Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag

  • Mausili

Save the date: Wir haben es satt! 16. Januar 2021


Corona zeigt uns, wie wichtig die Versorgung mit nachhaltig produzierten und regionalen Lebensmitteln ist. Gleichzeitig macht uns die Pandemie wieder einmal klar, wie wichtig der Umweltschutz und die Abkehr von der industriellen Tierhaltung sind. Deswegen darf der Umbau der Landwirtschaft nicht mehr warten!...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Wie die industrielle Tierhaltung unseren Pilzen schadet


Überdüngung verunreinigt das Grundwasser, gefährdet "magere" Standorte wie nährstoffarme Wiesen und Weiden – und schadet sogar den Pilzen...



 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

Rindfleisch und Autos statt Klimaschutz


Eine neue BUND-Publikation zeigt: Das EU-Mercosur-Abkommen droht nicht nur das Klima weiter zu gefährden, sondern wird auch Industriearbeitsplätze und regionale Wertschöpfungsketten in den Mercosur-Ländern vernichten...



 
  • Mausili

Tönnies‘ Schweine-System -->> Die Millionen-Schweine-Frage


Ein gleichermaßen ätzendes und verharmlosendes Wort macht die Runde: der „Schweinestau“. Hunderttausende Tiere, so heißt es, stünden in diesem „Stau“ – oder, wie es ein Lobbyverband formulierte: Sie „warten auf ihre Schlachtung“. Bis Weihnachten sollen gar eine Million Schweine im „Schweinestau“ stecken...



:eek:
 
  • Mausili

Im Versteck der Agrarlobby

Es ist die große Stellschraube in der Agrarpolitik: Wohin fließen die vielen Förder-Milliarden der EU? Es droht erneut der große Geldregen für die Agrarindustrie. Warum ändert sich daran nichts? Wo verstecken sich die politisch Verantwortlichen? Und wie können wir trotzdem noch etwas drehen? Antworten gibt die neue Folge des Campact-Podcasts „Theory of Change“...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili

Multiresistente Keime in der Landwirtschaft: Die nächste Pandemie könnte aus dem Hühnerstall kommen


Antibiotika in der Tiermast begünstigen die Entstehung gefährlicher Superkeime. Harmlose Krankheiten könnten so wieder zur tödlichen Gefahr werden. Vor dem Rückfall ins medizinische Mittelalter warnen Ärzte. Die Politik aber zögert, Maßnahmen zu ergreifen...





Milchkuhhaltung: Studie zeigt dringenden Handlungsbedarf auf

Osnabrück (aho) – Eine Studie der Tierärztlichen Hochschule Hannover, der Freien Universität Berlin und der Ludwig-Maximilians-Universität München hat zwischen 2016 und 2020 insgesamt 765 Milchviehhaltungen analysiert und erhebliche Defizite aufgedeckt. Studienleiterin Frau Professor Dr. Martina Hoedemaker von der Tierärztlichen Hochschule Hannover sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ), es gebe zwar kein generelles Tierschutzproblem in dem Bereich Milchviehhaltung, „aber es gibt dringenden Handlungsbedarf auf vielen Betrieben.“...



 
  • Mausili

Verantwortungslos und unethisch – Billigfleischwerbung stoppen!


Supermärkte müssen Verantwortung übernehmen -->>AKTION


Obwohl hinter billigem Fleisch ein krankes System steckt, das Tiere, Menschen und Umwelt schädigt, werben Supermärkte weiterhin quasi wöchentlich damit. Schweineschnitzel für 2,99 und Hack für 1,11 Euro von gequälten Tieren sind verantwortungslose Lockangebote, die abgeschafft gehören...



 
  • Mausili

Deutsche Bahn will von nichts wissen


Mega-Zoff um Veganer-Plakate in der S-Bahn: "Bauernbashing der übelsten Art!"


Seit einigen Tagen hängen außergewöhnliche Plakate in der Hamburger S-Bahn. "Wussten sie, dass für Milch und Käse Kälber sterben?" steht dort unter anderem. Urheber ist eine vegetarische Initiative. Bauernverband und Politik finden das gar nicht lustig. Sie attackieren die Deutsche Bahn...



 
  • Mausili

S.exuelle Übergriffe in der Schweinezucht


Ein Mann, ein Eber, eine triste Halle. Aus den Lautsprechern schallt der Schlagerhit „Er gehört zu mir“, als der Mann den Penis des Ebers in die
Hand nimmt und durch schnelle Bewegungen zur Ejakulation bringt. „Geil, oder?“, fragt der Mann einen anderen. „Ja, spritzt!“, antwortet dieser...



:wuerg:
 
  • Mausili

Große Erfolge bei der Antibiotikaminimierung


Erfolgsmeldungen aus der Landwirtschaft gehen manchmal etwas unter. Dies betrifft den Pflanzenbau und die Nutztierhaltung gleichermaßen. Tatsache ist, dass im vergangenen Jahr sowohl die Menge eingesetzter Pflanzenschutzmittel als auch die Abgabe von Antibiotika weiter gesunken sind...



 
  • Mausili

Wie geht es Milchkuh und -kalb in Deutschland?


Studie zeigt erhebliche Defizite in der Milchviehhaltung auf


Eine breit angelegte Studie untersuchte zehntausende Kühe auf über 750 Milchviehbetrieben in Deutschland und zeigt umfassende Probleme mit akutem Handlungsbedarf auf: Viele Kühe sind leistungsbedingt zu mager, etliche lahmen und enden früh im Schlachthof. Auch die Kälbersterblichkeit ist alarmierend hoch. PROVIEH fordert seit geraumer Zeit eine Haltungsverordnung für Milchkühe. Die Studie untermauert, wie dringend die Definition von gesetzlichen Mindeststandards in der Milchviehhaltung ist...



:eek:
 
  • Mausili

Greenpeace-Recherche: Gülletransporte verteilen gefährliche Erreger über die Republik


Verbreitung antibiotikaresistenter Keime ist Risiko für Heilung von Infektionen


Antibiotikaresistente Keime und Antibiotika gelangen mit belasteter Gülle aus Regionen mit intensiver Tierhaltung in weit entfernte Gebiete. Das ist das Ergebnis einer heute veröffentlichten Greenpeace-Recherche, die Gülleproben aus Schweineställen in Niedersachsen analysiert und Transportfahrten erfasst hat (alle Ergebnisse: ). Alle elf untersuchten Proben enthielten Antibiotikarückstände, sieben wiesen (multi-)resistente Keime auf.



 
  • Mausili

Macht euch die Tiere untertan? - Von der Domestikation zur Massenproduktion


Mit der Domestikation von Tieren vollzieht der Mensch vor etwa 11.000 Jahren einen entscheidenden Entwicklungsschritt: Er erhebt sich zum Herrscher über die Natur. Gewalt und Nähe prägen seither eine wechselseitige Beziehung...



 
  • Mausili

Digitaler Krisengipfel zum Schweinestau -->> Verband fordert Corona-Hilfen für Schweinehalter


Osnabrück (ots) – Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat die Agrarminister der Bundesländer anlässlich der Probleme in der Schweinehaltung zu einem digitalen Krisengipfel eingeladen. Ein Sprecher der Bundesministerin bestätigte entsprechende Informationen der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Demnach wollen sich die Politiker am Freitag per Videokonferenz zusammenschalten, um über Lösungen des sogenannten Schweinestaus zu beraten. Wie die Bundesregierung jetzt auf Anfrage der FDP mitteilte, sind bis einschließlich September 1,1 Millionen Schweine weniger geschlachtet worden als im Vorjahreszeitraum...



 
  • Mausili

TV-Tipp: "Tierquälerei in Schlachthöfen - Behörden wissen Bescheid"

Mitschnitt der Reportage von gestern Abend bei FAKT im Das Erste

Wieder gibt es neue Bilder aus einem Schlachthof, wieder wird gegen das Tierrecht verstoßen. Offenbar wissen auch seit Jahren Behörden und zuständiges Landesministerium Bescheid...



:eek:
 
  • Mausili

Schweine- und Ferkellieferungen drastisch reduzieren


Freitag: MinisterInnen der Länder reden in Videokonferenz über den „Schweinestau“ Subline


Hamburg, 25. November 2020 – Diesen Freitag wollen die AgrarministerInnen der Länder auf Einladung von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner in einer Videokonferenz über Probleme beim Schweinestau diskutieren...



 
  • Mausili

Nach Nerz-Tötungen -->> Corona auch eine Gefahr für die Massentierhaltung


In der Massentierhaltung leben sehr viele Tiere auf engstem Raum - das könnte sich besonders in der Corona-Krise dramatisch auswirken.
Das Coronavirus ist bereits in acht Ländern auch auf Nerze übertragen worden, was zu einem rasanten Ausbruch unter den Tieren und immensen Notschlachtungen führte. Während Pelzfarmen in Österreich bereits seit 15 Jahren verboten sind, droht jedoch eine ähnliche Gefahr auch für unsere Vieh- und Landwirtschaft. Experten warnen nun vor der Verbreitung des neuartigen Virus auch in der Massentierhaltung, wie es zuvor schon bei der Vogelgrippe oder dem Rinderwahn der Fall war...



:sauer:
 
  • Mausili

Skandal -->> „Das man Tieren so etwas tut“


Agrarminister Hauk gerät wegen der skandalösen Zustände in Schlachthöfen immer mehr unter Druck


Biberach. Nach mehreren Schlachthof-Skandalen und scharfer Kritik an den Missständen in den Betrieben sollen die Kontrollen weiter verschärft und regionale Schlachthöfe gefördert werden. Agrarminister Peter Hauk (CDU) kündigte am Donnerstag außerdem an, die Kommunikation und den Austausch der Behörden und Schlachthofbetreiber zu koordinieren. Diese Stelle wurde bereits bei der Landestierärztin angegliedert; die nimmt in den kommenden Wochen ihre Arbeit auf, wie der CDU-Politiker im Agrarausschuss sagte. Die Opposition warf ihm vor, die Vorschläge seien bereits bekannt. Die SPD erneuerte ihre Rücktrittsforderung.



:eek:
 
  • Mausili

13 Mio. Schweine und 346 Mio. Tonnen verarbeitetes Fleisch landen auf dem Müll (in Deutschland)


Essen ist wertvoll. Aber häufig gehen wir so nicht damit um. Wenn nur noch die Filetstückchen auf unseren Tellern landen und der Rest des Tieres zur Energieproduktion oder als Düngemittel eingesetzt wird, hat das mit Wertschätzung wenig zu tun...



:sauer:
 
  • Mausili

"Fleisch ist halt billig": Wenn bei der Tierhaltung nur die Größe zählt


Zuerst waren es die deutschen Schlachthöfe, dann die dänischen Nerze: Seit der Pandemie wird die Kritik an der Massentierhaltung auch in Österreich lauter. Ist sie berechtigt?...



:sauer:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben