Rottweiler als Assistenzhund

  • pat_blue
Hier kann jetzt echt keiner meckern, dass man nicht nett war
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi pat_blue :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Paulemaus
Wisst ihr was, ihr habt euer Ziel erreicht. Ich lasse es, ich lasse es einfach ganz, dann kann ich auch nichts falsch machen

Jetzt wird es kindisch. Das könnte mir eigentlich egal sein. Ich glaube aber, dass ein trotzig-bockiges Verhalten in der Hundeerziehung kontraproduktiv ist. Wenn Dich schon eine Diskussion in einem Forum so "angreift", mag ich mir nicht vorstellen, wie Du auf einen Hund reagierst, der Dich durch sein Verhalten frustriert.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • wilmaa
Eh gegessen, Mitglied gelöscht.
 
  • matty
Ob sich solche User auch mal Gedanken darüber machen, wieviel mancher in die Diskussion an die TE investiert, um einen fairen, interessanten und informativen Austausch zu ermöglichen?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • BMStaff
@BMStaff
Aber auch das, nämlich dass jeder Hund individuell ist, auch jeder Rottweiler, schreiben wir hier bereits über Seiten.
Aber alle Rottweiler die ich hatte, im Tierheim betreute oder kannte, hätten ihren hilflosen Menschen verteidigt.
Hundesport, außer ZOS, hat übrigens keiner meiner Hunde gemacht.
Ich wollte nur damit sagen, dass sich der Rassestandard zwar gut liest, aber nicht immer 100% zutrifft. Und was den Rottweiler betrifft bin ich ganz bei dir :dafuer:
 
  • Candavio
Ob sich solche User auch mal Gedanken darüber machen, wieviel mancher in die Diskussion an die TE investiert, um einen fairen, interessanten und informativen Austausch zu ermöglichen?
Ganz einfache Antwort...:nee:
 
  • Lana
Ich wollte nur damit sagen, dass sich der Rassestandard zwar gut liest, aber nicht immer 100% zutrifft. Und was den Rottweiler betrifft bin ich ganz bei dir :dafuer:

"Rassestandard" ist halt so ein bisschen wie ein Arbeitszeugnis.
Es ist geschönt und man muss zwischen den Zeilen lesen können.
Kein Verein will seinen Hund in ein negatives Licht setzen.
Man lese nur die Beschreibung des Appenzellers. Da steht nirgendwo was von K.ackbratze :D
 
  • Meizu
Aus dem Rassestandard könnte man sowas wie das Fotowunschspiel machen.
Man sagt eine Rasse, dann schreibt jeder der mag in den nächsten 24 oder mehr Stunden einen eigenen kleinen, witzigen Rassestandard. Mit den Eckpunkten Geschichte, Verwendung, Charakter, Aussehen.
Der lustigste/kreativste/beste gewinnt und darf die nächste Rasse vorgeben.
 
  • Crabat
Aus dem Rassestandard könnte man sowas wie das Fotowunschspiel machen.
Man sagt eine Rasse, dann schreibt jeder der mag in den nächsten 24 oder mehr Stunden einen eigenen kleinen, witzigen Rassestandard. Mit den Eckpunkten Geschichte, Verwendung, Charakter, Aussehen.
Der lustigste/kreativste/beste gewinnt und darf die nächste Rasse vorgeben.
Lieber andersrum. Man schreibt Passagen aus dem Standard und alle müssen raten um welche Rasse es geht :sarkasmus:
 
  • Pyrrha80
Ist ja nicht nur beim Charakter so, ich denke da nur an die irrwitzigen Größen- und Gewichtsvorgaben im Rassestandard.

Bsp. DSH Weibchen Widerristhöhe von 55 cm bis 60 cm.

Dira wurde 1 x von einem Richter vermessen, exakt 59 cm... super.
Nur neben allen anderen DSH im Ring sah sie aus wie ein Zwerg :lol:

Charakter:

"Der Deutsche Schäferhund muss vom Wesensbild her ausgeglichen, nervenfest, selbstsicher, absolut unbefangen und (außerhalb einer Reizlage) gutartig sein, dazu aufmerksam und führig. Er muss Triebverhalten, Belastbarkeit und Selbstsicherheit besitzen"

In der Realität heißt das, dass du verdammt viele Diskussionen führst, auch bis ins hohe Alter - naja und sonst war Dira weder selbstsicher noch unbefangen, geschweige denn nervenfest, dafür 40 kg geballte Angstbeisserin, die Sylvester auch mal 3 tage nicht pullern ging :tuedelue:

Aber Papier ist geduldig ;)

(und ja, ich kann ihre Ahnenreihe viele, viele Jahre zurückverfolgen.. war schon nen richtiger DSH :lol:)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rottweiler als Assistenzhund“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten