NOTFALL! Mops-Mix Pudding (Hündin, *06/2008) in NRW

  • Grazi

NOTFALL!

Pudding



Mops-Mischling, kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, ca. 30 cm hoch, ca. 8,5 kg schwer, 14 Jahre alt.
Standort: noch bei ihren Haltern im Kreis Gütersloh (NRW)

Puddings Halterin schreibt:

Schweren Herzens müssen wir uns von Pudding trennen, da wir auswandern und sie nicht mitnehmen können. Kurznasige Hunde und deren Mischlinge werden seit 2021 nicht mehr im Flugzeug mitgenommen, ausser sie wiegen unter 8kg und können mit in die Kabine.

Wir haben lange darüber nachgedacht, es irgendwie möglich zu machen sie mitzunehmen, sehen aber für den Hund eher Nachteile und schwierige, neue und stressige Situationen, die wir unserer Omi nicht zumuten wollen. Wir sind der Meinung, dass es das Beste für Pudding ist, auch wenn es uns das Herz zerreisst. Von daher hoffen wir, bis Mitte Oktober ein schönes Zuhause für sie finden zu können.

Trotz ihres Alters ist Pudding bisher gesund, wenn man davon absieht, dass sie altersbedingt nicht mehr ganz so gut hört, und benötigt bislang keine Medikamente. Sie ist relativ hochbeinig und hat glücklicherweise eine richtige Nase. Die Kleine hatte vor einigen Jahren Krampfanfälle, die durch Stress ausgelöst wurden, aber nicht behandlungsbedürftig waren, da sie nur ein bis zwei Mal pro Jahr auftraten. Puddings letzter Krampfanfall ist gut drei Jahre her.

Pudding ist zu Menschen bzw. Besuch gegenüber sehr freundlich und selbst Kinder ab 6 Jahren sind für sie in Ordnung. Sie ist stubenrein, kann gut alleine bleiben, sitzt gern im Garten und braucht keine großen Gassirunden mehr. Aufgrund ihres Alters ist sie sehr pflegeleicht, da sie sehr viel schläft und döst, sie ist aber gleich hellwach, wenn es raus geht oder in der Küche „was los ist“. ;)

Das Ömchen ist gut leinenführig, geht aber bei Hundebegegnungen gerne mal nach vorne.

Mit anderen Hündinnen ist Pudding leider nicht verträglich. Allerdings haben wir entsprechende Kontakte nur halbherzig versucht, da wir in unserer Bekanntschaft nur Rüden haben. Mit unserem großen Rüden, der kürzlich verstorben ist, hat sie sich 10 Jahre lang wunderbar verstanden. Auch andere Rüden sind kein Problem.

Katzen mag sie überhaupt nicht, auch nicht im Garten.

Pudding ist an sich wirklich pflegeleicht… entdeckt sie aber irgendwo „unbewacht“ herumstehendes Essen, klaut sie das und kennt dann auch keine Fressbremse!

Sie ist bei uns ein sehr ruhiges und ländliches Zuhause gewöhnt. Daher wünschen wir uns für sie ein ähnliches Zuhause als Altersruhesitz, gerne als Einzelprinzessin, wo sie mit ihren Menschen auf der Couch sitzen darf und verwöhnt wird.

Die Vermittlung erfolgt zu den im Tierschutz üblichen Bedingungen mit Vor- und Nachkontrolle(n), Schutzvertrag und Schutzgebühr, die als Spende an einen Tierschutzverein geht. Der Erstkontakt erfolgt über die Molosser-Vermittlungshilfe. Interessenten erhalten eine Selbstauskunft, die nach dem Ausfüllen umgehend an mich weitergeleitet wird.

Erstkontakt:

Molosser-Vermittlungshilfe
email: pudding@molosser-vermittlungshilfe.de

Achtung: Überprüfen Sie nach Versenden einer Anfrage bitte in den folgenden Tagen auch immer Ihren Spamordner! Einige Mailprogramme sortieren nämlich eMails bislang unbekannter Versender, die größere Anhänge enthalten, automatisch als Spam ein.

Weitere Fotos:

Edit: Terminfrist gelöscht, da sich eine Zwischenlösung gefunden hat - Marion
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Grazi :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • pat_blue
Ja ich weiss ist der Vermittlungsfred, aber was soll das mit "Frist bis zum....."?! Das ist höchst unseriös und was soll denn dann sein, dann wird sie eingeschläfert, oder was?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Bulliene
Vielleicht kann das Omihunde Netzwerk helfen?! Da müssen sich die Besitzer aber selbst Hinwenden.
 
  • Grazi
Ja ich weiss ist der Vermittlungsfred, aber was soll das mit "Frist bis zum....."?! Das ist höchst unseriös und was soll denn dann sein, dann wird sie eingeschläfert, oder was?
Wie kommst du darauf, dass sie ansonsten eingeschläfert wird?

Und nein: eine Frist zu nennen ist nicht unseriös, sondern einfach eine Information, bis wann sich eine Lösung gefunden haben muss.... da in diesem Fall die bisherigen Halter das Land verlassen und ab dem Tag X schlicht und ergreifend weg sind.

Sie bemühen sich natürlich jetzt schon um einen Notfallplan, WO sie im Fall der Fälle hinkann. Sprich: man hat bereits ein Tierheim kontaktiert.

Grüßlies, Grazi
 
  • Grazi
Vielleicht kann das Omihunde Netzwerk helfen?! Da müssen sich die Besitzer aber selbst Hinwenden.
Vielen Dank für den Tipp! Laut Forenregeln dürfte ich als offiziell beauftragte Vermittlungshelferin die Kleine auch selber dort einstellen... ich kläre das aber noch mit der Besitzerin.

Grüßlies, Grazi
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Paulemaus
Ja ich weiss ist der Vermittlungsfred, aber was soll das mit "Frist bis zum....."?! Das ist höchst unseriös und was soll denn dann sein, dann wird sie eingeschläfert, oder was?
Ich gehe eher davon aus, dass sie bis dahin ein neues Zuhause braucht, um nicht im TH zu landen.
 
  • pat_blue
Wie kommst du darauf, dass sie ansonsten eingeschläfert wird?

Und nein: eine Frist zu nennen ist nicht unseriös, sondern einfach eine Information, bis wann sich eine Lösung gefunden haben muss.... da in diesem Fall die bisherigen Halter das Land verlassen und ab dem Tag X schlicht und ergreifend weg sind.

Sie bemühen sich natürlich jetzt schon um einen Notfallplan, WO sie im Fall der Fälle hinkann. Sprich: man hat bereits ein Tierheim kontaktiert.

Grüßlies, Grazi
Wie ich darauf komme? Ich les das wöchentlich in irgendwelchen Inseraten. Auch in deinem Text wird das deutlich suggeriert.
Sonst könnte man ja einfach schreiben, dass das Ömchen ansonsten ins TH muss.....
 
  • Bulliene
Wären die Besitzer bereit einen Dauerpflegeplatz zu bezahlen bzw. Die anfallenden Kosten für Futter und Tierarzt zu tragen?
Ich denke das würde die Vermittlungschancen deutlich erhöhen.
 
  • Grazi
Wie ich darauf komme? Ich les das wöchentlich in irgendwelchen Inseraten. Auch in deinem Text wird das deutlich suggeriert.
Sonst könnte man ja einfach schreiben, dass das Ömchen ansonsten ins TH muss.....
Solange ich nicht weiß, wo Pudding im Zweifelsfall hingeht, schreibe ich nichts dergleichen und ich "suggeriere" ganz sicher keine Einschläferung. Jeder, der meine Arbeit auch nur ansatzweise verfolgt, sollte das wissen.

So. Und nun bitte ich darum, nicht zweckdienliche, weil nicht vermittlungsrelevante Kommentare zu unterlassen.

Gruß, Grazi
 
  • Grazi
Wären die Besitzer bereit einen Dauerpflegeplatz zu bezahlen bzw. Die anfallenden Kosten für Futter und Tierarzt zu tragen?
Ich denke das würde die Vermittlungschancen deutlich erhöhen.
Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde das bei der Halterin thematisieren... habe aber bei so was auch schon erlebt, dass solche Vereinbarungen nicht eingehalten wurden und die Übernehmer dann doch auf den Kosten sitzen geblieben sind. Von daher lege ich für so was nicht meine Hand ins Feuer.

Grüßlies, Grazi
 
  • Bulliene
Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde das bei der Halterin thematisieren... habe aber bei so was auch schon erlebt, dass solche Vereinbarungen nicht eingehalten wurden und die Übernehmer dann doch auf den Kosten sitzen geblieben sind. Von daher lege ich für so was nicht meine Hand ins Feuer.

Grüßlies, Grazi
Ich kann sehr gut verstehen, dass du deine Hand nicht dafür ins Feuer legst.
Da ich selbst einen Dauerpflegehund habe, welcher fast gleich alt wie Pudding ist, kann ich den jetzigen Besitzern nur Mut machen eine solche Option in Betracht zu ziehen.
Pudding hat so die Chance auf einen guten und sicheren Platz zu kommen und die Besitzer können beruhigt ins Ausland gehen und übernehmen Verantwortung ihr gegenüber.
 
  • Grazi
UPDATE!

Glücklicherweise haben sich liebe Nachbarn (die selber bereits zwei Hunde haben) bereit erklärt, Pudding in Pflege zu nehmen, sollte die kleine Oma bis zur Abreise ihrer Halter kein neues Zuhause gefunden haben. Von daher ist jetzt zumindest der belastende Zeitdruck und das „Schreckgespenst“ Tierheim vom Tisch!

@Bulliene: Das Omi-Netzwerk hat auf meine Anfrage leider nicht reagiert.

Grüßlies, Grazi
 
  • Lucie
Mitnehmen wurde ja mit eher Nachteilen für Pudding begründet, Hoffnung auf einen guten Endplatz war verständlich, ist so wie ich es verstehe nicht in Sicht, wäre es denn nicht möglich sie bis 15.10. unter 8 kg zu bekommen und sie in der Kabine mitzunehmen.
 
  • Grazi
Mitnehmen wurde ja mit eher Nachteilen für Pudding begründet, Hoffnung auf einen guten Endplatz war verständlich, ist so wie ich es verstehe nicht in Sicht, wäre es denn nicht möglich sie bis 15.10. unter 8 kg zu bekommen und sie in der Kabine mitzunehmen.
Dafür müsste die kleine Hündin mind 1,5 kg abnehmen, da das Gewicht der Box mitgerechnet wird. Bei einem so alten Hund möchte man für den Krankheitsfall Reserven haben und sollte nicht unbedingt eine ungesunde Hauruck-Diät machen.

Ich weiß, du meinst es gut... aber Diskussionen sind hier zwecklos. Da hängt ein ganzer Rattenschwanz hintendran, der nicht öffentlich gemacht wurde. Pudding kann und wird nicht mit ins Ausland gehen.

Grüßlies, Grazi
 
  • Lucie
Schade, ich hatte nur 8,5 und 8 kg auf dem Schirm, nicht dass die Box mitgewogen wird. Bei meinen mit knapp 20 und knapp 30 wäre ich eh nicht drauf gekommen, so dachte ich dass es wegen blöden 500 gr. nicht scheitern sollte. Gut dass es den Nachbarn gibt, wäre nicht der erste Pflegestellenversager.
 
  • Marion
Ich weiß, Ihr meint es gut, aber bitte keine weiteren Diskussionen hier in der Tiervermittlung.

Grazi macht das schon lange und weiß, was sie tut.
Wenn doch jemand etwas anmerken möchte, bitte per PN.
 
  • Grazi
Offenbar ist Pudding „altersmilde“ geworden ;) , denn sie hat beim ersten Kennenlernen sehr entspannt auf die beiden Hundedamen (eine Seniorin und eine Junghündin) der Nachbarin reagiert, die sich freundlicherweise als Notpflegestelle angeboten hat. Selbst die altersentsprechend noch sehr wibbelige Junghündin war für das Ömchen erfreulicherweise kein Problem.

Wir gehen daher nun davon aus, dass Pudding auch zu Hündinnen vermittelt werden kann!

Außerdem wären die jetzigen Halter bereit, in Zukunft evtl. anfallende Tierarztkosten zu zahlen bzw. einen Dauerpflegeplatz zu finanzieren.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „NOTFALL! Mops-Mix Pudding (Hündin, *06/2008) in NRW“ in der Kategorie „Tiervermittlung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten