Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Normales Rüdenverhalten - oder was sonst?

  1. Hallo Zusammen,

    ich bin stolze Besitzerin eines 2,5 Jahre alten Rüdens. Er ist unkastriert.

    Da mein Mann und ich Vollzeit arbeiten verbringt unser Hund den Tag in einer Hundebetreuung (2Tage in der Woche). Mein Rüde und ich haben eine sehr feste Bindung. Das war schon vom ersten Tag an so.

    Unser Hund ist seit der 16 Woche in einer Hundebetreuung. Aus unterschiedlichen Gründen mussten wir die Betreuung schon zweimal wechseln. In der ersten Betreuung war er fast 2 Jahre. Allerdings ist das ganz Vieles nicht optimal gelaufen (u.a. war er über Tag angebunden).

    In der aktuellen Betreuung hat er einen großen Auslauf und viele Hundefreunde. Im Laufe des Vormittages (meist so nach 2-3 Stunden) fängt Floyd allerdings an zu schreien, sobald die Betreuer nicht im gleichen Raum sind wie er. Seit einer guten Woche pinkelt er in der Betreuung auch alles an, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.

    Ich muss dazu sagen, dass in der Betreuung selbst gezüchtet wird und auch aktuell ein Wurf Welpen dort lebt. Kann das Pinkeln damit zusammenhängen? Habt ihr Tipps, was ich gegen das Geschreie machen kann? Es war auch früher Zuhause so, dass er immer sehr unruhig war, wenn ich ihn mal irgendwo eingesperrt hatte. Aber das hat sich im Laufe der Zeit gegeben.

    Ich bin echt am Verzweifeln und hoffe auf gute Tipps von euch.
     
    #1 Floydinator
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Ich fürchte, ich verstehe das nicht. Das macht er doch in der Tagesbetreuung, du bist also gar nicht dabei, oder nicht?
    Dann kannst du ja auch schlecht reagieren. :verwirrt:

    Vielleicht läuft ja auch in dieser Betreuung einiges suboptimal? Er schreit ja vermutlich nicht zum Spaß.
     
    #2 snowflake
  4. Ja, ich bin nicht dabei. Das habe ich vermutlich ein wenig doof formuliert.

    Es geht mir auch darum, denen in der Betreuung vielleicht ein paar Tipps an die Hand zu geben, bzw. mir das mit dem Pinkeln zu erklären.

    Ich habe auch schon überlegt, ob das Pinkeln vielleicht eine Art Protest ist?!
     
    #3 Floydinator
  5. Was ich mir vorstellen könnte: Die Betreuer haben wegen der Welpen weniger Zeit, sich um deinen Hund zu kümmern. Er hat sich möglicherweise an ein bestimmtes Maß menschlicher Aufmerksamkeit gewöhnt, das ihm nun nicht mehr zuteil wird.

    Was ich nicht verstehe: Wenn der 2-3 Std. mit anderen Hunden im großen Auslauf unterwegs war, sollte er eigentlich müde sein und eine Runde schlafen, anstatt zu protestieren.
     
    #4 Fact & Fiction
  6. Da die Betreuerin züchtet... lebt da noch ein weiterer unkastrierter Rüde? Das würde das Pickeln erklären
     
    #5 Pyrrha80
  7. Das klingt für mich, als ob er dort sehr viel Stress hat und nicht zur Ruhe kommt
     
    #6 DobiFraulein
  8. Ich habe meine Hündin letztes Jahr von einem Hundesitter bei dem immer bis zu 8 Hunde waren in eine Einzelbetreuung "umgetopft".
    Sie hat angefangen in die Körbchen der anderen zu pinkeln weil ihr das alles zu viel war und zu unruhig. Aber sie ist auch schon älter, ich denke das junge Gemüse ging ihr einfach auf die Nerven.
    Seitdem ist alles wieder gut, das pinkeln kam nie wieder vor.
    Vielleicht solltest du überlegen ihn bei jemand unter zu bringen wo es 1-2 Hunde gibt und er eher zur Ruhe kommt?
     
    #7 wilmaa
  9. Ist er denn den ganzen Tag unter anderen Hunden? Mein erster Gedanke wäre jetzt nämlich auch gewesen das er einfach nicht zur Ruhe kommen kann und ihm das alles zu viel ist.
     
    #8 Romashka
  10. Schon mal im Tierheim gewesen?
    Da pinkeln alle Rüden ständig und markieren ihre „Reviere“ (Zwinger).
    Das ist für Rüden (auch kastrierte) ein Megastreß hoch drei.
    Die drehen fast alle am Rad weil sie wegen der Gerüche der anderen Rüden nie ganz entspannen können.
    Kaum ist man 50m weg schon entspannt sich der Hund.

    Denke auch, daß Dein Hund dort Stress hat.
     
    #9 ny00070
  11. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Normales Rüdenverhalten - oder was sonst?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden