1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Rasse Verhalten

  1. Hallo
    Seit einiger Zeit ☺ hat mir ein wundervoller Hund gezeigt, dass Hunde der Kat. 1 ganz anders sind, als ich es immer gedacht hatte. Leider ist dieser besondere Hund nicht mehr bei mir. Ich habe mich nach langer Zeit dafür dann doch entschieden, gerne wieder einen Hund der Kat. 1 als Familienmitglied aufzunehmen und habe mich durch etliche Rassen gelesen. Tage und Nächte habe ich damit zu gebracht alle Seiten durch zu schauen und alles aufzufangen an Wissen, was es über diese Hunde zu wissen gibt. Nun denke ich dennoch, dass man nie ausgelernt hat und wollte von persönlichen Erfahrungen wissen, wie die Charakter Eigenschaften der verschiedenen Rassen sind und was man von sich aus für Charakterzüge haben sollte für diese Rasse. Es geht um keine spezielle Rasse, einfach von allem ein bisschen ☺ man kann nie genug lernen und wissen und bevor bei mir ein neuer Bub einzieht, möchte ich mir doch sicher sein, dass ich weiß auf was ich achten muss und das wir auch wirklich zusammen passen
     
    #1 KkhalifaKush
  2. Hallo :hallo:

    schön, dass Du wieder einen Hund bei dir aufnehmen möchtest und schön, dass du dich so ausgiebig vorher informieren willst :)
    Für welche Rasse interessierst du dich denn?
    Bullterrier, Pitbull, Amstaff? Die Rassen unterscheiden sich ja doch sehr in ihrem Verhalten...
    und innerhalb einer Rasse haben die Hunde ja auch oft sehr verschiedene Eigenschaften...
    vielleicht kannst Du ja auch bissel von Dir erzählen, was ihr so macht, was ihr mit dem Hund machen wollt usw.

    Was soll es denn werden? Ein Welpi oder ein erwachsener Hund?

    Viel Spaß hier :)
     
    #2 DobiFraulein
  3. Wenn du sagts was du suchst, gross klein, dick duenn, lebhaft, ruhig, sportlich, etc.

    kommen die jeweilige rassekenner und klaeren dich auf. Wobei, wie dobifraulein sagt: es bei jede rasse solche und solche gibt. Jaghunden die nicht jagen, windhunden die nicht rennen, schaefer die nicht im aermel beissen.

    Hunden sind persoenlichkeiten, wenn du genaue vorstellungen hast, wuerde ich nicht auf die rasse achten aber auf das wesen vom hund der vor dir steht.
     
    #3 toubab
  4. Ich hatte in die Richtung Amstaff gedacht. Der Hund wäre ein reines Familienmitglied und würde natürlich überall mit hin kommen (wie ein Kind oder Schwester/Bruder)
    Es sind drei Rassen, die in meinem Kopf fest sind, aber da ich mir unschlüssig bin, wollte ich ja persönliche Erfahrugen. Es wären der Dogo Argentino, American Bully XXL oder halt der American Staff (ich weiß alles drei von Grund auf unterschiedlich)
    Ich denke mal es wird dann einer vom Tierschutz, da diese Hunde es echt verdient haben, ein neues Leben anfangen zu können
     
    #4 KkhalifaKush
  5. Ein Hund aus dem Tierschutz ist immer eine gute Option, jeder der dort sitzt verdient ein gutes Zuhause.
    Da hast Du unter den AmStaffs und AmStaffmixen die freie Auswahl, die sitzen in fast jedem Tierheim zuhauf in jeglicher Statur, Farbe und in jeglichem Alter.
    Auch Dogos gibt es ab und an im Tierschutz und leider auch diese armseligen bedauernswerten Karikaturen von "XXL-Bullys", bei letzteren solltest Du ein genügendes finanzielles Polster bereit haben für den Tierarzt.

    Da jeder Tierschutzhund ein Unikat ist, würde ich Dir raten: Schau Dich durch die Tierheime Deiner Umgebung, schau in den entsprechenden Portalen für Listenhunde und lerne einzelne Kandidaten persönlich kennen.

    Generell kann man vielleicht sagen, dass der Dogo auch schon alleine ob seiner Kraft und Größe doch ein ganz anderes Kaliber ist als der Durchschnitts-Staff. Und vielleicht Charakterlich eher schwieriger, aber ich denke, dazu können andere mehr sagen.

    Gruß
    tessa
     
    #5 tessa
  6. Wenn du einen TH Hund suchst, ist das eigentlich Ideal. Du kannst sie kennen lernen. Das "schlimmste", die Pubertät, ist je nach dem schon durch und du weisst, welche erzieherischen Baustellen du bekommst.
    Du kannst die Hunde kennen lernen, das ist ein riesen Vorteil.

    Dogos sind toll, ich liebe sie. Allerdings werden sie oft mit etwa 2 Jahren abgegeben, weil die dann doch noch erwachsen werden und in dieser Phase oft nicht sehr einfach sind.
    Ich hab meine genau in dem Alter übernommen und würde sie nicht mehr freiwillig her geben.
     
    #6 pat_blue
  7. Von den XXL Bully's habe ich schon ein wenig gelesen, waren mir aber bisher relativ unbekannt. Ich bin schon in einigen Listenhund Gruppen und bin auch mit einigen Tierschutz Vereinen in Verbindung.
    In letzter Zeit lese ich ziemlich viel, das die Bully's oft krank sind oder im Alter erhebliche Probleme der Gesundheit mit sich führen. Aber ebenso sind einige dabei, die dagegen sprechen. Darum versuche ich ja, so viel wie möglich an Informationen und Wissen über diese Rassen zu bekommen und daraus dann entscheiden kann, welcher dieser Rassen oder Mixe am besten zu mir passen würde.
     
    #7 KkhalifaKush
  8. Die xxl bullys werden nicht nur im alter krank, aber leider schon sehr jung, ich wuerde die finger davon lassen.
     
    #8 toubab
  9. Ok. Dann ist das ja schon mal raus
     
    #9 KkhalifaKush
  10. XXL Bullies sind auch keine Rasse. Nur Mixe die teuer verkauft werden und gerade In sind, leider.
     
    #10 pat_blue
  11. Hut ab und Respekt...nicht viele Menschen machen sich so sehr Gedanken darum BEVOR sie sich den Hund zulegen dieser Kategorien (oder auch anderen Rassen/Mixen) =)
     
    #11 Joketi
  12. Danke Ich finde es halt richtig, da es ja eine Entscheidung für eine lange Zeit ist, da sollte man genau überlegen und sich informieren damit es auch zusammen passt.
    Gerade da ich mit meinen 19 Jahren noch viel zu lernen habe
     
    #12 KkhalifaKush
  13. Bei deinem Alter kommt noch hinzu, dass die Ausbildung ansteht, evtl. Ausziehen, Einstieg ins Berufsleben, usw. Da ist es wirklich sinnvoll, sich genau zu überlegen, obs schon passt mit einem Hund. Sie brauchen ja doch Zeit, kosten auch laufend was, Vermieter sind nicht immer Hundefreundlich, Ferienplätze oder Gassigänger für den Fall der Fälle usw.
    Aber das sollte sich eigentlich jeder überlegen, der seine (hoffentlich 15+ Jahre) "Verpflichtung" findet. Und auch dann kann doch mal was unvorhergesehenes passieren.
     
    #13 pat_blue
  14. Eine eigene Wohnung habe ich schon und alles weitere ist abgeklärt, es bleibt nur noch die Wahl des richtigen Hundes Für die Betreuung während meiner Arbeitszeit, übernehmen meine Brüder oder mein Freund
     
    #14 KkhalifaKush
  15. Du bist wirklich toll vorbereitet. Hut ab
     
    #15 pat_blue
  16. Ist ja auch eine wichtige Entscheidung
     
    #16 KkhalifaKush
  17. Deine Belle ist ein Dogo? Ich kann es in deinem Bild nicht so genau erkennen. Booba hatte eine gute Dogo-Freundin, Ultima. ich habe schon seit Jahren keinen mehr gesehen.
     
    #17 Booba
  18. Ja, ist eine :respekt: ja es gibt in der Schweiz nicht soooo viele, aber in Anbetracht dessen, dass es in Europa nur eine Handvoll guter Züchter gibt, ist mir persönlich das lieber so.
     
    #18 pat_blue
  19. Finde es toll, das Du Dich vorab so gut informierst.

    Wollte nur kurz die Dogo-Maus einwerfen, welche gerade auf der Pflegestelle sitzt, wo wir unseren Neo vor 11 Jahren geholt hatten...

    Falls Du dich für einen Dogo entscheiden solltest :gruebel:
     
    #19 baghira226
  20. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rasse Verhalten“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen