Schilddrüse + Leber

  • DobiFraulein
Ist ein Nahrungsergänzungmittel - Hepa-Complex
Mal sehen, obs was bringt...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi DobiFraulein :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gabi
sorry für kleines OT!


@Gabi: Schneckenkorn über drei Jahre? Wtf***:verwirrt: Absichtlich? Dann dürfte das nicht mein Nachbar sein, das ist ja furchtbar:(.

Ja leider. Ich weiss bis heute nicht, wer das war. Nachbar wäre nicht unwahrscheinlich, da es wohl gezielt auf der Terrasse ausgelegt wurde. Sie hat nie tödliche Mengen erwischt, deshalb gab es auch kein so offfensichtliches Muster wie bei dir.
Nur schlechte Leberwerte, Phasen mit Müdigkeit und nicht festem Stuhl und gelegentliches Erbrechen von Unverdautem.


Um es bei uns kurzufassen: wir waren biwakieren in den Bergen und Hund hat nachts etwas gefressen, war in der Nähe einer Hütte, die hatte aber schon zu. Am Morgen gings ihm noch gut, Gipfel ok, bis Biwak auch wieder, danach immer langsamer, recht wacklig in der Hinterhand, Tour war aber auch lang, wir dachten evtl. zu lang, gepieselt und gesoffen hat er. Abends ein Teil vom Fressen stehengelassen (Fressen geht bei ihm normal immer und ist sehr wichtig), da dachte ich mir, dass er Bauchweh hat. Schleimhäute ok, auch die nächsten Tage, Output ebenfalls, kein Fieber, einmal Kotzerei, da kam dann auch so was wie Verpackungsteile. Danach noch 2 Tage etwas Fressgebremst, dann einigermassen ok. Eine Woche später (alles aufgezählte immer noch normal), Hund immer noch munter im Haus aber beim Gassi gemütlich, kaum ging es etwas bergauf, dann hechelte er wie bei 30 Grad, dann bin ich zum TA, dachte erst an Herz oder so. Röntgen zeigte vergrösserte Leber, Rest ok, Werte siehe oben, eben katastrophal, These war erst Tumor, UL ergab aber nichts, Nebenniere auch ok, Zytologie auch. Dann 10 Tage AB und seither De-Ursil und Denosyl, Werte sind ja auch deutlich besser geworden und Hund fitter.
Bei dem Verlauf und dem sauberen Ausschluss anderer Ursachen hätte ich auch in Richtung Vergiftung gearbeitet. Wenn man sowas mal erlebt hat, hat man das glaub ich ohnehin viel weiter vorne im Kopf ....
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Farina09
Ach gut zu lesen,das es soweit allen gut geht! Puh

Na und mit Gabi ist es ja mal wieder voll interessant mitzulesen!! Unser Quell des Wissens! Danke dir dafür!!
 
  • hasch-key
@DobiFraulein: was ist eigentlich aus der Lebergeschichte geworden, sind die Werte wieder besser geworden?
 
  • DobiFraulein
Ne, bisher leider nicht :(
Aber sonst geht es ihm GsD sehr gut :)
Nächste Woche machen wir wieder Ultraschall, weil ein Wert noch etwas schlechter geworden ist...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • hasch-key
Hm, doof. Wenigstens gehts ihm gut dabei;).
Hast Du mal Denosyl probiert? EinBiest hatte oder hat das ihrer Hündin dann auch mal 8 Wochen oder so gegeben und da sind die Werte besser geworden.
Bei uns war das Problem ja vermutlich ein anderes, aber die Werte sind seit Mitte Dezember wieder im Normbereich.
 
  • DobiFraulein
Ne, das hat er noch nicht bekommen.
Werde ich aber nächste Woche mal ansprechen.

Die Tierärztin meinte, dass es halt tausend Ursachen haben kann, wenn die Leberwerte schlecht sind.
Da sei die Suche wie nach der Nadel im Heuhaufen (zumal wir bei ihm ja auch gar nicht wissen, wie lange die Werte eigentlich schon so sind...).
Sie hat uns gesagt, auf was wir achten müssen, wenn er sich verändern sollte, dass ggf. dringender Handlungsbedarf gegeben wäre.
Ansonsten ab und an Ultraschall (ich hoffe, dass es auf max. ein mal im Jahr rausläuft - ist für ihn leider sehr stressig :().

Bin nur froh, dass es im augenscheinlich wirklich gut geht :)
 
  • einbiest
Heyho

Ich habe gerade vorhin wieder die nächste 8 Wochen Dosis Denosyl bestellt.
Chocolates Blutwerte werden ja nach wie vor alle 8 Wochen kontrolliert..und sie werden stetig besser:).

Ihr wurden letztens Zähne gezogen..unter Narkose natürlich und ich war mir eigentlich recht sicher dass bei der Kontrolle am Montag die Werte eher schlechter geworden sind...aber nein..wieder ein Stück besser als beim letzten Mal.
Meine TÄ kannte Denosyl auch nicht und es war Anfangs ja eher ein Versuch a la "Schaden kanns ja nix..helfen wirds auch nix..aber probieren wir halt mal".
Aber...es hilft ;)
Warum und wie auch immer *lach*

1000 Dank nochmal Eva..hätte dir das heute noch als PN geschrieben..aber als ich sah, dass du hier heute geschrieben hast, dachte ich, ich meld mich hier.

Vielleicht wäre es wirklich mal zum probieren, Dobi.
 
  • DobiFraulein
Ich werde die Tierärztin nächste Woche auf jeden Fall darauf ansprechen
 
  • hasch-key
@einbiest: freut mich sehr zu hören, zumal Deine TA ja eher skeptisch war;). Hier in der CH ist es bei den Tierkliniken bekannt, bei jedem TA vermutlich auch nicht, zumal es ja auch nicht gerade billig ist.Schaden wird es vermutlich wirklich nicht.
@DobiFraulein: toi toi toi.
 
  • DobiFraulein
Danke :)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schilddrüse + Leber“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten