Schlaue Sprüche von anderen Besitzern

  • chess
ich hab ein unikat: "die hat 40 grad fieber!!! rief entrüstet der besitzer einer hündin, die sich losgerissen hatte und meinem hund im nacken saß, worauf der ihr eine saftige retourkutsche verpasste.
er hat mir aber nicht erklärt ob das fieber jetzt dseine entschuldigung für den ausfall seines hundes war oder ob er es rücksichtslos von meinem hund fand, ihr ein echo zu verpassen wo sie doch so hoch fiebert.
:D

es gibt schon echt verrückte..:rolleyes:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi chess :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • sleepy
Zwar sind wir heute auch schon fast aufgefressen worden von einem "arroganten" Langhaardackel :sarkasmus: , dessen Frauchen den Kontakt zuvor unbedingt wollte und ihre Schnappschildkröte dann mit folgendem Satz entschuldigte: "Er ist ein 'Corona-Hund', deshalb hatte er als Welpe keine Sozialkontakte, darum reagiert er jetzt so."
Ach so. Ja, dann... :pardon:

Aber ich hatte auch Grund zur Freude über mehrere nette Gassibegegnungen gestern und heute.

Ein älterer Mann z. B., der regelrecht mit mir über's Lenchen gefachsimpelt hat: "Eindeutig ein 'Listenhund', jaja. :sarkasmus: Aber im Ernst: okay, Mischling - aber was für einer? Irgendwer muß doch beteiligt gewesen sein?" Ich: "Naja, dem Pekingesen wird Tatbeteilugung nachgesagt." Mann, grübelnd, mit Kennerblick: "Joa, aber es könnt' auch Border Terrier mit bei sein." Ich: "Zumal es durchaus terriert." :D Mann: "Sehen Sie." Ich: "Egal. Sie ist ein super Hund." Mann: "Das sieht man gleich. Ich wünsche Ihnen noch ganz viel Freude zusammen." :love:

Und dann war da noch der nette, rothaarige LKW-Fahrer, der gerade mit Abladen hinter dem Supermarkt fertig war, als Leni und ich vorbei tippelten. Er sprang genau in dem Moment unerwartet von seiner Laderampe, Leni erschrak, bremste ab und starrte ihn an. Er ENTSCHULDIGTE sich sofort beim Lenchen, weil er sie erschreckt hatte, ging in die Hocke und nahm Kontakt zu ihr auf. Da hockten die zwei und sahen auch noch aus wie entfernte Verwandte. :love: Leni freute sich, ließ sich durchknuddeln und hüpfte dann fröhlich weiter ihres Weges - was den LKW-Fahrer beinahe enttäuschte. "Och... Hast wohl noch Termine?" sagte er, und wünschte uns einen schönen Tag.
Nett. Einfach nett sowas.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Piate
Dafür hat Alba heute mal so richtig ******** gebaut :(
wir sind ein Stück mit der neuen Hundebekanntschaft gelaufen…..eher etepetete - Frauchen mit weißem Pudel…..und Alba hat wiederholt mit den Hinterbeinen gescharrt, es war sehr staubig ……und das Pudelchen stand hinter ihr ……tja, der war gestern beim Frisör und war frisch gebadet ……und Alba hat alles zerstört:standov: ich hab mich geschämt:rofl:
 
  • toubab
Ach, wenn du weisst was das kostet, bist du froh wenn sie wenigstens zwei tage staubfrei sind.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • toubab
Im sommer? Nicht wirklich. Als pudelhalter ist man kummer gewohnt, kaum aus den salon, gibts garantiert ein regenguss oder er waeltzt in irgend was, und schon ist es vorbei. In 6 wochen nimmt man wieder einen anlauf.
 
  • snowflake
Ja, die Pudel. Ich bin mal als Kind einem begegnet, und wie ich so war, habe ich natürlich Kontakt aufgenommen.
So weit so gut, aber als ich ihm übers Köpfchen streicheln wollte ...
"Nein! Das Krönchen!"
:sarkasmus:
 
  • toubab
Ja, die Pudel. Ich bin mal als Kind einem begegnet, und wie ich so war, habe ich natürlich Kontakt aufgenommen.
So weit so gut, aber als ich ihm übers Köpfchen streicheln wollte ...
"Nein! Das Krönchen!"
:sarkasmus:
Hahaha, als meine austtellungs schuren hatten, hatten sie kein krönchen aber ein topknot, die konnte mann überall am kopf anfassen. Aber ich kenne das, dabei passiert nichts wenn man drüber streichlet, eine bürste dadurch, und es stehtwieder.
 
  • matty
Ja, die Pudel. Ich bin mal als Kind einem begegnet, und wie ich so war, habe ich natürlich Kontakt aufgenommen.
So weit so gut, aber als ich ihm übers Köpfchen streicheln wollte ...
"Nein! Das Krönchen!"
:sarkasmus:
Den Schrei aus meiner Kindheit, "Nicht aufs Körnchen!", habe ich heute noch im Ohr., denn zumindest bei uns war es der Modehund überhaupt zu dieser Zeit.:sarkasmus:

Unser Freundschaft, die einen schwarzen Kleinpudel namens Ali hatte, war das allerdings völlig egal und ihm zum Glück auch, denn eigentlich lieben es die wenigsten Hunde, wenn ihnen jemand einfach so auf den Kopf datscht, was ich als Kind jedoch noch nicht wusste.
 
  • sleepy
Aus der Serie "Interessante Hundenamen". :D

Vor ein paar Tagen bin ich mit Leni einer Frau mit einem sich fürchterlich gebärdenden Retriever begegnet. Zum Glück waren die beiden auf der anderen Straßenseite zugange.
Optisch beide perfekt durchgestylt, aber der Hund wand sich wie ein Aal, wollte unbedingt zu uns rüber, und die Halterin bekam ihn trotz vollen Körpereinsatzes nicht unter Kontrolle. Ununterbrochen rief sie ausschließlich: "IkarusIkarusIkarusIkarussssss!!!"
Und um ein Haar wäre Ikarus tatsächlich davon geflogen...:mies:
 
  • embrujo
Der landet aber so unsanft :mies:
 
  • lektoratte
"Nun bleib doch wenigstens mal stehen und sach ihm guten Tach, sonst wird der uns noch ernstlich deprimiert!" :lol:

Die Besitzerin eines gestandenen, bereits älteren, aber kastrierten großen Rüdens hier aus der Gegend, dem der kfH bei jeder Begegnung leidenschaftliche Liebes-Arien vorsingt. Und dem der Alte Herr jedes Mal ohne Knurren und "böse Worte", nur durch konsequentes Zeigen der kalten Schulter (leider id R vergebens) mitzuteilen versucht, dass diese Form der Zuneigung nicht auf Gegenseitigkeit beruht.

(Der Hund blieb dann übrigens auch tatsächlich kurz stehen und nahm Kontakt auf, allerdings sichtlich bemüht, dem liebeskranken Sheltie keine falschen Hoffnungen zu machen. :mies: - Nicht falsch verstehen, ich finde das komplett okay und unterbinde Aufdringlichkeiten meines Hundes direkt.)
 
  • sleepy
Hilfe. :eek:
Soeben (emotional) schlimmstes Erlebnis mit einem anderen Hundehalter ever gehabt.

Am Rhein, sehr schmaler Weg, Scheich mit Leni an der Flexi, ich schon dahinter, weil uns ein Mann mit 2 großen Hunden entgegen kam. Ein blonder Labbi(-Mix) und ein Wolfshund. Leni grollt ein wenig vor sich hin, wir gehen aneinander vorbei - völlig PROBLEMLOS - und als der Mann dann auf meiner Höhe war, faucht der mich an, wenn wir ihm nochmal "so" kommen, ist das "kleine Vieh nur noch Gehacktes" (oder sagte er Hackbraten?).
:eek:
Ich wusste erst gar nicht, was der meinte, fand aber den Ton dermaßen bösartig und bedrohlich, daß ich mich nochmal umgedreht und nachgefragt hab.

Kurzfassung: er bemängelte, daß unser Hund GEPÖBELT habe - wie er behauptete, schon von weitem - wir ihn trotzdem nicht korrekt bei Fuß, oder sogar hinter uns vorbei geführt hätten, was man in jeder Hundeschule lernen würde, und er deshalb hätte befürchten müssen, daß seine Hunde, vor allem die Wolfshündin wohl, sich provozieren lassen.

Soweit der Vorwurf (in MEINEN, in sachlichen Worten, die so natürlich nicht gefallen sind, sondern in der Proleten-Hardcore-Version).
Hätte man ja sogar durchaus noch drüber diskutieren können, denn faktisch völlig falsch war das gar nicht mal. Allerdings könnte man sich dann natürlich fragen, warum ER seine Hunde so schlecht unter Kontrolle hat, daß er nicht gewährleisten konnte, sie ohne Zwischenfälle befürchten zu müssen, an anderen Hunden vorbei zu führen...

Jedenfalls entstand eine Diskussion, wie ich sie noch nie erlebt hab. In einer Bösartigkeit, in einer Aggressivität... Unvorstellbar. Höhepunkt war dann, daß der Typ sich verdünnisieren wollte, drohend, ich hinterher ging und ihn fragte, ob er mir mal erklären könne, was sein eigentliches Problem sei, dann sagte er, ich solle keinen Schritt näher kommen, ich fragte, warum nicht - und er spritzte mich von oben bis unten mit seiner Wasserflasche voll. :eek:

Der Scheich rief dann aus dem Hintergrund, ich soll den Irren jetzt mal ziehen lassen, er wisse ja, wer der sei und wo er ihn finden könne. Daraufhin drehte der Typ nochmal richtig auf, fragte hochaggressiv: "Na? Wer bin ich denn?" Scheich sagte lässig seinen Namen und seine Straße, woraufhin ich rief: "Was? Das ist aber doch wohl nicht der Sohn von der netten Frau X.?" Scheich: "Doch, ganz genau. Kann man gar nicht glauben, gell?"

Dann drehte sich schlagartig der Wind und der "Herr" wollte plötzlich sachlich diskutieren.
Das ging dann nochmal ne halbe Stunde, oder so. Nicht, daß dabei wirklich viel rumgekommen wäre, den Kern des Problems konnte ich trotzdem nicht so recht rausarbeiten.

Furchtbar. Ganz furchtbar war das. Wegen nix. Ich hab den zwar letztendlich in den Senkel gestellt, aber ich bin ganz zittrig jetzt.
Ich HASSE sowas.
Warum werden die Leute eigentlich immer bekloppter?
:wand:
 
  • Carli
Tief durchatmen und einen Kaffee trinken. Der Typ scheint wirklich schräge zu sein.
 
  • lektoratte
Jö…

und ich wette, der ist nicht erst seit gestern bekloppt.


:trost1:
 
  • sleepy
Jö…

und ich wette, der ist nicht erst seit gestern bekloppt.


:trost1:
Nee.
Der Scheich kennt die Eltern und kannte seinen verstorbenen Bruder als Kind.
Er sagt, der Typ sei schon immer so frustriert gewesen - und dem fehle halt auch 'ne Frau... :rolleyes:
Naja, schön und gut, aber kann der dann nicht Holzhacken gehen? Oder in den Puff, meinetwegen?
 
  • snowflake
Deeskaliert hast du aber auch nicht grade, wie sich das liest. :D

Wenn er eine Wasserflasche zum Spritzen dabei hat, hat er in solchen Situationen auf schmalen Wegen vielleicht echt Stress, weil er seiner Hunde nicht sicher ist. Was natürlich nicht rechtfertigt, den auf diese Art raus zu lassen. Aber womöglich war das die Ursache?
 
  • sleepy
Deeskaliert hast du aber auch nicht grade, wie sich das liest. :D

Wenn er eine Wasserflasche zum Spritzen dabei hat, hat er in solchen Situationen auf schmalen Wegen vielleicht echt Stress, weil er seiner Hunde nicht sicher ist. Was natürlich nicht rechtfertigt, den auf diese Art raus zu lassen. Aber womöglich war das die Ursache?
"Deeskalierst" du, wenn du grundlos angegriffen wirst?

Ich habe ihm gesagt, daß seine Hunde doch völlig gelassen vorbei gegangen sind, worüber er sich überhaupt so aufregt? Daraufhin sagte er, die Hunde seien nur so gelassen vorbei gegangen, weil sie wüssten, daß er die Spritzflasche dabei hat. Aha.
Er dachte wohl, diese erzieherische Maßnahme könnte bei mir dann auch funktionieren.
:rolleyes:
 
  • snowflake
So dass du beim nächsten Mal auch gelassen vorbei gehst? :lol:

"Deeskalierst" du, wenn du grundlos angegriffen wirst?
Na klar! Schätzt du mich etwa anders ein? :sarkasmus:

Nein, ich hätte an deiner Stelle vermutlich auch dagegen gehalten, aber sicher nicht mit der von dir geschilderten Ausdauer.
Das sollte aber auch gar keine Kritik sein, nur eine Anmerkung zu dem Bild, das beim Lesen vor meinem geistigen Auge entstand.
 
  • sleepy
Ganz zum Schluß hat der Hornochse mir das "Du" angeboten :verwirrt:, daraufhin habe ich ihm - ganz freundlich natürlich - gesagt, daß er seiner Stadt und seinen Landsleuten gerade keinen großen Gefallen getan hat, weil diese fürchterlich grantige Art genau zu meinem Bild passt, das ich als "Angeschwemmte" mir schon lange von den Leuten hier gemacht habe. Da gibt der mir doch glatt recht. :crazy:
Wahrscheinlich glauben die hier selbst längst, dass dieses Verhalten okay und normal ist, weil es genetisch veranlagt ist? :rolleyes:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schlaue Sprüche von anderen Besitzern“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten