Petition für koreanische "Kochtopfhunde"

Marion

Harry Hirsch™
Mod-Team
20 Jahre Mitglied
PETITION: Bitte helft den Koreanischen Kochtopfhunden

habe ich gerade erhalten, wäre schön, wenn ich euch auch beteiligen würdet.

Viele Grüße,
Marion

***********
bitte unterschreibt auch die Petition, Seht Euch die Bilder an

OIPA BRAUCHT MINDESTENS 10.000 Unterschriften !

Bis jetzt sind es knapp über 4000, Petitionsende ist der 31.Januar 2007.
Bitte unterschreibt ! Benützt alle euch zur Verfügung stehenden email
Adressen. Leitet die Petition weiter an Freunde und veröffentlicht sie
in Foren und auf Webseiten.


Bitte helft den Koreanischen Kochtopfhunden !!!



2 PHOTOS von diesen armen Hunden auf dem Weg zum Schlachter:





Der Petitionstext ist auf Englisch. Es geht darum, daß die Regierung, statt stärker gegen den illegalen Handel mit Hundefleisch und auf die gesundheitlichen Risiken (Hygiene) hinzuweisen, nun neue Umgangsregeln mit dem Fleisch vorgibt/vorgeben will.
 
done

Wobei ich mich echt frage, wo der Unterschied zum Schweinefleisch ist, die bekanntlich einen ähnlichen Intellekt und eine ähnliche Bindungsfähigkeit zum Mensch haben :(
 
a & a schrieb:
done

Wobei ich mich echt frage, wo der Unterschied zum Schweinefleisch ist, die bekanntlich einen ähnlichen Intellekt und eine ähnliche Bindungsfähigkeit zum Mensch haben :(

Sehe ich auch so, a&a.

Nicht die Tatsache, dass Menschen als Allesfresser Tiere essen ist es die mich stört, sondern die Art und Weise der Tierhaltung und ob Tieren unnötig Schmerzen zugefügt wird. Grade in der Hinsicht könnten wir uns hier ja auch ganz schön an die eigene Nase fassen, wenn ich so an Massentierhaltung und Tiertransporte denke.

Welche Tierart man letztendlich im Kochtopf hat, ist wohl eine Frage der sozialen Konditionierung. Wie man mit den Kochtopftieren umgeht, leider offensichtlich auch.:rolleyes:
 
a & a schrieb:
done

Wobei ich mich echt frage, wo der Unterschied zum Schweinefleisch ist, die bekanntlich einen ähnlichen Intellekt und eine ähnliche Bindungsfähigkeit zum Mensch haben :(
Eben.
Deswegen esse ich seit einiger Zeit auch kaum noch Fleisch und wenn, dann aus artgerechter Tierhaltung.
Unterschrieben habe ich natürlich auch.
matty
 
Wir beteiligen uns an dieser Petition, werden den Aufruf zur Beteiligung verbreiten, ich werde auf der Petitionsseite unserer HP auf diese Petition hinweisen.

Die Frage betreffs des Unterschiedes zum Schweinefleisch empfinde ich als hoch-bedenkenswert. Ich kann seit langer Zeit keine Fische mehr essen, weil ich tiefgehende Erfahrungen mit dem Sozialverhalten und den Emotionen dieser Lebewesen, denen von den "Fachleuten" null gefühlsmäßige Prozesse, nicht einmal Schmerz-Empfinden, nachgesagt wird, sammeln konnte (und musste). Bewegende Erlebnisse mit österreichischen Kühen machten mir den "Genuß" von Rindfleisch für alle Zeiten unmöglich. Schwein und Geflügel finden auf dem Speiseplan nur noch sehr wenig statt, die erste persönliche Bekanntschaft wird auch hier das Ende dieses Rest-Raubtierverhaltens bedeuten. Es ist nur noch eine Frage der (sehr kurzen) Zeit.

Hund und Pferd und Wild fanden bei mir (auf der Speisekarte) noch nie statt.

Seine Freunde isst man nicht.

Viele Grüße
 
Auch erledigt. Hoffentlich hilfts.
Die Fotos möcht ich mir lieber nicht anschauen :heul: ...
 
Mitgemacht :sauer: - Bilder nicht angeschaut :heul: - weiterverbeitet :wut:

LG - Mausi :giftig: ++
 
ausgefüllt

Ich bleibe bei meinem Prinzip, was ich nicht kennengelernt habe, esse ich nicht. Also bezogen auf Fleisch, wobei ich weder Katze, noch Hund, noch Schlange essen würde.

Was wäre aber, wenn die Hunde dort von einem "Biobauern" stammen würden. Wenn ich dort aufgewachsen wäre, wäre es doch für mich doch völlig normal auch Hunde zu essen oder nicht?

So wie auf den Bildern geht es aber nicht!

LG Tina
 
Done...

Kann die Zeilen von Pizza aber voll und ganz unterschreiben....
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition für koreanische "Kochtopfhunde"“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

watson
Ist erledigt, gleich die "ganze" Familie! Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
2
Aufrufe
851
Meike
bxjunkie
Die AfD zeigt starke Tendenzen, unsere Demokratie zu untergraben und gegen unsere Verfassung zu handeln. Verschiedene Medien und auch wir vom Volksverpetzer haben wiederholt auf potenziell verfassungsfeindliche Aussagen und Verhaltensweisen innerhalb der Partei hingewiesen. Und dafür liefert...
Antworten
54
Aufrufe
2K
bxjunkie
bxjunkie
bxjunkie
@helki-reloaded Das tut mir leid. Aber ich fürchte: "Daran fällt mir auf, dass es um etwas gehen könnte, was mir wichtig ist, und das müssen wir jetzt diskutieren" funktioniert in jede beliebige Richtung. Ich persönlich meine nicht, dass es am Auslandstierschutz liegt, dass es zu viele Hunde...
Antworten
182
Aufrufe
5K
lektoratte
lektoratte
Zurück
Oben Unten