Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Rückruf 100%ig absichern

  1. Körperlich spielen machen wir auch, vor allem mein Mann.

    Allerdings ist das lustig. Gerade unsere sonst so brave Gypsy dreht da total auf und wird dann teilweise richtig grob, dass man sie zur Ordnung rufen muss.

    Zorro hat eine totale Beißhemmung Menschen gegenüber. Er spielt gern wild. Aber nur Anspringen und rennen und sowas. Er würde nie auch nur spielerisch seine Zähne am Menschen einsetzen. Er bringt dann immer ein Seil oder so zum Tauziehen oder drauf rumbeißen während des Spiels. Den kann ich da echt auch mit Kindern spielen lassen.

    Vielleicht liegt das daran, dass ich ihm mal als Junghund so zusammengefaltet habe als er seine Zähne einsetzen wollte wenn ihm was nicht passt. Aber so ist es ja nicht schlecht.
     
    #181 Melli84
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. So verschieden ist das.;):D
    Ich persönlich würde das erste beim richtig körperlich Spielen eher für akzeptabel halten, wobei die Kinder das auf keinen Fall dürften.
    Mit Anspringen, so wie ich es mir vorstelle, hätte ich ein Problem. Das ist auch unter Hunden unhöflich beim Spiel. Aber man müsste es sehen.
     
    #182 matty
  4. Das sind ja auch 2 verschiedene Dinge. ;)
    Conny kannte es auch nicht auf körperliche Art zu spielen. Und in der Anfangszeit gabs auch einige Blessuren, die aber von mir nicht wirklich sanktioniert wurden. Schließlich habe ich sie ja zu dieser Art Spiel animiert. Jetzt läufts super, auch völlig hochgedreht gibts maximal mal ein paar rote Striemen auf der Haut.
    Das Säckchen wird, trotz guter Beißhemmung, auch recht grob, beschwichtigt aber sofort wenn er es dann mal bemerkt. Aber da das bei ihm die einzige Art zu spielen ist ,... Augen zu und durch. Die paar Kratzer verheilen auch wieder. ;)
     
    #183 HSH Freund
  5. Ja, wahrscheinlich liegt es einfach in seiner Natur. Er spielt ja auch mit anderen Hunden lieber Rennspiele während Gypsy lieber rangelt.

    Inzwischen rauft er mit Gypsy spielerisch, aber nie mit anderen Hunden. Diese Art von Spiel finder er komisch.
     
    #184 Melli84
  6. Also, mich würde jetzt noch interessieren warum Zorro so schleckt. Macht er das aus Freude oder Stress weil so ein Trubel ist?

     
    #185 Melli84
  7. Der ist aufgedreht bis zum Anschlag :lol: Ich hätte da Ruhe reingebracht, also dieses überfallen abgestellt und den Hund auf seinen Platz geschickt. Wenn es heute wieder so ist, würde ich das unterbinden..ich gehe aber davon aus das er gestern echt nur aufgedreht war durch den Besuch und die fremde Situation.
     
    #186 bxjunkie
  8. Aufgeregt. Überdreht eher. Und die ganze Situation fördert das. Wenn ich meine Hunde völlig frei zu Besuch lasse, der auf dem Boden sitzt und Kindern die dazwischen rumkriechen, würde es genauso aussehen.

    Das folgende sieht jetzt jeder Hundehalter anders, aber für mich persönlich hat es auch etwas mit Erziehung und Grenzen setzen zu tun, wenn ein Hund bestimmte Dinge nicht darf. Wie z.B. Besuch anspringen, Besuch im Gesicht ablecken, selbst über Sofa & Bett verfügen, usw... Ich bin mit Abby gut gefahren, ihr die freie Entscheidung über bestimmte Handlungsweisen und die freie Verfügbarbeit bestimmter Ressourcen wegzunehmen.
     
    #187 Meizu
  9. Ich denke, dazu müsste man mehr zur Hund des Hundes und der Situation wissen. Auch wie er sich sonst im Haus bewegt, wie er sich verhalten darf, seine Stellung zu den Kinderneiner ...

    Wenn mein einer Hund extrem aufgeregt ist, sieht das noch mal deutlich anders aus.Der andere ist schon richtig aufgeregt, wenn er weniger als das zeigt.

    Könnte auch sein, er ist aufgeregt, wie ja auch die Kinder es sind und will sich da in seinem Zuhause entsprechend "zeigen".
    Wir wissen ja auch nicht, wie lange der Besuch schon mit ihm zusammen ist und wie lange sein Verhalten anhält.

    Fazit für mich, es lässt sich nicht richtig beurteilen.
    Jedoch auf jeden Fall würde ich bei zukünftigen Besuchen solche Situationen nicht mehr herbeiführen und das Ganze geordnet über die Bühne bringen.
     
    #188 matty
  10. Ich find ihn auch sehr aufgeregt und würde das - nur meine persönliche Meinung - so nicht zulassen.

    Yuma muss sobald es klingelt so lange in seinen Korb gehen bis ich ihn heraus bitte, danach erst darf er den Besuch begrüßen (weiß man aus dem Video heraus nicht wie lang der Besuch da ist, nur so erwähnt wie ich es mache). Dadurch legt sich schon einiges an Aufregung. Beim begrüßen muss er auf dem Boden bleiben, es wird niemand angesprungen und abgeschleckt wird nur wenn der Besuch es möchte / herausfordert.

    Meine Mama mag Yuma ja leider nicht, falls sie doch mal da ist muss Yuma sich zurück nehmen können und kann er zum Glück auch, weil sie verweigert jegliche Begrüßung und jeglichen Kontakt zu Yuma.
     
    #189 Yuma<3
  11. edit...
     
    #190 bxjunkie
  12. edit.
    Ich wollte ernsthaft wissen, wie lange.
     
    #191 matty
  13. Dafür was da für ein Trubel los ist, finde ich ihn ziemlich gechillt für einen jungen Hund. Aber er ist es durch die Kinder ja auch gewohnt.
    Ich hätte ihn da auch rausgeholt, bzw gar nicht erst mittoben lassen. Nicht weil er zu aufgeregt ist, das finde ich nicht, sondern weil es einfach nicht sein muss dass er auf Leuten rumtrampelt und ihnen im Gesicht leckt.
     
    #192 Crabat
  14. Ich find ihn gar nicht sooo krass aufgedreht, er guckt ja noch wo er hin tritt :D und unter einem total aufgedrehten Border stelle ich mir echt noch was anderes vor :)

    Für mich sieht das Schlecken aus wie zur Begrüßung (für ihn) dazugehörig, wirkt für mich auch nicht besonders gestresst. Die Situation an sich finde ich allerdings krass, alles durcheinander und drunter und drüber :lol: Da krieg ich ja Stress beim Zuschauen :sarkasmus:
    Ich denke, ich hätte ihn da runter genommen, alle mal beruhigt und dann noch mal von vorn.

    Wie hast du das denn empfunden? Meinst du Zorro war gestresst?
     
    #193 MissNoah
  15. :lol:
     
    #194 bxjunkie
  16. :verwirrt:
     
    #195 MissNoah
  17. Ich find es halt witzig, das alle die per se aufgedrehte Hunde haben, diesen Hund total chillig finden..ich finde den eben nicht chillig, ich kenne aber so einen respektlosen Umgang meines Hundes mit Menschen auch nicht..zukünftig halte ich mich auch raus :D
     
    #196 bxjunkie
  18. Da spricht die Malifraktion. :D Wobei, auch ein HSH kann sich so freuen. ;)
    Dazu müßte man wissen wie er sich sonst verhält. Aber das wird wohl eine Mischung aus Beidem sein. Ich würde, je nachdem wie der Besuch drauf ist, entsprechend regulierend eingreifen. Schließlich findet es nicht unbedingt Jeder toll auf so eine Art begrüßt zu werden. :hallo:
     
    #197 HSH Freund
  19. Falls ich irgendwann vielleicht mal irgendwo dieser Besuch sein sollte: bei mir bitte nicht eingreifen. Ich will nicht negativ verknüpft werden. :hallo:
     
    #198 guglhupf
  20. Naja, ich denke wir gucken das Video von zwei verschiedenen Enden der Skala aus an :D
    Ist doch klar, dass da unterschiedliche Meinungen und Ansichten rauskommen. Am Ende sind es nur 22 Sekunden, beurteilen kann das nur @Melli84 .

    Warum? :hallo:
     
    #199 MissNoah
  21. Naja ich kann nur für Yuma sprechen, der verknüpft hier sicher niemanden negativ.
    Aber wenn ich ihm nicht von Anfang an beigebracht hätte dass man sich auch etwss zurückhalten kann in manchen Situationen, und er dann jetzt ein Kind umspringen würde, wäre die Hölle los.

    Mich darf er natürlich mit Küsschen begrüßen, aber das will halt nicht jeder der hier her kommt, darauf nehmen wir dann halt Rücksicht :)
     
    #200 Yuma<3
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rückruf 100%ig absichern“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden