Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petition zu Gunsten der Tierschutzverbaende


  1. Schnelle Änderung des Tierschutz-Verbandsklage-Gesetzes nötig


    Animal Rights Watch (ARIWA) nutzt das Instrument der Tierschutz-Verbandsklage, um gegen die tierschutzwidrige Haltung von Zuchtsauen in Kastenständen zu kämpfen. Für das angestrebte Klageverfahren im Fall einer Schweinezucht in Tecklenburg ist die Einsicht in die tierschutzrelevanten Akten des Veterinäramts Steinfurt essenziell. Dieses verweigert die Einsichtnahme jedoch seit Monaten. ARIWAs Klage auf Akteneinsicht wurde am 19. April 2016 vom Verwaltungsgericht Münster abgewiesen. In der Urteilsbegründung heißt es, ARIWA hätte keinen Anspruch auf Akteneinsicht oder Information...



    [​IMG]
     
    #101 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Änderung des Verbandsklage-Gesetzes


    Animal Rights Watch (ARIWA) nutzt das Instrument der Tierschutz-Verbandsklage, um gegen die tierschutzwidrige Haltung von Zuchtsauen in Kastenständen zu kämpfen. Für das angestrebte Klageverfahren im Fall einer Schweinezucht in Tecklenburg ist die Einsicht in die tierschutzrelevanten Akten des Veterinäramts Steinfurt essenziell...


    [​IMG]
     
    #102 Mausili

  4. Verbandsklagerecht in Hessen -->> Tierschutz bleibt zahnlos


    In Hessen wird es kein Verbandsklagerecht für Tierschutzverbände geben, obwohl die mitregierenden Grünen dies befürworten. Das sei „nicht im Koalitionsvertrag vorgesehen – auch wenn ich es als Ministerin begrüßen würde“, sagte die Grünen-Politikerin Priska Hinz am Donnerstag im Landtag...



    [​IMG]
     
    #103 Mausili

  5. Ja! zur Einführung der Tierschutz-Verbandsklage auf Bundesebene -->> PETITION


    Seitdem das Staatsziel Tierschutz 2002 im Grundgesetz verankert wurde, kämpft der Bundesverband Menschen für Tierrechte für die Einführung der Tierschutz-Verbandsklage.

    Mit Erfolg – denn sieben Bundesländer haben die Tierschutz-Verbandsklage eingeführt (Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein). In zwei weiteren Bundesländern (Niedersachsen und Sachsen-Anhalt) wird aktuell über die Einführung des Klagerechts beraten...



    [​IMG]
     
    #104 Mausili

  6. Erste ehrenamtliche Tierschutzbeauftragte für die Stadt Mannheim


    Mehr als zwei Jahre lang wurde gesucht, ab 1. September wird die neu geschaffene Stelle einer ehrenamtlichen Tierschutzbeauftragten bei der Stadt Mannheim besetzt. Christina Eberle übernimmt das Amt, in dem sie sich künftig sowohl verwaltungsintern als auch -extern für die Belange von Tieren einsetzen wird. Am Nachmittag wurde Eberle durch den Gemeinderat für das Ehrenamt gewählt...



    [​IMG]
     
    #105 Mausili

  7. Erna-Graff-Stiftung begrüßt Einführung der Tierschutz-Verbandsklage in Berlin

    „Die Einführung der Verbandsklage in Berlin ist ein längst überfälliger Schritt zur Verbesserung des Tierschutzes in dieser Stadt.“ Mit diesen Worten begrüßt der Vorsitzende der ERNA-GRAFF-Stiftung für Tierschutz, Dr. Eisenhart von Loeper, eine wichtige Neuregelung des geplanten Koalitionsvertrages, den gestern SPD, Bündnis90/Die GRÜNEN und Die LINKE veröffentlicht haben...



    [​IMG]
     
    #106 Mausili

  8. Baden-Württemberg -->> Drei Tierschutzorganisationen erhalten Verbandsklagerecht

    Stuttgart - Der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, überreichte drei Tierschutzorganisationen die staatliche Anerkennung nach dem Gesetz über Mitwirkungsrechte und das Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzorganisationen...



    [​IMG]
     
    #107 Mausili

  9. CDU will Tierschutzverbandsklage in NRW abschaffen -->> Das wäre ein fataler Rückschritt


    Seit 2013 existiert in Nordrhein-Westfalen das Tierschutz-Verbandsklagerecht. Neun Tierschutzverbände sind dafür anerkannt. Sie können in tierschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren mitwirken und bei Verstößen gegen das Tierschutzrecht klagen, um die Belange des Tierschutzes in NRW durchzusetzen. Mit einer realitätsfernen Begründung drängt nun die CDU-Fraktion per Gesetzentwurf auf die Aufhebung des Verbandsklage-Gesetzes und agiert damit als Handlanger der Tierproduktionsindustrie. Denn so würde die einzige Möglichkeit, das geltende Tierschutzrecht konsequent umzusetzen, eliminiert...



    :wand:
     
    #108 Mausili


  10. Tierschutz-Verbandsklage muss erhalten bleiben – CDU-Gesetzentwurf stellt Fakten falsch dar

    Düsseldorf, 06.03.2017: Die CDU-Fraktion drängt mit einem Gesetzentwurf auf die Aufhebung des Tierschutz-Verbandsklage-Gesetzes in Nordrhein-Westfalen. Am 8. März wird darüber im Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz beraten. Im Gesetzentwurf der CDU heißt es, das Gesetz über das Verbandsklagerecht und Mitwirkungsrechte für Tierschutzvereine (TierschutzVMG) verfehle sein Ziel, das Staatsziel Tierschutz zu stärken. Die Tierschutz-Verbände hätten auch so ausreichend Mitwirkungsrechte und das Gesetz werde verwendet, um Vorhaben zu verzögern oder zu verhindern. Die Begründung suggeriert, die Amtstierärzte würden hervorragende Arbeit im Interesse der Tiere leisten und eine Einmischung durch die Tierschutzverbände würde diese nur erschweren und wäre sogar kontraproduktiv für den Tierschutz. Doch dies hat nichts mit der Realität zu tun...



    [​IMG]

    Ärzteverband: Tierschutz-Verbandsklagerecht muss bleiben! -->> PROTEST

    CDU duldet nicht einmal Minimum an Tierschutzrecht

    Die bundesweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche kritisiert das Vorhaben der nordrhein-westfälischen CDU, das Tierschutz-Verbandsklagerecht abzuschaffen. Gemeinsam mit anderen Verbänden protestiert der Verein am 8.3.2017 ab 15 Uhr vor dem Landtag in Düsseldorf...



    [​IMG]

    Kundgebung für den Erhalt der Tierschutz-Verbandsklage

    Wann: Mittwoch, den 8. März, 14:30 – 15:30 Uhr
    Wo: Haupteingang des Landtags (Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf)


    Das Tierschutz-Verbandsklagerecht in Nordrhein-Westfalen ist in Gefahr. Die CDU hat einen Gesetzesentwurf eingebracht, mit dem sie das Tierschutz-Verbandsklage-Gesetz wieder abschaffen will. Hier haben wir drüber berichtet...



    [​IMG]
     
    #109 Mausili

  11. Berlin sucht hauptamtlichen Tierschutzbeauftragten

    Die Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung ist derzeit auf der Suche nach einem/einer hauptamtlichen Landesbeauftragten für Tierschutz. Der/die Tierschutzbeauftragte soll Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger sowie für Tierschutzorganisationen sein. Zudem hat er/sie eine Beratungsfunktion in allen Fragen des Tierschutzes, einschließlich Rechtssetzungsvorhaben des Landes Berlin, des Bundes sowie auf EU-Ebene. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 29. März 2017. Die Ausschreibung finden Sie hier...



    [​IMG]
     
    #110 Mausili

  12. Das Tierschutz-Verbandsklagerecht in NRW erhalten -->> PETITION

    Mit der Teilnahme an dieser Petition fordern Sie Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und die SPD in Nordrhein-Westfalen auf, sich zum Erhalt der Tierschutz-Verbandsklage zu bekennen. Die Unterschriften werden vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai 2017 an die SPD-Fraktion übergeben...



    [​IMG]
     
    #111 Mausili

  13. Tierschutz-Verbandsklage – und zwar richtig! -->> PETITION

    Wenn Tieren Unrecht geschieht, darf in der Regel niemand vor Gericht gehen. Das liegt an dem Grundsatz, dass man nur dann die Gerichte anrufen kann, wenn man seine eigenen Rechte als verletzt ansieht. Damit für Tiere Klage eingereicht werden kann, gibt es das Verbandsklagerecht. Die gute Nachricht: Die Landesregierung von Berlin will Tierschutzvereinen jetzt endlich das Verbandsklagerecht geben. Die schlechte Nachricht: Die bisherigen Pläne greifen zu kurz. Unterzeichnen Sie daher unseren Appell für ein starkes Verbandsklagerecht in Berlin (auch wenn Sie nicht aus Berlin kommen)!...



    [​IMG]
     
    #112 Mausili

  14. Online-Petition für den Erhalt der Tierschutz-Verbandsklage in NRW

    Die Abstimmung am 17. März ist kein Garant für den dauerhaften Erhalt des Klagerechts in NRW. Denn am 14. Mai wird in NRW gewählt. Dann kommt es besonders auf die Standhaftigkeit der SPD an. Bitte machen Sie mit bei der Online-Petition, die die Landesregierung und insbesondere die SPD auffordert, sich zum Tierschutz-Verbandsklagerecht in Nordrhein-Westfalen zu bekennen. VIELEN DANK!...



    [​IMG]
     
    #113 Mausili

  15. Tierschützer in Niedersachsen erhalten Recht auf Verbandsklage


    Bei Stallbauten, Tierversuchen und der Haltung von Tieren im Zoo bekommen Tierschützer jetzt erweiterte Klagerechte. Landwirte sehen das kritisch.

    Tierschützer in Niedersachsen erhalten verbesserte Klagerechte. Einen entsprechenden Gesetzentwurf will der Landtag am Mittwoch beschließen. Ähnlich wie bislang schon für Umweltschutzorganisationen gilt nun auch für Tierschutzvereine das Verbandsklagerecht. „Tiere können ja nicht klagen, wenn sie persönlich betroffen sind“, sagte dazu die Landtagsabgeordnete Miriam Staudte (Grüne)...



    [​IMG]
     
    #114 Mausili

  16. Tierschutz-Verbandsklage in Niedersachsen


    Am Mittwoch, den 5. April 2017, hat mit Niedersachsen das 8. Bundesland die Tierschutz-Verbandsklage einführt. Das ist erfreulich und auch ein Erfolg für unseren Bundesverband, der sich seit Einführung des Staatsziels Tierschutz 2002 für das Klagerecht einsetzt. Nun können Tierschutzorganisationen auch in Niedersachsen, dem Land mit der höchsten Dichte industrieller Tierhaltungsanlagen, stellvertretend für die Tiere klagen. Die mitregierenden Grünen sprachen von einem "Meilenstein" für den Tierschutz. Leider schaffte es mit der Feststellungsklage nur die schwächste der drei Klageformen in den vorliegenden Gesetzentwurf.Zudem wurden – höchstwahrscheinlich auf Druck der Lobby – die Zoos aus dem Verbandsklagerecht ausgenommen.

    Hier lesen Sie die Rede von Miriam Staudte, der tierschutz-politischen Sprecherin der niedersächsischen Grünen...



    [​IMG]
     
    #115 Mausili

  17. Verbandsklagerecht für Tierschützer


    Tierschützer und Landwirte diskutieren schon seit Jahren über Fragen der Tierhaltung. Nun wendet sich das Blatt - zugunsten der Tierschützer. Bestimmte Tierschutzorganisationen erhalten jetzt das Recht in die Tierhaltung einzugreifen. Befürchtet werden massenhafte Klagewellen... zurecht?...



    [​IMG]
     
    #116 Mausili

  18. NRW-Landtagswahl: Tierschutz-Verbandsklage muss erhalten bleiben

    Anlässlich der Landtagswahl haben die in NRW anerkannten und im Landesbüro organisierten Tierschutzverbände (1) die Parteien befragt, wie sich diese zur Tierschutz-Verbandsklage positionieren. Während sich SPD, Grüne und Piraten eindeutig für den Erhalt und die Weiterentwicklung der wichtigen Mitwirkungs- und Klagerechte im Tierschutz aussprechen, kommt von CDU und FDP eine klare Ablehnung...



    [​IMG]
     
    #117 Mausili

  19. Die Verbandsklage als Instrument der Tierrechtsbewegung -->> VIDEO


    Seit Dezember 2013 ist ARIWA in Nordrhein-Westfalen für das Tierschutz-Verbandsklagerecht anerkannt und kann somit im Namen der Tiere deren Interessen vor Gericht und gegenüber den Behörden vertreten. Den Rahmen dieser Möglichkeit bildet das geltende Recht, konkret also das Tierschutzgesetz (TierSchG) mit seinen Umsetzungsverordnungen. Persönliche Rechte für Tiere sind dort nicht vorgesehen. Dennoch gibt es Ansatzpunkte, um die Verbandsklage als Instrument im Sinne der Befreiung der Tiere aus den bestehenden Nutzungsverhältnissen einzusetzen...


    [​IMG]
     
    #118 Mausili

  20. "Es geht nicht nur um das Wohl von Hunden und Katzen"


    Berlins erste hauptamtliche Tierschutzbeauftragte ist seit Montag im Amt. Zuvor war Diana Plange in Spandau für den Tierschutz zuständig. Die 61-Jährige betont, dass es in ihrer künftigen Arbeit um weit mehr als um das Wohl von Hunden und Katzen geht...





    [​IMG]
     
    #119 Mausili

  21. Tierschutz-Verbandsklage in NRW muss erhalten bleiben -->> PETITION


    Eine gemeinsame Petition von animal public, Ärzte gegen Tierversuche, ARIWA, Bund gegen Missbrauch der Tiere, Bundesverband Tierschutz, Deutsches Tierschutzbüro, Europäischer Tier- und Naturschutz, Landestierschutzverband NRW, Menschen für Tierrechte, TASSO...



    [​IMG]
     
    #120 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition zu Gunsten der Tierschutzverbaende“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden