Power ist heute gegangen

  • PAtrick83
Ich bin durch dieses Forum 2009 auf Power, der damals noch im Tierheim war aufmerksam geworden.
Die letzetn 9,5 jahre waren die Besten die ich je hatte, er war einfach ein toller Hund,den besten den man sich wünschen konnte, er war einfach Perfekt so wie er war.
Er war all die Jahre immer kern gesund und Top Fit, und ausser zum Impfen mussten wir nie zum Tierarzt.
Dann dieses jahr im Mai wurde er aufeinmal immer Schlapper, erst dachte ich es Liegt am Wetter und an seinem Alter da er ja Mittlerweile auch schon 12 oder 13 Jahre alt ist. Als dann der Bauch auch dicker wurde sind wir zum Tierarzt. Da wurde dann ein zu grosses Herz und eine vergrössterte Leber festgestellt und er bekamm von da ab Vetmedin, Fortekor und Dimazon zum Entwässern. Es ging ihm dann auch wieder richtig gut und er war fast so fit wie früher.
Ende Juli wurde er wieder schlapper, und er wollte kaum noch was Fressen, Tierarzt hatte ihn unterscuht und Blutbild machen lassen es war aber alles im Grünen bereich, auch Puls, Athmung war alles ok. Es wurde aber nicht besser und er wollte immer noch nicht fressen, also sind wir in die Tierklinik und haben ihn da nochmal komplet untersuchen lassen. Die Diaknosse war dann ein Schock, Milztumor mit Blutungen in den Bauchraum. Eine Op wurde mir aufgrund des Herzens und des Alters abgeraten, und man sagte mir das man so auch nichts machen kann und halt beobachten müsse.
Naja die letzen 3 monate seid der diagnosse ging es Power eigendlich recht gut, er hat Tage gehabt wo er nicht so fit war und den meisten Tag geschalfen hat, und Tage wo er top fit war und immer Raus wollte und Puddeln, wo er viel gefressen hat und und es ihm recht gut ging.
Bis Donnerstag abend, er war die ganze Woche richtig fit, hat gut gefressen wollte Laufen, bin dann Donnerstag abend nochmal mit ihm Raus und es war alles gut und nachts fing es dann an mit Durchfall. Am Freitag (Gestern) war er dann sehr schlapp wollte nicht laufen und nichts fressen. Seine Herztabletten musste ich mit Wasser auflösen und mit der Spritze ihm in den Mund spritzen. Die Nacht von Freitag auf Samstag musste er alle 2 Stunden Raus wegem Durchfall. Dann heute Morgen hatte ich gesehen das der Durchfall sehr flüssig ist, wie wasser und sehr blutig, er musste sich dann auch übergeben und ist dabei umgefallen. Also Power geschnappt und gleich zum Tierarzt, er hatte ihn untersucht und eine Spritze für den Kreislauf und für den Magen gegeben, und mir Tabletten gegen den Durchfall mitgegeben. Ich hatte schon ein komisches Gefühl und hatte schon den gedanken ob es nicht an der Zeit ist Power gehen zu lassen. Hatte das auch dem Tierarzt gesagt aber er meinte ich soll es die nächsten 2-3 Tage mit den Tabletten versuchen und wenn es nicht besser wird mir gedanken machen Ihn gehen zu lassen.
Fressen wollte er nichts, er hat dann auch das Trinken eingestellt und ich konnte ihm nichtmal mehr die Tableeten mit der Spritze geben weil er das gleich wieder ausgewürgt hatte. Bin dann heute abend um kurz vor 6 nochmal mit ihm in Garten, er hat meine Mutter gesehen nochmal kurz mit dem Schwanz gewedelt und sich auf die Terasse gesetzt, 2 Minuten später hat er sich hingelegt und dann ging es ganz schnell, er hat 2 mal gewürgt kurz gezuckt und ist friedlich eingeschalfen. Das Ganze hat vielciht 10- 20 Sekunden gedauert. Ich war irgendwie erstmal geschockt, naja ich bin es immernoch, habe ihn gestreichelt Puls und Herz gefühlt und gemerkt das er gestorben ist. Bin dann erstmal 1,5 Stunden wie gelähmt im Garten gestanden und war völlig im Schock.
Es ist jetzt 2,5 Stunden her und ich vermisse Ihn so sehr, will Ständig nach ihm gucken, und Schaue aufs Bett oder aufs Sofa, aber da ist er nichtmher :(
Es tut so unendlich doll weh das er nichtmehr da ist, das ich ihn nicht hören kann, das keine Reaktion kommt wenn ich ihn Rufe.
Er war mein erster eigener Hund, und er war der Beste den man sich nur hat wünschen können.
Ich bin froh das es so schnell ging und er keine Schmerzen hatte, auch das er nicht alleine war und daheim gehen konnte, aber ich mache mir auch vorwürfe, vielicht hätte man doch eine Op versuchen sollen. Vieleicht hätte man doch noch irgendwas anderes versuchen können usw. Es ist komisch, ich hatte mich 2 mal schon darauf vorbereitet das es vorbei ist, das erste mal im Mai als es ihm nicht gut ging, dann das Zweite mal bei der Milztumor Diaknosse, und ich wusste auch das es nichtmehr lange gut geht, und trotzdem ist man dann irgendwie geschockt und überrascht wenn es passiert.

Naja Sorry das es so lange geworden ist, ich weiss nicht was ich sagen soll, es tut eifnach so unendlich weh, und ich hätte ihn so gerne nochmal geknuddelt und gesagt wie sehr ich ihn liebe und wie toll er war.

Ruhe in Frieden Power - 2006-2018
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi PAtrick83 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • lektoratte
Oh, das tut mir sehr leid... :(

Auch wenn ich denke, dass du dir keine Vorwürfe machen musst : Eine Milz-OP ist kein Spaziergang und er war bereits ein sehr kranker Hund. Für ihn wäre die Erholung sehr schwer geworden... Ich denke, du hast nicht leichtfertig entschieden, und für deinen Hund. :hallo:

Er hat es gut bei dir gehabt und ich bin sicher, er wusste das... und er weiß auch jetzt, dass du ihn vermisst.

Alles Liebe!
 
  • Pepels
Es tut mir sehr leid. Kann Dir nur hanz viel Kraft wünschen und behalte ihn in Deinem Herzen.
 
  • Stinkstiefelchen
Mein Beileid :(
 
  • robert catman
Deine Schilderung hat mich sehr bewegt. Mein herzliches Beileid zum Verlust deines tollen Hundes.
RIP Power.
 
  • Joki Staffi
Mein Beileid :(

Gute Reise Power, lass es dir gut gehen ... bis wir uns wieder sehen.... :love::love:
 
  • pat_blue
Gute Reise Power. :(
Aus deinem Text merkt man, wie gern du ihn hattest. Er hatte so viel Glück, dass er das richtige Zuhause gefunden hat, wo man ihn bis zum Schluss begleitete. Viel Kraft in dieser Zeit
 
  • Yuma<3
Mein herzliches Beileid :(
Der Abschied ist immer so schrecklich schwer... :(
 
  • MadMom2.0
Mein Beileid :( Power hatte sehr viel Glueck, dass er so ein liebevolles Zuhause hatte. Vor Jahren haben wir unsere Madeleine auch aufgrund eines Milztumors verloren - diese OPs (gerade bei einem aelterem Hund) sind sehr risikoreich …

Ich wuensche Dir viel Kraft und das die Erinnerungen an einen perfekten Hund den Schmerz etwas lindern.
 
  • Cornelia T
Das tut mir sehr leid für Power und dich! :(
 
  • kaukase
Es tut mir sehr leid.:( gute Reise Power. Er bleibt immer in Deinem Herzen
 
  • Candavio
Er durfte zuhause im Kreis seiner Familie "einfach so" gehen, das ist nicht vielen vergönnt.
Run free, Power, jetzt bist du wieder jung...

Viel Kraft in nächster Zeit...
 
  • embrujo
Mein Beileid. Gute Reise Power.
 
  • golden cross
Ich kann Deinen Schmerz und den Schock sehr gut nachempfinden,
es ist mir vor einem Monat mit Tigger ähnlich ergangen.
Sie haben uns dieses elende Gefühl den letzten Gang mit
ihnen zum Tierarzt zu gehen und die Gewissensbisse erspart.
Gute Reise Power
 
  • PAtrick83
Heute war der erste Tag ohne Power.
So richtig realisiert was passiert ist, und das er nun nichtmehr da ist habe ich erst heute Morgen.
Er lag die Nacht über in Decken eingewickelt auf den Balkon, ich bin dann bevor ich Power ins Krematorium gebracht habe nochmal raus zu ihm, habe in gestreichelt, nochmal mit ihm geredet und mich bedankt für die tollen Jahre und mich von ihm verabschiedet. Als sie ihn dann im Krematorium aus den Auto geholt haben konnte ich ihn nochmal Streicheln. Er bekommt nun eine Einzelkremierung und ich bekomme die Asche und einen Pfotenabdruck mit nach Hause. Ich war allerdings nichtmehr dazu in der Lage mir eine Urne auszusuchen, das mache ich dann wenn ich seine Asche abholen kann. Irgendwie wollte ich nurnoch weg und war völlig Überfordert in dem Moment mit der Situation, auch als sie fragten ob ich ihn nochmal sehen mag, musste ich das verneinen, was ich jetzt sehr sehr bereue, auch wenn ich ihn 10 minuten vorher nochmal gesehen und gestreichelt habe, wäre das meine letze Chance gewessen ihn ein letzes mal zu sehen.
Es ist irgendwie komisch, ich spüre ihn irgendwie noch hier, und ich höre und riche ihn noch, dann schaue ich mich um, aber er ich sehe ihn nicht. Auch gehen mir ständig seine letzen minuten durch den Kopf, und ich mache mir vorwürfe das ich vieleicht noch irgendwas hätte tun können, ich frage mich ob er wirklich keine Schmerzen hatte, oder hätte ich ihn früher erlösen hätte sollen. Aber immer wenn es ihm nicht so gut ging, und man dachte jetzt ist es an der Zeit, hat er sich nochmal aufgerafft und es ging im besser. Diese hoffnung hatte ich jetzt auch.
Aber ich weiss das er jetzt an einem besseren Ort ist, das es ihm gut geht und er ein glückliches Leben hatte.
Es war gestern auch so als ob er es so gewollt hat, und entschieden hat das er jetzt gehen will. Er hat meine Mutter gesehen ist zu ihr gelaufen hat sich nochmal streicheln lassen mit dem Schwanz gewedelt, hat gegrinst (er hat immer so seine Lippe hochgezogen wenn er sich gefreut hat), ist dann in den Garten gelaufen hat sich hingesetzt und sich nochmal umgeschaut. 2 minuten später hat er sich hingelegt und ist eingeschalfen.

Ich möchte mich auch bei euch bedanken für die Lieben Worte.
 
  • mama5
Es tut mir sehr Leid.
 
  • Pyrrha80
ich erinnere mich an dich... war ein kleines Drama hier, dein Einstieg ins Forum... :rotwerd:

Trotzdem habe ich mich sehr gefreut, dass du dir doch einen Hund aus dem Tierheim geholt hast udn nach deinen Schilderungen ja ein super Team geworden seid. Traurig zu hören, dass eure gemeinsame Zeit nun zu Ende ist, Power war ja ein bildschöner Hund :love:.
Trösten kann ich nicht, aber deine Worte zeigen, wie sehr er bei dir geliebt wurde... :(
 
  • baghira226
Es tut mir sehr leid für dich :(
Run free Power :love:

 
  • Stella70
Oh das tut mir Leid .Ich kann das gut verstehen . Er hat es dort gut im Regenbogenland. Nehm Dich still in den Arm Ade Kleiner grosser Hundekumpel
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Power ist heute gegangen“ in der Kategorie „Regenbogenbrücke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten