Rassewelpen im Zooladen für 250 Euro

  • FrenchBully
Ich sehe das aber auch so, dass die Welpen da ganz gut untergebracht sind. Da habe ich schon erheblich Schlimmeres g101251535m ungefaäht weiß was ich bekomme.esehen mit Gitterböden und aufgeblähten Bäuchen. Bei Zajac ist wirklich alles sauber, die Hunde sehen gesund aus und wirken munter. Laut HP beschäftigt er ja auch mehrere Tierärzte und Hundetrainer. Bei jeder 2. ebay Kleinanzeige wird man vermutlich weniger gut sozialisierte und gesunde Hunde bekommen, von den vielen Rassebezeichnung, welche nicht mal ansatzweise stimmen mal ganz abgesehen.

Vielleicht ist es dort sauber und die Hunde haben ihre Kuschler, die regelmäßig reinkommen...trotzdem finde ich zutiefst abstoßend, wie Hunde dort zur Handelsware degradiert werden! Nur weil dort ein Mindestmaß an Ethik gewahrt wird (gewahrt werden MUSS), mach es das auch nicht besser. Lauter Welpen die erzeugt wurden ohne gesundheitliche Hintergründe der Elterntiere zu kennen und die in vielen Fällen sicherlich aus schon in den ersten 8 Wochen in ihrer Erzeugerstätte schon unzureichende Sozialisierung erfahren haben und niemand weiß wie die Qualität der Aufzucht vorher war..

Ich rege mich über den Laden schon seit Jahren immer wieder auf, wenn ich auf das Thema stoße. Niemand wird mir eine solche Form des Hundehandels schönreden können.

Ich kenne viele VDH-Züchter, überall steckt dort viel Herzblut drin und Verantwortungsgefühl. Entweder nehme ich einen Notfall auf oder ich kaufe aus dem VDH bzw. aus den angegliederten Vereinen! Und nicht weil ich so naiv bin zu denken, dass dort ALLES Gold ist was glänzt, sondern weil ich da am sichersten sein kann, das gewisse Anfoderungen an Haltung und Aufzucht gewährleistet sind und ich zumindest ungefähr weiß was ich bekomme.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi FrenchBully :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • laufender Futtersack
Du meine Güte!
Ich war bis eben wirklich der blauäugigen Meinung das Hunde und Katzen Welpen nur zB.in den USA im "Laden um die Ecke" verkauft werden dürfen!
Das ist ja widerlich!!!
Unsere Tierheime qellen über und da kann sich jeder nach seinem wöchentlichen Großeinkauf beim Discounter auch gleich noch so ein armes Baby mitnehmen!?
Mir fehlen die Worte,könnte gerade ausfallend werden!
Einfach furchtbar!
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • AlteOma
@FrenchBully:
Und Kleintiere im Zooladen oder das Schnitzel im Supermarkt sind keine Handelsware? Oder VDH Züchter, die 100 Welpen im Jahr haben? Meinst du denn die Züchter würden nicht züchten, wenn sie ihre Welpen nicht bei Zajac abgeben könnten? Soweit ich weiß werden die Welpen vor dem Ankauf untersucht und sie müssen geimpft sein. Das ist mehr als manch ein Züchter sonst tut und im Gegensatz zum VDH habe ich bei Zajac noch keine Schäferhunde mit krummen Rücken oder Bulldoggen ohne Nase und mit O-Beinen gesehen. Das können sie sich auch gar nicht erlauben bei der Bekanntheit.
 
  • MaHeDo
@FrenchBully:
Das ist mehr als manch ein Züchter sonst tut und im Gegensatz zum VDH habe ich bei Zajac noch keine Schäferhunde mit krummen Rücken oder Bulldoggen ohne Nase und mit O-Beinen gesehen. Das können sie sich auch gar nicht erlauben bei der Bekanntheit.

Zajac ist mir persönlich nur durch seinen extrem schlechten Ruf bekannt, eben als Geschäftsmann, der alles zu Kohle macht, was kreucht und fleucht. Was kann man sich da nicht erlauben? Er könnte sich in meinen Augen höchstens einen guten Ruf erarbeiten, wenn er den Handel mit Lebewesen aufgibt und sich auf den Verkauf von Zubehör beschränkt, er hat doch sicher schon genug Kohle mit lebender Ware gescheffelt.
 
  • Bull_Love
Ich frage mich echt wie man als Hundeliebhaber für sowas auch nur ein gutes Wort finden kann! :rolleyes:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Fact & Fiction
Sorry, aber Zajac hat nur in bestimmten Kreisen einen - wie du schreibst - "extrem schlechten Ruf". Sein Geschäft ist das von VetÄmtern am meisten und schärfsten kontrollierteste Zoofachgeschäft.
 
  • Coony
Und Kleintiere im Zooladen oder das Schnitzel im Supermarkt sind keine Handelsware? Oder VDH Züchter, die 100 Welpen im Jahr haben?

Welche VDH Züchter haben denn bitte 100 Welpen im Jahr? Da hätte ich doch ganz gerne mal eine Referenz und wenn es möglich ist, nicht bitte die BILD der Tierschutzgalaxie.
 
  • Bull_Love
Sorry, aber Zajac hat nur in bestimmten Kreisen einen - wie du schreibst - "extrem schlechten Ruf". Sein Geschäft ist das von VetÄmtern am meisten und schärfsten kontrollierteste Zoofachgeschäft.

Das mag sein. Aber das Vetamt ist für mich schon lange nicht mehr das Maß aller Dinge. Was der Typ da macht, nicht nur mit Hunden und Katzen, gehört verboten!
 
  • Fact & Fiction
Es ist aber nicht verboten. Und es sieht auch nicht so aus, als würde es in absehbarer Zeit ein Verbot des legalen, kontrollierten Tierverkaufs geben. Schon allein deswegen nicht, weil ein solches Verbot den illegalen Handel noch weiter befördern würde.

Mir ist ein kontrollierter Tierverkauf lieber.
 
  • MaHeDo
Das mag sein. Aber das Vetamt ist für mich schon lange nicht mehr das Maß aller Dinge. Was der Typ da macht, nicht nur mit Hunden und Katzen, gehört verboten!

Danke, sehe ich genauso. Wie Amtsveterinäre kontrollieren und welche Zustände sie leider teilweise auch tolerieren müssen, weiss ich leider nur zu gut.
Läden wie seiner machen aus Haustieren beliebig gekaufte Massenware.
 
  • MaHeDo
Es ist aber nicht verboten. Und es sieht auch nicht so aus, als würde es in absehbarer Zeit ein Verbot des legalen, kontrollierten Tierverkaufs geben. Schon allein deswegen nicht, weil ein solches Verbot den illegalen Handel noch weiter befördern würde.

Mir ist ein kontrollierter Tierverkauf lieber.

Wie kommst du darauf, dass illegaler Handel, eben eine strafbare Handlung, durch ein Verbot des Verkaufs in Geschäftsräumen weiter gefördert würde? Den gibt es doch bereits massenhaft, trotz dieser Läden.
Vielleicht würden Tiere aber mehr geschätzt und besser behandelt, wenn sie nicht als reine Verkaufsware angeboten würden- ob nun legal oder illegal?
 
  • Fact & Fiction
Wie kommst du darauf, dass illegaler Handel, eben eine strafbare Handlung, durch ein Verbot des Verkaufs in Geschäftsräumen weiter gefördert würde? Den gibt es doch bereits massenhaft, trotz dieser Läden.
Weil dann diejenigen, die jetzt im kontrollierten Tierhandel kaufen, künftig noch zusätzlich dort kaufen werden, wo Kontrollen - von den Aufzucht- und Unterbringungs- bis hin zu den Transportbedingungen - viel schwieriger bis unmöglich sind. Das ist übrigens auch unter Tierschützern Konsens. Auch wenn sie das nicht unbedingt an die große Glocke hängen.

Trotz noch so viel Aufklärung ist zu vielen Menschen nichtmal bewusst, dass sie den illegalen Welpenhandel und auch das Geschäft von heimischen Vermehrern unterstützen, wenn sie per Kleinanzeige oder im Internet kaufen. Oder es ist ihnen egal. Oder sie meinen gar, sie würden durch ihren bewussten Kauf Tiere "retten".

Vielleicht würden Tiere aber mehr geschätzt und besser behandelt, wenn sie nicht als reine Verkaufsware angeboten würden- ob nun legal oder illegal?
Grundsätzlich gebe ich dir recht. Aber dann müsste zuerst der illegale Handel und auch das (ja durchaus legale) "lustige" Vermehren abgeschafft werden.

Mir ist der kontrollierte Tierverkauf lieber, weil er das kleinere Übel ist.
 
  • Crabat
Na, aber Zajak hat seine Welpen ja von Vermehrern? Und Zajak ist teurer als die Plattformen (der verhökert Mischlinge für 800€ + ). Wenn Zajak also wegfällt, dann nur für Leute die bereit sind 800 € + auszugeben...und damit sind sie näher am Vdh, als an Ebay. Das "lustige vermehren" unterstützt er ja, er nimmt denen ja die Welpen ab- und bezahlt sie natürlich.
Da treibt man wieder den Teufel mit dem Beelzebub aus, wenn man schlecht mit schlechter legitimiert.
 
  • Crabat
Aktuell hat er zB Barsoi x Briard- Mischlinge...jawohl, DAS braucht Duisburg. Dringend! :lol3:
 
  • Cornelia T
Aktuell hat er zB Barsoi x Briard- Mischlinge...jawohl, DAS braucht Duisburg. Dringend! :lol3:

Manchmal hab ich das Gefühl das irgendwo ein Wettbewerb stattfindet um die beschissensten Verpaarungen. :gruebel:
 
  • AngelBlueEyes
Aktuell hat er zB Barsoi x Briard- Mischlinge...jawohl, DAS braucht Duisburg. Dringend! :lol3:

Ich will nicht wissen, was er für DIE Mischung verlangt.

Aber ja, wenn ich schnell und billig n Hund will, dann geh ich lieber zu den Ebay Kleinanzeigen oder zu DHD24 und kaufe mir da einen für 500 weniger. Und da umgehe ich dann auch jegliche Fragen, die mir vielleicht beim Züchter oder im Tierschutz blühen.
Wäre ja bekloppt 800 Euro für nen Jack Russel Mix auszugeben, wenn ich den bei Ebay für 500 Tacken weniger bekomme, und wenn ich etwas weiter fahre, dann vielleicht für sogar noch weniger.

Sry, ist überzogen geschrieben, aber für mich ist zwischen dem Zajac und einem Vermehrer, auf den hier ja auch niemand gut zu sprechen ist, kein Unterschied. Zajac bekommt seine Welpen und Katzen vom handelsüblichen Vermehrer, weil kein Rassezüchter vom VDH seine Hunde dahin geben würde. Also kann ich mich ja selbst beim Vermehrer umsehen und zahle dadurch direkt weniger.

Schlimm ... :(
 
  • DobiFraulein
Aber scheinbar steht ja doch jeden Morgen ein Dummer auf und kauft sich dort ein Welpi :kp:
 
  • Crabat
vom VDH seine Hunde dahin geben würde.
...darf. :) Es ist im Vdh ausdrücklich verboten seine Welpen an Zajak zu geben. Wer es doch macht, fliegt raus.

Zajak widerspricht sich ja schon auf seiner eigenen HP. Angeblich arbeitet er nicht mit Vermehrern zusammen (steht da), aber gleichzeitig wird die "Zuchtstätte" von ihm überprüft wenn dort mehr als 2 Zuchthündinnen sind und er nimmt Welpen von Leute die *einmal einen Wurf machen wollten*. Und Ups- Würfe natürlich. So stehts geschrieben. :D Ahja.
 
  • AngelBlueEyes
...darf. :) Es ist im Vdh ausdrücklich verboten seine Welpen an Zajak zu geben. Wer es doch macht, fliegt raus.

Ok, so gut kenne ich mich in den Statuten der Züchter vom VDH nicht aus. Danke dir für die Aufklärung.

Klar, woher will er seine Welpen sonst bekommen, wenn nicht vom Vermehrer oder vom Polen-Markt :)
Und für mich ist ein "UPS" Wurf oder ein "ich wollte unbedingt mal Welpen/Kitten haben" das Gleiche wie ein Vermehrer ... Aber jeder definiert das halt anders und für sich passend Herr Zajac, nicht wahr?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rassewelpen im Zooladen für 250 Euro“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten