Rassegutachten für "A.Bully" ganz Wichtig! bitte um Ratschläge!!

  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Paulemaus :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Barneby
Danke für die mal mehr, mal weniger Hilfreichen Kommentare. Ich hatte schon, bevor ich hier reingeschrieben habe, eine Gutachterin von der ich viel gutes gehört habe. Wenn es wen interessiert, schreibe ich am 27.10 wie es gelaufen ist.
Wenn die jenigen, die hier nur gehässige Kommentare hinterlassen haben, es übersehen haben sollten wie ich weiter vorgehen werde, sollte meine Hündin nicht als Bully eingestuft werden - nochmal -
Es geht hier nicht darum, ob ich sie behalten darf oder nicht. Sondern ob ich mit ihr in Bayern bleiben darf oder in ein BL ziehen müsste wo es KEINE Listis gibt. Weggeben ist KEINE OPTION für mich. Sie wird bei mir bleiben und ich bei ihr, dass habe ich ihr versprochen, als ich sie als Welpe auf der Heimreise in den Armen hielt und das werde ich auch einhalten.

Somit sind Hassparolen, unnötig unverschähmte Kommentare hier nicht erwünscht und unnötig, da meine bessere Hälfte nicht im TH oder sonst noch wo landen wird. Das einzige was sie einstecken müsste, ist ihr 1000m2 Garten, aber vlt findet sich ja was vergleichbares.

Ich würde nur darauf achten, dass das die Gutachten auch wirklich anerkannt werden von der Stadt.

Es soll da ja durchaus so den ein oder anderen geben, von dem Gutachten nicht mehr akzeptiert werden.

Wäre rausgeschmissenes Geld...
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • matty
Kein amtlich bestellter Gutachter in Bayern wird "für deinen Hund" entscheiden, wenn er was Listenhund-mäßiges darin sieht und somit seinen Job riskieren.
Es ist halt nur ein "Mischling ohne Papiere", der, da Gen-Teste eh nicht anerkannt werden, nach Phänotyp beurteilt werden wird und bei dem Elternteil...
So leid es mir für dich und deinen sicher netten Hund tut...:(.
Wenn überhaupt noch irgendeiner was "reissen" könnte, das der oben genannte RA Lars Weidemann.
Aber hexen oder Wunder vollbringen kann er leider auch nicht....

Listenhundmäßiges wäre ja nicht das Problem, wenn es Richtung K 2 gehen würde. K1 geht halt nicht in Bayern und die Grenzen bei diesen Mischlingen sind schon fließend.
Ich würde unbedingt bei Weidemann nachfragen, was und wo du etwas unternehmen solltest.

Nachtrag:
Gutachter würde ich nur einen in Bayern vereidigten nehmen.
Dazu gibt es in der Regel im Bundesland Listen und dann kann es auch mit der Gemeinde hinsichtlich der Anerkennung keine Probleme geben.
 
  • BulldogHazi
Ein Bild von deinem Hund wirst du vermutlich nicht einstellen wollen?


Das ist sie. Dass Bild ist schon etwas älter (vlt. vor 3-4Monaten gemacht worden) deswegen ist sie noch ein Stück breiter geworden.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • BulldogHazi
Aber ich habe neuigkeiten!
Habe gestern mit einen Gutachter Telefoniert, der viel Molosseranteil bei ihr gesehen hat!
Er hat mir noch einen Namen gegben, den ich anrufen soll, da er momentan keine Zeit hat (würde uns aber noch irgendwie rein nehmen, wenn der Herr auch nicht könnte) Ich bin grade sehr positiv gestimmt!
Er meinte zwar, dass man schon einen Teil von K1 sehen würde, aber viele Molossertypischen Merkmale zu erkennen seien (z.B. unteranderen auch Cane Corso) . Wenn sich die typischen Wesenszüge von K1 nicht im Hund wiederspiegeln, dann wird das ein gutes Ende nehmen.
Danke für eure Teilnahme! werde weiterhin hier rein schreiben! :love::hallo:
 
  • MadlenBella
Ich drück euch die Daumen.
 
  • BlackCloud
Hab jetzt tatsächlich auch an einen Cane Corso gedacht bei dem Bild. Der Rüde einer Bekannten sieht sehr ähnlich aus.
 
  • lektoratte
Habe gestern mit einen Gutachter Telefoniert, der viel Molosseranteil bei ihr gesehen hat!
Ah, ja, das könnte hinkommen. Habe gestern hier zufällig eine Dogo-Canario-Hündin kennengelernt.

Die Ohren sind ganz anders, aber das Gesicht - also Kopfform, Lefzen, Stirn - fand ich grade beim Blick auf dein Foto durchaus ähnlich.
 
  • BulldogHazi
Hab jetzt tatsächlich auch an einen Cane Corso gedacht bei dem Bild. Der Rüde einer Bekannten sieht sehr ähnlich aus.
Ja schon oder??
Und ich mein sie war (leider) die zarteste aus dem Wurf. Ihr Bruder wiegt 52 kg
Mache jetzt nochmal einen genaueren DNA Test auf empfehlung des Gutachters, aber beim ersten war Rottweiler mit dabei :gruebel:
 
  • MadlenBella
Die DNA -Test sind nicht sonderlich aussagekräftig.
Es könnte zum Beispiel sein, dass die amerikanischen Rassen gar nicht vertreten sind in deren Auswahl und klar wird er dir dann gar nicht angezeigt.
Vor Gericht halten die eh nicht stand. Da wurden auch schon reinrassige Hunde als Mixe dargestellt.
 
  • BulldogHazi
Ja dass hat er auch gesagt, aber machen soll ich den trotzdem mal, das würde jeder Sachverständiger verlangen. Zudem der mir empfolene Test genauer sein soll als andere.
 
  • lektoratte
Und Du meinst „irgendsowas großes mit ausländischem Namen“? :D
Das sind zwei recht verschiedene Rassen ;)

Nein - ich meinte Dogo Canario, weil ich gestern einen solchen hier gesehen habe, und bezog mich mit „könnte hinkommen“ auf den gemutmaßten Molosser-Anteil, von dem ich bis eben glaubte, den besäßen sowohl der Cane Corso als auch der Dogo Canario. :verwirrt:

Wenn das nun gar nicht stimmt, erinnert mich der Hund von der Schnauze-Augenpartie immer noch an den Hund vom gestern, während ich zum Cane Cosp nichts sagen kann - aber vielleicht habe ich ja auch einen Knick in der Optik. :kp:
 
  • lektoratte
@Crabat

Unter Cane corso steht Molossoide und unter Presa Canario/ Dogo Canario auch?

Und beide haben zB im Vergleich zum Staff sehr lange Lefzen, auf die ich mich bezogen habe.

Also, was du von mir wolle?

Du kennst doch den Hund, den ich gesehen habe, und der mir als Dogo Canario vorgestellt wurde, überhaupt nicht? :verwirrt:

Weder habe ich gesagt, dass der Hund hier nicht wie ein CC aussieht, noch das DC und CC „dasselbe“ seien, also, was ist gerade dein Problem?
 
  • Cornelia T
Komm zu uns ins schöne Niedersachsen.
Wir haben KEINE Rasseliste und jeder Hund ist erst einmal Willkommen.
Nur wenn dein Hund einmal Auffällig wird und es ne Anzeige beim Ordnungsamt gibt, kann dein Hund als "gefährlich" eingestuft werden und bekommt Leinen und Maulkorbzwang. Deswegen gibt es bei uns sogar "gefährliche" Jack Russel die erhöhte Steuern bezahlen müssen und Maulkorb und Leinenzwang haben!
Jack Russell sind immer gefährlich! ;)
 
  • Crabat
Weder habe ich gesagt, dass der Hund hier nicht wie ein CC aussieht, noch das DC und CC „dasselbe“ seien, also, was ist gerade dein Problem?
Chill mal ;)

Vor Dir wurde geschrieben der Hund hätte was vom CC, Du siehst was vom Presa und ein Gutachter was vom „Molosser“.
CC und Presa haben kaum was gemein, außer halt groß irgendwie.
Aber irgendwie sowas wird schon passen :lol:
 
  • lektoratte
@Crabat

Also, mein zugegebenermaßen unqualifizierter Gedankengang war, beim Blick auf das Foto: "Die erinnert mich vom Gesicht her mehr an (den Hund von gestern) als an jeden Staff, den ich kenne."

Der Gutachter schrieb laut Zitat dann von "Molosser, darunter Cane Corso".

Ich kenne keinen CC in echt und weiß nur, dass die groß und schwarz sind... ;)
Das gestern war der allererste DC, den ich je bewusst in Echt gesehen habe.

Aber CCs sind, wie die DCs, auch Molosser, was der Grund sein könnte, warum der Gutachter an einen CC denkt, und ich - mangels CC-Erfahrung - eben an den Hund von gestern erinnert wurde. - Rein vom Gesicht her.

Letztlich ist es ja wurscht. Gut wäre, wenn beim Hund in echt der "Molosser"-Eindruck so stark wäre, dass der AmStaff in den Hintergrund rückt. Dafür ist es ja egal, welcher es am Ende ist, denke ich. Oder hoffe ich.
 
  • Crabat
Ich kenne keinen CC in echt und weiß nur, dass die groß und schwarz sind... ;)
Die haben alle möglichen Farben. Aber groß stimmt :D

Nimms nicht persönlich, aber diese Rasseratereien sind halt immer sehr subjektiv und die spanischen und italienischen Doggenartigen werden generell gerne „geremixed“. Selbst die Rassenamen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rassegutachten für "A.Bully" ganz Wichtig! bitte um Ratschläge!!“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten