Pollypupspüppchen

  • Crabat
Mein Tierphysio hat viele Patienten aus dem Hundesport, sie meint schon alleine das einseitige (immer links?) bei Fuß gehen wäre sehr belastend. Vorbeugen schadet bestimmt nicht :)
Hm, das kommt drauf an, denke ich. Zum einen ob der Hund ausbalanciert geht, oder über seine linke Schulter. Zum anderen kann ein Hund auch auf beiden Seiten Fusslaufen :) Barbie kann beide Seiten, aber zugegebenermaßen läuft sie mehr links, also prüfungskonform.
Aber Sport ist immer belastend. Es sind hohe Sprünge, es sind Fullstops, usw.
Es gibt heute einen Zwiespalt zwischen der Einstellung, dass zuviel „Vorbeugen“ (tüddeln) die Gebrauchshundrassen verweichlicht und aber der Erkenntnis, dass Sportler (menschlich wie tierisch) Verletzungen wirklich effektiv vorbeugen können, durch Physio und gezieltes trainieren, aufwärmen, usw.
Die Mitte macht es für mich, wie meistens ;)
Ich beuge vor, aber ich versuche auch nicht zu schonen.
(Versuche, weil man ja als verweichlichter HF auch mitfühlt :D )
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Crabat :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Pollypupspüppchen“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten