noch ein paar Punkte mit dem Laser und das wars dann schon. Letztens hat sie einen Beckenschiefstand festgestellt, der dann besser gewesen sein soll nach ... keine Ahnung, was sie da gemacht hat.

    Übungen macht ich mit ihr nach Anweisung: Dehnen vorne hinten, auf dem Pad stehen, 8er laufen z. B.
     
    #31 Pennylane
  13. Sie wird 11. Ich habe jetzt Grünlippmuschel, Gelenkfit und MSM gekauft. Hoffe, dass sie das verträgt.
     
    #32 Pennylane
  14. Ich find jetzt nicht dass das schlecht klingt. Aber echt schwer zu beurteilen ohne dabei zu sein.

    Zu den Schmerzmitteln kann ich noch sagen, dass Cassie monatelang welche, zum Teil Höchstdosis, bekommen hat und ihr Blutbild top ist. Ich würd eher öfter geben als zu wenig. Wenn der Hund es deutlich zeigt, ist es halt schon arg.
    Deshalb wäre mein Ansatz auch, die Ursache zu finden.
     
    #33 MadlenBella
  15. Sie ist halt schon auch ein Mimimi. Also nicht besonders strapazierfähig ... Trotzdem will ich natürlich keinesfalls, dass sie Schmerzen hat. Auch wenn nur wenige die für sie schon zuviel sind.

    BB: Niere und Leber? Sonst noch etwas?
     
    #34 Pennylane
  16. Achso, Mantel und Wärme könnte noch helfen. Mantel trägt sie ja bestimmt sowieso, aber zusätzlich Rotlicht wäre bestimmt gut.
     
    #35 MadlenBella
  17. Laserakupunktur,Beckenschiefstand auf Verdacht, und 40 Minuten Massage.:gruebel:
    Das hört sich jetzt nicht unbedingt seriös an. So etwas muß vom TA gründlich abgeklärt werden, sonst bist du im Endeffekt einen Haufen Geld los, und es wird weiter im trüben gefischt.
    Normalerweise reicht bei Verspannungen durch Schmerzen, 2 mal die Woche eine Behandlung mit dem Flächenlaser. Der entspannt die Muskeln und nimmt die Schmerzen . Im akuten Fall natürlich öfters, aber bei Besserung kann man langsam ausschleichen.
    Eine evtl. chronische Blasenentzündung hat sie aber nicht ? Da gibt es auch diese Symptome !
     
    #36 Anaschia
  18. Niere und Leber sind immer mein Hauptaugenmerk. Musst mal schauen, wie die Tabletten verstoffwechselt werden.

    11 Jahre, aufgekrümmter Rücken - da liegt Spondylose/Spondylarthrose nahe. Meine Hunde hatten das im Alter alle. Physio beseitigt da nur die Blockaden, die durch Fehlhaltung entsteht.
     
    #37 Fact & Fiction
  19. Ist ja ein etwas größerer Hund, und 11 Jahre da könnte schon eine Spondylose vorliegen.
    Lass es röntgen, dann weißt Du wenigstens wo du mit der Therapie ansetzen kannst. NEMS für Hunde gibt es genug, wenn sie etwas nicht verträgt, wechselst du halt.
     
    #38 Anaschia
  20. Immer Mantel! Und sie mag es warm. Zudecken und ggfs. Wärmflasche (omg. wie ich mich anhöre :rotwerd:)

    nein, mit der Blase ist bestimmt nix. Die Physio ist ausgebildete TAHelferin mit Weiterbildung. Ich dachte schon, dass sie Ahnung hat. Flächenlaser? glaube nicht, das ist so punktuell.
     
    #39 Pennylane
  21. Dann werde ich mal das Programm starten. Bei Spondylose kann man ja nicht viel machen, oder? Ausser Schmerztherapie und aussitzen bis es endgültig versteift ist?
     
    #40 Pennylane
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schmerzen aus dem Rücken/Hüftbereich - wie weiter?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden