1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag


  1. Die Beschönigung der Tierhaltung aufbrechen


    Obwohl immer mehr Informationen über das Leid der Tiere in der Nutztierhaltung zur Verfügung stehen, kaufen und verzehren die meisten Menschen noch die Produkte dieser Wirtschaftsbranche. Häufig wird so getan, als ob es sich dabei um den Ausdruck eines quasi naturgegebenen Wunsches nach Fleisch handelte, um die Manifestation eines authentischen Volkswillens, der nach Wurst, Joghurt oder Rührei verlangt und von einer pflichtbewussten Tierwirtschaft befriedigt werden muss...



    [​IMG]
     
    #821 Mausili

  2. Brutale Tierquälerei für Billigfleisch

    Überfüllte Stallungen und zusammengepferchte Tiere auf engstem Raum, das ist es was derzeit unsere Tierhaltung ausmacht. Was in deutschen Ställen vor sich geht, dürfte eigentlich vom Gesetz her gar nicht erlaubt sein...



    [​IMG]
     
    #822 Mausili

  3. Weihnachten, Kirche und Massentierhaltung - Eine Weihnachtslektüre


    Bald feiern wir wieder das Fest der Hoffnung, der Besinnlichkeit und der Liebe.

    Eine sehr selektierte Liebe, denn sie bezieht sich nach der Definition der meisten Menschen einzig auf die eigene Spezies. Die anderen Lebewesen schlachten und verspeisen wir zur Feier dieses Tages. Das ist völlig OK und normal...sagt unsere Gesellschaft...


    [​IMG]
     
    #823 Mausili

  4. Urteil zu Kastenständen ist rechtskräftig

    Das Bundesverwaltungsgericht hat einen Beschluss mit weitreichenden Konsequenzen für deutsche Schweinehalter erlassen. Demnach müssen Kastenstände so beschaffen sein, dass sich die Sauen ungehindert hinlegen und in Seitenlage ihre Gliedmaßen ausstrecken können, ohne dabei an ein Hindernis – wie etwa ein Schwein im benachbarten Kastenstand – zu stoßen. In diesen Käfigen, die nur wenig größer sind als die Körper der Tiere, werden die Sauen mehrmals im Jahr vor und nach jeder Besamung fast fünf Wochen lang gehalten. Das Gericht hat mit seiner Entscheidung ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Sachsen-Anhalt gegen die LFD Holding GmbH (ehemals Straathof) bestätigt...



    [​IMG]
     
    #824 Mausili

  5. Weihnachtsaktion mit Schwein am Berliner Ku’damm


    »Frohe Weihnachten – ohne Tierleid« war der Wunsch der Weihnachtsaktion unseres GrunzMobil-Teams. Am Samstag, den 17. Dezember zog das Team gemeinsam mit zahlreichen als Weihnachtsmänner kostümierten Unterstützerinnen und Unterstützern das festlich dekorierte GrunzMobil als Schlitten über den Berliner Kurfürstendamm...


    [​IMG]
     
    #825 Mausili

  6. Schweizer Fleischlobby unterliegt vor Gericht -->> VIDEO

    18. Dez 2016 - Triste Bilder aus der Tierhaltung passten dem Fleischverband nicht. Doch diese seien realitätsnah und legal, befand ein Gericht...





    [​IMG]
     
    #826 Mausili

  7. Brutale Gewalt gegen neugeborene Kälber und Kühe in englischem Milchbetrieb -->> VIDEO

    Animal Equality ermittelte über acht Wochen hinweg mit versteckten Kameras in einem Vorzeige-Milchbetrieb im englischen Somerset. Der Betrieb beliefert die Müller Milk Group, Großbritanniens größten Produzenten von Frischmilch und Molkereiprodukten. Dabei handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der deutschen Unternehmensgruppe Theo Müller (u.a. “Müllermilch”)...


    [​IMG]
     
    #827 Mausili

  8. Tierwohl -->> Was von Tierwohl-Siegeln zu halten ist


    Biofleisch ist vielen Verbrauchern zu teuer und höhere Preise für konventionelles Fleisch sind beim Verbraucher bislang nicht durchzusetzen. Dabei wären sie für eine tiergerechtere Haltungsform nötig. Deshalb sind beengte Platzverhältnisse, betäubungslose Ferkelkastrationen, angebundene Kühe oder abgeschnittene Kükenschnäbel Praxis in deutschen Ställen, auch in Bayern. Das liegt nicht daran, dass die Bauern besonders herzlos sind. Sie wirtschaften unter enormem Preisdruck, unter dem Diktat des Handels und den Forderungen der Verbrauchern...


    [​IMG]
     
    #828 Mausili

  9. Agrarminister Christian Meyer -->> Er will mehr Tierwohl durchsetzen


    Niedersachsens Agrarminister Meyer will über eine bundesweite Strategie beraten, wie die Nutztierhaltung verbessert werden kann. Die Landwirte warnen angesichts niedriger Preise für ihre Produkte vor einer Überforderung...





    [​IMG]
     
    #829 Mausili

  10. Wir haben es satt! -->> DEMO in Berlin am 21. Januar 2017

    Der BUND ruft zur Großdemonstration gegen Agrarkonzerne, Tierleid und undemokratische Handelsabkommen auf. Am 21. Januar 2017 heißt es wieder: Wir haben es satt! Gemeinsam treten wir für Bauernhöfe statt Agrarindustrie, für gutes Essen für alle und für Demokratie statt Konzernmacht ein. Kommen Sie zur Großdemonstration "Wir haben es satt!" nach Berlin...



    [​IMG]
     
    #830 Mausili

  11. Gülle und Dünger belasten Grundwasser in NRW


    Im November hatte die EU-Kommission die Bundesrepublik wegen Verstößen gegen die EU-Nitratrichtlinie verklagt. Hendricks dringt deshalb darauf, dass die vom Kabinett beschlossene Verschärfung der Düngeverordnung möglichst schnell in Kraft tritt...



    [​IMG]
     
    #831 Mausili

  12. Nitrat-Bericht der Regierung: Dem Grundwasser geht es dreckig


    Gülle wird in Deutschland immer noch als Dünger auf Feldern versprüht und belastet - wie auch Kunstdünger - laut dem aktuellen Nitrat-Bericht der Bundesregierung weiter das Grundwasser. Eine Gesetzesreform soll das jetzt ändern...



    [​IMG]
     
    #832 Mausili

  13. Zu viel giftiges Ammoniak in der Luft


    Deutsche Umwelthilfe klagt gegen Bundesregierung - DUH setzt sich vor dem Verwaltungsgericht Köln für Verringerung der gesundheits- und umweltschädlichen Ammoniakbelastung ein – Ursache Nummer eins ist die intensive Landwirtschaft...



    [​IMG]
     
    #833 Mausili

  14. Minister forden in Münster mehr Tierwohl im Schweinestall


    - Münsteraner Erklärung verabschiedet
    - Gemeinsame Forderung von NRW und Niedersachsen
    - Landwirte sollen überzeugt werden


    NRW-Landwirtschaftsminister Johannes Remmel will mehr Tierwohl im Schweinestall. Zusammen mit seinem niedersächsischen Kollegen Christian Meyer hat er deshalb heute eine sogenannte "Münsteraner Erklärung" verabschiedet. Die Minister fordern unter anderem, Schweine sollen mehr Auslauf haben und weniger Medikamente bekommen...



    [​IMG]
     
    #834 Mausili

  15. Zum Wohl der Tiere


    Minister Christian Schmidt setzt unbeirrt auf eine industrielle, umweltschädigende Agrarindustrie. Dabei raten Experten dringend zur Abkehr. Modelle für eine funktionierende, nachhaltigere Alternative gibt es bereits...



    [​IMG]
     
    #835 Mausili

  16. Frankreich installiert Kameras in Schlachthöfen


    Bilder von Schlachtungen hatten im Vorjahr für Proteste gesorgt. Nun sollen die Bedingungen besser überwacht werden...



    [​IMG]
     
    #836 Mausili

  17. Umweltbehörden kritisieren Tierhaltung und Tierprodukte


    In den vergangenen Tagen haben zwei Bundesbehörden mit bemerkenswerten Äußerungen auf sich aufmerksam gemacht. Das Bundesumweltministerium weist auf die starke Nitratbelastung des Grundwassers durch die industrielle Tierhaltung hin. Das Umweltbundesamt fordert sogar eine höhere Mehrwertsteuer auf tierliche Produkte...



    [​IMG]
     
    #837 Mausili

  18. Schmidt will 70 Millionen Euro für Tierwohllabel investieren


    Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) will 70 Millionen Euro für die Kennzeichnung von Fleisch aus guter Tierhaltung investieren. "Ein Großteil der Verbraucher ist bereit, mehr für Lebensmittel zu zahlen, wenn die Tiere besser gehalten werden", sagte Schmidt der "Neuen Osnabrücker Zeitung"...



    [​IMG]
     
    #838 Mausili

  19. Deutschland: Breite Mehrheit will Kennzeichnungspflicht bei Fleisch

    Verbraucher fordern Transparenz bei den Produktionsbedingungen

    Hamburg – Eine staatliche Haltungskennzeichnung von Fleisch würden laut einer repräsentativen Umfrage von Greenpeace 89 Prozent der Deutschen begrüßen. Bei Eiern ist dies längst üblich. 79 Prozent der Bundesbürger sprechen sich für eine verpflichtende Kennzeichnung aus. Das Meinungsforschungsinstitut Forsa befragte im Auftrag von Greenpeace dazu vom 4. bis 6. Januar deutschlandweit 1003 Menschen...





    [​IMG]
     
    #839 Mausili

  20. Lebensmittelkennzeichnung: Hohe Standards bei staatlichem Tierwohllabel gefordert


    Die Tierschutzorganisationen Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Bundesverband Tierschutz, Bund gegen Missbrauch der Tiere, PROVIEH, VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz und die Welttierschutzgesellschaft begrüßen die Absicht des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL), ein staatliches Tierwohllabel einzuführen...



    [​IMG]

    Siegel für bessere Tierhaltung: Tierschutzbeauftragte kritisiert Tierwohl-Label

    Die baden-württembergische Tierschutzbeauftragte Cornelie Jäger übt Kritik an dem staatlichen Tierwohl-Kennzeichen, das Bundeslandwirtschaftminister Christian Schmidt (CSU) angekündigt hat...



    [​IMG]
     
    #840 Mausili
  21. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen