Petition - Ausstieg, aus dem Atomausstieg

  • matty
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi matty :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Radioaktives Wasser aus dem AKW Fukushima soll ins Meer abgelassen werden


Suche nach alternativen Lösungen für Strahlenmüll notwendig. Zehn Jahre nach der Atomkatastrophe in Fukushima will die japanische Regierung heute bekanntgeben, wie mit dem verstrahlten Kühlwasser aus der Reaktorruine verfahren werden soll...



:wand:
 
  • Mausili

35 Jahre nach Tschernobyl: Deutsche Umwelthilfe warnt vor Wiederaufkommen der Atomkraft in Europa


• Baufällige Risikoreaktoren in Frankreich, Belgien, Tschechien und der Schweiz immer noch nicht abgeschaltet
• Trotz hoher Risiken und Kosten droht Atomkraft in der EU zu nachhaltiger Investition eingestuft zu werden
• Erneuerbare Energien stehen als Alternative bereit; Bilanz zum Tag der Erneuerbaren Energien zeigt aber mangelnde politische Unterstützung...



:wand:
 
  • Mausili

Gas-Infrastruktur abmähen! -->> AKTION 29.07 – 02.08.2021 in Brunsbüttel


Hier sind wir schon wieder – mit ganz frischen Neuigkeiten für euch! Zum einen beleuchten wir heute weiter unsere Ende Gelände Sommeraktion vom 29.07 – 02.08.2021 in Brunsbüttel, ein Zeitraum in dem global Aktionen gegen Erdgas stattfinden werden. Warum Brunsbüttel der perfekte Ort für einen Widerstand gegen die Gasindustrie ist, wie ihr daran teilnehmen und Mobi Material bekommen könnt, erfahrt ihr hier. Außerdem gibt es noch eine Nachricht aus Argentinien obendrauf...



 
  • Mausili


Regierung in Quebec erteilt kanadischem Fracking-Exportterminal Absage!

Jul 22, 2021 — Liebe Unterstützer:innen,

keine drei Wochen ist es her, da wurden die Pläne für das LNG-Terminalprojekt im kanadischen Goldboro mangels Partner und nach massivem Widerstand aus Kanada und Deutschland auf Eis gelegt. Gestern erreichte uns nun die nächste frohe Botschaft aus Übersee: Das Énergie Saguenay LNG Projekt bekommt von der Regierung in Quebec keine Genehmigung! Das ist ein weiterer Riesenerfolg, der auch den Verlust eines strategischen Partners für LNG Stade bedeutet. Unterstützt uns, damit wir auch die fossilen Projekte hierzulande ein für alle Mal beerdigen können!...



 
  • Mausili
: Erneuerbare schaffen Wertschöpfung

Erneuerbare Energien schaffen regionale Wertschöpfung, etwa durch Arbeitsplätze, Investitionen und Steuereinnahmen in Kommunen.
Regionen können sich unabhängig von Brennstoffkosten und -importen machen, stattdessen klimafreundliche Energie dezentral produzieren und damit die kommunalen Haushalte stärken. Gleichzeitig senken die Erneuerbaren den Treibhausgasausstoß – was sie zur effektivsten Maßnahme für den Klimaschutz macht...



:dafuer:
 
  • Mausili


BUND-Klage gegen den Bebauungsplan des Kohlekraftwerks Datteln 4 erfolgreich

Heute ist ein Tag zum Feiern – für den BUND und für alle, die mit uns für den Klimaschutz und gegen den Klimakiller Kohle kämpfen. Gestern hat das Oberverwaltungsgericht Münster den Bau des Kohlekraftwerks Datteln 4 für illegal erklärt und unserer Klage gegen den Bebauungsplan Recht gegeben!...



:applaus:
 
  • Mausili
Datteln 4 ist illegal - Protest gegen den Kohle-Wahnsinn -->> DEMO 12.09.2021

Wir können uns aber nicht darauf verlassen, dass Laschet oder der Konzern Uniper freiwillig handeln. Wieder einmal sind wir alle gefragt auf der Straße und vor dem Kraftwerk ordentlich Druck zu machen. Vielfältig und mit ganzer Kraft ist es an uns die Klimakrise aufzuhalten. Komm deshalb am Sonntag, den 12. September, um 13 Uhr nach Datteln. Der Hauptort wird an der Straße "Zur Seilscheibe" sowie am angrenzenden Kanal sein. Gemeinsam mit einem großen Bündnis zeigen wir, dass jetzt Schluss ist mit der Kohleverstromung. Lass uns gemeinsam das Kraftwerk umzingeln...



 
  • Mausili
Braunkohle: Ostdeutsche Kraftwerke schon vor 2030 unwirtschaftlich

Bisher sieht der Klimafahrplan der Bundesregierung einen Kohleausstieg bis 2038 vor, die Betreiber sollen dafür entschädigt werden. Doch eine Analyse belegt nun, dass die ostdeutschen Braunkohlekraftwerke ohnehin schon ab 2024 unwirtschaftlich werden, wenn der CO2-Preis wie prognostiziert ansteigt. Den Kraftwerksbetreibern entstünden somit auch bei früher Abschaltung keine finanziellen Nachteile – eine Finanzspritze aus Steuergeldern wäre demnach nicht gerechtfertigt...



:clover:
 
  • Mausili
Ein Heilungsprozess für die Erde

Das wichtigste Projekt der neuen Bundesregierung ist die rasche solare Energiewende.

„Die sanfte Energiewende bietet Vorteile für alle: „Arbeitsplätze für die Arbeitslosen, Kapital für Geschäftsleute, Umweltschutz für Umweltschützer, größere nationale Sicherheit für das Militär, Gelegenheiten zur Innovation für kleine Unternehmen und zum Recycling für Großunternehmen, faszinierende Technologien für die mehr weltlich Orientierten, eine Wiedergeburt spiritueller Werte für die Religiösen, traditionelle Tugenden für die Alten, radikale Reformen für die Jungen, Ordnung und Gleichheit für die Welt der Globalisten, Energieunabhängigkeit für die Isolationisten, Bürgerrechte für Liberale, Rechte der Einzelstaaten für Konservative.“...



:daisy:
 
  • Mausili
Studie: Kernkraft keine Lösung für die Klimakrise

Atomkraft trägt nicht zur Lösung der Klimakrise bei, warnen Expert*innen

Derzeit erlebt die Atomkraft ein Comeback – und wird auch als "Klimaschützer" gefeiert. Eine aktuelle Studie warnt nun: Atomstrom könnte wirksamen Klimaschutz sogar verhindern......



 
  • Mausili
Kein grüner Anstrich für Atom und fossiles Gas

Zivilgesellschaft fordert von Olaf Scholz sofortige Intervention bei der Europäischen Kommission

Mit einer Aktion vor der SPD-Zentrale fordern .ausgestrahlt, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), urgewald, das Umweltinstitut München, die Bürgerbewegung Finanzwende und weitere Organisationen Olaf Scholz auf, sich sofort bei der Europäischen Kommission gegen die Einstufung von Atomkraft und fossilem Gas als nachhaltige Investition stark zu machen. Das zivilgesellschaftliche Bündnis richtet einen klaren Appell an den Kanzler in spe und kommissarischen Finanzminister Olaf Scholz. Hintergrund ist die Ankündigung von EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen, noch in diesem Jahr die ausstehende Einstufung von Atomkraft und Gas vorlegen zu wollen. Durch die sogenannte „EU-Taxonomie“ wird definiert, welche Wirtschaftsaktivitäten als nachhaltig gelten und damit durch grüne Finanzprodukte finanziert werden können...



:sauer:
 
  • Mausili
So verstößt Wasserkraft gegen den Tierschutz -->> VIDEO

Wasserkraft gilt als grün und umweltfreundlich. Doch sie hat einen hohen ökologischen Preis und kann auch tödlich sein. Vor allem der Schwall-und-Sunk Betrieb von Speicherkraftwerken tötet wissentlich Millionen Fischlarven und Jungfische jedes Jahr. Eine neue Rechtsstudie des OKOBÜROs in Kooperation mit dem WWF deckt auf: Das verstößt gegen das im Tierschutzgesetz verankerte Tötungsverbot. Sieh im Video wie verheerend der Schwall-und-Sunk-Betrieb für die Fischwelt ist und welche Maßnahmen die Wasserkraft-Betreiber ergreifen müssen um das unnötige Tierleid zu beenden...



:(

 
  • Mausili
Abschaltung letzter Kernkraftwerke in Deutschland reißt keine Versorgungslücke

Deutschlands verbliebene sechs Kernkraftwerke gehen in diesem und nächstem Jahr vom Netz – DIW-Studie untersucht energiewirtschaftliche Folgen – Energieversorgung bleibt sicher...



:daisy:
 
  • Mausili
Radioaktive Verschmutzung des Nordostatlantiks darf nicht fortgesetzt werden!

Die OSPAR-Konvention verschiebt den Strahlenschutz um 30 Jahre.

Der Nordostatlantik und seine Küstengebiete sind über weite Teile radioaktiv belastet. 1998, vor über 20 Jahren, beschloss deshalb die OSPAR-Konvention die Strahlung zum Schutz von Mensch und Umwelt drastisch zu reduzieren. Bis 2020 sollte sie auf das Niveau der natürlichen Hintergrundstrahlung sinken. OSPAR steht für Oslo und Paris und ist ein völkerrechtliches Abkommen zum Schutz des Nordostatlantiks vor Verschmutzungen aller Art...



:wand:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition - Ausstieg, aus dem Atomausstieg“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten