Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag


  1. CH - Massentierhaltung: Bundesrat zeigt Sympathie für Initiative


    Der Bundesrat empfiehlt die Massentierhaltungsinitiative zur Ablehnung. Er will aber einen direkten Gegenentwurf ausarbeiten.

    - Der Bundesrat lehnt die Massentierhaltungsinitiative ab.
    - Er will die Tierhaltung in der Schweiz allerdings weiter verbessern.
    - Deshalb ist ein direkter Gegenentwurf in Planung...




    [​IMG]
     
    #1821 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Uns reicht es – wir verlangen: Keine Tierfabriken mehr in Österreich! -->> PETITION


    Als BürgerInnen in Österreich wird uns seitens der Politik tagtäglich eingeredet, wir leben auf einer Insel der Seligen. Es gibt hier keine Massentierhaltung und keine Tierfabriken. Wir sollen doch über die Grenzen blicken…da gibt es das…bei uns nicht.

    Es gibt sie doch, Tierfabriken mit Schweinen, die 20 000 Tiere pro Jahr „produzieren“, Masthühnerfabriken mit 10 000en von Hühnern…Schweine 24 Stunden in Dunkelhaft, kranke Tiere, ohne medizinischer Versorgung, sterbende Ferkel über Tage…alles geschehen in Österreich und es geschieht noch IMMER!...



    [​IMG]
     
    #1822 Mausili

  4. „Bauernmilliarde“ muss in die Agrarwende fließen


    Am Donnerstag beschloss die Bundesregierung eine zusätzliche Milliarde Euro, um die Umsetzung der Düngeverordnung zu finanzieren. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte fordert, dass diese zusätzliche Förderung ausschließlich in Projekte für mehr Tier, Umwelt- und Naturschutz fließt. Zudem appelliert der Verband an die Bauern. Statt die realen Probleme zu negieren, müssten sie sich für zeitgemäße Landwirtschaftskonzepte öffnen...



    [​IMG]
     
    #1823 Mausili

  5. Prozess gegen ehemaligen Geschäftsführer


    Tierquälerei im Schlachthof Kassel - Schweine wurden nicht richtig betäubt

    Der Schlachthof Kassel musste 2018 Insolvenz anmelden. Jetzt kam heraus: Dort wurden die Schweine vor der Schlachtung nicht richtig betäubt...



    [​IMG]
     
    #1824 Mausili

  6. Das halbe Leben zwangsfixiert: Schweinequal beenden! -->> AKTION


    Eingezwängt zwischen Metallstangen, ohne jeden Bewegungsspielraum – so verbringen Sauen in der Ferkelzucht ihr halbes Leben. Zu Hunderten aneinander gepfercht in engen Metallkorsetts, die ihnen nicht einmal erlauben sich umzudrehen. Auch nach der Geburt werden die intelligenten und fürsorglichen Tiere so davon abgehalten, sich um ihre Ferkel zu kümmern. Und das alles nur, um Schweinefleisch in Deutschland weiterhin so billig wie möglich zu produzieren...



    [​IMG]
     
    #1825 Mausili

  7. Tierschützer werfen Betrieb illegales Töten von Ferkeln vor


    Die Tierschutzorganisation Animal Rights Watch erhebt Vorwürfe gegen eine Ferkelaufzucht im Elbe-Elster-Kreis. Die Betreiber sollen dort Ferkel auf illegale Weise töten lassen. Auch die Lebensbedingungen der Zuchtsauen werden kritisiert...



    [​IMG]
     
    #1826 Mausili

  8. Joaquin Phoenix an Tower Bridge gekettet: Aus Protest gegen Massentierhaltung


    Joaquin Phoenix sorgte am Wochenende nicht nur mit seinem BAFTA-Gewinn für Schlagzeilen. Der Schauspieler hatte auch eine Botschaft für die Briten.

    Der Londoner Tower steht seit knapp 1000 Jahren an der Themse. Heutzutage drängen Touristen in Scharen in das ehemalige Gefängnis, früher wurden Gefangene in Ketten in das Gebäude geschleift, auch gern mal einen Kopf kürzer gemacht. Doch die blutige Geschichte war kurz vergessen, als Joaquin Phoenix (45) sich am Sonntag (2. Februar) an die gleich nebenan liegende Tower Bridge ketten ließ...



    [​IMG]
     
    #1827 Mausili

  9. Regierungsberater erwägen neue Fleischsteuer für bessere Tierhaltung


    Sollten Verbraucher mehr für Fleisch bezahlen, um damit bessere Lebensbedingungen für Nutztiere zu finanzieren? Diese Frage wird derzeit in einem Beratergremium der Bundesregierung diskutiert...



    [​IMG]
     
    #1828 Mausili

  10. Absurde Aktion: Wie die Fleischindustrie versucht, ihren Ruf zu retten


    Spinathersteller Iglo macht Werbung für vegetarische Hackbällchen – und spricht eine Warnung an die Fleischindustrie aus. Der „Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie“ reagiert mit einer eigenen Anzeige – und merkwürdigen Argumenten...



    [​IMG]
     
    #1829 Mausili
  11. TV-Tipp: "Die schwindende Macht der Agrarlobby"
    Mitschnitt der Reportage von gestern Abend beim Kontraste


    Traktorendemos in den Städten, Grüne Kreuze auf den Feldern: seit Monaten protestieren Landwirte in Deutschland. Immer schärfere Auflagen sorgen für Existenzängste unter den Bauern. Bislang konnten sie mit Unterstützung von Union und Bauernverband größere Veränderungen abwehren. Doch die langjährige Allianz zwischen CDU/CSU und konventioneller Landwirtschaft bröckelt. Kontraste über die Umbrüche im Agrarsektor...



    [​IMG]
     
    #1830 Mausili

  12. Wie sollen Europas Äcker und Wiesen in Zukunft bewirtschaftet werden?


    Entscheidende Weichenstellung in der europäischen Agrarpolitik im Jahr 2020

    Das EU-Parlament wird in den nächsten Monaten über die europäische Agrarpolitik der nächsten Jahre verhandeln und abstimmen. Wir stellen unsere drei Kernforderungen vor, mit denen eine Reform hin zu einer naturverträglichen Landwirtschaft erreicht werden könnte...





    [​IMG]
     
    #1831 Mausili

  13. Das halbe Leben zwangsfixiert: Schweinequal beenden! -->> E-MAIL-AKTION


    Eingezwängt zwischen Metallstangen, ohne jeden Bewegungsspielraum – so verbringen Sauen in der Ferkelzucht ihr halbes Leben. Zu Hunderten aneinander gepfercht in engen Metallkorsetts, die ihnen nicht einmal erlauben sich umzudrehen. Auch nach der Geburt werden die intelligenten und fürsorglichen Tiere so davon abgehalten, sich um ihre Ferkel zu kümmern. Und das alles nur, um Schweinefleisch in Deutschland weiterhin so billig wie möglich zu produzieren. In Schweden und Großbritannien ist diese Praxis seit Jahrzehnten verboten, in Deutschland hat ein Gericht sie schon vor Jahren für tierschutzwidrig erklärt. Doch statt nun endlich ein Verbot durchzusetzen, will die Regierung den sogenannten „Kastenstand“ für weitere 17 (!) Jahre erlauben...



    [​IMG]
     
    #1832 Mausili

  14. Joaquin Phoenix’s Oscar-Rede ist eine schonungslose Abrechnung mit unserem Milchkonsum


    Vergangene Nacht fanden in Los Angeles die Oscars statt. Die Trophäe für den besten Hauptdarsteller ging an Joaquin Phoenix für seine Rolle als „Joker“. Seine Dankesrede nutzte er, um unter anderem über die Brutalität der Milchproduktion zu sprechen...



    [​IMG]
     
    #1833 Mausili

  15. Tierethik im Fokus: Dänemark regelt Tierschutz neu


    Entschlackte Gesetze sollen in Dänemark den Respekt für Tiere als lebende und fühlende Wesen fördern.

    Dänemark stellt sein Tierschutz-Gesetz auf eine neue Grundlage. Das Parlament in Kopenhagen stimmte dem Entwurf des Landwirtschaftsministeriums für ein neues Tierschutzgesetz zu. Folgendes sieht der Entwurf vor:...



    [​IMG]
     
    #1834 Mausili

  16. Termin: VIER PFOTEN demonstriert gegen rechtswidrige Haltung von Sauen


    Petitionsübergabe und Protest vor dem Bundesrat am 14. Februar

    Hamburg/Berlin, 11. Februar 2020 – VIER PFOTEN wird am 14. Februar gemeinsam mit sechs weiteren Tierschutzorganisationen vor dem Bundesrat in Berlin demonstrieren: Die internationale Stiftung für Tierschutz appelliert an die Länderkammer, eine Initiative der Bundesregierung zu verhindern, die es Landwirten erlauben würde, Sauen weiterhin in zu enge Käfige zu sperren. Das Bundesverwaltungsgericht hat im November 2016 geurteilt, dass Sauen in den Käfigen, sogenannten Kastenständen, zumindest ihre Gliedmaßen ungehindert ausstrecken können müssen...



    [​IMG]
     
    #1835 Mausili

  17. PETA siegt vor Oberlandesgericht Hamburg gegen Holzenkamp


    Tierqual-Aufnahmen aus Schweinebetrieb dürfen wieder gezeigt werden

    C. Holzenkamp kauft sich mit Geldbuße von strafrechtlicher Verfolgung frei

    Hamburg / Stuttgart, 11. Februar 2020 – Die Tierrechtsorganisation PETA veröffentlichte im Oktober 2016 zugespielte Bilder aus einer Schweinehaltung in Garthe, an der auch der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete und Agrar-Multifunktionär Franz-Josef Holzenkamp als Gesellschafter beteiligt ist. Die Aufnahmen zeigen tote Tiere in den Gängen und verwundete Schweine auf Betonspaltenböden...



    [​IMG]
     
    #1836 Mausili

  18. TV-Tipp: "Tierquälerei in der Schweinezucht"
    Mitschnitt der Reportage von gestern Abend im MDR (Exakt)


    Das Halten von Muttersauen in zu engen Kastenständen ist illegal. Jetzt soll über diese gängige Praxis neu entschieden werden. Landwirtschaftsministerin Klöckner will eine weitere Übergangsfrist einräumen: für 15 Jahre...



    [​IMG]
     
    #1837 Mausili

  19. Mehr Tierschutz im Stall - Muss Fleisch wirklich teurer werden?


    Durch die Massenhaltung sind tierische Produkte heute so billig wie nie zuvor. Aktivisten und Politiker fordern deshalb einen Preisaufschlag, der dem Tierwohl zugute kommen soll. Sollte Fleisch wirklich teurer werden? Ein Pro und Contra...



    [​IMG]
     
    #1838 Mausili

  20. Heiße Luft statt echtem Klimaschutz


    Künftige Agrarsubventionen drohen zu wenig fürs Klima zu leisten

    Im aktuellen Vorschlag zur künftigen EU-Agrarpolitik steckt sehr viel weniger Klimaschutz als von der EU-Kommission behauptet. Dies ist das Ergebnis eines neuen Gutachtens, das der NABU beim Institute for European Environmental Policy in Auftrag gegeben hat...


    [​IMG]
     
    #1839 Mausili

  21. Kompetenznetzwerk: Umbau der Tierhaltung unumgänglich


    Am 11. Februar 2020 stellte Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner den Bericht des von ihr beauftragten sogenannten „Kompetenznetzwerk Nutztierhaltung“ – auch „Borchert-Kommission“ genannt – vor. In dem Bericht heißt es unmissverständlich, dass der Umbau der Tierhaltung unumgänglich ist. Hintergrund sind die massive Nitratbelastung von Böden und Umwelt durch zu viel Gülle, die hohen Treibhausgasemissionen durch die intensive Tierhaltung und allgemein die veränderte gesellschaftliche Einstellung zur Tierhaltung...



    [​IMG]

    Kastenstand - ein erster Erfolg, dank Ihnen!

    Gemeinsam können wir etwas bewirken.

    Heute wollte der Bundesrat über die Fortsetzung der tierquälerischen Kastenstandhaltung entscheiden, aber: Die Abstimmung wurde verschoben! Das ist ein erster Erfolg unseres Protestes. Unglaubliche 100.000 Menschen haben unseren Aufruf unterzeichnet und die Grünen aufgefordert, diese Tierqual endlich zu beenden. Denn im Bundesrat haben sie genug Stimmen. Sie können verhindern, dass Schweine für weitere Jahre oder gar Jahrzehnte zwangsfixiert werden - und das nur, um die Kosten der Fleischproduktion zu drücken. Die Verschiebung der Abstimmung zeigt: Unser Protest wirkt!...



    [​IMG]
     
    #1840 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden