Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag


  1. Krankes System Billigfleisch -->> AKTION & Video von Udo Lindenberg


    Das System Billigfleisch ist krank: Der Corona-Ausbruch bei Tönnies und anderen Schlachtbetrieben liefert erneut Belege für die verantwortungslose Ausbeutung von Arbeiter*innen, die Qual der Tiere, das leichtfertige Spiel mit unserer Gesundheit und die gefährlichen Folgen für die Umwelt...



    [​IMG]
     
    #2001 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. VIER PFOTEN Statement zum möglichen Fehler bei der Abstimmung zum Kastenstand im Bundesrat


    Richtige Fassung muss verkündet werden

    Hamburg, 05. August 2020 – Nach Angaben des Landwirt-schaftsportals „agrarheute“ ist die Bundesratsentscheidung
    zur Kastenstandhaltung von Sauen am 03. Juli 2020 bei den Vorgaben zur Abferkelbucht möglicherweise fehlerhaft verlaufen. Das Bundeslandwirtschaftsministerium wollte in der Abferkelbucht eine Mindestfläche von 6,5 Quadratmetern vorschreiben. Im finalen Beschluss fehlt diese Vorgabe jedoch. Dazu kommentiert die internationale Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN...



    [​IMG]
     
    #2002 Mausili

  4. – Demo zum EU-Agrargipfel am 30.08. in Koblenz -->> INFO'S


    Während Klöckner im Koblenzer Schloss zu Häppchen und Wein lädt, demonstrieren wir draußen für die europäische Agrarwende. Wir fordern: Schluss mit den pauschalen Flächensubventionen, an die sich die Ministerin mit aller Macht klammert. Jetzt muss der Umbau der Landwirtschaft vorangebracht werden. Deswegen: Gelder nur noch für Bauernhöfe, die Tiere gut halten, Insekten und Klima schützen und gutes Essen für uns alle herstellen. Seid dabei!...


    [​IMG]

    Aufruf zum europäischen Aktionsmonat im Oktober


    Werdet aktiv für ! -->> INFO'S

    Letztes Jahr im Oktober haben tausende Europäer*innen gegen die industrielle Landwirtschaft protestiert. Aktuell ist es wichtiger denn je, radikale Veränderungen zu fordern und zu zeigen, wie nachhaltige und widerstandsfähige Ernährung geht. Also werdet aktiv und macht mit beim Aktionsmonat im Oktober!...



    [​IMG]
     
    #2003 Mausili

  5. Neue Recherche-Veröffentlichung: Der Todeskampf im Schlachthof -->> VIDEO -->> ACHTUNG: DRASTISCHE BILDER


    Seit Monaten machen die Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen Schlagzeilen. Von den Tieren ist dabei kaum die Rede. Mit unserer neuen Recherche-Veröffentlichung wollen wir das ändern.

    Diese aktuellen Bilder aus einem regionalen Schlachthof mit Bio-Zertifizierung und Neuland-Zulassung zeigen eindrücklich, wie grausam und blutig das gewaltsame Töten von Tieren ist – auch ohne Rechtsverstöße. Denn die Schweine, Schafe und Rinder, die hier zu sehen sind, wollen nicht sterben und kämpfen bis zum Schluss um ihr Leben...

    Quelle & kompletter Bericht

    [​IMG]
     
    #2004 Mausili

  6. Ermittlungen gegen Schlachthof Laatzen eingestellt!


    Ende 2018 haben wir versteckt aufgenommenes Videomaterial aus dem Schlachthof in Laatzen bei Hannover veröffentlicht. Die Bildaufnahmen sind uns damals anonym zugespielt worden. Auf den Bildern sieht man, wie einige Schweine verbotenerweise mehrere dutzende Male mit Elektroschockern im Treibgang zum Schlachtraum getrieben und dabei malträtiert und gequält werden, während sie keine Möglichkeit zur freien Bewegung haben...



    [​IMG]
     
    #2005 Mausili

  7. Aufruf und Infos: Demo Kellinghusen 29.08.2020


    Kriminell ist das System Tönnies – nicht der Widerstand dagegen.

    Schluss mit der Ausbeutung von Mensch, Tier & Natur.
    Demo am Samstag 29.08. in Kellinghusen (bei Hamburg)


    Deutschlands größter Fleischkonzern Tönnies geht aktuell mit Verfügungen und Schadensersatzforderungen gegen Kritiker*innen vor. 40.000 Euro sollen mehrere Aktivist*innen der Tierrechts- und Klimagerechtigkeitsbewegung zahlen, die im Oktober 2019 den Tönnies-Schlachthof Kellinghusen blockierten, um gegen die Fleischindustrie zu protestieren...



    [​IMG]
     
    #2006 Mausili

  8. Fahrraddemo gegen Massentierhaltung an 27.08.2020 in Berlin


    Massentierhaltung quält Tiere, beutet Menschen aus und zerstört unseren Planeten. Auf die immer deutlicher werdenden Verheerungen des »Billigfleisch-Systems« reagiert die Politik viel zu langsam und zögerlich. Anlässlich der Sonderkonferenz der Agrarminister:innen am 27. August in Berlin ruft daher ein breites und buntes Bündnis zu einer Fahrraddemo auf. Das Motto: »Stoppt das Billigfleisch-System!«



    [​IMG]
     
    #2007 Mausili

  9. Tierleid bei Sprecher von Bauernprotesten -->> VIDEO


    Immer wieder demonstrieren Bäuer*innen auf ihren Treckern gegen mehr Umwelt- und Tierschutz. Viele sehen sich als Opfer. Sie sagen, in der Landwirtschaft sei doch alles in Ordnung, den „Nutztieren“ gehe es gut. Doch diese Bilder aus der Schweinezucht eines Sprechers der Bauernproteste sagen etwas anderes:

    Mutterschweine sind in so enge Kastenstände gesperrt, dass sie nicht einmal im Liegen ihre Beine ausstrecken können. Eine Sau hat diese Quälerei nicht überstanden und liegt tot zwischen ihren neugeborenen Ferkeln, die vergeblich Milch und Wärme bei ihr suchen. Die Zitzen einer anderen Sau sind so extrem entzündet, dass das Stillen unvorstellbar schmerzhaft sein muss. Und überall liegen verletzte, sterbende und tote Ferkel...



    [​IMG]
     
    #2008 Mausili

  10. Agrarwende geht nicht ohne Ernährungswende


    Die Art und Weise, wie wir uns ernähren, beeinflusst wesentlich unseren individuellen Gesundheitsstatus, unsere Lebensqualität und unser Wohlbefinden. Viele Lebensmittel tragen einen großen sozialen, umwelt-, klima- und tierschutzbezogenen Fußabdruck...



    [​IMG]
     
    #2009 Mausili

  11. Schweinemast: Massentierhaltung von Mastschweinen in der Fleischproduktion


    Schweinefleisch ist das am meisten konsumierte Fleisch weltweit. Dabei zählt das Schwein zu den intelligentesten Tieren. Dennoch bleibt das Leben und Sterben der Mastschweine in der Massentierhaltung für die Konsumentinnen und Konsumenten unsichtbar. ProVeg wirft einen Blick auf das Sozialverhalten von Schweinen sowie ihr Leben in Schweinezuchtanlagen und macht auf leckere Alternativen zu Fleisch aufmerksam...



    [​IMG]
     
    #2010 Mausili

  12. Verbesserung der Tierhaltung: Expertenvorschläge würden Kunden etwa 35 Euro im Jahr kosten


    Osnabrück (ots) – Eine Tierwohlabgabe für deutlich bessere Haltungsbedingungen von Schweinen, Rindern oder Hühnern könnte Verbraucher etwa 35 Euro im Jahr kosten. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet, geht das aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der FDP-Fraktion hervor...



    [​IMG]
     
    #2011 Mausili

  13. Wir sehen sie... -->> PETITION


    Die Tiere, die täglich leiden. Eingesperrt und leidender Teil der "Fleischproduktion".

    877 Unterschriften haben wir schon innerhalb der letzten Stunden gesammelt. Gib auch Deine Stimme ab. ..



    [​IMG]
     
    #2012 Mausili

  14. Sonder-Agrarministerkonferenz: PROVIEH legt Alternativkonzept zum Borchert-Papier vor


    Am 27. August 2020 findet die Sonder-Agrarministerkonferenz zum Thema Tierwohl statt. Diskutiert wird, ob eine einheitliche Position zu den Empfehlungen des Kompetenznetzwerks Nutztierhaltung (Borchert-Papier) gefunden werden kann. PROVIEH begrüßt die grundsätzliche Stoßrichtung der Vorschläge, kritisiert jedoch den Umsetzungsvorschlag hin zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung als unzureichend und teilweise fehlgeleitet. In einem Gegenvorschlag fordert PROVIEH einen schnelleren und echten Umbau der Haltungssysteme, der die rechtlichen Mindestvorgaben überhaupt erst berücksichtigt...


    [​IMG]
     
    #2013 Mausili
  15. Ich finde den FDP Ansatz sehr gut:
    Wir Freie Demokraten stehen für ein Europa des Tierschutzes. Die Verantwortung für eine möglichst leidensfreie Tierhaltung endet nicht an den Grenzen der Mitgliedstaaten. Deswegen setzen wir uns für die kurzfristige Einführung eines verpflichtenden europäischen Tierschutzsiegels ein, welches es den Verbraucherinnen und Verbrauchern einfach und transparent ermöglicht, die an ein tierisches Produkt angelegten Tierschutzstandards zu erkennen. Zudem setzen wir uns für die mittelfristige Einführung einheitlicher europäischer Tierhaltungsstandards ein. Insbesondere die Regelungen zum Tiertransport bis zum endgültigen Beförderungsort müssen auch dann eingehalten werden, wenn dieser außerhalb der Europäischen Union (EU) liegt. Lebendtierexporte an Ziele außerhalb der EU, die nicht die europarechtlichen Mindeststandards zum Schutz der Tiere einhalten, müssen unterbunden werden. Wir fordern eine verstärkte europaweite Kontrolle der Einhaltung dieser Vorschriften.



    Ist z.B. bei Aldi schon der Fall. Dort bedeutet Bio = Höchstmögliche Haltungsform, die auch gekennzeichnet ist.
     
    #2014 =Achilles=

  16. Ermittlungen gegen Tönnies


    Vor wenigen Wochen haben wir Bildmaterial aus einem Tönnies- Zulieferbetrieb in Rheda-Wiedenbrück veröffentlicht. Die Aufnahmen zeigen, wie Schweine für die Fleischproduktion leiden müssen. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt nun gegen den Tönnies-Zulieferer wegen Tierquälerei...



    [​IMG]
     
    #2015 Mausili

  17. Rückenwind für den Umbau der Nutztierhaltung


    Ministerin Otte-Kinast zieht positive Bilanz der Sonder-AMK – „Jetzt Gas geben im Transformationsprozess!“


    Hannover / Berlin (ML) – Der Bund wird zeitnah einen Fahrplan für das weitere Vorgehen und ein Finanzierungskonzept erarbeiten, damit die Empfehlungen der Borchert-Kommission zum Umbau der deutschen Nutztierhaltung schnellstmöglich umgesetzt werden können. Dies ist ein Ergebnis der Sonder-Agrarministerkonferenz (AMK) der Agrarressortchefinnen und -chefs der Länder und Bundesministerin Julia Klöckner in Berlin...



    [​IMG]
     
    #2016 Mausili

  18. Umweltverbände machen vor Agrarministerkonferenz Druck für mehr Tierschutz


    Umweltschützer haben vor dem Sondertreffen der Agrarminister in Berlin ein Bekenntnis der Bundesländer zu mehr Tierschutz und einem Umbau der Nutztierhaltung gefordert...



    [​IMG]
     
    #2017 Mausili

  19. Beirat fordert neue Ernährungspolitik


    Der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) hat sein neues Gutachten veröffentlicht und es Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner übergeben. In dem Papier beschäftigt sich das interdisziplinär besetzte Gremium mit dem Thema »Politik für eine nachhaltigere Ernährung«. Auf über 800 Seiten zeigt der Beirat auf, wie Politik dazu beitragen kann, dass sich Menschen nachhaltiger ernähren. Wir fassen die Kernpunkte des Gutachtens zusammen und konzentrieren uns dabei besonders auf die Empfehlungen, die sich mit dem Konsum von Tierprodukten beschäftigen...



    [​IMG]
     
    #2018 Mausili

  20. „Sie sind lebende Gebärmaschinen“: Wie das Leben einer Zuchtsau in Deutschland aussieht


    Zwei Tierrechtlerinnen erzählen, wie elend das Leben einer Zuchtsau und ihrer Ferkel in großen Betrieben verläuft – und wie es endet...



    [​IMG]
     
    #2019 Mausili

  21. Buch-Tipp: "Wie die Schweine"
    Harte Kost: Ein Roman übers Fressen und Gefressenwerden
    von Agustina Bazterrica, 236 Seiten, ISBN: 978-3-518-47023-7

    Dieser Roman hält uns Fleischfressern kompromisslos den Spiegel vor. Er stellt Fragen in den Raum - nach Moral, Empathie, den bestehenden Verhältnissen. Und er verschafft, was nur die Literatur verschafft: neue Einsichten, neue Gefühle, nachdem alle Argumente längst ausgetauscht sind...



    [​IMG]
     
    #2020 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden