Opel Astra G Caravan EZ 07/01 an Bastler

  • Biggy
bevor ich nun zum Hundegitter-Ausbau in die Werkstatt düse (und das Auto dann bei mobile einstelle), hier erstmal Auto und Gitter als Komplett-Angebot, denn eigentlich fällt mir die Trennung ja recht schwer :heul:, aber vielleicht kann ich ja wenigstens einem Hundler mit geschickten Händen eine Freude mit machen


Achtung: Fahrzeug wird ausdrücklich als fahrfähig, aber nicht wirklich fahrbereit (im Sinne von komfortabel wegen Wassereintritt in den Fahrerfußraum) angeboten, ferner gab es einen Einparkschaden in 2004

Das Fahrzeug steht in Süddeutschland, Nähe Freiburg im Breisgau, ist derzeit noch zugelassen.


Technische Daten:
Opel Astra G Caravan Selection Comfort (Schlüssel-Zahlen Hersteller 0035, Typ 410)
1,6 l Motor mit 62 KW (=85 PS)
Erstzulassung: 07/2001
TÜV 06/2010
Kilometerstand: fast 85.000
Farbe: königsblau mit grau-gemusterter Innenausstattung
Grüne Plakette

Ausstattung:
ABS
Servolenkung
Klima-Anlage
Zentralverriegelung mit Fernbedienung
Leichtmetallfelgen mit Vredestein – Quatrac 2 (TL) Ganzjahresreifen seit 04/08
Lederlenkrad mit Radiobedientasten
Fahrer-Beifahrer-Airbag und Seiten-Airbag
Radio (nur!!!)
Außentemperaturanzeige

Beheizbare elektrische Außenspiegel
Elektrische Fensterheber vorne (hinten manuell)
Asymmetrisch teilbare Rückbank mit drei Kopfstützen (mittlere nicht montiert)
Gepäcknetz und Laderaumabdeckung
Heckklappengitter zweitürig mit Wassernapf von
nachträglich eingebauter Schalter für Kofferraumbeleuchtung (um Batterie zu schonen bei aufstehender Heckklappe)


auf Wunsch (ohne Mehrkosten) mit dazu:
Kofferraumwanne mit zwei eingesägten Aussparungen um Heckklappengitter und Wanne gleichzeitig im Auto zu haben
4 Stahlfelgen
Weiteres Gepäcknetz von anderem Astra-Modell (kriegt man auch stabil verklemmt, war fast zwei Jahre im Auto als Abtrennung zwischen vorderen und hinteren Sitzen, da zwei Hunde dauerhaft getrennt untergebracht werden mussten. Aus dieser Zeit existiert auch noch eine dünne Holzwand, die bei umgeklappten Rücksitzen den Bereich unterhalb des Gepäcknetzes verschloss)


Bis einschließlich 5. Jahresinspektion in 2006 bei Opel-Vertragswerkstatt gewartet, danach in freier Werkstatt, letzte Inspektion in 02/2009 (Ölwechsel, Klimaanlage gewartet etc.), Batterie neu in 11/2008

Zum Parkschaden in 2004: Fahrzeug ausgeliehen, Kollege parkt männlich-zackig rückwärts ein und übersieht einen abgesägten Baum mit etwa ein Meter Höhe – allerdings nur bis es knacks-klirr machte und das eine Rücklicht in Scherben zu Boden rieselte, wo es auf Teile des hinteren Stoßfängers (oder altdeutsch: Stoßstange) traf. Die Heckklappe war nicht betroffen. Das Rücklicht wurde ersetzt ebenso ein neuer Stoßfänger, lackiert in Wagenfarbe, montiert, und ich finde, die Linien, an denen die Teile aufeinander treffen, sind nicht mehr so absolut symmetrisch wie vorher.

Parkrempeln kann ich übrigens auch, vorne rechts hat der in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger ein paar unschöne helle Kratzer, gebrochen war und ist da nichts.

An der Motorhaube vorne eine etwa 5 mal 2 cm ausgebesserte Stelle, da war der Lack nach Steinschlägen abgegangen, ansonsten die üblichen kleinen Macken, die sich mit den Jahren (und vor allem dem Abstellen an Einkaufsmöglichkeiten) ansammeln.

Das Fahrzeug hat keine Beulen (eine Mini-Delle) oder Lack-Abplatzer, auf den Fotos spiegelt sich ein Baum und teilweise auch der Blitz, gewaschen gehört er auch schon wieder.
Bilder vom Innenraum vermutlich morgen, die letzten Tage war das Wetter zu bescheiden...

Technische Mängel:

In 2004 wurde erstmals das ARV-Ventil (Abgasrückführung) ersetzt, das ist erneut fällig, hin- und wieder leuchtet die Kontroll-Leuchte für dieses Ventil einige Tage auf (ca. 300 Euro in Opel-Werkstatt, in 2004 waren es 204,- Euro, aber die Preise sind ja gestiegen ohne Ende) – witzigerweise fehlt das für ein defektes Ventil typische Ruckeln in Kurven oder beim Anfahren

Gravierender Mangel ist ein Wassereintritt im Bereich des Fahrer-Fußraums, die Ursache konnte trotz mehrfacher Werkstatt-Aufenthalte des Fahrzeugs nicht gefunden werden. Daher auch an „Bastler“, denn hier ist nun ein Kfz-Sherlock-Holmes gefragt.

Die Feststellungen der Werkstatt zum Wassereintritt: Das Kühlersystem ist dicht, wurde abgepresst, da geht nichts verloren. Die Klimaanlage ist ebenfalls dicht, auch die Scheibenwischanlage. Bremsflüssigkeit ist es auch nicht. Das Fahrzeug kann mit Wasserschlauch von außen förmlich geflutet werden, es ist dicht, die vorgesehenen Abläufe sind frei.
Das eben geschriebene stimmt mit meinen Feststellungen überein, alle Behältnisse mit Flüssigkeit wurden von mir bei Füllhöhe markiert – alles noch da


Die Schwierigkeit an der Geschichte ist, dass das Wasser unter den Teppich läuft, also von unten nach oben durchdrückt. Dieser Teppich ist bis unters Armaturenbrett hochgezogen, sprich da ist eine größere Zerlegeaktion fällig um die Wasser-Eintrittsstelle zu finden und so auch das Problem an sich zu lokalisieren (das Fahrzeug hat kein Rost-Loch im Fahrzeugboden).

Fahrzeug-Legende:
von 07/2001 bis 08/2002 ein Leasing-Fahrzeug. etwa 7.200 km
08/2002 bis 09/2002 zugelassen auf ein Autohaus, von dem ich in
09/2002 das Fahrzeug als somit 3.Besitzer mit rund 7.500 km erworben habe

um preislich eine Diskussionsgrundlage zu haben, setze ich hier jetzt mal 3.200,-- € als Ausgangspunkt
mail ist anfrage (at) pelzgesichter.de
 

Anhänge

  • astra_beifahrer.jpg
  • astra_fahrer.jpg
  • astra_front.jpg
  • astra_heck.jpg
  • astra_heckgitter.jpg
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Biggy :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Biggy
ähm - ich bin dann (zumindest in Sachen Auto) blonder als blond :unsicher:

ich hab heute beim runternehmen der Schonbezüge einen Hebel am Fahrersitz entdeckt und gleich ausprobiert - hinterher brauchte ich dann die Bedienungsanleitung, um das angerichtete (Frau unter Lenkrad verklemmt :lol:) wieder rückgängig zu machen

also die Karre hat auch einen höhenverstellbaren Fahrersitz

Bilder vom Innenraum hab ich auch gemacht, feucht ist definitiv nur der Bereich Fahrerfußraum
Aufnahme vom Kofferraumboden ist ohne Bordwerkzeug und Reserverad, beides ist natürlich da

Beifahrersitz hat - warum auch immer- einen Fleck, Größe und Position habe ich rot umrandet
 

Anhänge

  • hinterer_fahrgastraum.jpg
  • kofferraum.jpg
  • kofferraum_durchlademoeglichkeit.jpg
  • beifahrersitz_rot_markiert_fleck.jpg
  • motorraum.jpg
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Biggy
verkauft - kann geschlossen werden
 
  • Pommel
Hey ... Glückwunsch :) ... jetzt noch der Sohnemann :eg:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Opel Astra G Caravan EZ 07/01 an Bastler“ in der Kategorie „Archiv (alte Flohmarkt-Threads)“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten