Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Polizei findet Löwenjunges in Unfallfahrzeug



  1. Niemand möchte wissen wo die alle herkommen und wohin sie gehen...
     
    #1 Crabat
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. :wtf:
     
    #2 bxjunkie
  4. Ist auch noch ein weißes..wenn es nicht nur ein Beispielbild war..wie auch immer, das ist eigentlich sowieso ein WTF
    EDIT nee ist kein Beispielbild, das ist der kleine Löwe...
     
    #3 bxjunkie
  5. Wie gesagt, keiner will wissen wieviele das sind. Und woher. Die meisten Transporter fahren einfach.
     
    #4 Crabat
  6. Aus dem Link:
    Außerdem seien in dem Fahrzeug Greifvögel transportiert worden. Die sind aber weggeflogen...
     
    #5 bxjunkie
  7. Beitrag der Berufstierrettung auf fb



    Löwe in Kofferraum
    Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A5 staunten die Rettungskräfte heute morgen nicht schlecht, als sie bei einem Unfallfahrzeug mit slowakischen Kennzeichen, einen jungen Löwen im Kofferraum vorfanden.
    Umgehend erfolgte die Nachalarmierung der Tierrettung.
    Wir konnten die kleine Löwin, die erst ein paar Wochen alt zu sein scheint, mittels Führstange sichern. Glücklicherweise blieb sie körperlich unversehrt.
    Sie wird nun den Fachleuten eines Zoos übergeben, die sich um die weitere Gesunderhaltung des Tieres kümmern werden.
    Die Umstände um das exotische Tier sind derzeit noch unklar.
    Die Tierrettung benötigte aufgrund der nicht vorhandenen Rettungsgasse eine knappe Stunde Anfahrt. Wegen der uneinsichtigen Fahrer mussten wir zusätzlich von der Polizei durch die Rettungsgasse eskortiert werden.
     
    #6 DobiFraulein
  8. Als wäre der Rest nicht schon tragisch genug, aber das ist ebenfalls zum Kotzen....
     
    #7 pat_blue
  9. Hier hat sich auch nie klären lassen woher das schwerkranke Tigerbaby kam, das in Bernau der Tierärztin in den Garten gesetzt wurde.
     
    #8 matty


  10. Heute Morgen bekamen wir eine zugleich tragische, als auch überraschende Neuigkeit.
    Wie viele von Euch bereits wissen, ist es keine Seltenheit, dass wir Tiere, wie z. B. Schlangen und Echsen bei uns aufnehmen, sofern wir den nötigen Platz haben.
    Als unser Telefon allerdings klingelte und die Anfrage kam, ob wir ein Tier, welches in einem Autounfall verwickelt war, aufnehmen können, handelte es sich dieses mal nicht um ein Reptil, sondern um einen kleinen Baby-Löwen.
    Wir zögerten keinen Moment und boten uns an die Erstversorgung für das Löwen-Baby zu übernehmen.
    Das ca. sieben Wochen alte Weibchen wurde darauf hin von der


    zu uns gebracht.
    Nach der medizinischen Versorgung des Tierarztes Henning Wilts


    , welche zeigte, dass das Kätzchen keine schweren Verletzungen erlitten hat, kann sich das Jungtier, welches nun den Namen "Lea" trägt, hinter den Kulissen des Deutschlands größten Reptilienzoos ausruhen und sich von dem tragischen Unfall erholen.
     
    #9 DobiFraulein


  11. Bislang konnte nicht geklärt werden, ob der Tiertransport mit zwei Greifvögeln und einem kleinen weiblichen Löwenbaby legal war oder nicht. Das Tier hatte einen Chip und es waren Transportpapiere dabei. Da es der Transport aber aus der Slowakei kam, müssen die Papiere nach Angaben eines Polizeisprechers erst übersetzt werden. Bislang konnte weder der Unfallverursacher, noch die drei Insassen des Vans aus der Slovakai vernommen werden.
     
    #10 DobiFraulein
  12. Hier mal die "Einfangaktion"

    Der Züchter ist einer der Verletzten..das Löwenbaby sollte wohl nach Spanien gebracht werden.
     
    #11 bxjunkie
  13. Berufstierrettung bei fb


    Entflogener Vogel aus Unfallfahrzeug gesichert

    Im Laufe des späten Abends konnte ein Hornvogel gesichert werden, welcher aus dem Unfallfahrzeug auf der A5 am gestrigen Morgen entflohen war.


    Wie zuerst vermutet, handelt es sich hierbei nicht um Greifvögel. Ob es sich tatsächlich um zwei entflohene Vögel handelt, konnte bisher nicht bestätigt werden.

    Da das Tier flugfähig war, entschieden sich die Rettungskräfte für die Wassertechnik. Hierbei wurde das Gefieder mittels eines
    Wasserstrahls benetzt. Dabei halfen die Feuerwehrleute der
    Somit wurde der Vogel kurzfristig flugunfähig gemacht und konnte nach seiner Landung auf festem Boden gesichert werden.

    Im Einsatz unterstützen uns die Tierrettung
    Unterland und die Freiwillige Feuerwehr Waghäusel Abt. Kirrlach
     
    #12 DobiFraulein
  14. Hm...

     
    #13 DobiFraulein
  15. Uwe Wünstel und sein Reptilium kenne ich gut. Die sind fachlich und medizinisch gut aufgestellt und obendrein bestens vernetzt. Bei ihm ist Lea erst einmal gut aufgehoben, bis die rechtlichen Dinge geklärt sind.
     
    #14 Fact & Fiction
  16. Ich hab vorhin einen Artikel gelesen, dass ein Zirkus sie unbedingt haben will :(
     
    #15 MadlenBella
  17. Das wird ja wohl hoffentlich nichts, auch wenn eine gute Stelle extrem schwer zu finden sein wird.
     
    #16 matty
  18. Das können die vergessen.

    Erst muss geklärt werden, wem das Tier gehört, ob alle Artenschutzregeln eingehalten wurden etc pp.

    Waren alle Papiere iO und der Besitz rechtmäßig, geht das Tier an den Besitzer.

    Selbst wenn für Lea neue Halter gesucht werden können, ist ein Zirkus der letzte Ort, wo sie hingegeben würde. Keine artgerechte Unterbringung etc. Da mache ich mir keine Sorgen.
     
    #17 Fact & Fiction
  19. Ich hoffe es auch :)
     
    #18 MadlenBella
  20. Ich hoffe, du hast Recht. Theoretisch müsste es so sein.
    (Allein die Art und Weise des Transports gibt wahrscheinlich schon darüber Auskunft, dass die erforderlichen Papiere vorhanden sind.
    Löwen haben erst mal nach dem WA den höchsten Schutz. )
     
    #19 matty
  21. Ich gehe davon aus, dass sich das so lange hinziehen wird, mit der Klärung, dass sie für einen Zirkus eh zu alt ist.

    Papiere waren ja dabei, man konnte sie nur noch nicht übersetzen
     
    #20 DobiFraulein
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Polizei findet Löwenjunges in Unfallfahrzeug“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden