Petition - Ausstieg, aus dem Atomausstieg

  • Mausili
EU-Kommission setzt mit Taxonomie-Entwurf falsche Signale – einzig Erneuerbare Energien sind nachhaltig

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) e.V. kritisiert die Vorschläge der EU-Kommission zur EU-Taxonomie für nachhaltige Investitionen scharf. Weder Erdgas noch Atomkraft entsprächen auch nur ansatzweise den Kriterien der Nachhaltigkeit...



:wand:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili
Am Freitag gemeinsam mit Fridays for Future gegen Greenwashing von Gas und Atom -->> PROTEST 14.01.2022 -->> DIVERSE LOCATIONS

.ausgestrahlt arbeitet schon lange zum Thema. Jetzt endlich ist auch einer breiteren Öffentlichkeit bewusst geworden, was der Plan der EU-Kommission bedeutet, Atomkraft und fossiles Gas in Zukunft als „nachhaltige Technologien“ einzustufen. Deshalb formiert sich gegen dieses unglaubliche Vorhaben an vielen Stellen Protest...



:fuerdich:
 
  • Mausili
Megatrends der globalen Energiewende II -->> REPORT

Mit dem Klimaschutzabkommen von Paris hat die internationale Staatengemeinschaft im Dezember 2015 Geschichte geschrieben. Der Beschluss verfolgt das Ziel, die Erderhitzung auf höchstens 2° Celsius, möglichst aber auf 1,5° C zu begrenzen. Das Pariser Abkommen wurde als bahnbrechender internationaler Erfolg gefeiert, weil die Weltgemeinschaft sich zum ersten Mal völkerrechtlich bindend auf ambitionierte Klimaschutzziele verpflichtete. Einer der größten Hebel, die zur Erfüllung dieses Ziels beitragen, ist, die Energiewende global voranzutreiben...



:clover:
 
  • Mausili
Jochen Stay ist tot


Liebe Freund*in,

am Wochenende hat uns völlig überraschend die Nachricht erreicht: Unser Freund, Mitstreiter und Kollege Jochen Stay ist tot. Jochen war Mitgründer, Geschäftsführer und Sprecher von .ausgestrahlt sowie Vorstandsmitglied der von .ausgestrahlt initiierten Stiftung Atomerbe.
Wir sind zutiefst traurig und erschüttert. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, die sich Raum zum Trauern wünscht. Jochen hat nicht nur Spuren in Mutlangen, Wackersdorf und Gorleben hinterlassen, sondern vor allem auch in den Herzen seiner Familie und Wegbegleiter*innen...



 
  • Mausili
Hochriskantes Greenwashing auf Kosten des Klimas

Viele konnten es wohl zuerst kaum zu glauben, aber die EU möchte Atomkraft und Gas tatsächlich als nachhaltige Energie einstufen. Doch die Folgen für Mensch und Umwelt wären dramatisch...



:wand:
 
  • Mausili
Wir trauern um Jochen Stay -->> Ein Nachruf von Sebastian Sladek

Mit Jochen Stay verlieren wir einen guten Freund, einen Wegbegleiter – und einen unerschütterlichen und mitreißenden Mitstreiter für eine atomkraftfreie Welt.

Fast drei Viertel aller Deutschen sprechen sich laut aktuellem Politbarometer gegen eine Förderung der Atomkraft durch die EU aus. Eine beeindruckende Zahl, mit der ich vor allem einen Namen verbinde: Jochen Stay. Hauptsächlich ihm und der von ihm mitgegründeten Organisation «.ausgestrahlt» haben wir es zu verdanken, dass die Gefahren der Atomkraft trotz des Ausstiegsbeschlusses 2011 im Gedächtnis der Gesellschaft nach wie vor präsent sind – ein Atomausstieg, für den Jochen laut und erfolgreich gekämpft hat...



 
  • Mausili
Jochen Stay ist tot

Der langjährige Anti-Atom-Aktivist Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt und Vorstandsmitglied der von .ausgestrahlt initiierten Stiftung Atomerbe, ist tot.

Stay, geboren 1965 in Mannheim, war in den 1980ern zunächst an gewaltfreien Blockaden des Pershing-Depots in Mutlangen beteiligt. Über die Auseinandersetzung um die Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf stieß er Mitte der 1980er-Jahre zur Anti-Atom-Bewegung. Ab Mitte der 1990er-Jahre organisierte er mit der Kampagne „X-tausendmal quer“ öffentlich angekündigte, gewaltfreie Sitzblockaden gegen Castor-Transporte, an denen sich Tausende beteiligten. 2008 gründete er mit einer Handvoll Mitstreiter*innen die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt. Gemeinsam mit dieser machte er die atomkritische Haltung der Mehrheit der Bevölkerung wieder sichtbar und organisierte den Protest gegen die von der schwarz-gelben Bundesregierung betriebene Laufzeitverlängerung für AKW. Stay wurde so zum Sprachrohr von Hunderttausenden von Atomkraftgegner*innen...



 
  • Mausili
Energiewende im Grünwaschgang

Die Europäische Union will Investitionen in Atomkraft und Erdgas als »klimafreundlich« einstufen. So diskreditiert sich die EU selbst, findet unser Kolumnist Ralf Stork...



 
  • Mausili
Atomkraft ist grün? Alles andere als!

Die neue Taxonomie für grüne Investitionen der EU-Kommission soll Greenwashing verhindern — und tut es gleich selbst.
Die sogenannte Taxonomie der EU-Kommission sollte eigentlich das Leben für grüne Investorinnen und Investoren leichter machen. Sie legt nämlich fest, welche Unternehmen als nachhaltig gelten und welche nicht. Damit sollte sie Privatinvestorinnen und den Finanzmärkten dabei helfen, nachhaltige Investments zu erkennen...



:wand:
 
  • Mausili
EU-Taxonomie: Ampel-Regierung beteiligt sich an Erdgas-Greenwashing

Trotz massivem Protest aus der Bevölkerung, will die Bundesregierung die Aufnahme von Gas in die geplante EU-Taxonomie unterstützen. Und Erdgas somit als "nachhaltig" einstufen. Ein fataler Schritt, der sich jedoch noch verhindern lässt...



:wand:
 
  • Mausili


Habeck und Lemke bekräftigen Kritik an Atomregeln in Taxonomie

Die Bundesregierung hat in der Nacht zu Sonnabend ihre Stellungnahme zur Taxonomie nach Brüssel übermittelt. Die Taxonomie ist ein EU-weit gültiges System zur Klassifizierung von Finanzprodukten. Sie soll Anlegerinnen und Anlegern Orientierung geben und Kapital in den grünen Umbau von Energieproduktion und Wirtschaft lenken. Im Konkreten geht es um den sogenannten zweiten delegierten Rechtsakt, mit dem die EU-Kommission Atomkraft und Gas mit in das Taxonomie-System aufnehmen will. Hierzu hatte sie einen Entwurf vorgelegt...



:danke2:
 
  • Mausili
Keine neuen Atombomber für Deutschland -->> PETITION

Die rot-grün-gelbe Bundesregierung plant, Milliarden Euro für neue Atombomber auszugeben. Mit diesen Maschinen würden die in Büchel, Rheinland-Pfalz, liegenden US-Atombomben von Bundeswehr-Pilot:innen ans Ziel geflogen werden, sollte der US-Präsident im Kriegsfall den Einsatz veranlassen.

Wir fordern die Bundesregierung auf, den Kauf zu stoppen und die gefährliche Strategie der nuklearen Teilhabe zu beenden. Nur so kann die Gefahr gebannt werden, dass von deutschem Boden aus ein Atomkrieg geführt oder sogar begonnen wird...



 
  • Mausili
Trauerfeier für Jochen Stay am 12. März in Gorleben

So viele mitfühlende Nachrichten und berührende Erinnerungstexte sind seit dem plötzlichem Tod des .ausgestrahlt-Mitgründers und -Sprechers Jochen Stay am 15. Januar bei uns eingegangen, so viele wertschätzende Nachrufe in den Medien. Das hat gut getan und getröstet. Das .ausgestrahlt-Team bedankt sich von ganzem Herzen!

Wir wollen gemeinsam Abschied nehmen von unserem Kollegen, Freund und Weggefährten, der für so viele Menschen Inspiration und Mutmacher war. Und der uns und der Anti-Atom-Bewegung so sehr fehlt. Die Trauerfeier für Jochen findet am Samstag, den 12. März, vor dem Zwischenlager in Gorleben statt. Denn dieser Ort lag ihm ganz besonders am Herzen. Nähere Infos zu Ablauf und Programm der Trauerfeier demnächst unter dem angegebenen Link...



 
  • Mausili
EU-Kommission deklariert Atomkraft und Erdgas als „grün“ – was das für dich bedeutet

In den Nachrichten drehte sich in den letzten Wochen einiges um die sogenannte „EU-Taxonomie“. Nun ist eine Entscheidung gefallen und diese kann ganz konkrete Auswirkungen auf dich haben. Welche, erfährst du hier...





Deal auf Kosten von Klima und Umwelt: Atomkraft und fossiles Gas sind keine nachhaltige Geldanlage

Die EU-Kommission hat beschlossen, diese Energieträger als nachhaltige Investition einzustufen. Der NABU hält dies für eine Fehlentscheidung. Sie gefährdet die Glaubwürdigkeit und Lenkungswirkung der EU-Taxonomie...



 
  • Mausili
Windenergie auf See: Flächenentwicklungsplan auf Kosten von Naturschutz

Der Flächenentwicklungsplan Offshore legt den Ausbau der Windenergie auf See fest. Der NABU kritisiert den vorgelegten Entwurf in seiner Stellungnahme scharf und fordert Überarbeitungen im Sinne des Natur- und Artenschutzes...



 
  • Mausili
Wirtschaftsminister Habeck muss russischen Atomdeal in Lingen stoppen

Der russische Atomkonzern Rosatom will mitten in der Ukraine-Krise in die Brennelementfabrik im niedersächsischen Lingen einsteigen. Das würde die Lieferung von Brennelementen aus Deutschland in europäische Schrott-AKWs weiter ausbauen – trotz Atomausstieg. Ein großer Fehler, der nur noch verhindert werden kann, wenn Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck ein Veto einlegt. Er muss jetzt handeln...



 
  • Mausili
Macrons Atompläne sind radioaktiver Alptraum

Teurer und gefährlicher Irrweg – militärische Komponente wird unterschätzt – AKW-Pläne mit deutscher und russischer Beteiligung

Auf scharfe Kritik von Anti-Atomkraft-Initiativen aus NRW und Niedersachsen sowie des Bundesverbands Bürgerinitiativen Umweltschutz und der Friedensnobelpreisträgerin IPPNW stoßen die Pläne des französischen Präsidenten Macron zum Neubau von sechs Atomkraftwerken sowie zur Planung von acht weiteren in Frankreich...



 
  • Mausili
Atomkraft ist jetzt grün

Um es mal mit Zille zu sagen:"Ick kann jarnich soviel fressen,wie ick kotzen möchte."

Atomkraft, gegen die nicht nur ich seit mehr als 40 Jahren gekämpft habe, ist mit einem grünen Fakesiegel wieder da. Es ist UNFASSBAR. Es ist, als ob man mit dem Kopf gegen die Wand gerannt ist. Ich bin so unsagbar enttäuscht und ich komme mir so verarscht vor. (Sorry)
Nach Tschernobyl, nach Fukushima, nach viel Hü und Hott wurde für 2023 endgültig der Ausstieg aus der Atomkraft beschlossen und nun, in diesem lang ersehnten Jahr, erfährt die Atomkraft ihr Comeback, aufpoliert mit einem grün (gewaschenen) Siegel...



:wand:
 
  • Mausili
Fukushima - Demo am 06. März 2022 - AKW-Neckarwestheim

Klimaschutz ohne Fossile & AKWS – Energiewende jetzt sofort!
am Sonntag, 06.03.2022, Beginn 13:00 Uhr am Bhf. Kirchheim/N.


Am 11. März 2011 war der dreifache Super-GAU in Fukushima

Bis heute sind die strahlenden Reaktoren eine Gefahr für Umwelt und Gesundheit, täglich tritt weitere Radioaktivität aus. Die japanische Regierung und der Betreiber TEPCO wollen eine unverantwortliche Verklappung von radioaktiv-kontaminiertem Kühlwasser aus den über 1000 Tanks auf dem Betriebsgelände in den Pazifik durchführen. Dies lehnen wir ab...



 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition - Ausstieg, aus dem Atomausstieg“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten