Sch... Tierhändler!!!

SandraNero

15 Jahre Mitglied
Ich bin richtig sauer.
Ich arbeite beim Tierarzt (in Ausbildung) und war gestern zur Schule in neuss.
Nu kam ein Ehepaar(als ich nicht da war) mit ihrem einjährigen kleinen Münsterländer.
Ein schöner Rüde den wir vor kurzem kastriert hatten.
Sie haben ihn einschläfern lassen!!!!
Er soll die Frau gebissen haben als diese auf die Couch woltte wo er lag.
Sie hatte wohl Verband um den arm.
Jetzt war der hund ja vor kurzem da und ich pack ja laut Chef eh alles an was ein Hund ist.
Er war total lieb!!
Mein Chef hatte wohl noc den Vorschlag gemacht das ich ihn mir ansehen könnte und wenn ich nichts feststellen würde ihn vermitteln könnte.
Nichts,der Hund sei ja gefährlich....
Er lag heute im schwarzen Sack auf dem WEg zum Tierheim.(((
Der ganze Wurf soll wohl laut aussage der Besitzer so sein.((
Der Vermehrer ist der W. aus Dorsten,ich denke die emisten wissen wen ich meine.((
1.versteh ich die Leute nicht.der Hund war ein jahr alt grad inner Pflegelphase und da muss doch schon vorher was nicht so stimmig gewesen sein.
Meine Kollegin meinte sie hätten keine Miene verzogen.((
2.kann es ja kein Zufall sein das der ganze Wurf spinnen soll,oder???
 
Da haste Dir ja einen Tollen Chef ausgesucht, ein Tier einzuschläfern das gesund ist.
Es gibt Gesetze wonach TA´s dies nicht dürfen.

Wenn ich sowas lese, dann überkommt mich irgendwie ein Brechreiz.

Sandra
 
Schließe mich Sandra an. Was ist denn das für ein Tierarzt?
 
Hallo,

wenn ich sowas lese,dann steigt in mir eine unglaubliche Wut auf.Was glaubt der Mensch eigentlich was er ist,daß er sich das Recht rausnimmt über Leben und Tod zu bestimmen??
Wenn bei uns Leute ermordet werden,oder kleine Kinder vergewaltigt,dann tut man alles um den ach so armen Tätern zu helfen.Sie zu resozialisieren usw.Beißt ein Hund zu,wird er gleich erschossen,abgestochen eingeschläfert usw..
Der Tierarzt darf das doch gar nicht.Naja,darüber kann man stundenlang diskutieren,bringt eh nix solange man Tiere nur als Sache behandelt wird sich auch nix ändern <img border="0" title="" alt="[Wütend]" src="mad.gif" />

Grüße Chrisi
 
Hi,

hinzu kommt ja leider, das man in der heutigen Zeit nur zu sagen braucht, der Hund hat gebissen und schon findet sich ein Tierarzt, der die Spritze aufzieht, einfach zum K....!

Carmen
 
Hi,

Ich finde es traurig, dass man seinen Hund so einfach loswerden kann.
Gibt es Beweise, dass der ganze Wurf aggressiv ist, oder hat das nur die Besitzerin behauptet?

Die Besitzer kommen mir hier irgendwie merkwürdig vor. Der Hund hat gebissen, hat er das wirklich? Ich kann mir jetzt auch einen Verband um den Arm binden.
Und angenommen er hätte gebissen und sie wollten nicht versuchen ihn zu resozialisieren, dann hätten sie ihn in ein Tierheim geben können oder sie hätten wenigstens auf dich warten können. Die Sache kommt mir wirklich merkwürdig vor.
 
Woher der oder die Hunde kommen ist vollkommen irrelevant. Ebenso uninteressant ist es, ob die Hunde Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Ich erwarte die Bekanntgabe der Adresse und des Namens Deines Chefs zum Zweck der Überprüfung des tatsächlichen Sachverhaltes und ggf. der Erstattung einer Strafanzeige!!!
 
Dein Chef hat sich nach Deinen eigenen Aussagen strafbar gemacht!

Nach dem neuen gültigen Tierschutzgesetz darf ein Tierarzt keine Tiere mehr einschläfern, außer sie sind todkrank und ihr Leben ist nicht mehr lebenswert!

Selbst Agressionen sind kein Grund zur Spritze zu greifen! Rein rechtlich gesehen nicht!

Muß aber dazusagen, hatten letzte Woche eine Kundin in der Praxis die ihren 2 einhalbjährigen Bernhadinier einschläfern lassen wollte da er ihren Lebensgefährten gebissen hat.

Mein Chef hats nicht getan, der Tierschutz war verständigt und wollte ihn am Abend dort abholen, da ja noch ein Pflegeplatz gefunden werden mußte. Ne Stunde nachdem sie unsere Praxis verlassen hatte rief sie an und sagte bescheid, dass es sich mit dem Tierschutz erledigt hätte. Sie hätte einen Tierarzt gefunden der sich um das Leben ihrer Familie Gedanken machen würde und den Hund eingeschläfert hätte!

Anzeige wurde von uns erstattet, da der Hund in der Praxis unauffällig war und eher lieb geschmust hat obwohl ängstlich. Wird aber trotz allem wohl im Sande verlaufen, da der Hund wie gesagt gebissen hat! Wäre ich Hund hätte ich den Lebensgefährten der "Dame" auch gebissen, er ist nämlich unsympathisch zumindest uns in der Praxis!
 
Ja ja, es ist nicht einfach einen Tierarzt zu finden dem man blind vertrauen kann, vieleicht spielt in dieser Sache aber auch das Geld eine Rolle, nicht alle Tierärzte sind, wenn möglich, gegen das Einschläfern. Wir haben, nach langer Suche, hier bei uns. zwei super Tierärzte gefunden, welche auch zu meinen Staff´s stehen. Auch das wird langsam selten !
 
Hei,
Du wohnst in Essen und fährst nach Neuss zur Ausbildung?
Aller Achtung.
Aber jetzt mal, was ist das für ein TA, kannst Du bitte den Namen reinsetzten, ich bin nämlich in Neuss beim TA mit unseren Hunden und ich möchte gerne ausschließen dass es mein TA ist.
Es ist zum brechen was sich diese sog. Götter in weiß alles erlauben.

Schöne Grüße
Gabi und 8 Pfoten:sauer:
 
Original geschrieben von Gabi Grondei
Es ist zum brechen was sich diese sog. Götter in weiß alles erlauben.

Ich bitte mal alle höflich darum, nicht alle Tierärzte über einen Kamm zu scheren!

Auch wenn die Sachen wie oben immer häufiger (zum Glück) publik werden, sind es nicht alle Tierärzte die schnell sind mit dem Spritze zücken!!!

Und bei unseren geliebten Rassen kämpfen wir auch tagtäglich darum, dass nicht verallgemeinert wird! ;)
 
Hallo Caro
im Prinzip hast Du ja Recht, aber im Moment geht es mir nicht so klasse und irgendwie habe ich einen Hals auf Ärzte im allgemeinen, es sind nicht nur TA (mit meinem bin ich ja voll und ganz zufrieden) es sind auch die anderen Ärzte. ( Meine Ma ist gestorben und ich mache auch irgendwie die Ärzte dafür verantwortlich)
Also sorry, wenn ich Dich angegriffen haben sollte, wollte ich nicht
LG
Gabi und 8 Pfoten
 
Original geschrieben von SandraNero
Nu kam ein Ehepaar(als ich nicht da war) mit ihrem einjährigen kleinen Münsterländer.
Er soll die Frau gebissen haben als diese auf die Couch woltte wo er lag.


ein einjähriger Rüde der austestet wo sein Platz in seinem Rudel ist und dem nicht rechtzeitig sein Platz zugewiesen wurde.

Wenn ein Hund so reagiert, ist der Besitzer selber schuld, weil er versäumt hat die Rangordnung klar zu stellen.

Der Tierarzt hätte den Hund niemals einschläfern dürfen.

:sauer: :sauer: :sauer:
 
Hi Gaby,

Du hast mich nicht angegriffen, ich wollte nur im Allgemeinen mal dran erinnern!

Ich habe auch schon einen Hund durch die "Unzulänglichkeit" eines Tierarztes verloren und möchte nun noch nach der Ausbildung Tiermedizin studieren, damit es noch einen "fähigen" Tierarzt mehr gibt :D
 
Hallo.

Mein Chef hat eine Anzeige am Hals.))))

Die Bekannten der ehemaligen kl. münsterländer Besitzer haben eine große Münsterländerin.
Sie haben die ex Besitzer zufällig getroffen und nu ratet mal wer gestern bei uns war.)))
Jedenfalls erstatten sie anzeige und für meinen Chef ist es hoffentlich ein denkzettel.))

Nein ich mag ihn nicht sonderlich aber in der heutigen Zeit und mit kleinem Kind kann ich mir die Ausbildungsstelle leider nicht groß aussuchen.((

Gruß
Sandra
 
Mann bin ich froh, dass wir einen super Tierarzt haben. Der hätte das nie gemacht. Aber wer weiß, vielleicht war ja ne nette Spende dabei. :nee:
Ich hatte mal einen Bekannten, der hatte auch einen Welpen aus Dorsten. Der war auch nicht ganz ohne. Als Welpe bissig und völlig neben der Rolle. Der wurde auch nie richtig stubenrein. Durch Zufall hatte er mal ein Geschwisterrüden getroffen. Der Besitzer war auch nicht ganz glücklich mit seinem Welpen gewesen. Aber die haben sie wenigstens nicht gleich einschläfern lassen wollen. Wahrscheinlich war es wieder einer dieser unüberlegten Hundeeinkäufe und die wollten sich keine Ausreide bei Tierheimen einfallen lassen, warum sie ihn loswerden wollten. Das ist es leider einfacher zu behaupten der Hund hätte gebissen, was ich aber nicht glaube. Hoffentlich bekommen die Leute nie wieder einen Hund. Armes Kerlchen!!!
 
Dass der TA eine Anzeige bekommt (ich hoffe, die Leute machen das wirklich), lässt mich hoffen. Fast noch wichtiger wäre es mir allerdings, wenn diese Sch....halter einen deftigen Denkzettel bekommen würden!

Viele Grüße
Petra
 
Bei so einem TA würde ich keinen Tag länger arbeiten wollen.
Du solltest evtl. mal ein Jobgesuch ins Netz setzen oder Dich umhören, TA-Helfer werden hier in der Gegend gesucht.

Sandra
 
Hi Sandra.

Ih würde gerne wechseln.
Hab mir auch erstmal bis Samstag Krankenschein genommen.
Aber ich bin grad mal im ersten Ausbildungsjahr.

Und die Ausbildungssituation hier ist nicht grad rosig.
Voraalem kann ich nur Teilzeit da ich ja noch ein kleines Kind habe.

Ich arbeite also bei ihm jetzt nur 4 1/2 Std am Tag und Samstags 2Std.

Da find ich leider nicht so schnell was.:(

Gruß
Sandra

PS:aber wenn hier ein TA ist oder jemand was hört gerne.:D
 
..es ist zum weinen wenn man liest das ein TA , ein Tier gleich eingeschläfert hat .

Gott sei Dank sind nicht Alle so ....

Aber ich find es toll das die Ex Besitzer Deinen Chef angezeigt haben , er wird sich das beim nächstenmal sicher überlegen .

Elvira mit ihren Boris
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sch... Tierhändler!!!“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Z
Und inzwischen gar nicht mehr. :rolleyes: Ich hatte jetzt 2 Dosen Animonda Gran Carno eingeschoben (wovon er auch nur 1 1/2 gefressen hat) und habe es dann wieder mit dem Meisterbarf versucht, das er diesmal von Anfang an komplett ablehnte. Jetzt war ich schnell bei DM und habe mich mit "Dein...
Antworten
40
Aufrufe
930
snowflake
snowflake
Crabat
Ich bin erleichtert. Nun hoffe ich das er schnell wieder gesund wird, armer Kerl.
Antworten
7
Aufrufe
339
bxjunkie
bxjunkie
bxjunkie
Ja. Ich habe es gestern in einer Sendung gesehen. Deswegen habe ich es geschrieben.
Antworten
9
Aufrufe
367
Schorschi
S
bxjunkie
Wenn es nach mir ginge, würde das für alle Haustiere gelten. Und von mir aus kann auch gerne mit Steuern mitfinanziert werden. Diese Abgabe würde ich eher als ein "Obendrauf" oder eine Art "Mitainanzierung" sehen - also, wnen ich was zu sagen hätte.
Antworten
37
Aufrufe
945
helki-reloaded
helki-reloaded
helki-reloaded
So wie es aussieht, soll ab 2024 Hunde- und Katzenfutter aus Laborfleisch auf den Markt kommen. Das Unternehmen Bene Meat Technologies hat die Lizenz zur Produktion für die EU erhalten: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt...
Antworten
0
Aufrufe
180
helki-reloaded
helki-reloaded
Zurück
Oben Unten