NOTFALL! Rumänien: Pitbull-Mix Pongo (Rüde, *ca. Sommer 2015)

  • Grazi
NOTFALL! Pitbull-Mix Pongo



Notfall, Auslandshund: Rumänien, American Pitbull Terrier-Mischling, Pitbull-Mix, bedingt verträglich, größere Kinder möglich

  • Name: Pongo
  • Rasse: American Pitbull Terrier-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Kastrationsstatus: kastriert
  • Alter des Hundes: ca. 4 Jahre
  • Geburtsdatum: ca. Sommer 2015
  • Handicap: nein
  • Gewicht: 22-25 kg
  • Aufenthaltsort: Pflegestelle
  • PLZ und Ort: Cluj Napoca (Rumänien)
  • Beschreibung:

    Pongo wurde Anfang Mai 2017 zusammen mit einigen anderen Hunden aus schrecklichen Verhältnissen in einer rumänischen Tötung gerettet und in einem privaten Tierheim untergebracht. Er hatte sogar schon Adoptanten, war reisefertig gemacht worden und sollte Anfang November 2017 ausreisen... doch dann meldete sich die Familie einfach nicht mehr. :(

    Der wunderschöne junge Rüde ist Menschen gegenüber generell freundlich, kommt aber mit Frauen besser zurecht, und zeigt sich mit anderen Hunden, ob Rüden oder Hündinnen, in der Regel gut verträglich.

    Pongo befindet sich mittlerweile in einer privaten Pflegestelle und lebt in einer kleinen (ca.10 Hunde) gemischtgeschlechtlichen Gruppe, in einem grossen Kennel und war noch nie im Haus. Ob er stubenrein ist, weiß man daher nicht.

    Wirklich glücklich ist Pongo in der Gruppe nicht: er zieht sich ziemlich zurück und hätte am liebsten die alleinige Aufmerksamkeit seines Menschen. Am meisten genießt er ohne vierbeinige Begleitung, nur mit seiner Bezugsperson, schöne Leinenspaziergänge. Ein größerer Mehrhundehaushalt wäre daher nicht das Richtige für Pongo. Ein einzelner vorhandener Ersthund (idealerweise eine Hündin) wäre hingegen sehr gut.

    Am besten wäre es, wenn Pongo zu jemandem kommen würde, der nicht nur Rasse-Erfahrung mitbringt , sondern sich vor allem bewusst ist, dass der Rüde aus einer Tötung stammt und traumatisiert war. Er ist sicher kein Anfängerhund und braucht Menschen, die ihn wirklich führen können.


    Da man nichts über seine Vorgeschichte weiss und vor Ort keine entsprechenden Tests machen kann, wird Pongo vorsichtshalber nicht zu kleineren Hunden oder kleinen Kindern vermittelt!

    Pongo ist auf jeden Fall gut leinenführig und ein ausgesprochen ausgeglichener und entspannter Rüde, der altersentsprechend aber auch noch sehr aktiv und verspielt ist.

    Wer möchte diesem ansonsten tollen Rüden ein liebevolles Zuhause geben?

    Aufgrund der rechtlichen Bestimmungen darf Pongo leider nicht nach Deutschland ausreisen. Es wird daher nur in die Schweiz oder nach Österreich vermittelt.


    Weitere Fotos sowie die Kontaktdaten findet man hier:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Grazi :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Grazi
Pongo wartet nun schon seit fast 4 Jahren auf ein Zuhause. :(

Körperlich geht es ihm zwar gut, aber er hat sich immer noch nicht mit den anderen Hunden der Pflegestelle "anfreunden" können. Er sucht keinen Kontakt zu ihnen, zieht sich ständig zurück und leidet ganz offensichtlich unter der Situation.

Er wünscht sich dringend ein Zuhause, in dem er viel Aufmerksamkeit erhält, damit er endlich wieder aufleben kann!

 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Grazi
VERMITTLUNG EINGESTELLT!

Pongo lebt nun über 4 Jahre in dem Shelter und wird wohl auch sein restliches Leben dort verbringen. Wenn sich jemand für ihn meldet, dann sind es meistens seltsame Menschen. Aufgrund des deutschen Listenhundgesetzes ist es noch viel schwerer, einen guten Platz für ihn zu finden. Dazu kommt, dass Pongo nicht „einfach“ ist.

Lange Rede – kurzer Sinn: Pongo wird nicht mehr vermittelt. Seine Patin wird aber weiterhin alles dafür geben, dass er ein gutes Leben im Shelter hat.
 
  • Marion
Soll ich doch offen lassen, falls DIE Anfrage für ihn kommt...?
 
  • Grazi
Ich habe ihn wunschgemäß bei der KVH offline genommen.... sollte sich aber doch jemand aus dem benachbarten Ausland für Pongo interessieren, darf er sich gerne bei mir melden (am besten via email: grazi@kampfschmuser-vermittlungshilfe.de ), dann stelle ich sofort den Kontakt her.

Ich bin mir nämlich sicher, dass sowohl der Betreiber des privaten Shelters als auch die Patin sich nicht sperren würden, sollte auf Pongos alte Tage doch noch jemand auftauchen, der den perfekten Platz für ihn hat! ;)

Grüßlies, Grazi
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Marion
Dann nehme mir das Verschieben jetzt mal für später vor und dann...

;)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „NOTFALL! Rumänien: Pitbull-Mix Pongo (Rüde, *ca. Sommer 2015)“ in der Kategorie „Tiervermittlung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten