Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petition - Ausstieg, aus dem Atomausstieg


  1. Vor der Hacke ist es duster


    Bergleute und Geolog*innen kennen die alte Bergmannsregel: Erst wenn die Spitzhacke den Stollen freilegt, weiß man, wie es im Untergrund wirklich aussieht. Die Regel gilt nach wie vor – auch bei der Suche nach einem tiefengeologischen Atommüll-Lager...



    [​IMG]
     
    #601 Mausili

  2. RWE will den Rest des Hambacher Waldes abholzen. Mit einer Demo am 14.10. wollen wir ein klares Stopp-Signal senden!


    Wir sind bunt. Wir sind friedlich. Wir sind vielfältig. Und wir sind viele. Wir lassen nicht zu, dass der Hambacher Wald für die Kohle sterben muss. Gemeinsam mit Campact, Greenpeace und den Naturfreunden Deutschlands rufen wir zur Demo am Hambacher Wald am 14. Oktober auf...



    [​IMG]
     
    #602 Mausili

  3. Der Hambacher Forst muss bleiben! -->> Demo am 14. Oktober 2018


    Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

    auf Anordnung der nordrhein-westfälischen Landesregierung hat die Polizei gestern begonnen, erste Baumhäuser im Hambacher Forst zu räumen. Ab Oktober soll der Wald gerodet werden, damit der Energiekonzern RWE hier weiter den Klimakiller Braunkohle fördern kann. Noch vor einem Beschluss der Kohlekommission sollen so Fakten geschaffen werden...



    [​IMG]:
     
    #603 Mausili

  4. RWE zerstört Heimat und verspielt Vertrauen


    Die RWE-Propaganda für erneuerbare Energie ist in Wirklichkeit nichts wert. Ein Kommentar von Franz Alt

    Wer geglaubt hatte, dass die alten Energieversorger lernfähig sind und ihr scheinbares Engagement für die erneuerbaren Energien ernst meinen, sieht sich arg enttäuscht. Im Hambacher Forst bei Aachen muss unbedingt noch ein Stück Wald von RWE abgeholzt werden, damit dort noch Braunkohle, der größte Klimakiller, abgebaut werden kann...



    [​IMG]

    Kohlekommission: Kohleausstieg zwischen 2035 und 2038?

    Während im Hambacher Forst die Baumhäuser der Kohlegegner geräumt werden, hat einer der Vorsitzenden der Kohlekommission offenbar einen Kompromiss zum Ausstieg aus dem klimaschädlichen Energieträger erarbeitet, mit dem beide Seiten ihr Gesicht wahren könnten...



    [​IMG]

    58 Milliarden Euro Steuergelder für dreckige Energie

    Greenpeace hat aufgedeckt, dass Regierungen in Europa 58 Milliarden Euro an Steuergeldern verschwenden, um veraltete und gefährliche Kohle-, Gas- und Atomkraftwerke am Leben zu halten. Am 18. September verhandeln die Energieministerinnen und -minister der EU, wie es mit diesen sogenannten Kapazitätszahlungen weitergehen soll...


    [​IMG]
     
    #604 Mausili

  5. TV-Tipp: "Bäume oder Braunkohle? Der Kampf um den Hambacher Forst"
    Montag, 17.09.2018, ab 22:10 Uhr im WDR


    Längst ist der Hambacher Forst zu einem Symbol für eine verfehlte Klimapolitik geworden. Seit sechs Jahren kämpfen Klimaaktivisten und Umweltschützer um das, was vom einst größten Wald im Rheinland noch übrig ist. Nun sollen auch die letzten 10% des Waldes gerodet werden und der Braunkohleabbau im Tagebau Garzweiler weitergehen. Unversöhnlich gegenüber stehen sich RWE und Umweltschützer: Die Braunkohle unter dem Wald sei unverzichtbar und als Energielieferanten noch unverzichtbarer, sagt RWE. Die Braunkohle sei ein Energieträger von gestern und verantwortlich für die viel zu hohen CO2-Emissionen, sagen die Umweltschützer...



    [​IMG]
     
    #605 Mausili

  6. Wald muss Windkraftanlagen weichen


    Während Aktivisten im Hambacher Forst um den Erhalt der Bäume kämpfen, fallen wenige Kilometer entfernt unbeachtet tausende Bäume, um Platz zu machen für Windkraftanlagen. Junge und alte Umweltschützer riskieren in diesen Tagen sogar ihre Gesundheit, um den Hambacher Wald vor der Rodung zu retten. RWE will die Bäume fällen, um weiter klimaschädlichen Braunkohlestrom produzieren zu können.

    Nicht weit entfernt, im Aachener Münsterwald, fielen bereits tausende Bäume. Hier allerdings für klimafreundlichen Strom aus Windkraft - und weitgehend unbeachtet von einer größeren Öffentlichkeit...



    [​IMG]

    Wir stehen geschlossen für einen Kohleausstieg, der seinen Namen verdient

    Gemeinsame Erklärung von BUND, Campact, Deutsche Umwelthilfe, Germanwatch, Greenpeace, NABU, Naturfreunde, WWF und dem Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring vom 17. September 2018...



    [​IMG]

    Kohle-Konzern lässt den Hambacher Forst zerstören – nutzt jetzt eure Verbrauchermacht!

    Der Hambacher Forst soll platt gemacht werden, damit der Stromkonzern RWE weiter schmutzige Braunkohle fördern kann. Und das obwohl Deutschland den Kohleausstieg will. Aktivisten vor Ort halten vehement dagegen. Aber auch du kannst etwas tun...





    [​IMG]
     
    #606 Mausili

  7. Aufbäumen gegen RWE: Großdemo am Hambacher Wald am 06.10.2018

    RWE provoziert. Der Kohlekonzern will den Hambacher Wald für den Tagebau opfern. Jetzt sind wir gefragt: Am 6. Oktober demonstrieren wir mit Tausenden gegen die Rodung des uralten Waldes...


    [​IMG]
     
    #607 Mausili

  8. Hambacher Wald: Stoppt den Wahnsinn -->> Mit einem Twittersturm und dem Hashtag wollen wir unserem Appell Nachdruck verleihen -->> AKTION

    Die von RWE geplante Rodung des Hambacher Waldes für die Braunkohle ist inakzeptabel: In Berlin verhandelt die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission über den Kohleausstieg und die Zukunft der Braunkohlereviere. Und das Energieunternehmen versucht, Fakten zu schaffen, noch bevor klar ist, ob die Braunkohle, die unter dem Wald liegt, überhaupt verfeuert werden darf. Rückendeckung erhält RWE dabei von der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen, die die Räumung des Waldes angeordnet hatte...





    [​IMG]

    Hambacher Forst: Hebebühnen-Vermieter zieht alle Geräte zurück

    Seit einer Woche räumt die Polizei den Hambacher Forst und holt Aktivisten mit Hebebühnen von ihren Baumhäusern. Die Hebebühnen-Verleihfirma, die ihre Geräte zu Verfügung stellt, möchte dabei jedoch nicht mehr mitmachen...



    [​IMG]
     
    #608 Mausili

  9. Anti-Atom-Sonntagsspaziergang zum GKN am Sonntag, 07.10.2018


    Das AKW Neckarwestheim ist seit dem 31. August wegen einer Revision abgeschaltet. Bei der Revision wurde kürzlich festgestellt, dass in zwei Dampferzeugern diverse Heizrohre eine „größere Anzahl von Rissen haben“. Nichtsdestotrotz will die Betreiberin EnBW das AKW im November wieder in Betrieb nehmen, die beanstandeten Heizrohre sollen notdürftig verstopft werden.

    Das Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim fordert, das AKW nicht mehr anzufahren und ruft zu einem Protest-Sonntagsspaziergang auf:

    WANN: 7. Oktober, 14 Uhr
    TREFFPUNKT: Parkplatz "Schöne Aussicht" am AKW Neckarwestheim
    ...



    [​IMG]
     
    #609 Mausili

  10. Große Solidarität mit den AktivistInnen im Hambacher Forst


    Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

    seit Montag wird im Hambacher Forst wieder geräumt. Die nordrhein-westfälische Landesregierung hält am massiven Polizeieinsatz zugunsten des Kohleabbaus fest, obwohl die Mehrheit der Bevölkerung die Rodung des Waldes ablehnt...



    [​IMG]
     
    #610 Mausili

  11. Anti-Atom-Treck am 20. Oktober 2018 -->> STRECKENKATRE


    „ASSE leerräumen – KONRAD aufgeben“

    Am Samstag, den 20. Oktober, soll es mit einem bunten Treck vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in Salzgitter-Lebenstedt zur Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) in Peine gehen. Mit vielen Menschen, Initiativen und Organisationen wollen wir gemeinsam aufbrechen, um die BGE als Betreiber der Anlagen ASSE II und Schacht KONRAD aufzufordern, ihre Kapazitäten auf den Schachtneubau an der ASSE zu konzentrieren und das sinnlose Projekt KONRAD endlich aufzugeben. Der Treck wird ca. 30 km lang werden und aus Treckern, Fahrrädern, Autos und Motorrädern bestehen. Wir wollen der gemeinsamen Forderung „ASSE leerräumen – KONRAD aufgeben“ damit Ausdruck verleihen...



    Der Treck startet in SZ- Lebenstedt und fährt über folgende Ortschaften nach Peine


    Lebenstedt – Broistedt – Lengede – Vallstedt – Köchingen – Vechelde – Vechelade – Wahle – Siersse – Woltorf – Peine...


    [​IMG]
     
    #611 Mausili

  12. Hambacher Forst: Hacker greifen RWE an

    Der Stromkonzern RWE wurde von Hackern angegriffen: Die Webseite des Unternehmens war zeitweise nicht erreichbar. Wahrscheinlich gibt es einen Zusammenhang zu den Geschehnissen im Hambacher Forst. Die Hackergruppe „Anonymous“ hatte kurz zuvor vor einer Attacke gewarnt...



    [​IMG]
     
    #612 Mausili

  13. Wald retten – Kohle stoppen! -->> Demo: Samstag, 6. Oktober - Um 12 Uhr am Bahnhof Buir, Hambacher Wald

    Letztes Wochenende protestierten mehr als 6.000 Menschen am Hambacher Wald, tausende in ganz Deutschland gingen für den Schutz des Waldes auf die Straße. Schon rund 800.000 Menschen haben die Petition zum Schutz des Hambacher Waldes unterschrieben. Wir sind viele, wir werden immer mehr und wir haben ein gemeinsames Ziel...



    [​IMG]
     
    #613 Mausili

  14. RWE sägt am Klimaschutz -->> APPELL


    Der Kohlekonzern will den letzten Rest des Hambacher Waldes für den Tagebau abholzen – obwohl die Kohle-Kommission gerade über den Kohleausstieg verhandelt. Wir fordern von Bundesumweltministerin Svenja Schulze, NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: Retten Sie den Hambacher Wald!...



    [​IMG]
     
    #614 Mausili

  15. Deutschland kann 2030 frei von Kohle sein


    Fraunhofer-Studie für Greenpeace: Ersetzt die Bundesregierung bis zum Jahr 2030 Kohlekraftwerke vollständig durch Solar- und Windkraftanlagen sowie Gaskraftwerke, lässt sich das Klimaziel für das Jahr 2020 erreichen...



    [​IMG]

    RWE: Der Anfang vom Ende


    Kulturelles Erbe zerstören, landwirtschaftliche Nutzflächen in Abfall verwandeln und alte Wälder roden, um ineffiziente Brennstoffe zu produzieren? Das ist RWE!...





    [​IMG]
     
    #615 Mausili

  16. 5 Gründe, warum nichts die Umwelt so radikal zerstört wie Braunkohle


    Ein Großteil des Stroms wird in Deutschland immer noch mithilfe von Braunkohle erzeugt. Die Praktik gilt als eine der schädlichsten auf der Erde – für die Umwelt, unsere Gesundheit und das Klima...





    [​IMG]
     
    #616 Mausili

  17. 50.000 mal: DANKE! -->> FOTOSTRECKE


    Sowas habe ich noch nicht erlebt. 50.000 Menschen haben am Samstag am Hambacher Wald den vorläufigen Rodungsstopp ausgelassen gefeiert und lautstark für den Kohleausstieg und Klimaschutz demonstriert...



    [​IMG]
     
    #617 Mausili

  18. 50.000 feiern Rodungsstopp


    Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

    nach Wochen des Protests und der Räumung von Baumhäusern im Hambacher Forst wurde der vergangene Freitag zu einem Wendepunkt: Das Oberverwaltungsgericht Münster verfügte in einem überraschenden Urteil den vorläufigen Rodungsstopp! So wurde die Großdemo am Samstag zu einem Fest des Protests, bei dem mehr als 50.000 Menschen die vorläufige Rettung des Hambacher Walds feierten...



    [​IMG]

    Ecosia will Hambacher Forst kaufen – jetzt äußert sich RWE zu dem Angebot

    Am Dienstag hat Ecosia verkündet, den Hambacher Forst kaufen zu wollen. Die Öko-Suchmaschine hatte RWE ein entsprechendes Kaufangebot vorgelegt. Nun hat ein Sprecher des Energiekonzerns den Vorschlag erstmals kommentiert...



    [​IMG]
     
    #618 Mausili

  19. Tempo machen beim Kohleausstieg! Demo am 01.12.2018 in Köln und Berlin

    Im Dezember geht es gleich doppelt ums Klima: Beim Weltklimagipfel in Polen und in der Kohle-Kommission in Berlin. Während die Welt über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt, entscheidet sich in Berlin, ob Deutschland seine Versprechen wahr macht – und schnell aus der Kohle aussteigt...



    [​IMG]
     
    #619 Mausili

  20. Das ist das Ende der Welt, wie wir sie kennen


    NABU zum Bericht des Weltklimarats

    In seinem Sonderreport bestätigt der Weltklimarat (IPCC) einen globalen Temperaturanstieg von etwa einem Grad Celsius. Um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, müssen wir zügig handeln. Die geplante Rodung des Hambacher Waldes scheint vor diesem Hintergrund absurd...



    [​IMG]
     
    #620 Mausili
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition - Ausstieg, aus dem Atomausstieg“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden