Rangordnungskämpfe-was ist zu beachten?

Silke K.

15 Jahre Mitglied
Hallo, ich benötige mal euren Rat.:verwirrt:

Ich habe seit einem halben Jahr eine Dogo Hündin.Nach anfänglichen kleinen Raufereien mit meiner Dobi-Mix Hündin gehen sie sich nun mehr oder weniger aus dem Weg.Das heißt meine Große geht der " Neuen" aus dem Weg.
Nun zu meiner Frage. Muß ich mit Rangkämpfen rechnen, wie und wann greift man am besten ein? :unsicher::gruebel:

LG Silke, Shima und Bahia
 
Hi.

Wie alt sind die beiden denn?

Ich persönlich würde niemals zwei Hündinnen zusammen tun, die beide einen starken Charakter (Dobi und Dogo haben den) haben und etwa gleich alt/groß/schwer sind.

Das kann übelst schief gehen. Hündinnen sind da wesentlich anders als Rüden, da wird aus einem kleinen Ranggeplänkel schnell Ernst und dann muss man sie trennen. Zur Not dauerhaft. Hündinnen, das _kann_ gut gehen, muss aber nicht.

Wenn sich Hündinnen ernsthaft angehen, dann kämpfen die (rasseunabhängig) oft "bis aufs Messer", da können wahre Totfeindschaften entstehen.
Bei Hündinnen bin ich der Meinung, dass es da besser erst gar nicht zu Rangkämpfen kommen darf. Beobachte genau, welche die Hosen an hat und unterstütze die bestehende Rangordnung.

Die allerschlechteste Konstellation ist es, zu einer selbstbewussten Hündin eine ebenso selbstbewusste Welpin zu holen. Kommt die in die Pubertät, knallt es fast unweigerlich, wenn die "Alte" ihren Rang nicht abgeben will und die "Neue" unbedingt aufsteigen will und dazu der "Alten" noch körperlich (gewichtsmäßig) überlegen ist.

Wenn die sich nicht grün sind, würde ich die genauestens im Auge behalten und bei Abwesenheit vorsichtshalber trennen.

Gruß
tessa
 
Huhu,
ich habe ja auch 3 Mädels aus dem Tierschutz, altersmäßig nah beisammen (11 Monate - 2 Jahre) und 2 davon um die 20 kilo.....
Die Kleinste (11 Kilo) geht Streit aus dem Weg, ordnet sich brav unter und hatte somit auch nie Stress mit den anderen.
Die anderen beiden hatten anfangs Auseinandersetzungen, die ziemlich heftig zu werden versprachen. Habe es dann folgendermaßen gelöst und heute sind sie die dicksten Spielkameradinnen:
- Kein Spielzeug, keine Kauknochen usw. herumliegen lassen (bis heute)
- Fütterung und Snacks in getrennten Zimmern, die Ranghöhere ist zuerst dran
- Bei allem (Streicheln, Übungen usw.) in der Reihenfolge immer den Rang beachten

Darüber hinaus habe ich in der Wohnung keine Beißereien geduldet und bin immer dazwischen gegangen. Das ist sicherlich umstritten, wegen eigener Verletzungsgefahr und der Ansicht, die Hunde das unter sich ausmachen zu lassen. Ich fand es allerdings zu gefährlich, Beißereien unter Hündinnen zu zu lassen (gerade auch auf beengtem Raum im Haus).

Inzwischen ist Ruhe eingekehrt und es genügt ein kurzes Knurren der `Chefin´ (übrigens die Jüngste) und alles ist geklärt.
Da ich mich aber als Oberchefin verstehe dulde ich auch allgemein nicht, dass meine Hunde als Rudel bzw. Gruppe andere Hunde mobben und drangsalieren. Auch das unterbinde ich - das wissen meine Hunde und sind allesamt neutral bis freundlich zu anderen Hunden. Dafür habe ich aber sehr viel geübt, sie einzeln und als Gruppe jederzeit ab- und ranrufen zu können.
Ich finde es nämlich immer ziemlich übel, wenn einige Leute ihre unkontrollierbare Meute sich auf einzelne andere Hunde stürzen lassen - aber das ist ein anderes Thema.

LG Miriam:hallo:
 
Bei uns gibt es (zwischen Rüde und Hündin) ab und zu mal kleine Kämpfchen.

Ich stimme komplett mit Miriam überein...
Streit in der Wohnung dulden wir auch gar nicht. Im Freien können meine beiden ihre (seltenen) Streits austragen. Das sah dann zwar schon schlimm aus, aber bei uns hatte noch keiner eine ernsthafte verletzung...

@Miriam: Auch wenn das mit dem Mobbing ein anderes Thema ist, sehe das ganz genauso :hallo:
 
:)Allso, Shima ist 7 Jahre alt (Dobi Mix), Bahia ist nun 10 Monate alt (Dogo Hündin).Bahia
habe ich mit 5 Monaten in Frankreich gekauft. Sie war wenig sozialisiert und noch etwas streitsüchtig. Zur Zeit stärke ich noch Shima den Rücken, d.h. sie bekommt
immer als 1. Futter usw. Bahia respektiert die Reihenfolge. Bei besonderen Leckereien
z.B. Rinderknochen bekommt die jüngere ihren Knochen in ihrer geschlossenen Box.
Das geht zur Zeit ganz gut.
Da ich die Cheffin bin haben sie das zu respektieren.
irgendwann wir es wohl zu Rangkämpfen kommen und da weiß ich noch nicht wie ich reagieren soll.
LG Silke,Shima und Bahia;)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rangordnungskämpfe-was ist zu beachten?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

B
schliese mich watson und amy an und würde es mit einer kombi versuchen. tatsächlich sind katzen anders als hunde weniger an eine rangordnung gebunden und katzenkämpfchen sind meist revierkämpfe. wenn der "neue" nun versucht sich sein revier zu erkämpfen ist da ja in gewissem sinne verständlich...
Antworten
7
Aufrufe
2K
Silent
Silent
Paulemaus
Minilaminectomie L7S1 + stabilisation vertébral soll bei Kalle gemacht werden. Danke für Deinen Erfahrungsbericht. Der macht mir Mut :-)
Antworten
5
Aufrufe
641
Paulemaus
Paulemaus
Itsme
Antworten
5
Aufrufe
452
Itsme
PitbullSunshine
Hallo, als gebürtige Hamburgerin bin ich regelmäßig mit meinen Listis in Hamburg zu Besuch. Ich handhabe das folgendermaßen: - Ich trage immer meinen Perso bei mir, um nachweisen zu können, dass ich nicht in Hamburg wohne (dann wären meine Hunde nämlich weg). - Ich meide die typischen...
Antworten
1
Aufrufe
676
Miramar
Wölfispitz
Hi Tessa, vielen Dank für deine Antwort. Wegen der Fähre werde ich mich noch mal erkundigen. Ich bin jedenfalls schon gespannt, was uns erwartet :). Falls sonst noch jemand Tipps oder sonstige Anregungen hat, bin ich sehr dankbar dafür.
Antworten
2
Aufrufe
2K
Wölfispitz
Wölfispitz
Zurück
Oben Unten