1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Schäferhund Rüde 2 Jahre zu verschenken

Alle Tiervermittlungen von bxjunkie
  1. :wut::(

     
    #1 bxjunkie
  2. WTF? Allergien kann man managen (besonders die Hundehaar/skin stuff Variante).

    Erbaermliches Bild; dem armen Hund haengt schon der Kopf. Kein Kommentar wegen der Kette, die ich da auch noch sehe ...
     
    #2 Madeleinemom
  3. Wird verschenkt als wäre er nichts wert...was er wohl auch in deren Augen nicht ist...ich könnte...
     
    #3 bxjunkie
  4. Genau so ist es. Vor Jahren haben wir 2 Katzen von einer Rettung adoptiert - besagte Rescue hatte Katzen zur Adoption, die ''entsorgt'' wurden, weil sie nach Renovierung des Hauses farblich nicht mehr zum Décor passten.

    I hate people at times.
     
    #4 Madeleinemom
  5. Am Verschenken allein würde ich mich jetzt weniger aufhängen.
    Käme mir ein perfekter Einzelplatz für Stevie unter, würde ich ihn auch "verschenken".

    Der Rest allerdingst.... :rolleyes:
     
    #5 Nune
  6. Kann den nicht irgendeiner da weg holen? :(
     
    #6 MadlenBella
  7. Bei DHD oder Markt inseriert und dann verschenken? Ich glaube kaum das sich da in der Mehrzahl "gute Stellen" finden...aber vll. bin ich da auch nur zu desillusioniert...
     
    #7 bxjunkie
  8. Das war meine Hoffnung, das sich hier jemand findet und wenn es nur ist um ihn erstmal sicher zu wissen..armer Kerl.
     
    #8 bxjunkie
  9. Deswegen mein :rolleyes: zu dem ganzen Rest an sich.
    Ich finde es nur nicht verwerflich einen Hund weiterzugeben ohne Kohle zu verlangen. Das sichert ihm nämlich genauso wenig einen guten Platz.
     
    #9 Nune
  10. Stimmt schon aber wenn er nix kostet ist man schnell mal dabei den zu holen und wenn's nicht passt..ja mei dann kommt er halt wieder weg...war ja kostenlos...verstehste wie ich meine? Ne Garantie hast du nie das stimmt...
     
    #10 bxjunkie
  11. Wenn er 400€ kosten würde, hättest Du ihn hier nicht geteilt ;)
     
    #11 Crabat
  12. Das Foto spricht Bände....armer Kerl.

    Ich könnte mir außerdem vorstellen, dass der Hund (so, wie die Hinterhand steht) nicht gesund ist und daher Kosten verursacht.... nur so ein Gedanke...
     
    #12 Miramar
  13. Also ich weiß nicht, das Foto ist ja auch merkwürdig. Entweder der Hund ist grad kurz vorm kotzen oder ziemlich in sich gekehrt? Die Beschreibung finde ich damit auch nicht passend. Wenn das doch eigentlich ein toller Kerl ist hat man doch auch schöne Fotos, die ja dann auch den ersten Eindruck präsentieren damit er die richtigen netten Menschen anspricht. Der Arme Kerl. :heul:Ach man.
     
    #13 Diana2099
  14. Zu der Allergie, weiß man so etwas normal nicht vorher oder kann sich sowas auch erst entwickeln? Und man kann eine Tierhaarallergie so in den Griff kriegen, dass man mit dem Tier normal zusammen leben kann? Fände ich natürlich wünschenswert, aber mir ist das neu und darum frage ich. Zu dem betreffenden Fall, der Hund sieht auf diesem Foto schon sehr geknickt/traurig aus. Ich frage mich, ob der Hund angekettet ist, ober ob das Stück nur dranhängt wegen der Händelbarkeit, wie eben eine Hausschleppleine. Wenn man so eine Allergie wirklich managen kann, finde ich es eine Frechheit den Hund deswegen abzugeben.

    Ich hatte auch irgendwie meine Zweifel, ob das mit der Allergie nicht ein Vorwand sein soll, weil man den Hund einfach nicht mehr möchte, aber kann natürlich auch stimmen. Generell würde ich aber meinen Hund nie über so eine Plattform anbieten, egal ob kostenlos oder für viel Geld. Wenn ich ihn abgeben würde, dann würde ich persönlich einen wirklich guten Platz für ihn suchen.
     
    #14 Roli2190
  15. Naja, Allergien können sich entwickeln, und zwar so massiv, dass dann eben nix anderes bleibt als Hund weg. Gerade bei Kindern die mit schwerem Asthma o.ä. reagieren ist da nix zu machen. Man weiß auch nicht obs vll. n Säuger is der frisch in die Familie kam. Gerade in dem Alter experimentiert man eben auch nicht.

    Meine Mutter ist ja auch so n schräger Fall von Crazy Cat Lady. Schwerst allergisch aber trotzdem 2 Katzen. Dafür täglich 3x höchstdosiert Cortison und Salbutamol weil eigentlich schweres Asthma. Und trotzdem tanzt ständig der Notarzt an


    Nee ehrlich, wenns meinen Jungs wegen Tierhaaren so dreckig gehen würde, wär hier der Viecherzauber auch fix vorbei.
    Jetzt ohne die Art der Hundeentledigung in Schutz nehmen zu wollen, aber nicht jeder ist so damisch wie meine Mutter.

    Und ob die Allergie ne Ausrede ist oder nicht, weiß man hier ja wohl kaum.
     
    #15 Nune
  16. @Roli2190 schau dir mal die Kleininserate an, da wird zu über 90% die Allergiekarte gespielt....
    Es mag tatsächlich in Ausnahmen stimmen, ich persönlich glaube das Märchen nicht mehr. Schau dir den Hund an, für einen 2jährigen DSH macht er auch nur auf dem einen Foto einen traurigen Einblick und das nicht, weil er traurig schaut oder an der Kette ist. So rund wie der ist, wird er nicht gross Bewegung oder sicher zu wenig bekommen. Und wenn ihr meinen "geliebten" Hund schon fotografiere, dann sicher nicht so.... Von drinnen durch die Scheibe....
     
    #16 pat_blue
  17. Schon spannen was ihr alles an nur einem einzigen unscharfen Bild wahrsagen könnt. :lol:
    Ruf halt einer an, fährt hin und und guckt, dann kann man immer noch empört tun.
     
    #17 Nune
  18. Darum habe ich ja auch gefragt, ob man dann noch normal leben kann, und falls es eben möglich ist finde ich die Abgabe eine Frechheit. Mit schweren Medikamenten oder regelmäßig Notarzt zählt für mich nicht unter normal leben. Und ich hatte auch geschrieben, das es möglich ist dass das mit der Allergie stimmt, aber wie eben schon geschrieben wurde, werden sehr viele Tiere wegen diesem "Grund" abgegeben, und das wird man wohl noch sagen dürfen, vor allem, wenn man sich die sonstigen Umstände in diesem Fall ansieht.
     
    #18 Roli2190
  19. Na dann.... :rolleyes:
    Sch eißegal was da stünde... man würde empört tun.

    Hätten sie Geld verlangt, würde sich echauffiert, dass man mit dem Vieh noch Kohle machen will, verlangt man keins, ist einem das Vieh scheißegal.
    Ob das Kind krank ist, oder die Leut überfordert, entweder sie Lügen, oder sie sind einfach doof, faul und grundsätzlich schlechte Menschen. Muss man sein wenn wenn man ein Vieh abgibt. Sch.eißegal ob die eigene Lebensqualität drunter leidet, das Teil hat behalten zu werden auf biegen und brechen.
    So ein gottverdammter Bullshit.
    Dieses scheinheilige empört tun, auf Teufel komm raus, um sich selbst zu versichern man sei ja ein Guter ist absolut zum Kotzen. Dazu die Wahrsagerei und Tierkommunukation durch ein schlechtes Bild. :wtf: Ich habe zig Bilder, da sehen meine Köter schlimmer und leidender aus.

    Und was sind denn bitte die "sonstigen Umstände"?

    Wenns nicht passt, aus welchem Grund auch immer, ist ein Heimwechsel für den Hund immer die bessere Wahl.
    Wird man ja wohl mal sagen dürfen... :)
     
    #19 Nune
  20. Nein, es ist nicht verwerflich, sein Tier für umme herzugeben. Aber es gleich in die Anzeige zu schreiben finde ich fahrlässig.
     
    #20 snowflake
  21. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schäferhund Rüde 2 Jahre zu verschenken“ in der Kategorie „Tiervermittlung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen