Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Pankreatitis

  1. Hallo zusammen
    Vielleicht hat von euch ja noch wer eine Idee:
    Mein Ältester hat seit Monaten Probleme mit der Bauchspeicheldrüse: gemerkt habe ich es, da er ab und zu mäkelt und ab und zu da steht wie ein Schäferhund mit Schrägheck, also Bauch entlastet. Ultraschall zeigte jeweils Entzündung von BSD und Duodenum, wodurch die Magenentleerung verzögert ist. Therapiert würde mit paspertin, ranitidin, buprenorphin. Organwerte sind bis auf das cpli alle sehr gut. Es wurde dann besser, dann wieder schlechter. Wir haben dann Laparoskopie machen lassen um ein Karzinom auszuschliessen. Der Pathologe hat keinerlei Hinweis auf Neoplasie aber auch keinen Hinweis auf chronische oder akute Entzündung gefunden?. Dann ging es wieder etwas besser und seit gestern wieder schlechter, Schall zeigte wieder massiv Entzündung.
    Jetzt soll ich Omeprazol, Metronidazol, Remeron, Tramal geben. Fressen will er nicht wirklich.

    Ach ja, Durchfall hatte er nie, Erbrechen auch nicht, Fieber auch nicht. Schonkost (Poulet mit Reis, Nudeln und xxx Varianten) und gefühlte 100 trofu Sorten haben wir getestet, findet er doof, also Schonkost, ungesund geht immer mal etwas. Gewicht hat er nun insgesamt 1.2kg abgenommen.
    Bräuchte langsam mehr als eine gute Idee:(.
     
    #1 hasch-key
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Hast Du mal Pankreasenzyme ins Fressen gegeben?
     
    #2 Paulemaus
  4. Ja klar.
     
    #3 hasch-key
  5. Tramal kann appetitlos machen...
     
    #4 christine1965
  6. Ich habe bei Gus' akuter Pankreatitis Novalgin und Buscopan gegen die Schmerzen gegeben. 5-6 mal täglich kleine Portionen (und ich meine wirklich kleine, also 2 Esslöffel oder so, aber bei ihm war es auch wirklich schlimm) gefüttert. Das über viele Wochen hinweg, dann gab es erst wieder normales Futter. War ne Shice Zeit. Und es gab püriertes Futter, nichts anderes!
    Also bei Schmerz, würde ich auf jedenfall immer Buscopan mit dazugeben, das entkrampft und hat hier immer für absolute Entspannung gesorgt. Pankreasschmerzen sind viehisch. Wenn er in der aktuen Phase nicht fressen mag, würde ich ihn auch nicht zwingen. Gus hat in der Zeit massiv abgenommen, und der war damals schon nicht dick, der sah aus wie der Tod auf Socken, aber als er gesund war, kamen die Kilos auch schnell wieder.
    Gute Besserung!
     
    #5 bxjunkie
  7. @bxjunkie: danke.
    Das „Problem“ ist, dass er 14.5 ist, das heisst die Ausgangsbasis ist ne schlechte, gerade auch was Grwichtsverlust betrifft:(. Gestern Abend kamen die Tabletten auch gerade wieder oben raus. Muss schauen, ob ich noch einen Infusionsversuch mache, tollerweise ist hier heute noch Feiertag, das heisst alle TA, die die Geschichte kennen, sind heute nicht verfügbar.
    Und an irgendetwas wird irgendwann immer gestorben aber es ist immer zu früh und er ist für sein Alter extrem fit eigentlich.
     
    #6 hasch-key
  8. Ich vermute mal das er vor Schmerz und Übelkeit nicht fressen mag..und die Pankreas muß halt mit Schonkost "gestreichelt" werden, weil du ansonsten nie Ruhe rein bekommst.
    Bekommst du Buscopan Dragees bei euch? Die sind hier rezeptfrei zu bekommen . Und Novalgin lass dir von deinem TA als Injektion geben, die werden subkutan gespritzt und kann auch bei erbrechen für Schmerzfreiheit sorgen.
     
    #7 bxjunkie
  9. Mein Spitzmischling hat im hohen Alter zwei akute Phasen nur mit intravenösen Infusionen letztlich gut überstanden. Alle Medikamente per Infusion und tagsüber alle Std, eine Löffel selbst gekochte, lauwarme Schonkost. Erbrechen und Durchfall gab es dann nicht mehr.
    Allerdings wurde es letztlich, entgegen allen Prophezeiungen, nicht chronisch.
     
    #8 matty
  10. Der TA meint die Kotzerei könnte auch von der hohen Ome Dosis bekommen, die er seit Donnerstag Abend hatte.
    Machen jetzt Infusion, er hat Cerenia, Paspertin und Temgesic bekommen.

    @bxjunkie : buscopan hab ich da, novalgin auch, ist hier aber insgesamt sehr wenig verbreitet, weiss nicht warum. Behält es aber im Hinterkopf.

    Löffelweise würde ich ja machen, wenn er es fressen würde. Mal gucken wie es sich entwickelt.
     
    #9 hasch-key
  11. Als junger Hund hatte Trusty Pankreatitis (acute, idiopathic). Nur Erbrechen, und lehnte jedes Futter ab. Behandlung mit Infusionen und ner langen Liste von Orals (kann mich leider nicht mehr an die Namen erinnern). Der TA gab uns Dosenfutter mit, was den Appetit anregen sollte. Nach zirka 3 Tagen hab ich das dann Teeloeffelweise verabreicht und Buch gefuehrt darueber … vorher lehnte er alles ab.

    Nachdem er wieder ok war, bekam er jahrelang TA Spezialfutter (fuer BSD ''geschaedigte'').

    Gute Besserung, this stuff is scary.
     
    #10 Madeleinemom
  12. Hast du das Royal Canine BSD Futter mal versucht? Ja, ich bin sonst absolut gegen diesen "Güsel", aber einen Versuch wäre es wert.
    Buscopan und Novalgin werden in der Humanmedizin eigentlich immer gegeben, wenn man Koliken, oder ähnliches hat.
    Alles Gute
     
    #11 pat_blue
  13. Ich stimme Pat zu - auch ich war absolut gegen das TA verschriebene Zeugs - aber zwischen Hill's R/X und Royal Canin R/X Futter hat es Trusty sehr geholfen, auch wenn die Kosten astronomisch sind (und die Inhaltsliste eher blah aussieht).
     
    #12 Madeleinemom
  14. Das Gastrointestinal? Ja, findet er mässig toll. Und in der Hinsicht bin ich sicher nicht dogmatisch.
     
    #13 hasch-key
  15. Immerhin ist er heute auf die Insektentrofu Probe vom Tierarzt recht abgefahren (wärghs) und danach ging auch püriertes Poulet mit Nudeln. Wobei einmal keinmal ist...
     
    #14 hasch-key
  16. Mache zur Zeit was ähnliches durch.
    Isi hat aufgrund einer Fehldiagnose Vetmedin bekommen.

    Hat extrem abgenommen, dann fing es an. Magengeräusche und braunes Erbrechen, schwarzer Stuhlgang und sie läuft als wäre sie besoffen.
    Nun soll Huhn mit Reis bekommen oder das Futter für Senioren.

    Beides frisst sie nicht, Ende vom Lied, sie hat das fressen eingestellt.

    Eine Blutuntersuchung ergab dann dass sie erhöhte Leberwerte hat, die vermutlich auf die erhöhten Bauchspeicheldrüsen Werte zurückzuführen sind. (Super sehr informativ)
    Des weiteren sind die Nierenwerte nicht okay und auch scheint sie eine Entzündung zu haben. (Aussage vom Arzt, nicht meine Interpretation)

    Wegen der Schmerzen bekommt sie drei mal tgl. Novalgin und Buscopan.

    Das braucht sie auch, ich merke echt wenn die Wirkung nachlässt.

    Aber dieses Diät Futter frisst sie überhaupt nicht.

    Meine Frage, was kann ich machen das sie wieder frisst.
    Appetit hat sie mittlerweile wieder aber nicht auf die Sachen die ihr angeboten werden.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Jaela
     
    #15 Jaela66
  17. Hi, ich kenn mich damit nicht aus, aber wäre das vllt was?

     
    #16 MadlenBella
  18. Sicher das es keine Magengeschwüre sind? Jedenfalls würde ich ihr ihr übliches Futter geben, -wenn das nicht zu fettlastig ist-nur eben sehr kleine Portionen und dann gib ihr das Slippery Elm von Aniforte täglich 2x über's Futter. Ich weiß nicht was sie wiegt, aber das steht alles drauf wie du das dosieren mußt.
    Weiterhin auf jedenfall großzügig mit Buscopan und Schmerzmittel sein (Novalgin ist super, belastet den Magen nicht so), denn das sind viehische Schmerzen die der Hund ertragen muß wenn du da schlampst.
    Das ganze muß über Wochen hinweg durchgezogen werden, eine Pankreatitis ist langwierig und potentiell lebensbedrohlich für den Hund. Ich hab das auch durch mit meinem Rüden, es hat lange gedauert aber letztlich haben wir es hinbekommen.
    Alles Gute.
     
    #17 bxjunkie
  19. Das sie ein Magengeschwür hat war auch meine erste Vermutung. Die Tierärztin ist nicht wirklich darauf eingegangen. Sollten Ihr Schonkost geben und wenn es nicht besser würde wieder kommen.

    Erst wurde es besser, kein Erbrechen mehr und kein Schwarzer Stuhl. Dann kam das ganze essen unverdaut wieder raus. Und danach hat sie das Essen eingestellt.

    Die darauf folgende Blutuntersuchung gab dann die erhöhten Werte.


    Ich habe ihr jetzt mal dieses Slippery Elm bestellt, hoffe das sie es nimmt.
    Auf jeden Fall hat sie wieder Appetit, zwar nicht viel immer nur kleine Mengen.

    Aber es tut gut sie wieder essen zu sehen.

    Vielen Dank für deinen Tipp.
     
    #18 Jaela66
  20. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Pankreatitis“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden