Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petition: Stopt Korea, den Verzehr von Hundefleisch zu legalisieren



  1.  
    #1 lynnie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Hundefleisch wird in Südkorea immer unbeliebter

    Seit zweitausend Jahren gilt Hundefleisch als koreanische Delikatesse. Eine rechtliche Grauzone hat eine Industrie ohne ethische Standards geschaffen. Die Jugend des Landes bricht daher immer öfter mit der Tradition...



     
    #2 Mausili

  4. 2.000 Hunde zählen auf Sie -->> AKTION, BITTE MITMACHEN

    Am 22. Juni diesen Jahres, wird die südchinesische Stadt Yulin wieder ihr infames Hundefleischfest begehen.
    Ein Fest ist das nicht, denn dort werden an einem einzigen Tag, im Namen des Profits, bis zu 2.000 Hunde geschlachtet.

    Hundefleischhändler begannen 2009 in Yulin mit dem jährlichen Hundefleischfest, weil sie eine Gelegenheit witterten, damit Geld zu machen. Doch die Veranstaltung verursachte weitläufige Kritik, wegen der dort stattfindenden Grausamkeit und den gesundheitlichen Risiken, denen die Verbraucher durch illegales Treiben ausgesetzt sind...



     
    #3 Mausili
  5. Stoppt das Hundefleisch-Festival in Yulin -->> PETITION

    Für das Hundefleisch-Festival im chinesischen Yulin werden Hunde zu Tode geprügelt und ausgeblutet. Dann werden sie kopfüber an Haken aufgehängt, aufgeschlitzt, gehäutet und zum Verzehr verkauft. Einige Hunde werden ihren Besitzern dafür sogar gestohlen...



    [​IMG]

    Yulin - stoppt dies Gemetzel! -->> AKTION

    Wieder einmal wird in der südchinesischen Stadt Yulin am 21. Juni diesen Jahres das berüchtigte Hundefleischfestival veranstaltet.

    Aufgrund dieses abstoßenden „Festivals“ wurden seit dem Beginn in den 1990er Jahren schätzungsweise 50.000 Hunde gestohlen und geschlachtet. Allerdings ist der illegale Handel wegen seiner Grausamkeit und der gesundheitlichen Gefahren für den Verbraucher auf breiter Ebene in die Kritik geraten...



    [​IMG]
     
    #4 Mausili

  6. Barbarisches Hundeschlachtfest in China sorgt für weltweiten Protest


    Alljährlich im Juni findet im südchinesischen Yulin das „Hundefleisch Festival“ statt. Was den Tieren dabei bis zu ihrem Tod an Leid zugefügt wird, ist an grausamer Brutalität nicht zu überbieten. Zehntausende Hunde, aber auch Katzen werden, bevor sie auf dem Teller landen, brutal gequält. Je mehr Schmerzen der Hund oder die Katze erleiden, desto mehr Adrenalin wird im Körper ausgeschüttet. Dies gewährleistet, dass das Fleisch zäh wird. Besonders Männer fordern zähes Fleisch, weil sie fälschlicherweise glauben, zähes Fleisch steigert die Potenz. Der Handel mit Hundefleisch ist in China legal...


    [​IMG]
     
    #5 Mausili

  7. Ein Video, um das Hundefleisch-Festival zu stoppen -->> PETITION


    Liebe Freundinnen und Freunde,

    ganze zwei Millionen von uns sind schon dabei, doch das Festival beginnt in wenigen Tagen. Hier können Sie sich ein ergreifendes neues Video dazu anschauen und es mit Freunden teilen -- knacken wir die 3-Millionen-Marke und sorgen wir für den größten Aufruf aller Zeiten, um diese Hundefolter zu stoppen!...



    [​IMG]
     
    #6 Mausili

  8. Peking -->> Brutales Straßenfest in China: Hundefleisch-Festival empört Tierschützer


    Um die Sommersonnenwende zu feiern, werden in einer südchinesischen Stadt Tausende Hunde und Katzen geschlachtet und zum Verzehr angeboten. Tierschützer fordern die Regierung auf, das brutale Treiben zu beenden...



    :heul:
     
    #7 Mausili

  9. Tierschützer kämpfen gegen Hundefleisch-Festival

    Barbarisch - In Yulin werden jedes Jahr Tausende Hunde und Katzen geschlachtet. Chinesische und internationale Tierschützer kritisieren die Veranstaltung scharf. Das zeigt langsam Wirkung...





    [​IMG]
     
    #8 Mausili

  10. Proteste gegen Hundefleischfestival in China -->> Lieben statt essen


    Vor dem jährlichen Hundefleischfestival in Yulin sind in China die Proteste dagegen so groß wie nie. Immer mehr Chinesen empfinden das Festival als grausam – und halten sich Hunde nur als Haustiere...



    [​IMG]
     
    #9 Mausili

  11. Das Massaker von Yulin ereignet sich in genau diesem Moment


    Das jährliche Hundefleisch „Festival“ der chinesischen Stadt Yulin hat begonnen. Für Hunderte von Hunden kommt somit jede Hilfe zu spät!...



    [​IMG]

    Was uns bewegt -->> So eine Sauerei: Hundefleisch- Festival in China

    Da bricht einem doch das Herz. Hundefleisch- Festival nennt sich das grausame Spektakel in der chinesischen Provinz Guangx, bei dem Zehntausende Hunde, aber auch Kätzchen live geschlachtet, gekocht und verzehrt werden. Das Video auf YouTube, ich muss es bereits nach ein paar Sekunden abdrehen. Wenn mich dann "Snoopy", die Magyar- Viszla- Schöne meines Kollegen R., aus ihren cognacbraunen sanften Augen anschaut, steigt Wut in mir auf...




    [​IMG]
     
    #10 Mausili
  12. Komisch finde ich immer wieder ,das in der Schweiz extra Hunde zum Verkehr gezüchtet werden........und kein Mensch interessiert es.
    Die hängen im Metzgereien und deren tot ist auch nicht schön,aber keinen kümmert sich irgendwie..........
     
    #11 Biefelchen

  13. Dieser Hund sollte gegessen werden - bis Tierschützer ihm das Leben retteten -->> VIDEO

    Trotz heftiger internationaler Kritik und Empörung fand auch dieses Jahr das Hundefleisch-Festival im südchinesischen Yulin statt. Schätzungen zufolge wurden dabei 10.000 Vierbeiner verzehrt.

    Dank vielen Tierschutz-Aktivisten konnten jedoch auch einige von ihnen gerettet werden. Zum Beispiel der kleine "Snowball", der von einer koreanischen Hundefleisch-Farm stammt und ursprünglich so wie 23 weitere Hunde an Fleischhändler verkauft werden sollte.

    Die amerikanische Organisation “Humane Society International” kaufte alle Tiere auf. Im Video oben seht ihr die Freude der Hunde, als sie das erste Mal die Freiheit genießen können.




    [​IMG]
     
    #12 Mausili
  14. Wie fühlt sich eigentlich der Inder beim Gedanken an unsere Grillfeste mit extra T-Bone-Steak?
    Ist es nicht etwas anmaßend jemanden deswegen zu verurteilen, weil er andere Essgewohnheiten hat als wir (von den Tötungsmethoden mal abgesehen), nur weil er unser liebstes Haustier verzehrt?
     
    #13 RiSchäBoCo

  15. Gegen das Yulin-Hundefleischfestival mit Oscar Ortega Sánchez, Erol Sander und Arnel Taci

    Direkt von den Dreharbeiten für Mordkommission Istanbul (ARD) bekommen wir großartige Unterstützung für unsere Kampagne gegen das Hundefleischfestival in Yulin: Danke an Oscar Ortega Sánchez, Erol Sander und Arnel Taci! Hier ihr Statement:...





    [​IMG]
     
    #14 Mausili

  16. Support Congressional Bill H.R.752 - Condemning the Yulin Dog Meat Festival -->> PETITION


    Sign this petition to show support for Congressman Alcee L. Hastings introduced H.Res.752, a BIPARTISAN resolution, which condemns the Yulin festival and urges China to end the dog meat trade...



    [​IMG]
     
    #15 Mausili

  17. Warum Südkoreaner kein Hundefleisch mehr essen sollen


    Südkorea fürchtet um seinen Ruf: Der Verzehr von Hunden könnte Touristen verschrecken. Jetzt soll Schluss sein mit Hundefleisch.

    Seoul. Ein hohes Ansehen genießt der Moran-Markt schon lange nicht mehr. Das laute Winseln und Gebell, der leicht beißende Geruch und die ständigen Proteste von Tierschützern haben die einstige Hauptattraktion der Stadt Seongnam südlich von Südkoreas Hauptstadt Seoul schon vor einiger Zeit in Verruf gebracht. Auf dem Moran-Markt werden Hunde verkauft – genau genommen Hundefleisch. Nun wird dieser Markt dichtgemacht...



    [​IMG]
     
    #16 Mausili

  18. Neues Tierschutzgesetz -->> In Taiwan dürfen Hunde und Katzen nicht mehr auf den Teller


    Ein neues Gesetz stellt Hunde und Katzen in Taiwan stärker unter Schutz. Nicht nur ist der Verzehr der Tiere künftig verboten, sondern auch der Besitz von Fleisch. Für die Misshandlung oder gar Tötung von Tieren drohen Haftstrafen...





    [​IMG]
     
    #17 Mausili

  19. Vietnam -->> So grausam besorgt sich die Fleisch-Mafia Hunde -->> VIDEO


    Hundefleisch gilt in Vietnam als Delikatesse. Fünf Millionen Hunde werden dort jährlich wegen ihres Fleisches getötet. Inzwischen gibt es sogar eine Hundefleisch-Mafia. Wie wenig zimperlich sie vorgeht, zeigen Bilder einer Überwachungskamera...



    [​IMG]
     
    #18 Mausili

  20. Indonesien -->> Wachsender Appetit auf Hundefleisch


    Früher wurde auch in Europa Hundefleisch gegessen. Heute ist das tabu. Anderswo nicht: In Indonesien entwickeln die Leute zunehmend Appetit auf den «besten Freund des Menschen». Die Mode macht aber nicht jeder mit - nicht einmal jeder Koch...



    [​IMG]
     
    #19 Mausili

  21. Kein Hundefleisch am Festival in Yulin

    Im Kampf gegen das Hundefleisch-Festival im südchinesischen Yulin haben Tierschützer einen Erfolg erzielt. Die Stadt wird es in diesem Jahr verbieten, Hundefleisch während des Festes zu verkaufen...





    [​IMG]
     
    #20 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition: Stopt Korea, den Verzehr von Hundefleisch zu legalisieren“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden