Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Pitbull im Geschäft mit Laufkundschaft möglich?

  1. Hallo liebe Community,

    Ich bin ganz neu hier und habe einmal eine Frage. :)

    Ich möchte mir demnächst wieder einen Pitbull kaufen, da ich bereits in der Schweiz einen Pitbull hatte, welcher leider verstorben ist ;´( . Nun lebe ich in Thailand und möchte mir wieder einen Pitbull, natürlich aus einer guten und tierfreundlichen Zucht, mit Papieren zulegen.

    Mein vorheriger Pitbull war nur sehr ungern alleine. Da ich in der Schweiz von zu Hause aus gearbeitet habe, war dies somit auch kein Problem. Nun habe ich aber ein Reisebüro, in welchem viel Kundschaft ist. Zu Hause will ich ihn nicht lassen, da ich gerne 24 Stunden mit meinem Hund zusammen bin. Und ich den Hund nicht den ganzen Tag alleine zu Hause lassen will/kann.

    Meine Frage nun an Euch, liebe Community, wenn ich mir hier einen jungen Pitbull kaufe, ist es möglich, ihn so zu trainieren, dass er im Geschäft nicht bellt, wenn fremde Kunden ins Geschäft kommen, zu Hause aber seinen normalen Beschützerinstinkt als Wachhund wahrnimmt?

    Von meinem vorherigen Pitbull bin ich es mir gewohnt, dass er immer angegeben hat, wenn jemand die Wohnung betretten hat - was ja auch nicht schlimm war - nur hier im Geschäft wäre es wohl nicht von Vorteil, wenn er jedes mal bellt, wenn ein Kunde das Office betritt..

    Ich freue mich auf Eure Antworten :)

    Liebe Grüsse aus Thailand
    Diego
     
    #1 Diegoo93
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Hi Diego,

    Ich nehme meine Dame auch manchmal mit. Ich arbeite in der Gastronomie und das klappt wunderbar. Wenn die grundsätzliche Erziehung gut erarbeitet ist dann spricht überhaupt nichts dagegen :).

    Ich hab aber auch an dich eine Frage. Mein Freund liebt Thailand und war schon öfter da. Wir reden öfter darüber wie es wäre dorthin auszuwandern. Mein Freund meint es wäre schwierig weil viele Streuner Rudel dort unterwegs sind und auch gerne klar ihr Revier für sich beantspruchen. Hast du da schon Erfahrungswerte zu sammeln können?
     
    #2 Diana2099
  4. Hi Diana,

    Vielen Dank für Deine nette Antwort.

    Ich habe hier noch keinen Hund, aber hatte diesen Gedanken auch schon. Meine Mitarbeiterin hat mehrere Hunde und kennt dieses Problem deshalb nur zu gut. Gerade vor den 24-Stunden Märkten wie 7/11 oder Family Markt gibt es diese Streuner Rudel sehr oft. Diese können auch aggressiv werden, wenn Fremde in ihr Teretorium eintretten. Am besten nimmst Du einfach immer einen Stock mit, wenn du mit dem Hund spazieren gehst, um deinen Hund von den Streunern etwas zu verteidigen. Gegen Dich werden diese nicht aggressiv, nur gegen den Hund. Sollten es zu viele Streuner sein, den Hund einfach auf den Arm nehmen, somit sollte es eigentlich keine Probleme geben.

    Die Routen musst Du halt immer gut planen. Bei mir ist es so, dass ich in einem Village wohne, welches ummauert ist. Somit hat es dort keine freilaufenden Hunde. Generell ist es ratsam, wenn Du auswandern möchtest, Dich in einem Village niederzulassen. Dies ist natürlich nur eine persönliche Meinung. Somit umgehst Du dann das Problem der Streuner eigentlich auch relativ problemlos. Ich weiss nicht, ob Du solche Villages kennst, aber diese sind riesig und bieten dem Hund einen wunderbaren Auslauf.

    Falls Du weitere Fragen zu Thailand hast, freue ich mich, wenn ich Dir weiterhelfen kann :)
     
    #3 Diegoo93
  5. Ah ok, ne von villages hat mein Freund noch nie was erzählt. Und ich war halt bis jetzt noch nicht da, weil ich ohne Hund schwer überlebe. Erst dieses Jahr habe ich einen "probe-5-Tage- Urlaub-ohne-Hund" auf Menorca gemacht. Meine Helga hat's gut verkraftet :sarkasmus: und ich, muss ich zugeben, auch :sarkasmus: . Helga war aber auch gut betreut. Deswegen könnte es sein dass ich dann nächstes Jahr doch auch mal Thailand kennen lernen werde.
    Die Auswanderer Gedanken sind halt noch völlig unkonkret. Aber gut zu wissen dass man dazu jemanden fragen kann. :dafuer:
     
    #4 Diana2099
  6. Gibt es in Thailand tatsächlich gute und tierfreundliche Hundezuchten? habe ich echt noch nie was von gehört aber gut, ich habe auch noch nie versucht einen Hund aus Thailand zu importeiren.

    Wenn ein grundsätzliches Problem mit freilaufenden Hunden besteht, würde ich niemals mein Geschäft, die Existenz, gefährden und mir einen Hund ins Geschäft legen. Wenn der Laden in 5 jahren immer noch sein Geld verdient, kann man ja nochmal darüber nachdenken.
     
    #5 Matthias W.
  7. Und bedenke, ob du ein Hundeleben lang da bleibst. Import nach Deutschland kann man vergessen und der Transport der so lange dauert ist für den Hund auch eine Zumutung. (finde ich)
     
    #6 pat_blue
  8. Er lebte doch vorher in der Schweiz und nicht in Deutschland,
    oder gelten da die gleichen Regeln?
    Grundsätzlich könnte man sicher alles beibringen,
    ich denke schon dass der Hund den Unterschied Geschäft vs Zuhause und andere Aufgaben begreifen kann,
    wenn man Sie auch beibringt und nicht hofft, dass er das schon alleine schaffen wird.
    Wie es dann in der Praxis aussieht wirst du irgendwie auf dich zukommen lassen müssen und einen Plan B haben, falls er sich nicht so entwickelt wie du das hoffst.
    Wo soll er denn im Geschäft sein?
    Vorne oder "hinten"?
     
    #7 Suki
  9. Nein, Einfuhr ist erlaubt, die Haltung aber nicht in jedem Kanton.
    Den Deutschland Hinweis hab ich nur so gegeben, weil das ja auch im Bereich des Möglichen liegt. die Reisezeit in die Schweiz ist ja die selbe und finde ich eine Zumutung.
     
    #8 pat_blue
  10. Ich würde an deiner Stelle erstmal schauen ob und was für einen hund ich dort aus einer seriösen Zucht bekomme.
    Und dann entschieden, ob ich so einen Hund in mein Leben integrieren kann.
     
    #9 kitty-kyf
  11. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Pitbull im Geschäft mit Laufkundschaft möglich?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden