Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Pocket Bully Thor (Rüde, *02/2019) im TH Heilbronn

  1. Thor

    [​IMG]

    Pocket Bully, (noch) unkastrierter Rüde, geb. Ende Februar 2019.
    Standort: Tierheim Heilbronn

    Thor und sein Bruder Zeus wurden gemeinsam wegen Zeitmangel und Überforderung im Tierheim abgegeben.

    Thor ist er sehr lebhaft und neugierig, konzentriert sich und ist aufmerksam. Wenn man beim Spaziergang stehenbleibt oder er im Auto warten soll, wird er aber schnell ungeduldig und fängt an zu bellen. Auch wollte er einmal einem Tretroller hinter jagen.

    Der kleine Mann ist mit Menschen sehr lieb, jedoch auch aufdringlich. Wenn er zur Ruhe kommt, ist er ein großer Schmuser und schläft auch mal (im Auto) im Arm ein.

    Beim wöchentlichen Besuch der Welpen- und nun der Junghundespielgruppe zeigt Thor sich Artgenossen gegenüber sehr selbstbewusst. Bei ihm entscheidet die Sympathie. Ist die vorhanden, spielt er ausgiebig und freundlich. Wenn ihn eine Situation überfordert oder um ihn herum zu viel auf einmal passiert, überdreht er aber, steigert sich schnell rein und man muss ihn von den anderen Hunden trennen. Auch wird er mittlerweile recht grantig, wenn er angebellt wird.

    Thor ist immer auf der Suche nach Futter, lässt sich darüber gut motivieren, ist bei Artgenossen aber auch sehr futterneidisch.

    Beide Brüder sind generell recht „eifersüchtig“. Als wir nur einen zum Gassigehen aus dem Auslauf holen wollten, gingen sie prompt aufeinander los und wir können sie bis heute leider nicht mehr zusammenlassen. Tagsüber sind sie nun im Auslauf in zwei Gruppen von erwachsenen Rüden untergebracht, was gut klappt.

    Für Thor suchen wir hundeerfahrene Menschen, die bereit sind, mit viel Geduld und Konsequenz einen jungen kopfstarken Hund zu erziehen und die genügend Zeit zum Besuch einer guten Hundeschule haben.

    Interessenten sollten bitte bedenken, dass es sich bei dem Pocket Bully nicht um eine anerkannte Rasse handelt und dass er von einigen Behörden als Anlagenhund eingestuft wird, sprich: in diesem Fall muss man alle Auflagen erfüllen, die bei der Haltung eines „gefährlichen Hundes“ verlangt werden.

    Ein DNA-Test wurde gerade in Auftrag gegeben. Sobald das Ergebnis vorliegt, wird dieses nachgereicht.

    Weitere Fotos sowie die Kontaktdaten findet man hier:
     
    #1 Grazi
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Das Tierheim Heilbronn hat eine DNA-Untersuchung bei einem eingetragenen Labor machen lassen und das Ergebnis war, dass Thor keiner der in der Datenbank enthaltenen Rassen mit mehr als 30% zugeordnet werden kann. Deswegen wird er zumindest in Baden-Württemberg keinen Wesenstest durchführen müssen.

    Interessenten aus anderen Bundesländern müssten bitte vorab mit ihrem Ordnungsamt abklären, ob Thor als ganz „normaler“ Hund angemeldet und versteuert werden darf oder ob zusätzlich eine Phänotypbestimmung durch einen Sachverständigen gemacht werden muss.
     
    #2 Grazi
  4. Thor wurde Mitte Mai vermittelt und bisher sieht es sehr gut aus, von daher gehen wir davon aus, dass auch der demnächst anstehende Nachbesuch positiv ausfällt und der kleine Mann dann endgültig entwarnt werden kann. :)

    Grüßlies, Grazi
     
    #3 Grazi
  5. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Pocket Bully Thor (Rüde, *02/2019) im TH Heilbronn“ in der Kategorie „Vermittelte Tiere“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden