Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Protest an den Tierschutzbund - Bonn

  1. Ich habe heute abend mal wieder zig mails losgeschossen,an Politiker, auch an das Gästebuch Hamburg, obwohl der Beitrag morgen sicherlich wieder zensiert und gelöscht sein wird , aber macht nichts, dann kommt mein nächster Beitrag - und unter anderem auch an den Deutschen Tierschutzbund Bonn
    emai: bg@tierschutzbund.de
    Die Proteste dürfen nicht abreißen - hier mein Schreiben:
    " Die Größe einer Nation erkennt man daran, wie sie mit ihren Tieren umgeht!"
    Mahatma Ghandi

    Es ist eine " Nationale Schande" - wie Deutschland und im Besonderen die Hamburger Behörden im Namen von " Menschenschutz und Tierschutz" die wohl größte Tierquälerei, die es jemals in Deutschland gab, durchführt.

    Weil Hamburger Behörden mehrfach versagt haben , mußte ein kleiner Junge durch die Hunde eines kriminellen Drogen-Waffen und Hundehändlers sterben.
    Und wieder versagen die Hamburger Behörden und unschuldige Hunde bis hin zu Welpen müssen elendig in Massenauffanglagern dahinvegetieren und sterben.

    Kranke und Verletzte Hunde werden nicht tierärztlich versorgt, Welpen liegen tot in den Abflußrinnen, die Mutterhündinnen und ihre Welpen liegen ohne Schutz, Decken oder Liegematratzen auf nassen Fliesen, die Hunde bekommen keinen Auslauf.
    Dies alles wird durch mehrere eidesstattliche Erklärungen ehemaliger Pfleger bezeugt !!!
    Viele Tierschutzverbände- und Vereinigungen haben sich nachweislich für eine vernünftige und bessere Regelung der Unterbringung dieser Hunde eingesetzt.
    Es wurden genügend Pflegeplätze und Unterbringungsmöglichkeiten für diese Hunde nachgewiesen.
    Die Hamburger Behörden und Verwaltungen weigern sich diese Hilfe anzunehmen, sie wollen eine totale Vernichtung.

    Ich werde nicht aufgeben gegen dieses Unrecht anzugehen, die Verantwortlichen öffentlich Anzuprangern und zur Verantwortung zu ziehen.

    Ich fordere auch Sie auf, endlich etwas gegen dieses skandalöse Unrecht zu unternehmen.

    Ich schäme mich Norddeutsche zu sein - Ich schäme mich für mein Heimatland.
    Susanne Hollesen
    Karlsruhe
     
    #1 SuHo
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. In der Verantwortlichen Ohr :

    Ja, Bürger wollen sich in diese Gesellschaft und diesen Staat auch abseits von Wahlen und Parteitagen einbringen.
    Sie wollen auch nich Spielball der Meinungsmache der Medien und Politiker sein,
    doch bitte Wie ?

    Ein Beispiel möge für Vieles in dieser, unserer Republik stehen:

    die große Hundediskussion.


    Ordnungsämter sind überfordert, die Einhaltung eines Gesetzes zu überwachen.
    Vergehen werden nicht oder nur unvollständig geahndet.
    Warum die Ordnungsbehörde überfordert ist, lassen wir einmal dahingestellt sein.
    Fakt ist, ein Kind, ein türkisches Kind stirbt einen grausamen Tod.

    Was geschieht ?

    Die Ordnungsämter werden besser ausgestattet,
    für ihre Aufgaben besser qualifiziert,
    die Verantwortlichen benannt und aus dem Amt entfernt ?

    Nein !

    Verordnungen werden erlassen, die ein Bundesgesetz aushöhlen.
    Sachverständiger Rat wird reihenweise in den Wind geschlagen.
    Muß man sich dann wundern, daß in der Provinz die Gernegroß groß werden ?
    (Siehe Anhang)
    Kommunale Verordnungen hebeln Landesverordnungen aus,
    das Bundesgesetz und der Sachverstand bleiben ganz auf der Strecke.
    Bundesbürger werden per Bußgeld verdonnert Bundesrecht zu brechen.
    Wen wundert's, die Länder hatten es vor gemacht.

    Kommen wir zum eigentlichen Problem zurück:

    Gefährlichen Hundehaltern wird weiterhin nicht Einhalt geboten,
    ebenso wie anderen Gewalttätern mit Baseballschlägern, Messern, u.s.w.
    Ja, noch weniger als zuvor wird der Gewalt un Intoleranz Einhalt geboten,
    denn die Ordnungsämter sind beschäfftigt Bußgelder für das Brechen von Bundesgesetzen zu kassieren.
    Bald wird es so weit kommen, daß das Bundesgesetz angepaßt wird,
    dann hat man nichts mehr zu überwachen:

    Hunde raus, das Problem ist gelöst.
    ......... raus, das Problem ist gelöst
    ......... raus, das Problem ist gelöst usw.

    Es geht hier wahrlich um Menschenschutz !

    Wie wollen wir Menschen, denen es an der notwendigen Toleranz fehlt, dann entgegentreten,
    wenn Sachverstand nicht Entscheidungsgrundlage ist,
    wenn Emotionen gegen einzelne Bevölkerungsteile hochgeputscht werden, um eigene Schwächen zu vertuschen,
    Dafür, daß die Ordnungsbehörden fähig sind für die Einhaltung der bestehenden Gesetze sorgen zu können, sind weder die Hunde noch ihre Halter zuständig.
    Denk ich an Deutschland in der Nacht ....

    Zunächst ging es nur um die bissigen Hunde,
    doch ich hatte keinen bissigen Hund.

    Dann ging es um die eventuell bissigen Hunde,
    doch ich hatte keinen eventuell bissigen Hund.

    .........

    Nichts ist schwere, nichts erfordert mehr Charakter,
    als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und
    laut zu sagen NEIN !
    Unser Land braucht viele Tucholskys,
    ohne Maulkorb
    ohne Leine !

    "Deutschland einig Vaterland!", mir klingt es noch in den Ohren,
    doch Reisefreiheit gibt es nur noch für Nichthundehalter und
    Menschen mit Maulkorb an der Leine der Willkür!

    Mit traurigen Grüßen zum Tag der Deutschen Einheit !

    Ute Binder
     
    #2 Ute
  4. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Protest an den Tierschutzbund - Bonn“ in der Kategorie „Schriftverkehr“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden