Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Pfotenentzündung oder sowas?

  1. Hallo ihr lieben,

    Ich bin neu hier und bisher konnte mein Tierarzt leider nicht helfen. Nächsten Donnerstag sind wir bei einem anderen, aber ich mache mir schon Sorgen um unser Riesenbaby. Vielleicht hatte ja jemand sonst ein ähnliches Problem.
    Donnerstag ist mir aufgefallen, dass unser Mischling humpelt und die hintere Pfote beim Stehen vom Boden hebt. Bei genauerem untersuchen der Pfote (unter deutlichem Protest von Pako) ist mir aufgefallen das der große Ballen geschwollen war und der Zehenzwischenraum gerötet, keine Eintrittswunde zu sehen. Freitag waren wir dann sofort beim Tierarzt, wo ebenfalls keine Wunde entdeckt werden konnte. Es wurde ein Zugsalbenverband angelegt, der heute (mein Partner war beim Tierarzt) abgenommen wurde und Schmerzmittel. Ich Stelle jedoch fest, dass Pako immernoch eine Schwellung und eine deutliche Rötung zwischen den Zehen (Bild folgt). Er humpelt weiterhin und hebt im Stehen den Fuß, ausserdem knurrt er, wenn man seine Pfote untersuchen will - es scheint also noch weh zu tun. Er hat auch einen Atemwegsinfekt und bekommt deswegen aktuell ein Antibiotikum bis Donnerstag (hat er zum gleichen Zeitpunkt bekommen wie den Verband)
    Kann das noch eine Reizung von der Zugsalbe oder dem Verband sein? Hat jemand eine Idee/hatte so etwas schon einmal bei seinem Hund und kann mir Ideen geben, die ich dem Tierarzt weitergeben könnte?

    Vielen lieben Dank schon im voraus
    Grüße,
    Lilly
     
    #1 Lillythkitten
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Das kann alles mögliche als Ursache haben.
    Mein erster Plan wäre täglich mit Kernseife waschen.
     
    #2 MadlenBella
  4. Mein Hund hatte das, wenn er lange über Kies gelaufen ist. Wir hatten im Urlaub an einem kiesigen Strand große Probleme, weil er dort wild gerast ist. Es sah aus wie bei Euch, unser Hund hat schwer gehumpelt und auch geknurrt, wenn wir uns das anschauen wollten. Geholfen haben bei uns nur Hundeschuhe an dem Strand. An Stränden mit feinem Sand hatte er hingegen keine Probleme.
     
    #3 Paulemaus
  5. Guten Abend ihr lieben,

    Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten schonmal.
    Wir waren schon fast eine Woche (zuletzt vergangenen Donnerstag) nicht mehr mit ihm ohne Schuhe/Verband draußen, davor waren wir mit ihm wandern und die Strecke war tatsächlich Recht kiesig (war bei ihm sonst nie ein Problem)
    Wir haben heute ein reguläres wunddesinfektionsmittel aufgetragen nach den (kurzen) Gassigängen
    Damit er in der Wohnung nicht so an die Pfote geht hat er drinnen jetzt eine Socke über dem Fuß
    Liebe Grüße,
    Lilly
     
    #4 Lillythkitten
  6. Kurzer Nachtrag:
    Herrchen ist jetzt auf Jagd nach neutraler Kernseife für den Hund (wir haben nur Olivenkernseife und da frisst uns der Hund das Seifenstück auf)
     
    #5 Lillythkitten
  7. Bei uns war zusätzlich das Problem, dass er dauernd an der Pfote herumkauen und lecken wollte. Wir haben die Pfote mit einem antibiotischem Pulver behandelt (bekamen wir in der Apotheke in Spanien)
     
    #6 Paulemaus
  8. Ich finde, das sieht nach Zwischenzehenekzem aus. Ich weiß von Bekannten, die haben das mit Ballistol erfolgreich behandelt. Selbst hab ich das aber noch nicht getestet.
     
    #7 MyEvilTwin
  9. Ganz wichtig ist, dass dann da Luft dran kommt. Das darf nicht feucht bleiben, das muss trocknen. Also wegen der Socke / Schuhe. Dann würd ich dem Hund eher nen Kragen draufsetzen.
     
    #8 MadlenBella
  10. Mein Hund hatte das oft nach Spaziergängen auf Sandwegen neben Kuhwiesen. (Rinderallergie).

    es hat geholfen die Füße mit kühlem Wasser abzusprühen und mit dem Fön kalt trocken zu föhnen. Danach hab’s den Maulkorb drauf (gegen schlecken) und dann ist es verheilt.

    es kann bei euch natürlich auch eine andere Ursache haben. Würde auf jeden Fall vom anderen Tierarzt oder Klinik drauf gucken lassen. Könnte ein entzündeter Riss sein, ein Insektenstich, ein Splitter oder was auch immer!

    gute Besserung!
     
    #9 Ohneso
  11. Hi ihr lieben, morgen ist es zum Glück so weit und der andere Tierarzt schaut drauf.
    Da ich von Zuhause aus Arbeite habe ich heute nach jedem Gassi ordentlich ausgewaschen (mit Kernseife und hinterher ganz gründlich mit Wasser gespült) und vorsichtig trockengetupft, dann Kompressen zwischen alles was reiben kann (insbesondere auf die entzündete Stelle und seine doppelten wolfskrallen) und eine von unseren Menschensocken (Hundesocken haben wir gar keine) angezogen. Pako findet Socken ganz toll und lässt zum Glück die Pfote dann in Ruhe (und meine Socken passen ihm auch ganz gut über das Sprunggelenk) er ist wegen der Pfote eh nicht wirklich bewegungsfreudig, es muss also ziemlich weh tun (immerhin ist der süße keine 2 Jahre alt)

    Im Blutbild war er unauffällig
     
    #10 Lillythkitten
  12. Hallo ihr lieben,
    Zu unserem Pech hat der TA wegen Krankheit den Termin auf Montag verschoben, aber das auswaschen und trocken halten scheint zu helfen, denn die Pfote ist deutlich weniger gerötet und nässt auch nicht mehr.
    Leider humpelt pako weiterhin und ist auch nicht besonders motiviert zum Fressen - wir weichen sein Futter aktuell komplett mit Wasser auf und mischen etwas gebratenes Hackfleisch, oder Rührei darunter - dann frisst er wenigstens so viel bis das leckere Futter weg ist :kp:
    Sonst müssen wir einen antischlingnapf benutzen, damit er sein Futter nicht wegatmet.. Montag werden Tests zu Autoimmunerkrankungen angestrebt, ich hoffe da ergibt sich nichts :(
     
    #11 Lillythkitten
  13. Hi ihr lieben,
    Einmal ein Update zu Pakos Pfote: er ist jetzt hoffentlich auf dem Weg der Besserung. Nach einem Röntgen meinte die TA in der Klinik es könnte was angeknackst sein, also nochmal ne Woche Verband.. Heute dann der Klinikchef da, er meinte sofort, dass auf dem Röntgen nix gebrochen ist und das ein Verband absolut das Falsche ist, weil die Haut total entzündet sei. Er hat jetzt nur als Leckschutz einen Pfotenschuh und wird 4* tgl mit einer Salbe behandelt, die Lidocain (zur Betäubung) Cortison und ein Antibiotikum enthält. Die Antibiotika tabletten hat er abgesetzt und Pako bekommt weiterhin Schmerzmittel.
    Ich meine mir einzubinden, dass das Cremen heute schon zu helfen scheint und warte gespannt das Wochenende ab (Montag nochmal eine Kontrolle) Ich bin stinksauer, dass nicht vorher die TA Mal eine Zweitmeinung eingeholt hat, bevor sie einfach Mal behandelt, weil mein Riesenbaby darunter leiden muss.. Aber vielleicht hilft dieser Thread ja noch anderen und ich berichte weiter.

    Anbei noch Bilder wie die Pfote jetzt aussieht.. Es wurde leider immer schlimmer und wir wechseln auch definitiv den Tierarzt

    Ganz liebe Grüße,
    Mariana
     
    #12 Lillythkitten
  14. Hi ihr lieben,

    Pakos Pfote ist jetzt deutlich auf dem Weg der Besserung. Die Salbe hat die Entzündung gut zurückgedrängt. Er humpelt nicht mehr und belastet das Bein im Stehen normal. Wenn das so weitergeht können wir am kommenden Wochenende wieder zur Hundewiese :)

    Vielen lieben Dank für die vielen Vorschläge
     
    #13 Lillythkitten
  15. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Pfotenentzündung oder sowas?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden