1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Patterdale Terrier Abbie

  1. Ich weiß ja, wie winzig Deine Madame ist, ich finde meine mit ihren 38,5 cm ja schon winzig. ;) Und ich bin seit Jahren der Überzeugung, daß mein Hannilein (mit ihren gerade mal vielleicht eineinhalb Zentimetern mehr als Happy - wenn überhaupt) glaubt, sie sei eigentlich ein Bullmastiff ... :love:
     
    #541 krokodil
  2. Jetzt wo du das schreibst, ich muss Abbie echt mal wieder messen. :D

    Ich glaube Abbie ist innerlich auch mindestens ein Bullmastiff. Wenn nicht sogar zwei! :lol:
     
    #542 Bull_Love
  3. :lol: Da gab`s vor gefühlt 150 Jahren mal 'ne Werbung: "Ich bin zwei Öltanks." :D

    Vom Körperbau her würden bei Abbie vielleicht doch besser zwei Irish Wolfhounds passen als zwei Bullmastiffs. :p
     
    #543 krokodil
  4. Hey, die Klene ist echt schon breiter geworden! :p Wart mal ab wie die in einem Jahr aussieht! :bb:
     
    #544 Bull_Love
  5. :bb: :verwirrt: :gruebel: :rofl:
     
    #545 krokodil
  6. Ich habe auch die Hoffnung, dass es besser wird, wenn Abby etwas älter ist.
    Leider sind wir sehr oft im Wald. Ich bin am liebsten im Wald und insofern begegnen und recht viele Hasen, Fasane und Co.
    Aber naja, Abby ist auch mit Schleppe sehr glücklich, habe ich das Gefühl. Sie kann rennen und toben und ist trotzdem gesichert.

    Wenn das so eine nicht-jagdliche Linie ist, ist Abbie vermutlich ruhiger als die Pats und DJT die ich so kenne und du hast gute Chancen dass sie offline bleiben kann :) Das wäre schön.

    Manchmal frage ich mich, ob ich mir nicht lieber einen Beagle oder Neufundländer oder sowas hätte holen sollen. Dann hätte ich vermutlich einigen Stress weniger und keine Probleme mit Jagdtrieb und Rückruf. Aber ich hatte schon immer Terrier und bin irgendwie infiziert :D Man kommt ja nicht mehr los von diesen kleinen Biestern. :D
     
    #546 Meizu
  7. Ich denke auch das Hunde an der Schleppleine glücklich sein können. Wenn die Halter sich Mühe geben und das glaube ich bei dir auf jeden Fall! :)

    Aber...du weißt schon das ein Beagle eine Jagdsau ist? Nur ohne die Schärfe eines Terriers. Da hättest du genau die Themen wie du sie jetzt auch hast! Beagle haben keine Ohren wenn sie erstmal eine Fährte in der Nase haben! Und glaub mir, Donald kann seine Ohren sehr gut abstellen! :lol:

    Auch wenn ich erst seid 5 Monaten einen Terrier habe und sicher noch viele andere Facetten dieser Hunde kennen lernen werde bin ich auch schon absolut infiziert. Ihr ganzer Charakter hat mich echt in ihren Bann gezogen. Daher bin ich mir auch sicher das mich Einschränkungen nicht stören würden. Es kann ja auch immer noch sein das sie zum Beispiel unverträglich wird. Aber, wie gesagt, das glaube ich nicht und wenn doch ist es mir egal! :love:

    Sie stammt schon aus einer jagdlichen Linie, bei der Rasse gibt es nichts anderes, aber es sind eben einige Hunde in ihrer Linie die auch auf andere Art ihr können gezeigt haben als nur in der Jagd. Hatte ich vielleicht etwas komisch ausgedrückt. :D
     
    #547 Bull_Love
  8. Wir waren unterwegs und haben Bilder mitgebracht. :)

    Links auf dem Panorama sieht man Leun, in der Nähe der Kirche wohnen wir. Ich liebe diese Aussicht. :love: Und, was ganz selten ist, es gibt Bilder mit mir drauf. :D
     
    #548 Bull_Love
  9. Schöne Bilder :) Vor allem das mit dir ;)

    Der Beagle ist eigentlich eine Jagdsau. Bei den als Familien- oder Laborhund gezüchteten findet man davon aber irgendwie nichts mehr. Alle Beagle die ich kenne sind Schlaftabletten. So einen "richtigen" Beagle bekam ich noch nicht zu Gesicht.

    Geben Züchter jagdlicher Patterdale Linien die nicht eigentlich nur in Jägerhand ab? Das las ich mal in einem anderen Forum.

    Terrier sind schon faszinierend. Nach meinem Yorki sagte ich mir, dass ich keinen Terrier mehr möchte. Dann kam ein Russell und ich sagte mir, dass ich WIRKLICH keinen Terrier mehr möchte. Und nun kam Abby :D Man kommt von denen einfach nicht mehr los.
     
    #549 Meizu
  10. Danke! :fuerdich:

    :eek:

    Ich kenne nur Beagle die jagen bis zum Umfallen. Und ich kenne einige. Donald ist ja ein Beagle Harrier mit einem ganz kleinen Schuss Golden Retriever und er bestätigt alle "Vorurteile". :sarkasmus:

    So einen Beagle wie von dir beschrieben möchte ich echt mal kennen lernen. Sind sicher noch süßer als eh schon! :D

    Das war sicher mal so und es gibt sicher auch welche die es immer noch so handhaben. Ich weiß das Schwab's (Pionierzwinger in D) auch an Privat gibt und Stein's ebenso.

    Bei Abbie war es der erste Wurf, ob noch einer kommt weiß ich gar nicht.

    Also von dem Yorkie und dem Russell muss ich auch dringend mal ein Bild sehen! :D
     
    #550 Bull_Love
  11. Lol, hier trifft man wirklich nur so lahme ohne Interesse an Wild. Ich kenne einen vom Züchter und 2 ehemalige Laborhunde. Die sind super lahm und langweilig :D

    So ein kleiner Patterdale würde mir ja auch noch mal gefallen, aber irgendwie stelle ich mir die viel schwieriger vor als einen AmStaff. Insofern bin ich total gespannt wie deine Abbie sich weiter entwickelt und ob noch ihr Jagdtrieb entfacht.

    Das hier ist Terry als tattrige alte Dame:

    [​IMG]

    Und das war meine Lotti:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #551 Meizu
  12. Ich hab jetzt keinen direkten Vergleich aber ich hab mir von jemandem der mit beiden Rassen viel Erfahrung hat sagen lassen das AmStaffs Schlaftabletten sind gegen Pattys! :lol:

    Also Terry ist ja echt sehr süß, aber Lotti ist einfach zuckersüß! :love:
     
    #552 Bull_Love
  13. Heute gabs noch ne schöne Runde. Abbie hat einen Schmetterling gefangen, aber er ist zum Glück entkommen! :) Hier wird jetzt geschlafen und sich nicht mehr bewegt. :lachanfall:
     
    #553 Bull_Love
  14. Lange nichts mehr gehört von der Kleinen ;)
    Gibts Neuigkeiten? :flirt:
     
    #554 Leli
  15. Huhu @Leli, hier hat sich eigentlich nicht viel verändert. Abbie ist nicht wesentlich größer geworden aber sie hat Mukkis bekommen und das gefällt mir sehr gut. Aktuell sitzt sie was den Rückruf angeht gerne mal auf den Ohren und deshalb wird viel mit der Schleppleine geübt. Sie ist halt in der Pubertät.

    Eins macht mir ein paar Sorgen, wenn auch (noch) keine großen. Da wir hier kaum Hunde haben mit denen sie Kontakt haben darf (die Leute hier sind recht eigen, Kaff halt) fahren wir immer nach Gießen da es dort eine eingezäunte Hundewiese (3500qm) gibt. Donald blüht dann regelrecht auf und auch Abbie tun die (Spiel-)Kontakte sehr gut. Nur leider meint sie (wenn es mal nicht nach ihrer Nase geht) den anderen Hund auf den Rücken zu schmeißen und sich drauf zu stellen, macht der Hund dies nicht mit gibts Ärger.

    Aber das ist alles noch im händelbar, 90% der Kontakte laufen wirklich sehr harmonisch ab und die Spiele sind schön ausgeglichen. Wenn mein kleines Biest zickig wird schnappe ich sie mir schon bei den kleinsten Anzeichen (fixieren usw, ich lasse sie nicht aus den Augen) und sie bekommt eine Auszeit an der Leine, Auszeiten kennt sie von Zuhause und nimmt es auch an. Ich habe das Gefühl das sie sofort versteht das sie runter kommen soll. Das "Ruhe trainieren" mit ihr in den letzten Monaten hat sich also bezahlt gemacht!

    Alles in allem ist sie absolut kein "Hardcore-Terrier" wie man mir vor dem Kauf hat weiß machen wollen, kann sein das ich mit ihr einfach nur Glück hatte oder das der Hammer noch kommt aber ich bin vorbereitet. ;) :D
     
    #555 Bull_Love
  16. Was heißt schon Hardcore Terrier? Es wird viel erzählt was die Leute nur vom Hören sagen kennen. Manche Besitzer scheinen sich auch gerne mit der Härte ihrer Hunde zu schmücken. :gruebel:

    Patterdale sind als nachhaltige Jagdhunde bekannt. Abgesehen von grundlegenden Eigenschaften, die Abbie hat, muß man abwarten wie sie sich entwickelt.
    Bei unserem Treffen war sie ja noch sehr jung. Sie schien mir typmäßig nicht wie unsere Quixsy, die am oberen Ende der Skala liegt was den Jagdtrieb und den damit einhergehenden Erregungslevel betrifft.
    Hunde wie Quixsy sind gut geeignet fürs Rating. Die hören nicht eher auf zu jagen bis alle Ratten tot sind und sind nicht einfach aus diesem Modus raus zu holen.
    Abbie schien mir eher der Normalfall. Hunde wie unsere Jazz, die naturgemäß wissen wofür sie da sind und ihren Job machen. Durchaus mit Feuereifer dabei, aber gut lenkbar.
    Wie clever Abbie ist kann ich nicht beurteilen. Je cleverer desto mehr Lücken im System finden sie.

    Sind auf der Hundewiese denn keine Hunde, die Abbie mal den Marsch blasen wenn sie frech wird?
     
    #556 Cornelia T
  17. Ich halte Abbie schon für clever. Nicht übermäßig aber doch deutlich mehr als Donald. Und bisher war zB "Jagen gehen" nicht wirklich eine Option für sie, im Gegenteil. Gestern Abend hat sie im Gebüsch sitzende Mäuse zu tode erschreckt weil sie daneben gepinkelt hat. Die haben gequickt wie die Wahnsinnigen und was macht Abbie? Nicht das was man von ihr erwartet hätte auf Grund ihrer Rasse.. Ne sie hat sie kleinen Tierchen nur erstaunt angesehen weil die im Kreis rannten und Radau machten...

    Teilweise ja und sie lässt sich auch sehr gut in die Schranken weisen. An einem Tag waren aber nur ein paar Windhunde da die nur Donald beachtet haben und sie gar nicht. Als dann eine (extrem panische) Jack Russell Dame (laut Besitzerin 13 Monate alt) zu uns stieß war Abbie mega begeistert. Sie wollte spielen und hat es irgendwann geschafft das diese Hündin ihre Angst vergessen hat. Es wurde getobt wie verrückt. Als diese Hündin aber mutiger bzw forscher wurde passte das Abbie nicht und sie drehte sie auf den Rücken. Nach einer Auszeit von mir war alles wieder harmonisch und sie haben noch schön ausgeglichen gespielt. Wenn die Hunde keine Duckmäuser sind und ihr Grenzen zeigen klappt das sehr gut und Abbie zeigt Respekt.

    Ich habe allgemein langsam ein Gefühl dafür entwickelt wann es sich hochschaukelt und ich sie aus der Situation nehmen muss. Damit fahre ich glaube ich ganz gut. :)
     
    #557 Bull_Love
  18. Das sie die Mäuse in Ruhe gelassen hat, ist ja ermutigend. Ein Jäger würde sich darüber nicht freuen, aber da Abbie nicht zur Jagd ausgebildet wird, ist das ein gutes Zeichen.
    Wenn sie ohnehin wenig Interesse an Beute zeigt und du sie zu dem ausgiebig mit anderen Dingen beschäftigst, wird sie in die richtige Richtung gelenkt.
     
    #558 Cornelia T
  19. Danke, ich gebe mir die größte Mühe. :)

    Ich versuche ihre Veranlagung auch zu lenken. Ein mal mit dem Futterdummy und auch über Beutespiele wie zum Beispiel: Gehorsam geben ein kurzes Zerrspiel. Das kommt MEGA gut an. Dafür lässt sie an manchen Tagen auch alles stehen und liegen. Ab und an ist es wichtiger den Donald zu ärgern aber das gibt sich auch noch. :D
     
    #559 Bull_Love
  20. Klingt aber im Großen und Ganzen nach einem echt tollen Hund, deine Abbie ;)

    Vorallem, dass sie die Mäuse einfach in Ruhe gelassen hat... Das ist echt Wahnsinn.. Hätte ich nicht erwartet von einem "solchen" Hund :D
    Ich find das aber ganz spannend mitzuverfolen, wie sie größer und älter wird und wie sie sich so charakterlich entwickelt ^^

    Ich muss vielleicht anmerken, dass bei mir zurzeit ein akutes Terrier-Fieber ausgebrochen ist. Hab letzte Woche eine Frau mit 12(!!!) Terriern an der Leine getroffen. 10 Norwich Terrier (oder Norfolk Terrier...die sehen sich so ähnlich). Und 2 Jack Russels :woot:.
    Die Hunde waren super!!! Keiner von den 13 hat gebellt oder sich wie ein typischer "Kleiner kläffender Hund" verhalten!
    Die Frau hat gesagt... Anfangs warens nur 3 Terrier... Und plötzlich wurdens immer mehr ;) Sie war aber leider nur zu Besuch in der Stadt... Ich hätte echt gerne Fotos gemacht von dem Rudel :0
     
    #560 Leli
  21. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Patterdale Terrier Abbie“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen