Nun auch noch hochgradige Spondylose :-(

  • -alice-
Anscheinend habe ich mir mit Chicca eine "Großbaustelle" angeschafft.:(

Wie hier nachzulesen ist, hat Chicca Ende April 2010 eine künstliche Hüfte bekommen.

http://forum.ksgemeinde.de/gesundhe...n-chicca-bekommt-neue-kuenstliche-huefte.html

Im Nachhinein das beste was ihr passieren konnte! :love:

Anfang November konnte sie auf einmal von ein auf den anderen Tag nicht mehr aufstehen.
Sie lag nachts winselnd auf ihrem Bett und kam von der Seite nicht mehr hoch. Ich habe ihr dann geholfen, wobei sie sehr gejault hat und Chicca ist definitiv nicht schmerzempfindlich.
Panik machte sich in mir breit was sie bloß hat.
Am nächsten Morgen zu meinem Tag - es kommt von der Brustwirbelsäule. Der Rücken bzw, die Muskulatur war in diesem Bereich komplett verhärtet.

Sie hat dann 4 x 5 Spritzen bekommen, zum Glück alles homöopathisch (cucculus) und Vit.B Komplex. Nach dem ersten spritzen war sie schon wieder wie ausgewechselt und sie erholte sich ziemlich schnell.

Nach 6 Woche ein Rückschlag, nicht so schlimm, aber auch wieder stark verhärtet und und wieder sehr in ihrer Bewegung eingeschränkt.
Wieder Spritzen, aber diesmal nur 2 x 5 Spritzen.
Auch da hat es wieder sofort angeschlagen.

Aber auch diesmal gab es einen Rückschlag, letzte Woche Donnerstag 7 Wochen nach den letzten Spritzen.

Wieder hin und erneut 2 x 5 Spritzen bekommen und eine Tabelettenkur mitbekommen (Flexivet start).
Allerdings wollte ich mich nicht damit zufrieden geben und habe viel gegooglet und gelesen und hatte schon bei dem zweiten Termin die Vermutung "Spondylose".

Ich habe dann heute bei der Praxis in Köln angekommen in der Dr. Rosin aus Berlin regelmäßig einkehrt.
Kurz die Vorgeschichte geschildert und mir wurde gleich der "große" Termin angeboten, denn laut der Aussage der Ärztin dort, die auch GA macht, werden sie bei der Krankengeschichte etwas finden.....:(
Wir haben den dann für den 2. März bekommen.

Ich sollte dann in Duisburg die Röntgenbilder von der Hüfte anfordern die dann auch umgehend per Mail nach köln geschickt wurden.

Vorhin dann der Anruf von der Ärztin aus Köln. Sie war geschockt über das Röntgenbild.
Hochgradige Spondylosen an den Lendenwirbeln; Aussage der Ärztin "die sind echt schon richtig krass" (sie war fast sprachlos)!
Dazu noch chronische Entzündungen der Bandscheibe.
Und das ist "nur" eine Aufnahme dr hinteren Wirbelsäule, wo sie zur Zeit keine Schmerzen äußert!!!!:heul:

Am 2.März müssen nun weitere Röntgenbilder gemacht werden und natürlich sämtliche Untersuchungen und dann muss man sehen wie wir ihr helfen können!:heul:

Dieser Anrufe hat mir schon den Boden unter den Füßen weggerissen, bin immer noch total fertig. Mal ganz vom finanziellen abgesehen!!!
Ich bin froh wenn wir in 2 Wochen den Termin bei Dr. Rosin haben und hoffe, dass er Chicca helfen kann, damit sie noch ein paar schöne "beschwerdefreie" Jahre hat!!!

Ich bin über jegliche Tips und Infos dankbar!!!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi -alice- :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Pommel
ich hoffe erst einmal mit und denke, ihr seit da in guten Händen!
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • gina18
hey alice,
zuerst muß ich dich mal etwas beruhigen!Versuch das erstmal. Spondylosen passieren leider gar nicht mal so selten bei Hunden. Aber zuerst mal das komentar der tierärztin. Das die spondylose hinten so krass ist und sie da keine symptome zeigt ist normal. denn da (ist es sehr wahrscheinlich) ist es schon verknöchert. der zustand vor der verknöcherung ist sehr schmerzhaft.meine hündin die ich damals hatte hatte auch spondylose. Was wirklich das aller aller beste war. Blutegel! Sie hat blutegeltherapie bekommen. Das hat ihr die schmerzen und die entzündung genommen. Außerdem kann ich dir noch msm pulver und Glukosamin von der firma makana empfehlen! auch solltest du mal bedenken zu einem guten Tierphysiotherapeuten zu gehen. den wird sie brauchen. Rotlicht und wärme sind gold wert. aber auch muskel erhalt und aufbau! das die hüfte kaputt war und jetzt der rücken dran ist ist wirklich nicht unnormal.

euch alles gute lg gina
 
  • Biggy
okay, ganz mistige Diagnose bei der Vorgeschichte - ich selber hab bei meiner Hündin Yaska mit Gold-Akupunktur gute Erfahrungen gemacht bei hochgradiger Spondylose, zusätzlich Massage bzw. Hundephysio um die Verspannungen der Muskeln zu lösen ist auch empfehlenswert
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • gina18
@Biggi das klingt ganz gut. bitte denkt aber daran nicht nur muskeln zu entspannen sondern auch aufzubauen und zu erhalten.
@Mango msm dosierung liegt bei einer messerspitze für hunde bis2x täglich. bei grünlippenmuschel kann ich dir nicht genau sagen weil ich es nie angewendet habe. mir meist zu viele nebenerzeugnisse drin waren bei einigen firmen.
 
  • kerstin+hogan
da jetzt das Thema Spondylose hier auftaucht ...bin jetzt etwas verwirrt......:verwirrt: KANN nur mit Röntgenbildern die Diagnose gestellt werden ???

Denn vor 2 Wochen wurde bei Tara ( im 13 tem )auch Spondylose festgestellt - allerdings nur durch abtasten :gruebel: sie hatte von ein auf die andere Sekunde ganz fürchterliche Schmerzattacken.....in den Sprunggelenken hat sie mittlerweile Gicht..seit dem ich sie habe ( 11/2010 ) bekommt sie immer Katilago (hoffe ist richtig geschrieben ) mit ins Futter.

Zur Zeit bekommt sie Schmerztabletten & ist zum Glück wieder die Alte :lol:aber dieses msm besorg ich mir nächsten Monat.
Die Sache mit den Blutegeln - da werde ich mich mal schlau machen...

Deiner Chicca gute Besserung :hallo:
 
  • gina18
hallo kerstin+hogan,
in der Regel geht es meist über rötgen. Das ertasten von spondylose ist sehr sehr schwer und würde ich einem TA nicht wirklich zutrauen. Aber es ist immer schnell gesagt Spondylose. genau wie Arthrose. genau das selbe. bin immer sehr vorsichtig mit solchen diagnosen. (muß jetzt dazu sagen das ich Humanphysiotherapeutin und tierphysio bin) macht alles was einfacher. laut TA hat meine hündin HD auf grund des rötgen. laut dem bild könnte sie nicht laufen
aber das wurde abgeklärt vom neurologen. Sie hat eine spinalkanalstenose. und schmerzen der muskeln+ nerven.
blutegel habe ich hier auch ein thema reingestellt. und zu msm würde ich auch glukosamin geben das ist gegen schmerzen.

ganz liebe grüße
 
  • Mango
Grünlippmuschel enthält doch auch Glucosamin, oder?
 
  • -alice-
Wir werden schauen was Dr. Rosin sagt.
Er soll sie definitiv am 2.3. komplett auf den Kopf stellen und alles machen was nötig ist damit sie noch eine beschwerdefreie Zeit hat.

Grünlippmuschel, MSM und Glucosamin (Superflex 3-Kapseln) bekommt sie.
Wegen den Blutegeln werde ich mich mal belesen.

Muskelaufbau/-erhalt ist logo. Chicca liebt es zu schwimmen, mal sehen wie es mit Fahrradfahren aussieht, aber das wird mir er Doc ja sagen können.
In der Praxis in Köln ist auch eine Physiotherapeutin mit drin.....
 
  • begesa
Richtig, Glucosamin wird aus Chitin (aus Muscheln oder Krebstierschalen) gewonnen. Es hat knopelschützenden Effekt und wirkt entzündungshemmend.

Bei stärkeren Spondylosen sind muskuläre und bindegewebige Veränderungen tastbar. Mit viel Erfahrung ist das gut machbar. Außerdem spürt man mit Erfahrung, dass keine Bewegung mehr zwischen den Wirbeln stattfindet. 100%ig ist nur ein Röntgenbild, da die knöchernen Zubildungen unten und seitlich an den Wirbelkörpern sind. Das kann man nicht fühlen, nur die sekundären Veränderungen.

Auch die Anamnese (plötzliche schlimme Schmerzschübe ohne Ankündigung, Überwärmung an der Wirbelsäule, Unruhe bei langen Autofahren, weil die Vibrationen zu einer Reizung/Entzündung des umliegenden Gewebes führen können) geben Aufschluss.

Die Erkrankung verläuft schubweise. Mal hat der Hund gar keine Sympotme und ganz plötzlich kann er nicht mehr aufstehen, schreit oder will nicht laufen. Dann heißt es Entzündungshemmung (wie schon geschrieben Blutegel, Glucosamine und MSM) und unbedingt starkes Schonen, damit der Schub aklingen kann.

Auch geschrieben wurde schon, dass eine gute entspannte Bemuskelung das A + O ist. Muskeln stützen das Skelett. Je mehr vorhanden sind, umso langsamer verläuft die Erkrankung.

Stauchungen der Wirbelsäule durch Sprünge, apruptes Abbremsen sind natürlich zu vermeiden. Vor Belastung durch Toben, Spielen unbedingt erst aufwärmen! Dann ist die Muskulatur wieder leistungsfähiger und stützt die Wirbelsäule besser.

Bin Tierheilpraktiker und habe zig Spondylosepatienten, besonders durch Hundesport. Besonders die ganzen Agi- und Schutzdiensthunde, die nicht aufgewärmt werden, schlecht bemuskelt sind und zu jung in den Sport gehen.

Ich hab auch eine Hündin mit Spondylose. Habe ich vor der Übernahme schon ertastet, bestätigte sich dann später bei einem Röntgenbild. Durch Physioübungen auf den Spaziergängen, Massagen, Rückenmuskelaufbau und Gabe von MSM, bei Bedarf (Überwärmung) Blutegel hat sich die Erkrankung in 1 Jahr absolut gar nicht fort entwickelt. Ein zweites Röntgenbild, wegen einer anderen Sache, hat das gezeigt. Also nicht verzagen!

Solange durch die Zubildungen keine Nerven komprimiert werden (das wäre tatsächlich übel), kann man das gut im Zaume halten.
 
  • Mango
Ok...
Nochmal zum Grünlippmuschel/Glucosaminpulver...

Was ist denn nun sinnvoller/besser?

Wenn ich es richtig gedeutet habe, dann enthält meist das Grünlippmuschelpulver auch noch Gelatine, oder falsch?
 
  • begesa
Das reine Muschelpulver z.B. vom DHN Shop enthält keine Gelatine. Nur wenn es in Kapseln abgefüllt ist, die sind aus Gelatine.

Ich habe beste Erfahrungen mit den Gelenkfit/Gelenkfreund Kapseln vom Kräuterhaus St. Bernhard. Dort ist neben Glucosamin noch Gelatine und Chondroitinsulfat drin (ist Bestandteil von Gelenkknorpel), Magnesium und Vitamine (für Muskulatur und Nerven). Diese Kombi wirkt schon nach 4-7 Tagen gut schmerzlindernd, ist sehr gute Qualität und ein guter Preis.

Nehme ich auch selbst (hab Arthrosen + Bandscheibenvorfälle) und mein Vater (Schwerstarthrosepatient).
 
  • Mango
Das heißt so ein Mischpräparat wäre besser???


Hier bin ich beim googeln drauf gestoßen... Kennt das wer? Taug das von den Inhaltsstodden?
 
  • begesa
Man muss immer ausprobieren, was dem Hund am Besten hilft.

Ich habe Patienten mit schweren Gelenkerkrankungen, die nur mit MSM super laufen, andere sprechen besser auf die Gelenkfit Kapseln an, manche profitieren am meisten von Dogfit Kapseln (ist Glucos., Chondroitin + MSM), andere von Orthohyl (Hyaluronsäure) und zwei Patienten sprechen darauf gar nicht an und laufen mit reinem Muschelextrakt am Besten.
Es ist immer individuell, worauf der Patient am Besten anspricht.

Die Inhaltsstoffe von deinem Link sind gut, erscheint mir aber recht teuer.
 
  • sunburnt
Ach Mensch, wenn´s kommt, dann aber dicke, hm?

Ich drück euch die Daumen!
 
  • Mango
Man muss immer ausprobieren, was dem Hund am Besten hilft.

Ich habe Patienten mit schweren Gelenkerkrankungen, die nur mit MSM super laufen, andere sprechen besser auf die Gelenkfit Kapseln an, manche profitieren am meisten von Dogfit Kapseln (ist Glucos., Chondroitin + MSM), andere von Orthohyl (Hyaluronsäure) und zwei Patienten sprechen darauf gar nicht an und laufen mit reinem Muschelextrakt am Besten.
Es ist immer individuell, worauf der Patient am Besten anspricht.

Die Inhaltsstoffe von deinem Link sind gut, erscheint mir aber recht teuer.

Hättest du vielleicht günstigere Alternativen dafür??? :hallo:
 
  • gina18
Schwimmen ist sehr gut! aber auch in maßen und wo ich begesa recht gebe bitte vorher aufwärmen. Aber bitte kein fahrradfahren. zu viel Belastung. Ich speziell habe mir den reinen produkten gute Erfahrung gemacht. Aber man muß mal schauen. Ausprobieren. Wünsche euch aber alles Gute.lg Gina
 
  • Mango
Wir haben von unserer Klinik das OK für´s Radfahren bekommen, gleichmäßiges Traben baut Muckis auf... :hallo:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Nun auch noch hochgradige Spondylose :-(“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten