Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag


  1. Neumark: Bürgerentscheid über Erweiterung einer Schweinehaltungsanlage


    PETA ruft dazu auf, Tierquälerei und Pandemie-Risiken eine Absage zu erteilen

    Neumark / Stuttgart, 9. Juli 2020 – Kommenden Sonntag können die Einwohner von Neumark in Thüringen Zehntausende Schweine vor Tod und Leid bewahren und sich gegen eine potenzielle Pandemie-Quelle aussprechen: Bei einem Bürgerentscheid stimmt die Gemeinde ab, ob der Bebauungsplan für die Erweiterung einer Schweinehaltungsanlage der niederländischen Van Asten Group vom Stadtrat wieder aufzuheben ist...



    [​IMG]
     
    #1981 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Fleischindustrie: Tiere töten


    Ob in einer Fleischfabrik wie Tönnies oder im kleinen Schlachthof ums Eck: Wollen wir Fleisch essen, muss ein Tier umgebracht werden. Was geht in den Menschen vor, deren Beruf das Schlachten ist?...


    [​IMG]
     
    #1982 Mausili

  4. Markus Lanz: Nach der letzten Sendung vergeht die Lust auf Fleisch -->> MITSCHNITT


    In den vergangenen Wochen wurde in Deutschlands Talkshows viel über Fleisch und Schlachthöfe diskutiert. Markus Lanz behandelte das Thema am Mittwoch aus einer neuen Perspektive: In seiner Sendung war eine Journalistin zu Gast, die schonungslose Einblicke in den Schlachtprozess lieferte...




    [​IMG]
     
    #1983 Mausili

  5. 5.000 Tiere bei Großbrand verendet

     
    #1984 Mausili

  6. Das TSB bei Pro7 taff -->> MITSCHNITT

    Zusammen mit einem ProSieben Kamera-Team wollten wir den Sohn zu den Misshandlungen befragen, doch dieser schlug daraufhin auf den Kamera-Mann ein. Dabei stand das Kamera-Team währenddessen auf öffentlichem Gelände. Wer Menschen schlägt, schlägt auch auf Tiere ein. Wir fordern, dass der Täter bestraft wird. Es darf nicht sein, dass solch ein massiver Übergriff auf Tiere unbestraft bleibt...





    [​IMG]
     
    #1985 Mausili

  7. Geboren für die Schlachtbank: Was ein Schwein in seinem Sau-Leben denkt und fühlt


    Der Tönnies-Skandal deckt schonungslos auf, wie Schweine in der Fleischindustrie zur Massenware degradiert werden. Dabei weiß die Wissenschaft inzwischen: Die Tiere sind intelligent, kommunizieren miteinander und haben ein intensives Sozialleben. Wie Schweine ticken, weiß Verhaltensbiologe Karsten Brensing...



    [​IMG]

    Die Fleischindustrie setzt Ständerhaltung durch -->> PETITION & UPDATE


    Jul 19, 2020 — Nicht nur die Ferkel werden weiterhin gequält. Auch die tierquälerische Ständerhaltung von Muttersauen wurde mit Unterstützung der Grünen im Bundesrat für weitere 15 !!! Jahre genehmigt. Den Politikern ist es dabei egal, dass durch ein höchstrichterliches Urteil diese Haltungsform schon vor fünf Jahren verboten wurde. Es ist schlimm genug, dass immer wieder Gerichte unseren Politikern beibringen müssen, was rechtlich und ethisch erlaubt ist, und was nicht...



    [​IMG]
     
    #1986 Mausili

  8. Tierqual-Alltag in der Milchindustrie -->> VIDEO & FOTOS


    Animal Rights Watch e.V. (ARIWA) veröffentlicht aktuelle Video-Aufnahmen aus einem Milchkuhbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern. Die Bilder aus den Laufställen zeigen verdreckte Kühe auf glitschigen, verkoteten Betonböden. Sie leiden unter systembedingten Erkrankungen wie geschwollenen Gelenken, Klauenproblemen und entzündeten Eutern. Tote Kälber, nur wenige Tage alt, liegen im Kadaverhaus. All das ist Alltag in der deutschen Milchindustrie...



    [​IMG]
     
    #1987 Mausili

  9. Animal Rights Watch-Demonstranten fordern in Dortmund Schließung der Schlachhöfe


    Das Recht der Tiere auf Freiheit und Unversehrtheit fordern rund 120 Tierschützer der Gruppe Animal Rights Watch, die in der Innenstadt für die Schließung aller Schlachthäuser demonstrierte. Der Protest ist Teil einer globalen Bewegung, die in Deutschland vom Tierrechtsverein organisiert wird.

    Gerade in Zeiten von Corona war es den Veranstaltern des Vereins Animal Rights Watch wichtig, den Zusammenhang des Auftretens von Pandemien und Massentierhaltung aufzuzeigen und eine pflanzenbasierte Lebensweise als Tier- und Menschenschutz sowie zugleich Klima- und Umweltschutz nahezulegen...



    [​IMG]
     
    #1988 Mausili

  10. Interview mit Friedrich Mülln SOKO Tierschutz -->> VIDEO


    Friedrich Mülln macht Grausamkeiten in der Massentierhaltung sichtbar. Er ist Chef der Soko Tierschutz, die zahlreiche Fälle publik gemacht hat, wie z.B. im vergangenen Jahr die Tierquälerei auf einem Unterallgäuer Milchviehbetrieb. Videos zeigten, wie Tiere getreten und geschlagen werden. Ermittlungen auf weiteren Höfen folgten. Und von Juli 2019 bis Mitte Juni 2020 wurden in 123 Betrieben im Landkreis Unterallgäu Verstöße entdeckt.



    [​IMG]
     
    #1989 Mausili

  11. Tönnies quält Tiere - Neue Undercover-Recherche deckt grausame Zustände auf!


    Nach dem Corona- Ausbruch und der Schließung von Deutschlands größtem Schlachthofs in Rheda-Wiedenbrück, schaut die ganze Republik auf Tönnies. Neben den Mitarbeiter*innen werden durch Tönnies aber auch millionenfach Tiere ausgebeutet und gequält. Unsere neue Undercover-Recherche deckt nun auf, wie Schweine für Tönnies gequält werden!...



    [​IMG]
     
    #1990 Mausili

  12. Kritik an Schweinemast -->> VIDEO


    Gütersloh: Quälte Tönnies-Zulieferer Schweine? Tierschützer veröffentlichen Enthüllungsvideo

    Die Kritik am Schlachtbetrieb Tönnies reißt nicht an: Bei einem Zulieferer der Firma sollen Schweine gequält worden sein. Dies will das Deutsche Tierschutzbüro mit einem Video belegen...



    [​IMG]
     
    #1991 Mausili

  13. Demonstration in Bielefeld am Samstag, 25.07.2020, ab 14:00 Uhr


    Kriminalbiologe Mark Benecke als Unterstützer dabei

    Tierschützer fordern Schließung aller Schlachthäuser

    Bielefeld (sas). Die Schließung aller Schlachthäuser ist die Kernforderung der Tierrechtsorganisation „Ariwa“ (für Animal Rights Watch) und des Bündnisses gegen die Tönnies-Erweiterung. Dafür gehen beide Organisationen am Samstag auf die Straße und erwarten 300 Teilnehmer ihrer Demonstration. Mit dabei ist ein prominenter Tierschützer: der Kriminalbiologe Mark Benecke. Er wird von der Polizei herangezogen, wenn es gilt, bei Gewaltverbrechen biologische Spuren auszuwerten...



    [​IMG]
     
    #1992 Mausili

  14. Schockierte Tierfreundin entdeckt Schweine mit Stacheldraht in den Nasen


    Ein offensichtlich vom natürlichen Verhalten seiner Schweine genervter Bauer zog allen seinen Tieren Stacheldraht durch die Nase, um sie am Wühlen im Boden zu hindern...



    [​IMG]
     
    #1993 Mausili

  15. Kühlhaus mit Tönnies-Fleisch von Ratten befallen


    Um die Firma Tönnies häufen sich die Skandale: Erst veröffentlichten Tierschützer*innen verdeckte Aufnahmen von misshandelten Schweinen aus dem Betrieb eines Zulieferers. Nun wurde bekannt, dass ein Kühlhaus mit Tönnies-Ware monatelang von Ratten bevölkert war...



    [​IMG]
     
    #1994 Mausili

  16. ABSTAND HALTEN!


    Nichts ist wichtiger für die Menschen in diesen Zeiten. Und was ist mit den Tieren? Wer denkt da an Abstand?

    Seit Jahren kämpfen wir von NOAH gegen die Massentierhaltung. Das Leid jedes einzelnen Tieres ist unbeschreiblich. Das kurze qualvolle Leben, bewegungsunfähig im „Kastenstand“ gehalten. Der Abtransport zum Schlachthof, die Tötung im Sekundentakt. 30.000 Tiere am Tag. Allein in der Fleischfabrik des Herrn Tönnies.

    In diesen schlimmen Zeiten wird öffentlich, was alle eigentlich schon immer ahnten. Wer will schon darüber nachdenken, wenn er den Sommergrill anschmeißt? in seine Curry-Wurst beißt? „Wenn die Verpackung teurer ist als der Inhalt“, sollte jeder darüber nachdenken...



    [​IMG]
     
    #1995 Mausili

  17. „Schweinestau“: Notbremse ziehen, um Katastrophe zu verhindern


    Drosselung der „Tierproduktion“ und Bestandsreduzierung sind dringende Maßnahmen

    Hamburg, 24. Juli 2020 – Durch den Corona-Ausbruch im Tönnies-Schlachthof Rheda-Wiedenbrück und die damit verbundene temporäre Stilllegung des Betriebes wissen Tierhalter*innen aufgrund mangelnder Schlachthof-Kapazitäten derzeit nicht wohin mit 400.000 Schweinen...



    [​IMG]
     
    #1996 Mausili

  18. Ratten-Plage in Kühlhaus: Fast 500 Tonnen: Ekel-Fleisch wurde weltweit verkauft


    Eine eklige Vorstellung: Über mehrere Monate hinweg hatten sich Ratten in einem Kühlhaus der Nagel Transthermo GmbH in Dissen (Kreis Osnabrück) vermehrt. Dort lagerten vor allem Schweineinnereien. Nun ist klar: Das Fleisch aus dem von Ratten befallenden Kühlhaus ging zu Betrieben in Deutschland – und der ganzen Welt...



    [​IMG]
     
    #1997 Mausili

  19. Weniger Pflicht-Lebensmittelkontrollen? - Regierung entscheidet am Mittwoch


    Gerade ging es wieder durch die Medien: Monatelang sollen Ratten in einem Kühlhaus in Niedersachsen gehaust haben, in dem Fleischprodukte – auch von Tönnies – lagerten. Aufgedeckt wurde dies laut Medienberichten bei Routinekontrollen von Behörden. Doch Bundesernährungsministerin Julia Klöckner will ausgerechnet die Vorgaben für solche Routinekontrollen lockern – künftig sollen nicht MEHR, sondern WENIGER Kontrollen vorgeschrieben sein. Danke, dass Sie unsere Protestaktion gegen diese Pläne unterzeichnet haben!...



    [​IMG]
     
    #1998 Mausili

  20. Tamer Bakiner - Das System Tönnies -->> VIDEO


    Wie der Ermittler Tamer Bakiner in Osteuropa eine direkte Einsicht in das Netzwerk aus Werkvertragsunternehmen bekommt und warum die Arbeiter in Deutschland oft weit weniger als den Mindestlohn verdienen, sehen sie ab sofort in der Doku...



    [​IMG]
     
    #1999 Mausili

  21. Wer Fleisch isst, trägt Verantwortung


    Die Fleischindustrie in Deutschland ist krank. Es wird Zeit für ein Umdenken. Jeder kann mithelfen, die Zeit zurückzudrehen.

    Genug geschimpft über Arbeitszustände in Fleischfabriken, Tierquälerei in Schweineställen und Super-Sparpreise fürs Rindergulasch: Wer jetzt nichts ändert, hat keine Ausreden mehr. Der Corona-Ausbruch in deutschen Großschlachtungen hat erneut offengelegt, wie krank die Fleischindustrie hierzulande ist. Dass ein Drittel des deutschen Schweinefleischs in ferne Länder, am häufigsten nach China, exportiert wird, zeigt schon, wie billig in unserer Wohlstandsnation produziert wird...



    [​IMG]

    Die Fleisch-Wende

    Der Corona-Ausbruch in den Produktionsstätten der Firma Tönnies hat einen kollektiven Ekel gegen die Massentötung von Tieren in Schlachthöfen ausgelöst. Wäre es nicht an der Zeit, unsere Ernährungsgewohnheiten zu ändern?



    [​IMG]
     
    #2000 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden