Rassegutachten für "A.Bully" ganz Wichtig! bitte um Ratschläge!!

  • BulldogHazi
er Am. Bully ist nicht gelistet und so muss man entscheiden wie er denn nun aussieht. Die meisten Bullys sind viel zu schwer für einen Kat1
habe ich auch gehört. dann sind doch 35kg eig schon zu schwer oder?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi BulldogHazi :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Juanita
Wikipedia ist da nicht aktuell, der AB ist seit 2019 im AKC anerkannt:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • BlackCloud
Wenn man sich auch nur ein ganz klein wenig mit der Rasse American Bulldog beschäftigt hätte, dann wüsste man, dass die fast ausschließlich reinweiß mit braunen oder gestromten Abzeichen sind. Dein Hund ist schwarz. Schon da hättest du stutzig werden müssen!
Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen. Setze dich mit RA Lars Weidemann in Verbindung, aber mach dir nicht allzu große Hoffnungen.
 
  • Rudi456
Wenn man sich auch nur ein ganz klein wenig mit der Rasse American Bulldog beschäftigt hätte, dann wüsste man, dass die fast ausschließlich reinweiß mit braunen oder gestromten Abzeichen sind. Dein Hund ist schwarz. Schon da hättest du stutzig werden müssen!
Es steht aber auch so viel ******* im Netz!

 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Paulemaus
Wenn Du, wie Du oben geschrieben hast, umziehen kannst, würde ich mir das Geld für den Anwalt sparen und in den Umzug investieren. Du hattest schon einen empfohlenen Gutachter am Start, der Dir klar gesagt hat, dass Dein Hund zuviel nach Staff aussieht, um ein Negativgutachten zu bekommen. Anwalt Weidemann ist gut, wenn es um nicht klare Sachverhalte geht, aber wenn es eindeutig ist, wird es auch für ihn schwierig.

Wie lange hast Du für das Gutachten noch Zeit?
 
  • christine1965
Auch wenn Du @BulldogHazi meinen Kommentar vielleicht blöd findest - wie lange hättest Du recherchiert, um eine passende Waschmaschine zu kaufen? Und wie lange hast Du recherchiert, als es Dir um Deinen Hund ging?
 
  • ZouZou
habe ich auch gehört. dann sind doch 35kg eig schon zu schwer oder?
Ich kannte mal einen Junghund vom Typus AmBully, den AmStaff hat man deutlich rausgesehen, daran hat auch das Gewicht (ich meine 40-45 kg) nicht geändert.
Gemeldet war er als dass was er ist, was alle Bullys sind, als Amstaff Mix und hatte entsprechende Auflagen.
Wenn du mit ihm wegziehst, solltest du dich gut informieren wohin du mit ihm am besten kannst und wie es im entsprechenden BL mit Zuzug mit Kat1 Hund von privat aussieht.
 
  • BulldogHazi
Danke für die mal mehr, mal weniger Hilfreichen Kommentare. Ich hatte schon, bevor ich hier reingeschrieben habe, eine Gutachterin von der ich viel gutes gehört habe. Wenn es wen interessiert, schreibe ich am 27.10 wie es gelaufen ist.
Wenn die jenigen, die hier nur gehässige Kommentare hinterlassen haben, es übersehen haben sollten wie ich weiter vorgehen werde, sollte meine Hündin nicht als Bully eingestuft werden - nochmal -
Es geht hier nicht darum, ob ich sie behalten darf oder nicht. Sondern ob ich mit ihr in Bayern bleiben darf oder in ein BL ziehen müsste wo es KEINE Listis gibt. Weggeben ist KEINE OPTION für mich. Sie wird bei mir bleiben und ich bei ihr, dass habe ich ihr versprochen, als ich sie als Welpe auf der Heimreise in den Armen hielt und das werde ich auch einhalten.

Somit sind Hassparolen, unnötig unverschähmte Kommentare hier nicht erwünscht und unnötig, da meine bessere Hälfte nicht im TH oder sonst noch wo landen wird. Das einzige was sie einstecken müsste, ist ihr 1000m2 Garten, aber vlt findet sich ja was vergleichbares.
 
  • MadlenBella
Wo hast du hier denn Hassparolen gelesen?

Ich hoffe, den Anwalt hast du schon kontaktiert?
 
  • BulldogHazi
Dir scheint ja mein Problem hier sehr wichtig zu sein, wenn du dir hier auf jede meiner Antworten gleich eine erwiederst.
Ich danke dir für den Tipp mit dem Anwalt und für deine Kostbare Zeit liebe MadlenBella, aber ab hier werde ich mich auf Kleinlichkeiten oder Diskussionen nicht weiter einlassen.
 
  • MadlenBella
:lol: :lol:
Alles klar!

Wunden Punkt getroffen, würd ich sagen.
 
  • BulldogHazi
Keine Sorge mein liebes Mädchen, den trifft niemand aus dem Internet, dessen Gesicht ich nicht mal kenne :dafuer::love:
 
  • MadlenBella
Merkt man ;)

Müsste sie als Ambull nicht auch Auflagen erfüllen bzw zum Wesenstest?
 
  • BulldogHazi
Den hat sie am 07.12
 
  • ZouZou
Ein Bild von deinem Hund wirst du vermutlich nicht einstellen wollen?
 
  • Sharima003
Danke für die mal mehr, mal weniger Hilfreichen Kommentare. Ich hatte schon, bevor ich hier reingeschrieben habe, eine Gutachterin von der ich viel gutes gehört habe. Wenn es wen interessiert, schreibe ich am 27.10 wie es gelaufen ist.
Wenn die jenigen, die hier nur gehässige Kommentare hinterlassen haben, es übersehen haben sollten wie ich weiter vorgehen werde, sollte meine Hündin nicht als Bully eingestuft werden - nochmal -
Es geht hier nicht darum, ob ich sie behalten darf oder nicht. Sondern ob ich mit ihr in Bayern bleiben darf oder in ein BL ziehen müsste wo es KEINE Listis gibt. Weggeben ist KEINE OPTION für mich. Sie wird bei mir bleiben und ich bei ihr, dass habe ich ihr versprochen, als ich sie als Welpe auf der Heimreise in den Armen hielt und das werde ich auch einhalten.

Somit sind Hassparolen, unnötig unverschähmte Kommentare hier nicht erwünscht und unnötig, da meine bessere Hälfte nicht im TH oder sonst noch wo landen wird. Das einzige was sie einstecken müsste, ist ihr 1000m2 Garten, aber vlt findet sich ja was vergleichbares.
Komm zu uns ins schöne Niedersachsen.
Wir haben KEINE Rasseliste und jeder Hund ist erst einmal Willkommen.
Nur wenn dein Hund einmal Auffällig wird und es ne Anzeige beim Ordnungsamt gibt, kann dein Hund als "gefährlich" eingestuft werden und bekommt Leinen und Maulkorbzwang. Deswegen gibt es bei uns sogar "gefährliche" Jack Russel die erhöhte Steuern bezahlen müssen und Maulkorb und Leinenzwang haben!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rassegutachten für "A.Bully" ganz Wichtig! bitte um Ratschläge!!“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten