Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag

Jaenicke spricht Klartext über Milch-Industrie - und erntet Shitstorm

Deutsche Bauernverbände hetzen gegen den bekannten Schauspieler und Dokumentarfilmer. Jaenicke hatte vergangenen Freitag (25.11.) in der Talkshow 3nach9 (ARD) von seinen Recherchen über deutsche Tierhaltung berichtet.

Er erzählte z. B., dass Milchkühe die meiste Zeit trächtig seien und dass die Kühe nach der Trennung von ihren Kälbern lange Zeit nach ihnen rufen. Er berichtete von den Schweinen, die selbst unter "besten" Haltungsbedingungen oft nur etwas Betonboden als Auslauf hätten...



:sauer:
 
Multiresistente Bakterien vermehrt in Abwässern aus Kliniken nachgewiesen

Umfangreiche Studie zum Vorkommen von Acinetobacter in der Umwelt – Multiresistente Stämme überleben auch ohne Sauerstoff

(idw) – Gegen Antibiotika resistente Bakterien, oftmals landläufig auch als Krankenhauskeime bezeichnet, werden offenbar tatsächlich vor allem durch Kliniken in die Abwassersysteme eingeleitet, wie eine Studie des Instituts für Angewandte Mikrobiologie der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) zum Vorkommen von Acinetobacter-Bakterien nahelegt. Die Forscherinnen und Forscher wiesen Vertreter der Bakteriengattung zwar sowohl in landwirtschaftlichen, ländlichen und städtischen Proben nach – aber nur im Abwasser der städtischen Kläranlagen, die auch Krankenhausabwässer reinigen, konnten sie multiresistente Acinetobacter-Stämme nachweisen...



a100.gif
 
DEMO am Samstag, 21.01.2023, für die sozial gerechte Agrarwende (12 Uhr | Brandenburger Tor) -->> VIDEO

Unser Mobi-Video ist richtig toll geworden - und es eignet sich super zum Weiterleiten und Teilen auf Social Media. Schickt es an Freund*innen, Bekannte und hinaus in alle Welt! Lasst uns gemeinsam Stimmung machen, damit alle am Samstag dabei sein wollen, wenn wieder Trecker durch die Stadt rollen und wir mit vielen Tausenden für gute Landwirtschaft und gutes Essen demonstrieren...



043.gif
 

Gesunde Tiere statt Tierqual-Label! -->> AKTION

Vielleicht greifen auch Sie bei Milch, Eiern und Fleisch zu Bio-Produkten – in der Erwartung, dass es den Tieren gut ging und sie gesund waren. Wir haben gemeinsam mit Tiermediziner:innen Studien ausgewertet und müssen leider sagen: Das ist nicht automatisch so.



:danke2:
 
Zoonosen -->> Krankheiten aus dem Tierreich

Die wohl bekanntesten Beispiele für Zoonosen sind unter anderem das Coronavirus, Affenpocken, die Vogelgrippe, Borreliose und Tollwut. Doch was sind Zoonosen überhaupt? Als Zoonosen bezeichnet man Infektionskrankheiten, die von Tieren auf den Menschen übertragen werden können und umgekehrt...



:uhh:
 
Tierquäler müssen verurteilt werden: Demo-Termin

Wann: 31.01.2023, Demo um 07:45 Uhr, Beginn der öffentlichen Verhandlung um 9 Uhr.
Wo: Vor dem Amtsgericht Papenburg (Hauptkanal Links 28, 26871 Papenburg).
Was: Wir bringen Plakate mit, die Du nutzen kannst. Wir bringen außerdem ein Megaphon mit, um auf die Tierquälerei in dem Mastbetrieb aufmerksam zu machen und hoffen auf eine Verurteilung.


Im Fall der größten Schweinemast Niedersachsens geht es weiter! Wir hatten 2020 unfassbares Leid an die Öffentlichkeit gebracht und Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg erstattet. Im Sommer 2022 wurde gegen zwei der Verantwortlichen der Schweinemastanlage Strafbefehl über je 165 Tagessätze erlassen. Gegen diese Strafbefehle wurde Widerspruch eingelegt, daher kommt es am 31.01.2023 vor dem Amtsgericht Papenburg (Niedersachsen) zur Verhandlung. Ab 90 Tagessätze gilt man in Deutschland als vorbestraft. Wir planen für den 31.01.2023 eine Demonstration vor dem Amtsgericht in Papenburg. Dazu haben sich bereits diverse Medien angekündigt, u.a. RTL Stern TV. Bitte teile den Aufruf und komm vorbei.



n010.gif
 
Stoppt die Kälberhetze auf der Americana! -->> PETITION

Die "Americana" ist eine Messe in Augsburg, in der verstörte, verängstigte Kälber in einer Arena herumgehetzt werden. Als wäre dies nicht schon schlimm genug für diese Tierkinder, wartet danach der sichere Tod im Schlachthaus auf sie...



n020.gif
 
Massentierhaltung und Epidemien: Geflügelpest

Im Schatten von Coronavirus und Afrikanischer Schweinepest grassiert eine weitere tödliche Epidemie in Deutschland: die Vogelgrippe oder auch Geflügelpest. Die Seuche bedroht wilde und domestizierte Vögel. Ihr Vormarsch steht, wie auch der anderer Epidemien, in Verbindung mit der globalen Massentierhaltung und ist eine Gefahr für Mensch und Tier...



:tot:
 
Tierleid beenden: Ihre Stimme für gesunde Tiere! -->> AKTION

Fast 600.000 Milchkühe wurden 2021 notgetötet und entsorgt. Viele hatten Euterentzündungen oder Erkrankungen der Klauen und Beine. Das ist nur ein Beispiel für das alltägliche millionenfache Leid von Nutztieren. Wir fordern gesetzliche Vorgaben, die das Tierleid beenden und sicherstellen, dass Tiere gesund gehalten werden müssen. Eigentlich selbstverständlich. Doch obwohl Staatssekretärin Ophelia Nick auf der Grünen Woche versprochen hat, das Thema anzugehen, ruderte sie im gleichen Atemzug zurück: „Wir werden vielleicht nicht das drin haben, was foodwatch sich überlegt hat.“ Deshalb müssen wir jetzt dranbleiben: Schreiben Sie an die politischen Entscheider:innen, auf die es jetzt ankommt – damit es endlich Regelungen gibt, die den Tieren wirklich helfen!...



n020.gif
 
Langzeitstudie: Ökolandbau schützt Klima

Heimischer Bio-Anbau sorgt für Entlastung bei Klimaschäden in Höhe von 1,5 Milliarden Euro jährlich

Eine auf der Internationalen Grünen Woche vorgestellte Langzeitstudie der TU München zu den „Umwelt- und Klimawirkungen des ökologischen Landbaus”zeigt, dass durch höhere Stickstoffeffizienz, die Nicht-Nutzung von mineralischem Stickstoffdünger und mehr Humusaufbau bei der Bio-Bewirtschaftung weniger Treibhausgase freigesetzt, weniger fossile Energie genutzt und mehr Kohlenstoff im Boden gebunden wird...



:clover:
 
1f629.png
1f47f.png
1f629.png
1f47f.png


Hunderte Tiere verhungern auf Bauernhof

Der landwirtschaftliche Betrieb sei nie tierschutzrechtlich aufgefallen, heißt es von den Behörden. Dann entdeckt der Inhaber laut eigenen Angaben massenweise tote Ferkel in seinem Unternehmen nahe Osnabrück. Die Schuld dafür gibt er einem seiner Mitarbeiter...



:tot:
 
Zeitenwende: 5 Millionen Schweine weniger getötet

Es sind unglaubliche Zahlen aus der Landwirtschaft, hinter denen fühlende Wesen stecken: Fast fünf Millionen Schweine wurden im Vorjahr in Deutschland weniger getötet. Damit sinkt die Zahl der Schlachtungen auf einen der niedrigsten Werte in den letzten 30 Jahre. Grund dafür ist der Rückgang bei der Nachfrage, immer mehr Menschen steigen von Schweinefleisch auf Hühnerfleisch oder auf pflanzliche Alternativen um...



:clover:
 
1f47f.png
1f629.png
1f47f.png
1f629.png


Brandursache nach Feuer in Schweinestall weiter unklar

Nach dem folgenschweren Brand in einem Schweinezuchtbetrieb in Creglingen mit mindestens 1500 verendeten Ferkeln ist der Grund für den Ausbruch des Feuers noch unklar. Wie eine Sprecherin am Montagmorgen mitteilte, müssen sich die Ermittler noch gedulden, bis sie die Brandstätte im Main-Tauber-Kreis betreten können...



:tot:
 
Island: das verborgene Blutgeschäft

Die Bevölkerung sagt NEIN - die Regierung beugt sich Pharmaunternehmen

Mit einer neuen Verordnung ermöglicht die isländische Regierung dem Pharmaunternehmen Isteka und rund 90 Blutfarmen, weitere drei Jahre im Blutgeschäft zu bleiben. Obwohl sich die isländische Bevölkerung mit 66 % gegen das Blutgeschäft gestellt hat...



:tot:
 
1f47f.png
1f47f.png
1f47f.png


Stallbrände: Alltag in Deutschland

2021 starben bei einem Großbrand in einer riesigen Alt Telliner Schweinezuchtanlage über 50.000 Sauen und Ferkel, die Tragödie hat sogar eine eigene Wikipedia-Seite. Doch dass Stallbrände für so viel Aufsehen sorgen, ist die Ausnahme. Jeden Tag brennen mehrere Ställe in Deutschland, jedes Jahr verbrennen über hunderttausend Tiere. Die moderne Tierhaltung ist darauf ausgerichtet, kostengünstig möglichst viele Individuen auf engstem Raum zu halten. Der Brandschutz spielt dabei eine untergeordnete Rolle...



:tot:
 
Weniger Fleisch gegessen: Vorläufige Zahlen für 2022 liegen vor

(BZfE) – Der Trend zu „weniger Fleisch“ setzt sich fort. Die Menschen in Deutschland haben in 2022 rund 2,8 Kilogramm weniger Schweinefleisch, 900 Gramm weniger Rind- und Kalbfleisch sowie 400 Gramm weniger Geflügelfleisch verzehrt. Möglicher Grund dafür könnte die anhaltende Tendenz zu einer pflanzenbasierten Ernährung sein. Nach vorläufigen Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) betrug der Pro-Kopf-Verzehr von Fleisch noch 52 Kilogramm und lag damit im Vergleich zu 2021 um rund 4,2 Kilogramm niedriger. Er erreichte damit den niedrigsten Wert seit Beginn der Verzehrsberechnung im Jahr 1989...



:clover:
 
Bitte votet für diesen Film für die Webby Awards -->> BITTE ABSTIMMEN

Apr 11, 2023 — Liebe Unterstützer*innen,

Der Kurzfilm #MILK von Earthling Ed wurde für den Webby Award nominiert - der Oscar des Internets. Es ist fantastisch, dass ein Film mit solch einer starken Botschaft offiziell nominiert wurde!
Ich habe gerade gevotet und aktuell steht MILK mit 78 % auf dem ersten Platz. Das soll unbedingt so bleiben bis zum 20. April!...



019.gif
 
1f47f.png
1f47f.png
1f47f.png


Rötz: Verängstigte Rinder voller Urin und Kot – Tiertransporter unbeaufsichtigt abgestellt

PETA erstattet Strafanzeige und fordert Ende der kommerziellen Beförderung lebender Tiere

Rötz / Regensburg / Stuttgart, 4. Mai 2023 – Rinder auf engstem Raum und ohne Versorgung zurückgelassen: Laut einem Hinweis an PETA wurde am 12. April ein Rindertransporter auf einem Parkplatz an der B22 in Rötz unbeaufsichtigt abgestellt. Ab den frühen Morgenstunden fuhren die Augenzeuginnen mehrfach an dem Transporter vorbei, bis sie zur Mittagszeit schließlich die Polizei und das Landratsamt alarmierten...



:tot:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Die AfD zeigt starke Tendenzen, unsere Demokratie zu untergraben und gegen unsere Verfassung zu handeln. Verschiedene Medien und auch wir vom Volksverpetzer haben wiederholt auf potenziell verfassungsfeindliche Aussagen und Verhaltensweisen innerhalb der Partei hingewiesen. Und dafür liefert...
Antworten
54
Aufrufe
2K
bxjunkie
bxjunkie
Pinki
:hallo: Hallo, ich bin einer von denen, die die Petition initiiert haben. Bei aller Kritik war uns die Sache wert, den Politikern die Machenschaften einiger Zooläden aufzuzeigen, damit Gesetze geändert werden müssen. Im Interesse der Tiere. Das es schon Vorläufer gegen bestimmte Tierrassen...
Antworten
4
Aufrufe
766
Radrenner
R
Zurück
Oben Unten