Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Sachkundenachweis, Wesenstest in NDS

  1. So,wir waren gestern beim Hundesportverein und haben uns /mich angemeldet :rolleyes: nutzt ja nix!
    Jeden Sonntag die nächsten 6 Wochen 2 Doppelstunden für die Theorie und der Spaß kostet dann 145,- Oken :heul:
     
    #41 Goofy
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Dann kannst uns ja hier aus erster Hand berichten, wie es ist/war. :)
     
    #42 Jano
  4. Werde ich gerne tun wenn das jemanden interessiert :)
     
    #43 Goofy
  5. Ich habe den HF für 25€ gemacht. An drei Tagen von 10-16 Uhr. Vierzig Fragen in der theoretischen Prüfung und die praktische Prüfung mit einem Hund, den ich nicht kannte. Alles supi.

    Jetzt kann ich faktisch mit allen Insassen unseres Tierheimes auf Gassi-Tour gehen und mich gedanklich mit den Themen

    - Lernverhalten
    - Problemverhalten
    - Zucht/Haltung/ernährung
    - Tiergesundheit/Erste Hilfe
    - Rechtsfragen
    - Anatomie
    - Ethologie, spezielle Ontogenese, Kommunikation, Spiel, Aggression, Domestikation
    - Neurophysiologische Grundlagen
    - Methodik und didaktik des Lehrens
    - Unternehmensführung und Management

    befassen.

    Und wenn ich damit fertig bin, melde ich mich in Schleswig-Holstein zur Prüfung an. Dort hat ja die Tierärztekammer nach langjähriger, intensiver, bundesweiter Diskussion Anfang 2007 bereits damit angefangen, Hundetrainer hochqualifiziert zu prüfen und zu zertifizieren.

    Na und wenn ich diese doch schon schwere Prüfung bestehen sollte, steht der Verwirklichung meiner na ihr wisst schon was ich meine ....Vision nichts mehr im Wege. Und selbstredend erhält mein nettester Gesprächspartner mhm, mhm, mhm-Freund anlässlich der Eröffnung logo eine VIP-Karte. Das ist ein Versprechen. :hallo:
     
    #44 Amar
  6. Goofy, bitte neue Infos wie es läuft. Bei uns steht der auch noch an!
     
    #45 Rinnschi
  7. @Rinnschi
    Aber gerne doch :hallo:

    Ich war jetzt ein paar Wochen lang jeden Sonntagmorgen zur Theorie,Dauer so ca. 2 1/2 Stunden!
    Heute war die letzte Einheit und wir sind soweit durch...schriftliche Prüfung ist am nächsten Sonntag (daumendrücken dafür wäre toll ;) )
    Praktisch ist dann am 31....dem sehe ich aber nicht so sehr entgegen...es sei den mein Hund lebt bis dahin nicht mehr und ich muß mir einen dafür leihen :(

    Themen der HuSchu waren
    - Entwicklungsgeschichte (14 Fragen)
    -Welpen (18 Fragen)
    -Verhalten und Kommunikation (18 Fragen)
    -Leben im Rudel (20 Fragen)
    -Lernen und Erziehung (38 Fragen)
    -Öffentlichkeit (17 Fragen)
    -Gesundheit und Ernährung (29 Fragen)
    -Hund und Recht (9 Fragen)

    Wir sind jede Frage zusammen durchgegangen,die HuSchu hat sich das sozusagen "ausgedacht" und im Gegensatz zur Prüfung waren dabei mehrere Antworten richtig.In der Prüfung ist nur je eine Antwort richtig!

    Dann sind wir die 35 Fragen durchgegangen die schon online sind!

    Von der HuSchu haben wir noch leihweise das Buch "Hundeführerschein und Sachkundenachweis " zur Verfügung gestellt bekommen...da sind hinten auch nochmal 54 Fragen plus Antworten drin!

    Macht zusammen so 272 Fragen :rolleyes:

    Für die schriftl. Prüfung sind 45 Minuten angesetzt.
    5 Kategorien mit je 7 Fragen.
    Pro Kategorie müßen 50% richtig sein und insgesamt 70%,dann ist man durch.
    Kosten bei uns ,145,-
     
    #46 Goofy
  8. Schöne Sch... puh, das klingt aufwendig. Hatte eigentlich gehofft da irgendwie selbst durchzukommen. Also nur mit Fragen üben und dann eben hin. .... Ich weiß auch noch nicht, muss mich da mal näher informieren. Das mit dem Geld kotzt mih halt echt an, aber was soll man machen? ...Frechheit ist eben, dass es nicht alle machen müssen. Was bringt es, wenn die Leute die seit Jahren mit ihren unerzogenen Kötern durch die Gegend latschen, das auch weiterhin unbehelligt tun. Das ist für mich das beknackteste an dieser Ganze Schose...

    Aber hilft ja nix. Werde mich irgendwann mal informieren. Bisschen Zeit haben wir ja noch und nun steht eh erstmal ein Umzug an, von daher noch keine Zeit dafür.

    Die Kröte und ich wünschen dir natürlich ganz viel Glück! Bei so viel Vorbereitung muss das doch klappen! :)
     
    #47 Rinnschi
  9. Dankeschön :) und euch einen streßfreien Umzug!
     
    #48 Goofy
  10. Wollte nur mal ebend sagen das ich bestanden habe :) ...ein gesunder Hund wäre jetzt noch toll :( was soll ich so mit dem teuren Nachweis ?!
     
    #49 Goofy
  11. Hoffentlich ist es in Ordnung diesen Thread wieder hoch zu holen, einen neuen wollte ich nicht unbedingt eröffnen.

    Konkret geht es darum, dass man in Niedersachsen ja einem theoretischen und praktischen Sachkundenachweis braucht, um einen Hund halten zu dürfen. Die Theorie habe ich (bevor der Hund hier überhaupt einzog) bestanden und fand die Prüfung eher leicht, zumindest hatte ich nicht das Gefühl dass Durchfallen mit etwas Vorbereitung und Menschenverstand möglich sei.

    Bis zur praktischen Prüfung habe ich noch einige Zeit, habe aber schon versucht mich zu informieren, was da so gefordert wird.
    Und genau an dieser Stelle wird es knifflig. Soweit ich es verstanden habe, wird die Alltagstauglichkeit von Halter (und Hund) im verschiedenen Situationen geprüft.
    Konkret geht es da wohl um Leinenführigkeit, Abrufbarkeit, Grundbefehle und eben niemanden zu belästigen.

    Nun habe ich sehr verschiedene Dinge gehört, von einem Zeitungsartikel in dem ein Prüfer zitiert wird, dass noch nie jemand die Prüfung bei ihm vermasselt hätte, bis zu Bekannten die erzählten es sei “Kadavergehorsam” gefragt gewesen.

    Daher meine Frage: Wie streng ist diese Prüfung wirklich?
    Wie lange muss mein Hund im Sitz oder Platz verweilen können? Geht es darum, dass er neben mir wartet, ich mich auf hundert Meter entfernen kann, oder vielleicht auch mehrere Minuten außer Sicht bin?

    Genau die Frage stelle ich mir beim Abruf, reicht ein freudiges Kommen ohne große Ablenkung, oder muss es sicher sitzen, auch wenn der Hund mitten im Spiel mit anderen Hunden ist, oder vielleicht auch aus ganz bewusst herbei geführter sehr hoher Trieblage? Das letzteres das Ziel sein sollte ist mir klar, ob es bei einem etwa einjährigen Hund immer sicher klappt sei dahin gestellt.

    Stichwort Leinenführigkeit: Ist damit gemeint, dass die Leine während der gesamten Prüfungssituation locker durchhängt, oder muss der Hund dabei auch Fuß laufen und seinen Halter anschauen? Oder reicht es nicht einfach durch die Gegend gezogen zu werden?


    Vielleicht kann mich ja jemand hier erleuchten :)
     
    #50 Gamergirl
  12. Ich habe gerade den DOQ 2.0 Test hinter mich gebracht, weil die Hunde jetzt das erste Mal auf mich laufen.
    Die Prüfung war super einfach und ich bin da sogar mit meinem Nervenbündel durchgekommen.
    Bleib - einige Meter entfernen - freudiges kommen reicht VÖLLIG.
    Wir hätten auch mit Schleppleine arbeiten können. Niemand hätte verlangt, dass da jemand im Wald seinen Jagdhund ableint oder ähnliches.
    Bruno hat sogar während der Prüfung einmal gepöbelt, wichtig war nur, dass ich ihn aus der Situation bekomme ohne, dass jemand belästigt wird. Und die Prüferin meinte später, das sei eine Situation gewesen, in der ihre eigene Hündin wohl genauso reagiert hätte, weil wahnsinnig eng ohne Möglichkeit auszuweichen (Unterführung) . Wir haben vorher auch darüber gesprochen, ob Hunde dabei sind, die zb. wegen Unverträglichkeit besonders behandelt werden müssen, zb. ob die Gruppe etwas Abstand halten soll. Da hatte ich erwähnt, dass wir halt am Pöbeln noch arbeiten.
    Es wurde beurteilt ob ICH den Hund kontrolliert führen kann.
    Leinenführigkeit hieß nur: Hund bestimmt nicht den Weg. Er musste nicht die ganze Zeit im perfekten Fuß gehen.

    Ich hatte bammel vor der Prüfung, weil ich eben einen noch nicht sonderlich abgeklärten Hund habe ... Aber das war völlig unnötig
     
    #51 Fighty
  13. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sachkundenachweis, Wesenstest in NDS“ in der Kategorie „Wesenstest / Sachkundenachweis“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden