Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Robin oder ein Bulli kommt selten allein

  1. Es ist gibt halt auch eine Wechselwirkung zwischen Hund und Besitzer. Ein Hund der A zur Verzweiflung bringt, ist bei B ein perfekter Hund. Und/oder zeigt die Probleme gar nicht, die er bei A gezeigt hat.
     
    #301 Crabat
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Stimmt natürlich. Ich bestreite ja nicht, dass Bullis für manche Leute die idealen Hunde sein können. Denen gönne ich sie auch. Für mich wären sie es nicht. Und ich nicht der ideale Halter, unbestritten. Weit davon entfernt.
     
    #302 snowflake

  4. Das Bild hat Petra Neuhaus gemalt, ich liebe es.
    Es sieht in echt ehrlich noch besser aus!
    Ich schick Dir ihre Mail Adresse, ich hoffe die ist noch aktuell.
     
    #303 golden cross
  5. Bullis haben für mich schon das Potenzial ziemlich nervig werden zu können. Oder auch generell sehr sehr nervige Phasen und Ideen haben. :D Die nerven dann richtig und nicht nur ein bißchen :D
    Aber tatsächlich finde ich, sie machen sehr selten ECHTE Probleme. Auf Nimmerwiedersehen weglaufen, jagen, unkontrollierbare Aggressionen zeigen ( an der Leine oä), nicht alleine bleiben können, Angsthund zu werden, schwere (!) Schäden an Haus und Hof verursachen...das sind Sachen die finde ich eher bei anderen Hundecharakteren zu erwarten sind. :)
     
    #304 Crabat
  6. hach ja - wenn die Liste nicht wäre, wäre so ein Bullimädchen ja schon auch was für mich :herzen:
     
    #305 DobiFraulein
  7. Was oft verdrängt wird ist der genetische Einfluß. Warum mein Madoxx so ist wie er ist, erklärt sich dadurch sofort.
    Genauso wie sich dadurch erklärt das meine Rhonda der pflegeleichteste Welpe/Junghund ist, den ich je hatte.

    Außerdem “Wie der Herr, so's Gescherr!“ oder wie der Halter, so der Hund. Mal abgesehen von den Unterschieden in der Persönlichkeit der Hunde, beeinflusst der Halter ihr Verhalten gravierend auch wenn es ihm oft gar nicht so bewußt wird.
     
    #306 Cornelia T
  8. Natürlich wird der Bursche verwöhnt, es ist trotz allem ein süsser Fratz und das
    bestätigen viele Leute die nicht nur "ein Bulliii" rufen , bisher hat wirklich absolut noch jeder dazu gequiekt "ist der süüüssss!"
    Also verwöhnt ja, aber nicht verzogen :gerissen:
    Es gibt nun mal Dinge bei denen ich den Hund einfach nicht verstehe.
    Er darf z.B. mit ins Seniorenheim, für sein Alter benimmt er sich dort gut,
    nun kommt das ABER, er sieht einen Rollstuhlfahrer/in, knurrt, grummelt, Bürste und Schwanz eingeklemmt. Ich rede mit der Person, er darf schnuppern, was er dann sehr zögerlich macht und vor allem immer bereit den schnellen Rückzug anzutreten. Der nächste Rollifahrer kommt, das gleiche Spiel wieder und das
    behält er bei. Unbekannte Strecken gehen, nicht mit ihm und ich vermisse ganz ehrlich das Schmusen, das sich sonst jeder Bulli den wir hatten nicht nehmen ließ.
    Der fünf Tage jüngere Bulli vom selben Züchter, der hat seine Besitzer schon öfter zur Ader gelassen, das macht Robin z.G. nicht.
    Es gibt noch ein paar Dinge, muss ich mal in Ruhe aufschreiben, vllt. hat ja einer von Euch eine Idee woran es liegt.
     
    #307 golden cross
  9. Also das hat zB Crab auch gemacht. Skateboardfahrer und elektrische Rollstühle fand er shice als Junghund. Und da war nichts mit "dran schnuppern" ;) Der hat aus Unsicherheit ein Riesentheater bei denen gemacht, vermutlich leicht gepaart mit Jagdverhalten, also er fand die komisch, wäre aber auch volle Pulle hinterher gegangen. Und natürlich hat er das nicht nur einmal bei einem gemacht, sondern erstmal bei jedem den wir gesehen haben. Alleine wäre das vermutlich auch nicht weggegangen, das mussten wir aktiv trainieren.
    Barbie dito mit Radfahrern.
    Heute ist das überhaupt kein Thema mehr, aber von allein und durch Zauberei wäre es nicht weggegangen. ;)

    Der Hund ist noch sehr sehr jung und kann schon relativ problemlos mit ins Seniorenheim und fällt offensichtlich auch sonst nicht unangenehm auf, weder auf dem Gassi noch in der Welpenschule wo ihr wart...alle fanden ihn toll. Dass er noch Baustellen hat und noch nicht fertig erzogen ist, ist doch normal?
     
    #308 Crabat
  10. Wobei ich das für einen kleinen Terrier normal finde, dass ihr kleinere Tiere sehr munden :lol: und dass es erst Erziehung braucht, um das in gewünschte Bahnen zu lenken.
     
    #309 Meizu
  11. Wobei, was ich bei Lumen negatives dazu sagen muss... Und ich denke oft, dass das der Grund dafür ist, dass sie relativ pflegeleicht ist. Denn ich erlebe das solangsam bei allen Mini Bullis, die ich als einfach und pflegeleicht wahrnehme - vor allem bei den russischen Züchtern, mit denen ich mittlerweile befreundet bin. Ich orientiere mich ja sehr dahin und versuche so oft wie möglich russische Bullis kennenzulernen, insbesondere eben von den Züchtern die ich gerne mag. Und da fällt mir das gleiche auf wie bei Lumen.

    Sie ist dumm. Also wirklich. Das ist kein schauspielern von ihr oder irgendeine Bullieigenart. Sie ist wirklich kein intelligenter Hund. :kp:

    Das macht sie so insgesamt sehr angenehm. Aber das Training mit ihr macht es manchmal sehr schwierig, weil ich ganz anders da herangehen muss, als bei Abby. Ich muss Dinge wirklich kleinschrittig aufbauen und ihr viel Zeit geben.
     
    #310 Meizu
  12. :lol:
     
    #311 Vrania
  13. Das hätte ich mir bei Diego auch manchmal gewünscht.
    Sein Bruder ist , sagen wir mal, etwas unterbelichtet. Aber das macht den Umgang mit ihm so viel einfacher!

    Der hat gar nicht das geistige Potential für Unsinn. Dafür kann er aber auch nichts (Tricks, Kommandos etc.).
    Diego kapiert alles sofort und ist immer arbeitswütig. Er probiert und testet dafür aber auch sehr hartnäckig. Also einfach geht anders!
     
    #312 Lanzelot
  14. Das stimmt, all diese Sachen macht Franzi tatsächlich nicht. Aber nerven, ja, das kann sie. Ich glaub aber ganz ehrlich, die macht sich einen Spaß draus, mich zu ärgern. Warum, weiß ich nicht. Jedenfalls hat es definitiv etwas mit mir zu tun und sie macht das voll mit Absicht. Nur ein kleines Beispiel: wenn ich außer Haus gehe, stelle ich meine Hausschuhe außen vor der Wohnungstür ab. Komme ich nach der Arbeit nach Hause, werd ich erst freudig begrüßt, dann schnappt sie sich meinen Hausschuh und galoppiert damit ins Wohnzimmer. Da wartet sie dann damit auf dem Sofa, bis ich schimpfend angerauscht komme und ihn ihr wieder abnehme. Steht mal kein Hausschuh da, schnappt sie sich einen meiner Outdoorschuhe von der Garderobe, die sie nicht die Bohne interessieren, wenn sie alleine Zuhause is. Mittlerweile gönne ich ihr diesen Spaß. Is im Prinzip nix Schlimmes, sie gibt den Schuh dann ja anstandslos wieder her.
    Ich hab den Verdacht, es bereitet ihr eine geradezu diebische Freude, mich hochzuschießen.

    Ich finde, das würde dir auch wirklich gut stehen :)

    Wart mal noch ab. Franzi war eine Schnappschildkröte vor dem Herren. Immer, wenn ich sie zum Streicheln anfassen wollte, is sie sofort wild geworden :rolleyes: Jetzt ist sie ein richtiges Schmusemädchen geworden :herzen:

    Damit haben wir kein Problem. Bei uns sind es LKWs und Traktoren (als ob sie die nicht eigentlich schon von Anfang an kennt, wir wohnen ja ländlich). Die würde sie direkt angreifen. Aber im Sommer is Kärwa-Umzug angesagt, da darf sie dann aufm Traktor mitfahren :gerissen: Danach is sie hoffentlich kuriert :D
     
    #313 MyEvilTwin
  15. Das ist bei Abby im Vergleich zu Lumen auch so.
    Abby ist kein wahnsinnig intelligenter Hund, aber sie ist intelligenter als Lumen. Wenn sie etwas nicht will, sucht sie viel mehr nach Auswegen. "Befehlsverweigerung" ist ihr Lieblingsfach und da findet sie immer kreative Wege, um möglichst bequem an ihr Ziel zu kommen.

    Für Lumen finde ich dieses Foto von ihr sehr sinnbildlich.
    Sie hat neben (oder durch?) ihre Dummheit ein ganz tiefes "glücklich sein", das durch nichts erschüttert wird. Sie ist einfach da und freut sich ihres Lebens.

    Wäscheklammer mit Zettel an´s Ohr, Lumen steht da und strahlt dich an.


    Deutlich wird es auch auf der Autobahn. Wir gehen zum spazieren oft über eine Autobahnbrücke.
    Mit Abby hat das Training gekostet und man merkt immer noch, dass sie es nicht super findet. Vor der Brücke wird sie langsamer, auf der Brücke läuft sie sehr mittig, ab der Hälfte wird sie schneller um schnell auf der anderen Seite zu sein.
    Das ist bei Lumen überhaupt nicht so. Das erste Mal auf der Brücke blieb sie stehen, guckt zu den Autos, ich sage "Ja fein, Autos", sie wedelt und geht weiter. Und seit dem ich es jedes Mal so. Sie läuft nicht mittig, nicht irgendwann langsam und dann schneller.

    Mein Mann sagt immer, wenn die Hunde in Sätzen denken würde, würde es so aussehen:
    Abby: "Ich hasse die Brücke. Das ist so laut. Die Autos sind echt schnell, schneller als vorm Haus. Und lauter als sonst. Die Brücke ist hoch, höhere als andere Brücken. Am besten laufe ich schneller, dann habe ich es gleich geschafft."
    Lumen: "Autooos brumm brumm"
     
    #314 Meizu
  16. Ich glaube viele Bullterrier sehen soetwas als Spiel und wissen sehr genau, wie ernst gemeint unser Schimpfen ist.

    Ich habe bei Bullis schnell gelernt: "Wer lacht hat verloren."
    Wenn sie Mist bauen und du erlaubst dir auch nur das kleinste Schmunzeln, merken diese Monster das sofort und nehmen es in ihr Verhaltensrepertoire auf.
     
    #315 Meizu
  17. Ja, vermutlich. Anfangs hab ich tatsächlich ernsthaft geschimpft, ich hatte Angst, dass sie den (Filz)hausschuh auf die Schnelle verspeist. Seitdem ich weiß, dass es ihr nur ums Ärgern geht, schimpf ich nur noch halbherzig. Diesen Spaß gönn ich ihr einfach :)
     
    #316 MyEvilTwin
  18. Genau aus diesem Grund hat Neo einen Begrüßungs Schuh. Er braucht einfach was um seine Energie beim Begrüßen rauslassen zu können.
    Holly schleppt ein Spielzeug an und kaut drauf rum. Neo bekommt von uns an der Tür einen alten Schuh in die Schnute und kann dadurch locker durchs Haus laufen, springt nicht an uns rum, zieht kein Sofakissen herum oder ähnliches.
     
    #317 blackdevil
  19. Kalle hat dazu die Hälfte eines Schuhregals :)
    Er braucht mehr als einen Schuh, um seine Freude loszuwerden. Die schleppt er ins Wohnzimmer, lässt sie dort fallen, kommt zurück in den Flur und holt sich den nächsten.
    Die unteren beiden Ablagen unseres Schuhregals sind daher mit verschiedenen kaputten Schuhen belegt, die Kalle sich schnappen darf. Das hat was in einem gepflegtem Flur - und dann die löchrigen gefetzten Schuhe :)
     
    #318 Paulemaus
  20. Ganz ehrlich!
    Der Blick ist der Hammer, so ein süßer Hund!

    Das Bild dürfte ich nicht meinem Sohn zeigen, der will schon lange einen Bullterrier!
     
    #319 Lanzelot
  21. Und du behauptest trotzdem, Lumen wäre dumm? :woot: Die ist schlauer als du, sie lässt es dich nur nicht merken :sarkasmus:
     
    #320 Fact & Fiction
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Robin oder ein Bulli kommt selten allein“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden