1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Patterdale Terrier Abbie

  1. Auch wenn ich noch nicht lange Terrierhalterin bin kann ich doch eins sagen, wenn man Terrier richtig hält sind es keine hyperaktiven Kläffer. Ich habe inzwischen einige Terrierhalter kennengelernt die wirklich wissen was ein Terrier braucht und all ihre Hunde waren super entspannt. Das ist auch mein Ziel für Abbie und bisher läuft es ganz gut. :D

    Ich bin mal ganz offen...ein zweiter Patty ist (in einigen Jahren!!) absolut nicht ausgeschlossen. Oder eben ein anderer Terrier. Wäre ein Terrier auch etwas für dich @Leli?
     
    #561 Bull_Love
  2. Ich weiß es nicht wirklich ^^ Ich hab ja bis jetzt noch nie so wirklich viel Kontakt zu Haltern von Terriern gehabt... Das meiste, was man hier sieht, sind eben kleine Kläffer...Meistens Yorkis oder Jack Russel..(ich verstehe nicht, warum man sich als Oma einen Jack Russel Welpen holt und sich dann wundert, dass der sehr aktiv ist.... So ne Frau ist mir echt mal begegnet...).
    Zurzeit kommt so oder so kein 2.Hund in Frage... Weil, ich erst 18 bin und noch ein Hund einfach nicht geht..
    Aber zurzeit sind Norwich Terrier, Norfolk Terrier, aber auch der Staffbull Terrier meine allerhöchsten Favoriten :3
    Ich möchte einfach als nächsten Hund "etwas kleineres", aber trotzdem eine Herausforderung ;)
    Aber hat noch Zeit....Ich schätze mal so 6-7 Jahre mindestens... Bis dahin hab ich hoffentlich schon ne richtige Ausbildung/Job, oder sonstwas und kann für mich selbst sorgen.. Aber somit bleibt genug Zeit sich gut zu informieren :)
     
    #562 Leli
  3. Sehr vernünftige Einstellung @Leli! :)

    Und ja, leider sind fast alle hyperaktive Kläffer. In einem großen Teil meiner Bekanntschaften mit Hund haben Terrier einen sehr schlechten Ruf. Keiner glaubt mir das es an der Haltung bzw der Erziehung liegt. Für die ist ein Terrier halt so und Abbie eine (unnormale) Ausnahme. Da rede ich gegen eine Wand... Nervig! :rolleyes:
     
    #563 Bull_Love
  4. Kleine Terrier werden leider immer wieder unterschätzt was ihren Arbeitswillen und ihre Intelligenz angeht. Viele laufen einfach nur so mit. Es würde mich nicht wundern, wenn ein Großteil des typischen Kläffens an Unterforderung liegt.
     
    #564 Meizu
  5. :verwirrt: ab 40.Lebensjahr geht kein solcher Hund mehr? In dem Alter machen nicht wenige noch Hochleistungssport.;)
    Aber, Spaß beiseite, ich weiß, was du meinst, Wir haben hier auch Jack Russel z.B. die eigentlich nur auf den Grundstücken herumlaufen und unentwegt kläffen oder das Tierheim vermittelt einen 3 Jahre alten Jack-Russel-Mix an einen nicht mehr so fitten Mann um die 80.:wand:

    Insbesondere bei kleinen Hunden wird häufig viel zu wenig darüber nachgedacht, welche Ansprüche sie haben.
     
    #565 matty
  6. Da ich keinen Nachwuchs habe, sollte ich mich ja eigentlich nicht angesprochen fühlen. :gruebel: Aber vom Alter würde Oma wohl passen da ich 60 werde.
    Erstaunlicherweise halten mein Mann und ich mehrere Russell, die tatsächlich erzogen sind. Meinen ersten Welpen bekam ich mit 57 Jahren. Ob ein Hund erzogen ist oder nicht hat nichts mit dem Alter des Besitzers zu tun.

    Ich habe einen Freund, der sich mit 73 Jahren einen Patterdale/Lakeland Terrier Welpen zu Jagdausbildung geholt hat. Mein Freund ist jetzt 77 und sehr fit. Er hat immer Hunde gehabt und geht mit diesem Hund derzeit fast jedes Wochenende zur Jagd.
    Sollte ihm etwas passieren ist für den Hund gesorgt.

    Das ist sicher nicht die Regel, aber es zeigt das es am Halter, egal welchen Alters, liegt, ob ein Hund erzogen ist oder nicht. Man kann das nicht verallgemeinern.
    Hund und Halter müssen zusammen passen.
     
    #566 Cornelia T
  7. Ich habe das anders verstanden. Meiner Meinung nach redet sie von den "Omas" die einmal um den Block gehen und das für einen schönen Spaziergang halten. Die ihren knurrenden und kläffenden Hund mit "Ist ja guuuuut mein Schnuppi, der große böse Hund tut dir nichts!" zulabern. Wir alle kennen doch solche Omis oder nicht? Euch hat sie ganz sicher nicht gemeint, oder @Leli?
     
    #567 Bull_Love
  8. Oh nein, so meinte ich das überhaupt nicht @matty @Cornelia T :(
    Ich wollte euch damit nicht angreifen!!!
    Diese ältere Frau geht wirklich nur immer einmal im Kreis um den Häuserblock...
    Ich will auch garnicht damit sagen, dass ältere Menschen für solche Hunde nicht geeignet sind....
    Es war bloß ein Beispiel..
    Sorry, wenn das falsch angekommen ist.
    Natürlich können auch die Generation 60,70,80+ Jahre Hunde erziehen. Hängt dann wahrscheinlich auch von der körperlichen Fitness und Co ab :)
    Aber ich wollte niemanden hier was unterstellen... :/
     
    #568 Leli
  9. Das war nicht ernst gemeint von mir, deshalb der ;) und die Erklärung, dass ich verstehe, was du meinst..
    Alles gut!:hallo:
    (Unsere eine junge Jack-Russel-Hündin, die in etwa so vermittelt wurde, hat mich heute freudigst im Tierheim begrüßt. Als kluger Hund hat sie gezeigt, was sie davon hält und ist zurück.:D
    Im 2. Anlauf klappt es hoffentlich besser.)
     
    #569 matty
  10. Der Beagle ist eine Allroundsau , aber eine süße!

    LG Barbara
     
    #570 hundeundich
  11. Hier bei unserem neuen Wohnort, ein paar Straßen entfernt, wohnt jemand mit einem Patterdale.
    Leider ist der Kleine oft am Wintergarten draußen angebunden, hat dort etwa 3 oder 4 Meter Leine. Entsprechend ist er überdreht und gaga, dreht völlig durch wenn jemand vorm Haus lang läuft.
     
    #571 Meizu
  12. :wand::nein:
    Warum holt man sich so einen Hund, um ihn dann draußen anzubinden?
     
    #572 Leli
  13. Wahrscheinlich fand man die Optik ansprechend und ging davon aus, der läuft schon so nebenbei mit.

    ...
     
    #573 Cira
  14. Armer Kerl... :(
     
    #574 Ninchen
  15. Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen. :p

    Abbie macht sich großartig! Inzwischen hat sie Interesse an keinem Raubzeug (vor allem Mäuse und Ratten) aber lässt sich prima lenken, ist fast immer abrufbar (aber wozu gibts denn die Schleppleine nicht wahr?^^), ist verträglich wenn auch manchmal mit (von mir lenkbaren) Zickereien. :D

    Und ich bin mega glücklich wie es zwischen den Hunden läuft, Donald geht richtig liebevoll mit ihr um, er putzt sie, fordert sie zum spielen auf und (das ist der größte Hammer) sie bekommt ihn dazu mit einem Spielzeug gemeinsam (!!) zu spielen. Das kam für den feinen Herrn niemals in Frage. Er hasste es... Aber mit Abbie? Da wird zwar ab und an mal gezickt aber im meistens setzt er sein Spielgesicht auf! :love:

    Die zwei Bilder 'im Grünen' ist ihr Bruder Chiko. Er ist wirklich eine Schönheit! :herzen:

    (Ich hab das Frauchen von Chiko gefragt, ich darf ihre Bilder hier zeigen)
     
    #575 Bull_Love
  16. Der Bruder gefällt mir sehr gut. Versteh mich nicht falsch, Abbie ist Zucker. Aber der Rüde, wow!
    Das Bild von Abbie ist für einen Vergleich aber auch nicht gut. Die Proportionen sind darauf schlecht zu erkennen.
     
    #576 Cornelia T
  17. Ich bin dir nicht böse, er IST wirklich super! :) Das Bild war eigentlich nur um zu zeigen wie 'groß' mein Mädchen geworden ist! :love:

    Chiko war der Welpe für den ich mich auch interessiert habe. Aber er wurde uns vor der Nase weggeschnappt! :lol: Heute bin ich aber froh drum, Abbie ist für mich echt perfekt! :love:
     
    #577 Bull_Love
  18. Mich freut besonders, daß Donald sich so gut mit Abbie versteht. :love: Chiko gefällt mir auch sehr, doch ich bin wie Cornelia der Meinung, daß das Foto von Abbie ungünstig ist, das ist unfair. :albern:
     
    #578 krokodil
  19. Das macht mich echt wahnsinnig stolz und glücklich. So habe ich mir das echt vorgestellt! :love:

    Wir müssen mal wieder die gute Kamera ausleihen. DANN gibt es auch mal wieder anständige Bilder von den Monstern! :lol:
     
    #579 Bull_Love
  20. Die ist mega schön und unglaublich ausdrucksstark:love:
     
    #580 Joki Staffi
  21. Unser Chucky hat bei unseren Nachbarn neulich ein bisschen "gespielt"......



    Ich bin sooo froh, dass wir hier auf der Seite schon vor einiger Zeit den kostenlosen Hundehaftpflicht-Versicherungsvergleich (WAS FÜR EIN WORT!!) gefunden hatten. Wir konnten dort unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarifte mit geprüfter Qualität UND hochwertigem Schutz bieten.

    Hier findet ihr den Link zum Vergleich!
    Das Ganze ging übrigens überraschend schnell. Wir haben jetzt deutlich geringere Kosten und sind happy.


     
     mehr erfahren Anzeige - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Patterdale Terrier Abbie“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen