Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Protestaktion gegen Vogelfang und Vogeljagd


  1. Mehlwürmer und Meisenknödel: So füttern Sie Vögel richtig


    Vögel sollten in der Winterzeit mit dem richtigen Futter versorgt werden. Falsche Nahrung kann den Tieren schwer schaden.

    Wer Spatz, Meise und Co im Winter mit Futter versorgen will, sollte vor allem rechtzeitig damit beginnen. „Es ist sinnvoll, dass die Vögel sich erst einmal an die Futterstelle gewöhnen können“, sagt Andreas Frei, Tierarzt im Vogelpark Walsrode. Außerdem kommt es darauf an, was und wo man füttert...



    [​IMG]
     
    #401 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. „Stunde der Wintervögel“ -->> So funktioniert die Teilnahme -->> VIDEO


    Forschung, bei der jeder mitmachen kann

    Je mehr Naturfreunde an der „Stunde der Wintervögel“ teilnehmen, desto wertvoller werden die Ergebnisse. Helfen Sie mit, schleichende Veränderungen in der Vogelwelt festzustellen. Sie werden zum Teilnehmer eines echten Langzeitprojekts!...



    [​IMG]
     
    #402 Mausili

  4. Wie viele Amseln sind noch da?


    Wie sehr haben die Amseln unter der grassierenden Usutu-Epidemie gelitten? Und welche Spuren hat der trockene Sommer in unserer Vogelwelt hinterlassen? Antworten auf diese Fragen soll am Wochenende die bereits neunte „Stunde der Wintervögel“ liefern. Jedermann ist aufgefordert, bei der alljährlichen Vogelzählung mitzumachen – und damit einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz zu leisten...



    [​IMG]

    Überraschend in Führung: der Star

    Zwischenstand zum Ende des ersten Beobachtungstages

    Wer hätte das gedacht. Der gerade erst von der Feldlerche als „Vogel des Jahres“ abgelöste Star zeigt zur Stunde der Wintervögel den anderen Piepmätzen noch mal, was eine Harke ist. Am Freitagabend waren zur Tagesschauzeit stolze 54.181 Stare gemeldet, gefolgt von 46.835 Haussperlingen, 35.111 Kohle- und 24.548 Blaumeisen...



    [​IMG]



    [​IMG]
     
    #403 Mausili

  5. Spatz in Führung, Waldvögel machen sich rar


    Zwischenergebnisse der „Stunde der Wintervögel“

    Bereits jetzt haben 106.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde aus 74.000 Gärten und Parks mehr als 2,7 Millionen Vögel gemeldet. Der Haussperling hat seine Spitzenposition der Vorjahre verteidigt. Auffällig sind große Schwärme von Zeisig, Bergfink, Star und Wacholderdrossel...



    [​IMG]
     
    #404 Mausili

  6. Vogelschutz europaweit -->> Projekte für einen besseren Zugvogelschutz


    Jäger, Wilderer, Vogelfänger und Tierhändler bedrohen unsere Zugvögel überall entlang ihrer Wanderrouten. Das Komitee gegen den Vogelmord setzt sich in ganz Europa für einen besseren Schutz der Tiere vor Verfolgung ein: Mit konkreten Aktionen vor Ort, Lobbyarbeit, Recherchen, Öffentlichkeitsarbeit, Gutachten, Gerichtsverfahren und durch die Unterstützung lokaler Natur- und Tierschutzgruppen schützen wir so die Vögel, wo die Behörden versagen...



    [​IMG]
     
    #405 Mausili

  7. Vögel vor dem Stromtod bewahren -->> UPDATE


    Forderungen des NABU an Politik und Energiewirtschaft

    Unnötigerweise sterben in Deutschland verschiedene Vogelarten von Störchen, Eulen und Greifvögeln an schlecht oder gar nicht gesicherten Mittelspannungsmasten. Der NABU fordert von Politik und Energiewirtschaft, die Stromleitungen für Vögel sicherer zu machen...



    [​IMG]
     
    #406 Mausili

  8. Diese Vögel singen bereits im Frühjahr


    Schon im Februar ist frühmorgens wieder Vogelzwitschern zu hören. Doch welche Vögel sind es, die wir im Frühjahr in unseren Bäumen beobachten können?

    Im Frühling beginnt bei vielen einheimischen Singvögeln die Brutzeit. Um ihr Revier zu verteidigen und Partner anzulocken, geben einige Vögel schon im Januar und Februar ihren Gesang zum Besten:...



    [​IMG]
     
    #407 Mausili

  9. Komitee-Vogelschutzcamp auf Zypern abgeschlossen


    847 Leimruten und 140 Netze abgebaut, 7 Wilderer überführt

    Nach mehr als 10 Wochen ist nun der Wintereinsatz des Komitees gegen den Vogelmord auf Zypern abgeschlossen. Unsere Teams haben 100 aktive Fangstellen gefunden, 847 Leimruten und 140 riesige Fangnetze konnten abgebaut werden, ebenso wie 62 illegale elektronische Lockgeräte. Die zypriotische Polizei, die Jagdaufsicht und die britischen Militärpolizei konnten aufgrund unserer Hinweise 7 Wilderer auf frischer Tat überführen. 620 Vögel wurden aus Fallen und Netzen befreit, ebenso 58 geschützte Vögel, die illegal in einer Voliere gehalten wurden. Die Wilderer haben praktisch keine Zeit zum Aufatmen - unser Frühlingseinsatz steht kurz bevor!...



    [​IMG]
     
    #408 Mausili

  10. Das Abschlachten von tausenden Störchen und Zugvögel im Libanon


    In einigen Ländern wird alles, was fliegt, auf dem Vogelzug in Netzen gefangen oder abgeschossen. Die Populationen bekannter Vögel brechen buchstäblich zusammen. Nicht nur in Europa werden jedes Jahr mehr als 53 Millionen Wildvögel von Jägern legal abgeschossen, sondern auch in anderen Ländern. Jedes Frühjahr wandern Hunderttausende Weißstörche und andere Vögel nach Norden, nach Europa und Westasien, wo sie brüten. Doch viele schaffen es nicht, denn sie werden bereits vorher regelrecht „abgeschlachtet“...



    [​IMG]
     
    #409 Mausili

  11. TV-Tipp: "Was tun gegen das Vogelsterben?"
    Mitschnitt der Reportage von gestern Abend im SWR


    Braunkehlchen, Kiebitz, Rebhuhn - sie alle sind stark gefährdet. Unsere Vögel finden zu wenig Nahrung und viele Brutflächen sind verloren gegangen...



    [​IMG]
     
    #410 Mausili

  12. Vogeltod durch Klebepaste


    Schreiben des Ministeriums: Anwendung von Taubenabwehrpasten nach Gesetz verboten, darf aber hergestellt, verkauft u. gekauft werden – irre!!!

    Vermeintliche Taubenabwehr verstößt gegen Tier- und Artenschutz

    Die Paste sieht aus wie farbloses Silikon, sie wird bundesweit von Schädlingsbekämpfern eingesetzt. Vögel, die auf der Paste landen, verkleben sich Gefieder und Krallen und sterben häufig an den Folgen...



    [​IMG]
     
    #411 Mausili

  13. Polizeiaktion gegen Vogelfänger: -->> Netze und Fangkäfige auf Gozo stillgelegt


    Zusammen mit der Polizei hat das Komitee gegen den Vogelmord in den letzten Tagen eine große Operation gegen die Wilderei auf Maltas kleiner Nachbarinsel Gozo durchgeführt. Insgesamt wurden bei Ghasri und Victoria zwei große Fangkäfige für Turteltauben stillgelegt, bei San Lawrenz, Zebbug und Ghasri drei Klappnetze für den Finkenfang und bei Marsalforn ein Bodennetz für Wachteln abgebaut. Unterhalb des Gordan Lightouse konnte in einem eingezäunten Garten ein riesiges Fangnetz mit mehr als 100 Quadratmetern Fläche von der Polizei sichergestellt werden - das größte Netz dieser Art, das je auf Malta gefunden wurde. Es war unmittelbar an einer Voliere voller Turteltrauben und Singvögeln aufgestellt. Alle Fangplätze waren in den Tagen zuvor von Teams des Komitees gegen den Vogelmord ausgekundschaftet worden...



    [​IMG]
     
    #412 Mausili
  14. TV-Tipp: "Droht eine Welt ohne Vögel?"
    Samstag, 27.04.2019, ab 18:10 Uhr auf Arte


    Entwaldung, schädliche landwirtschaftliche Praktiken, Verstädterung, Überfischung der Meere, Umweltverschmutzung - vielfältig sind die Faktoren, die die Zahl der Vögel dramatisch zurückgehen lassen. "Mit offenen Karten" fragt: Was ist dagegen zu tun?...



    [​IMG]
     
    #413 Mausili

  15. Vogelfreundlicher Garten: Das kannst du zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen


    Viele unserer Vögel finden in der freien Natur keinen passenden Lebensraum. Ein vogelfreundlicher Garten bietet das ganze Jahr über Nahrung und geeignete Nistplätze...



    [​IMG]
     
    #414 Mausili

  16. Tote Tiere und illegale Fallen: Der unheimliche Vogel-Killer von Ochsenwerder


    Ein Jäger hat offenbar in der Elbmarsch illegal mit Fallen Krähen, Elstern und sogar Greifvögel angelockt und gefangen. Als Lockvögel wurden Rabenvögel in Fallen auf einer abgelegenen Wiese direkt unter einem Jäger-Hochstand platziert. Die von Vogenschützern alarmierte Polizei legte am Donnerstag die Vogelfallen still...



    [​IMG]
     
    #415 Mausili

  17. Finkenschmuggel zwischen Malta und Italien


    National Geographic berichtet über Komitee-Aktionen

    Mit Finken wie Erlenzeisigen, Gimpeln und Stieglitzen lässt sich viel Geld verdienen. Statt die beliebten Käfigvögel zu züchten, fangen Wilderer die Tiere illegal mit Fallen und Netzen in der freien Natur und haben Netzwerke aufgebaut, mit denen sie den Tiermarkt über die Grenzen hinweg in Italien und Malta bedienen. National Geographic berichtet aktuell über das Problem, die Tricks der Schmuggler und wie das Komitee gegen den Vogelmord und seine Partner dagegen vorgehen. Den spannenden und ausführlichen Artikel (auf Englisch) finden Sie hier ...



    [​IMG]
     
    #416 Mausili

  18. So positiv wirkt sich die Vogelfütterung auf die Artenvielfalt in Städten aus


    Bis zu 60.000 Tonnen Futter streuen die Briten jedes Jahr in ihre Futterhäuschen. Und verändern so die Vogelwelt – zum Vorteil, wie Forscher meinen...



    [​IMG]
     
    #417 Mausili

  19. Sauger des Grauens: Millionen Vögel sterben bei Olivenernte


    Eine spezielle Erntetechnik tötet unzählige Singvögel - um das Aroma der Oliven zu bewahren. Nun regt sich Widerstand gegen die Methode...



    [​IMG]
     
    #418 Mausili

  20. Stunde der Gartenvögel mit Rekord-Beteiligung -->> Insektenfresser im Sinkflug


    Über 76.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde haben bei der „Stunde der Gartenvögel“ mitgezählt. Die Rekord-Beteiligung zeigt, dass Vögel begeistern und das Thema Artenschutz bewegt. Die Menschen sind aufgerüttelt und wollen, dass endlich mehr getan wird, um das verheerende Artensterben zu stoppen...



    [​IMG]
     
    #419 Mausili

  21. Industrialisierte Landwirtschaft: Millionenfacher Vogelmord - das dunkle Geheimnis des Olivenöls


    Bei der Ernte des Olivenöls saugen riesige Maschinen jedes Jahr Millionen von Vögeln tot. Dabei wäre das Massaker leicht zu verhindern, doch die Bauern verdienen zu gut am Vogelmord...


    [​IMG]
     
    #420 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Protestaktion gegen Vogelfang und Vogeljagd“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden