Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Robin oder ein Bulli kommt selten allein

  1. @Vrania Naja, ich denke mal, es gibt bei jeder Rasse mal Vertreter, die ein bisschen schwieriger sind. Und die ein oder andere Unsicherheit finde ich bei nem Junghund doch schon noch normal. Franzi hatte das eher nicht so, die geht da eher in die Vollen. Eher Kategorie „Rampensau“ :D Wenn ihr was nicht geheuer war, siegte am Ende doch die Neugierde. Sie hat sich dann nach und nach angenähert, um der Sache auf den Grund zu gehen.
    Aber da ist jeder Hund auch etwas anders. Trotzdem - wie gesagt, für einen jungen Hund, der die Welt erst mal noch kennenlernt, finde ich das jetzt nicht bedenklich, wenn er in manchen Situationen noch unsicher reagiert.
     
    #281 MyEvilTwin
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Wenn er aufhört, sobald die schreist oder quiekst ist doch alles noch im Rahmen. Auch dass nach der Backpfeiffe Ruhe war. Er versteht also durchaus, wenn du ihm Grenzen setzt.
    Eine entfernte Bekannte von mir hat einen Mini Bulli, der dann erst so richtig zubeisst. :eek:

    Dass Bullis manches nicht nachhaltig verstehen, finde ich nicht ungewöhnlich. Oder dass sie auf ganz schräge Ideen kommen. Lumen ist hier neulich auf die Fensterbank in der Küche gesprungen und wollte sich ein Teelicht nehmen. Während ich daneben saß. Als wäre das völlig normal. Ich gucke sie an und denke auch nur so "Sag mal, brennst du?!". :lol:

    Dass er dir grundlos in die Hände tackert finde ich je nach Situation aber auch nicht normal.
     
    #282 Meizu
  4. Solche Situationen kenn ich auch :sarkasmus: Wo man sich echt fragt, welcher Teufel die da jetzt wieder geritten hat :lol:
     
    #283 MyEvilTwin
  5. Murphy könnte echt ein Bulli sein :sarkasmus: Bei solchen Schwachsinnsaktionen ist er auch ganz groß. Und tut immer als wärs das Normalste der Welt.
     
    #284 Vrania
  6. Ich lese ja diesen Thread wahnsinnig gerne mit.
    Beitragen kann ich dazu natürlich nichts, aber ich beneide euch, dass ihr euch über euere Hunderasse austauschen könnt!
    Man fühlt sich halt nicht so alleine, gerade wenn's mal nicht so läuft.

    Also hoffe ich noch auf viele weitere Beiträge über euere "Höllenhunde"!
     
    #285 Lanzelot
  7. DAS hat mir z.B. unheimlich geholfen. Das Gefühl, nicht alleine zu sein :)
    Aber jetzt muss ich nochmal erwähnen, dass die Franzi jetzt nur noch phasenweise ein Höllenhund is :D . Sie ist mittlerweile schon sehr brav :respekt:
     
    #286 MyEvilTwin
  8. Für ihn war es nicht grundlos, er hatte Bauchweh, seine Art es zu zeigen.
    Es hat gedauert bis ich drauf kam warum er so tackerte,
    wer denkt denn auch an sowas!?

    MyEvilTwin,
    dass ein junger Hund unsicher ist, alles erst mal kennenlernen muss
    und ich dafür sorge, dass er keine schlechten Erfahrungen macht ist schon klar.
    Bei manchen Reaktionen von Robin bin ich wirklich :verwirrt:
    Beispiel:
    Gehe mit Robin durch eine Parkanlage, viel Gras am Rand vereinzelt
    Büsche und Bäume, es ist etwas windig, Robin stellt die Bürste,
    klemmt die Rute ein und geht rückwärts. An einem der Bäume hatten sich
    kleine Äste durch den Wind bewegt Robin war nicht mehr zu bewegen weiter zu gehen.
    Ich wollte eine neue Ecke im Wald mit Robin gehen, wenns Auto ausser Sicht ist
    zieht er wie ein Verrückter in die andere Richtung.
     
    #287 golden cross
  9. In solchen Situationen mache ich es immer so, dass ich dann zu dem „unheimlichen“ Objekt hingehe, es anfasse und sage: „aaaalles gut“. Franzi wagt sich dann her, schnüffelt auch mal hin und dann is der Keks gegessen. Zeigst du ihm, dass das nix Schlimmes ist?
     
    #288 MyEvilTwin
  10. Das hat schon beim Staubsauger nicht funktioniert, ihm kann
    ich zeigen und "alles gut" sagen, ändert nichts.
    Robin hat sich GG als seinen "Herrn und Meister" gewählt,
    ich denke es hängt vieles damit zusammen.
    Für Tigger und Bommel war ich der Chef, das machte alles sehr viel einfacher.
    Bei Tigger kam dazu, dass er mir gefallen wollte mit ihm Kommandos zu üben
    das machte Laune, beim Zeichen für sitz, bis Bommel endlich reagierte, hatte Tigger im Wechsel mehrfach immer wieder sitz und platz gemacht :lol::love:
    Mit Robin muss ich wirklich an jedem Kommando arbeiten,
    nicht zu vergessen Robin ist clever er versucht mich zu erziehen :rotwerd:
     
    #289 golden cross
  11. Also Robins Bruder ist ja bei Rottweilern gelandet und zeigt sich dort zwar sehr selbstbewusst, aber vollkommen normal und sozial.
    Robin kenne ich nun nicht persönlich und auch Geschwister können sehr unterschiedlich sein. Aber ein klitzekleines EVTL ;) wird er auch sehr verwöhnt bei Euch und das tut selten gut? ;)
     
    #290 Crabat
  12. Aha, daher weht der Wind ;)


    Den "Rest" verbuchte ich unter "vergessen, wie es früher war". Wenn man so lange erwachsene Bullis hatte wie du, ist jeder Welpe ein herausforderndes Überraschungspaket. Selbst als bei mir noch alle 2, 3 Jahre Bulli-Welpen großzuziehen waren (gern auch im Doppelpack), dachte ich jedesmal: "so schlimm war noch keiner". Jeder Welpe ist anders, aber unterm Strich ist es einfach so: Das Unangenehme daran vergisst man erstaunlich schnell.

    P.S.: Vergessen darf man auch nicht, dass du seit dem letzten Bulli-Welpen 14 Jahre älter geworden bist :p
     
    #291 Fact & Fiction
  13. Merke:
    Mir kommt nie und nimmer ein Bullterrier ins Haus :mies:
     
    #292 mailein1989
  14. Du weißt ja gar nicht, was du verpasst :sarkasmus:
     
    #293 MyEvilTwin
  15. Damit kann ich leben :sarkasmus:
     
    #294 mailein1989
  16. Christel ich hab das hier gefunden in den Alben..weißt du ob die Userin die dir dieses Bild gemalt hat, eine Website hat?
    Das war die Userin @Soka
     
    #295 bxjunkie
  17. Was man nicht kennt, kann man nicht vermissen ;).
     
    #296 baghira226
  18. Das stimmt wohl. Aber wir schreiben hier immer soviel über die Schandtaten unserer Bullis, dass offensichtlich der Eindruck entsteht, dass es sich hier um kleine Gremlins handelt :rotwerd:. Ich will nochmal ausdrücklich betonen, dass sie auch furchtbar lieb und süß sein können und genauso oft, wie sie einen zur Verzweiflung bringen, bringen sie einen auch zum Lachen. Mindestens :)
     
    #297 MyEvilTwin
  19. Doch. Wir lesen ja hier fleißig mit. :gerissen:

    Und dann gibt es Hunde, die einen gar nicht zur Verzweiflung bringen. Manche Menschen bevorzugen das. :p

    Übrigens wäre mein zweiter Hund fast ein Bullterriermix geworden. Aber bis ich ihn Gerhard vorgestellt und er auch diesen begeistert hatte, war er vermittelt. Ich glaube, das wäre ein toller Hund gewesen, und damals waren wir auch noch aktiv genug für so einen. Heute wär das nix mehr für mich/uns.
     
    #298 snowflake
  20. Ja, aber diese Achterbahn macht die Beziehung auch irgendwie intensiver. Eine ganz neue (Grenz)Erfahrung :D
    Ich bin mir aber wirklich sicher, dass nicht alle Bullis ihre Menschen zur Verzweiflung bringen. Lumen z.B. scheint ja von Anfang an sehr angenehm gewesen zu sein. Und es hat natürlich mit der individuellen Frustrationsgrenze des Besitzers zu tun, bzw. auch an den Ansprüchen, die er an den Hund/die Erziehung hat.
     
    #299 MyEvilTwin
  21. Du hast schon vergessen, dass Lumen quasi alles weggesnackt hat, was nicht bei 1 auf den Bäumen war ;) und gesundheitlich bekommen war ihr das ja auch nicht unbedingt
     
    #300 DobiFraulein
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Robin oder ein Bulli kommt selten allein“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden