Petition gegen Abschuss von Haustieren durch Jäger

  • The Martin
Erledigt.

Anleitung zur Petition gegen Haustierabschuss von Jägern
  1. aufrufen
  2. ganz unten auf der sich öffnenden Seite kann man seine Daten eintragen
  3. Häkchen bei "Ja, ich habe den Datenschutzhinweis gelesen" setzen
  4. auf unterzeichnen klicken

Kommentar zu der Petition verfassen
  1. "Einen Kommentar verfassen" anklicken
  2. Kommentar ins weiße Textfeld schreiben
  3. "Diskussionsbeitrag absenden" anklicken
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi The Martin :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • RiSchäBoCo
Done!
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Staffmama
Erledigt!
 
  • Tobi
done
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • baghira226
erledigt
 
  • Ginchen
done ;)
 
  • unicorn
abgeschickt:hallo:
 
  • kugelkopf
Werde es weiterleiten!

Hansi
 
  • Lucie
erledigt und link weitergeleitet :hallo:
 
  • WoS
we 've done our best ;)
 
  • Mausili
Hallo,

unsere ganze Familie hat bereits in einem anderen Forum mitgemacht.

Liebe Gruesse und schoenen Wahlsonntag - Mausi :hallo: ++
 
  • The Martin
Opfer deutscher Jäger 2006

5 Mio. Tiere und fast 40 tote Menschen

Jetzt schon über 40 Tote durch Jäger und Jägerwaffen. Alleine in Deutschland, obwohl das Jahr noch nicht vorbei ist. Und der Monat Dezember liegt mitten in der Jagdsaison – so starben kurz vor Silvester 2005 vier Jäger durch die Kugel ihrer Jagdgenossen.
 
  • Bürste
Also die Petition werde ich wohl nicht unterschreiben. Wenn zum Beispiel jedes Jahr 400.000 Katzen erschossen werden, dann überlege ich mir, was diese 400.000 Katzen wohl mit Vogelgelegen angestellt hätten. Es kann einfach nicht sein, dass Haustiere wildernd und jagend durch die Natur streunen. Ich sehe die Jäger im Recht wenn sie diese Tiere abschiessen.
 
  • Mausili
Guten Morgen,

na dann ist ja gut, dass die Petition bereits am 30.04.2006 abgelaufen ist :nee:

Viele Gruesse - Mausi :hallo: ++
 
  • The Martin
Bürste schrieb:
Also die Petition werde ich wohl nicht unterschreiben. Wenn zum Beispiel jedes Jahr 400.000 Katzen erschossen werden, dann überlege ich mir, was diese 400.000 Katzen wohl mit Vogelgelegen angestellt hätten. Es kann einfach nicht sein, dass Haustiere wildernd und jagend durch die Natur streunen. Ich sehe die Jäger im Recht wenn sie diese Tiere abschiessen.
Ist es wirklich in Ordnung, dass tausende Hunde und Katzen erschossen werden und die Besitzer das ertragen müssen?
Das Kinder ihre Eltern fragen, wo das geliebte Haustier ist?
Manchmal lassen Jäger gezielt Hunde aus einem umzäunten Grundstück frei, um dann ein "besonderes Jagderlebnis" zu haben. Manchmal stellen Jäger grausame Fallen für Katzen auf.

Hast du keine Angst, dass ein wildgewordener Jäger, von denen es genug gibt ( , deinen Hund erschießt, vielleicht nur, weil er dir ein bißchen voranläuft?

Mausili schrieb:
Guten Morgen,

na dann ist ja gut, dass die Petition bereits am 30.04.2006 abgelaufen ist :nee:

Viele Gruesse - Mausi :hallo: ++
Ok, die Petition ist abgelaufen. Dann läßt sich trotzdem noch weiter über das Thema Jagd diskutieren.
 
  • Bürste
The Martin schrieb:
Ist es wirklich in Ordnung, dass tausende Hunde erschossen werden und die Besitzer das ertragen müssen?
Ja, denn nicht die Jäger (abgesehen von ein paar gestörten Ausnahmen) sind schuld sondern Hundehalter, die zu dämlich sind auf ihre Tiere aufzupassen, geschweige denn sie zu erziehen.
TheMartin schrieb:
Das Kinder ihre Eltern fragen, wo das geliebte Haustier ist?
Auch Kinder müssen lernen mit dem Tod umzugehen. Allerdings sollten sich die Eltern schon Vorwürfe machen wenn sie den Tod des geliebten Haustieres zu verantworten haben.
TheMartin schrieb:
Hast du keine Angst, dass ein wildgewordener Jäger, von denen es genug gibt ( , deinen Hund erschießt, vielleicht nur, weil er dir ein bißchen voranläuft?
Nein - hatte ich noch bei keinem meiner Hunde, denn ich war mir meiner Verantwortung als Hundehalter immer bewusst.
Ich kenne zum Beispiel nicht einen Jäger, der einfach so auf Hunde ballern würde und ich kenne keinen Hundebesitzer dessen Hund einfach so erschossen wurde. Natürlich mag es diese Fälle geben aber ich denke bei weitem nicht so wie es dargestellt wird.
 
  • The Martin
Bürste schrieb:
und ich kenne keinen Hundebesitzer dessen Hund einfach so erschossen wurde. Natürlich mag es diese Fälle geben aber ich denke bei weitem nicht so wie es dargestellt wird.
Ich kenne in meinen Dorf, wo ich wohne, einen Fall wo mit dem Erschiessen eines Hundes gedroht wurde. Das war auf öffentl. Gelände und der Hund war beim Besitzer und unter Kontrolle.
Auch andere Hundehalter (wo ich wohne und woanders) erzählen mir regelmäßig von Problemen mit Jägern.

Bürste schrieb:
Ja, denn nicht die Jäger (abgesehen von ein paar gestörten Ausnahmen) sind schuld sondern Hundehalter, die zu dämlich sind auf ihre Tiere aufzupassen, geschweige denn sie zu erziehen.
Das finde ich sehr kaltherzig. Nur weil die Besitzer nicht gerade die hellsten Sind, soll es OK sein, dass ihr Haustier stirbt!? Du weißt nicht, wie sehr manche Menschen an ihren Tier hängen und wie lange sie trauern.

Bürste schrieb:
Auch Kinder müssen lernen mit dem Tod umzugehen. Allerdings sollten sich die Eltern schon Vorwürfe machen wenn sie den Tod des geliebten Haustieres zu verantworten haben.
Wenn ein Tier eines natürlichen Todes gestorben ist, fände ich das in Ordnung, aber ein vom Jäger erschossenes Haustier einem Kind zu erklären halte ich für sehr hart. Wie soll das einem Kind erklärt werden? Ich habe auch von Fällen gelesen, wo Kinder durch den Tod ihres Haustiers sehr starke psychische Probleme bekommen haben und nie mehr der alte geworden sind.


PS: Ist es auch noch hinnehmbar, dass im Jahr 2006 40 Menschen durch Jäger getötet wurden?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition gegen Abschuss von Haustieren durch Jäger“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten