NEU: Mit Pitbull, Staff & Co nach Holland, Juni 2008

  • Marion
Ich erstell mal einen neuen Thread, da es im anderen mit über 3.000 Antworten komplett untergehen würde.

Folgendes ist nun auf der HP der niederländischen Botschaft zu finden:


Einfuhrbestimmungen für Heimtiere


Hunde, Katzen und Frettchen
Wenn Sie in die Niederlande reisen, sind seit Oktober 2004 folgende Dokumente für Hunde, Katzen und Frettchen erforderlich:

Hunde, Katzen und Frettchen haben einen EU-Pass nötig, wenn sie ins Ausland auf Reisen gehen. Dieser Pass enthält eine Beschreibung des Tieres, den Namen und die Adresse des Eigentümers und den Nachweis der Impfung gegen Tollwut (Rabies). Das neue Dokument ersetzt alle in Europa benutzten Pässe und artgleiche Dokumente über die Ausfuhr von Tieren ins Ausland.

Hunde, Katzen und Frettchen müssen gegen Tollwut (Rabies) geimpft werden. Dies kann ein Tierarzt tun. Derselbe Tierarzt ist auch berechtigt, einen Vermerk über die Impfung in dem EU-Pass zu machen.

Die Eigentümer sind verpflichtet, eine Identifikation bei ihren Tieren anbringen zu lassen. Dies kann der Tierarzt tun. In den Niederlanden wird vor allem der "elektronische Transponder" (Chip) benutzt, der unter der Haut angebracht wird. Neben dem Chip ist auch eine Tätowierung als Identifikation erlaubt.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Landwirschaft, Natur und Lebensmittelqualität und des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Aggressive Hunde
Das niederländische Ministerium für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität arbeitet an einer neuen Regelung, die es ermöglicht, aggressive Hunde einem Verhaltenstest zu unterziehen. Mit dieser neuen Regelung entscheidet nicht mehr das äußere Erscheinungsbild, sondern das Verhalten des Hundes darüber, ob ein Hund beschlagnahmt werden darf.

Die Regelung für aggressive Tiere (RAD) aus dem Jahr 1993 bleibt offiziell bis zur Verkündung der neuen Regelung in Kraft. Bis dahin werden Pitbulls nur noch dann beschlagnahmt, wenn sie einen Beißvorfall verursacht haben. Sie müssen sich einem Verhaltenstest unterziehen und anhand des Ergebnisses wird dann darüber entschieden, ob sie eingeschläfert werden. Auch andere Hunde, die beißen, können wie jeher beschlagnahmt werden.

Häufige Fragen
Darf ich mit meinem pitbullartigen Hund in die Niederlande einreisen?
Ja, das dürfen Sie, wie auch mit jedem anderen Hund. Er muss allerdings über den oben genannten EU-Pass verfügen und – wie oben bereits erwähnt – gegen Tollwut geimpft und durch einen Chip oder eine Tätowierung gekennzeichnet sein.


Mein Hund erfüllt alle deutschen Vorschriften. Kann ich ihn in die Niederlande mitnehmen?
Ja, das ist möglich. Wenn er sich jedoch unnormal aggressiv verhält, kann er beschlagnahmt und dem oben genannten Verhaltenstest unterzogen werden.


 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Marion :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • afc_shorty
:zufrieden: :zufrieden: :zufrieden:

Wenigstens ist der Landweg nach England jetzt nicht mehr komplett blockiert; muss zwar noch immer nen Umweg fahren, aber immerhin!

Hoffentlich werden die beschlagnahmten Hunde bald freigelassen.

LG, Vroni
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Staffdame
Ein Schritt nach vorn!

Ich hätte trotzdem Bedenken nach Holland zu reisen, bleibt halt der bittere Beigeschmack RAD. :(
 
  • afc_shorty
@Staffdame

Ich reise nicht nach NL, ich fahre nur durch.
Allemal besser, als den armen Hund in ne Box im Flugzeug zu pferchen.
 
  • Marion
Staffdame, wenn das wirklich so geändert wird, daß rasseunabhängi nur Hunde, die aufgefallen sind, zum WT müssen, dann ist das doch absolut sinnvoll und zudem besser als das, was so manche deutschen Bundesländer haben...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Budges66482
Ich hätte da aber ehrlich gesagt auch so meine Zweifel! Was ist wenn mein Hund dort z.B. im Urlaub am Strand ne Keilerei mit nem anderen Hund hat. Er dort zum Test muss, ich keinerlei Ahnung habe wie dieser Test aussieht und er danach eingeschläfert wird :(
Wenn die Gesetze die ganze Zeit so scharf waren, glaub ich nicht, dass ein Kampfi durch so einen Test so einfach durchkommt :(
 
  • AngelBlueEyes
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich jetzt doch auch noch ziemliches Bauchweh hätte, mit Sunny in die Niederlande zu fahren. Gut, der Besuch bei einer Bekannten ist jetzt nicht mehr unmöglich, jedoch hätte ich glaub ich tierisch Angst und wär absolut unsicher wenn ich mich dort bewegen würde.

Ich wüsste nicht was passiert, wenn sie einfach nur einen Mensch anbrummt, weil sie ihn nicht mag ... Fragen über Fragen.

Theoretisch kann ich mit ihr fahren, ob ich es praktisch machen würde - ich weiss es nicht. :( Der Beigeschmack ist einfach noch zu bitter. Ich denke, ich lasse erst mal ein wenig Zeit vergehen. Auch wenn die Niederlande tolle Strände zu bieten haben.
 
  • Budges66482
Eben! Ich denke, dass Kampfis dort nach wie vor ein rotes Tuch sind :( Meine Hunde sind keine absoluten Unschuldsengel und man weiß eben auch nicht, was "auffällig" heißt und wie die Testabnehmer so drauf sind.

Also für mich wäre das jetzt (noch) kein Grund dort Urlaub zu machen. Durchreise wäre evtl. noch mal was anderes :rolleyes:
 
  • AngelBlueEyes
Sunny is z.Bsp. so, dass sie nicht jeden Menschen mag und auch wenn ein Hund sie anpöbelt macht sie zurück - is ja auch ihr gutes Recht.
Aber verklicker das mal einem von denen, wenn dein Hund sich nur wehr, der andere aber ein Retriever, Labbi oder Schäferhund war, dass deiner net angefangen hat - wer glaubt dir denn da überhaupt? :unsicher:
 
  • Budges66482
Richtig, still heimlich sind die Kampfis evtl. immer noch die "Bösen". Vielleicht täuscht man sich ja auch, wäre toll :) aber schlecht vorstellbar :(

Man muss aber natürlich sagen, dass es ein 1. wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist.

Die Erfahrung wird hier zeigen, wie sich die Regelung bewährt. Aber wie gesagt, Versuchsobjekt wäre ich da ungern :( Vielleicht ist es auch bei mir deswegen so, weil ich Holland auch nicht brauche. Ich will es weder durchreisen- noch bereisen.
 
  • DanFran
Ja ich muss auch sagen, dass es der 1. Schritt in die richtige Richtung ist. Ich weiß allerdings auch noch nicht ob ich jetzt promt dort Urlaub machen würde. Ich denke zwar, dass noch längst nich alle Holländer schlecht über die Sokas denken, aber dennoch wäre mir die ganze Sache noch zu frisch.

AAAber, wenn ich das jetzt richtig verstehe, wird dort erst ein Hund untersucht wenn er auffällig geworden ist, und hierbei ist die Rasse egal?! Und daran sollten sich mal ein paar Länder ein Beispiel nehmen....unseres mit eingeschlossen. Für mich wäre es jetzt einfacher in die Niederlande zu reisen, als nach Hamburg. (Hamburg=Leinenzwang und Maulkorb; Niederlande=freier Hund)


Ich hoffe ich habs richtig verstanden...ansonsten bitte unbedingt korrigieren!!!!
 
  • Natalie
AAAber, wenn ich das jetzt richtig verstehe, wird dort erst ein Hund untersucht wenn er auffällig geworden ist, und hierbei ist die Rasse egal?! Und daran sollten sich mal ein paar Länder ein Beispiel nehmen....unseres mit eingeschlossen. Für mich wäre es jetzt einfacher in die Niederlande zu reisen, als nach Hamburg. (Hamburg=Leinenzwang und Maulkorb; Niederlande=freier Hund)

Ich hoffe ich habs richtig verstanden...ansonsten bitte unbedingt korrigieren!!!!

Ich sehe das genau so!
Und falls wir dieses oder nächstes Jahr Urlaub machen sollten, wird dies höchstwahrscheinlich dann in den Niederlanden der Fall sein.

Dass ein Hund eingezogen wird und einen Wesenstest machen muss wenn er aggressiv auffällt, kann einem auch überall in Deutschland passieren! Oder dass er sofort erschossen wird, wenn es ganz blöd läuft. Dafür gibt es doch genug Beispiele aus unserem Land.
Vorsichtig und umsichtig muss man immer sein - gerade wenn man einen SoKa hat. Ganz egal, wo man unterwegs ist...

Bei unserem letzten Hollandurlaub (das war kurz bevor wir Shiwa bekamen!) waren Basti und ich jedenfalls TOTAL überrascht, dass uns mitten in einer Fußgängerzone 2 unangeleinte Staff-Bulls entgegenkamen, die dort zwischen den Menschen rumwuselten. Und keiner nahm Anstoß daran - auch nicht die Polizisten, an denen wir vorbei gingen... Das stell ich mir grad mal in einer deutschen Großstadt vor...

Ich wage zu bewezifeln, dass die Meinung der allgemeinen Bevölkerung in den Niederlanden unseren Hunden gegenüber skeptischer ist, als die Meinung der deutschen Bevölkerung unseren Hunden gegenüber.

Und mal ganz im Ernst: Angenommen, es käme im Urlaub zu einem unglücklichen Vorfall, weil ein anderer Hund Lilou z.B. anmacht und sich so eine Keilerei ergibt: Ja, dann würde ich mich SOFORT auf den Weg zum Campingplatz machen und noch am selben Tag die Zelte abbrechen und abhauen... Da haben sie weit weniger Chancen an den Hund zu kommen, als wenn das hier in Deutschland geschehen würde - Auslieferungen für Hunden finden ja wohle her noch nicht statt ;)
 
  • AngelBlueEyes
Ja ich muss auch sagen, dass es der 1. Schritt in die richtige Richtung ist.


AAAber, wenn ich das jetzt richtig verstehe, wird dort erst ein Hund untersucht wenn er auffällig geworden ist, und hierbei ist die Rasse egal?! Und daran sollten sich mal ein paar Länder ein Beispiel nehmen....unseres mit eingeschlossen. Für mich wäre es jetzt einfacher in die Niederlande zu reisen, als nach Hamburg. (Hamburg=Leinenzwang und Maulkorb; Niederlande=freier Hund)


Du hast natürlich Recht.
 
  • Pommel
Sooo .... Sommerpause vorbei, die Diskussionen gehen los.

Ein bischen habe ich ja schon im oben angepickten Petitionsbeitrag geschrieben, hier nun ein Schreiben, das angeregt wurde, dass die neue RAD erst fuer Hunde ab 35 cm gilt, jedoch dieser Vorstoss nicht akzeptiert wird und die neue Regelung fuer alle Hunde gilt:



Hier auch ein entsprechender Link:


Alle Uebersetzungen ohne Gewaehr ... ich bin Hobby-Niederlandist :D
 
  • socke
Eben! Ich denke, dass Kampfis dort nach wie vor ein rotes Tuch sind :(

.... das kann ich absolut nicht bestätigen! Wir sind, bis wir von der RAD erfahren haben und das war im März 2007, fast jedes WE in die NL gefahren. Wir haben dort nur positives Erfahrungen erfahren gemacht. Socke war ÜBERALL gerne gesehen: im Hotel, in Restaurants, am Strand. Er war nirgendwo ein rotes Tuch, deshalb war damals der Schock auch extrem groß, als wir von der RAD erfahren haben. Wir haben die niederländisches Bevölkerung nur als äußerst SoKa-freundlich kennengelernt, auch war die Polizei nie ein Problem.

Wir werden heute das erste Mal mit Socke wieder nach Venlo fahren. Ich habe zwar immer noch ein komisches Gefühl dabei, aber die aktuellen Einreisebestimmungen führen wir in Deutsch und Niederländisch mit . Sicher ist sicher.

Birgit
 
  • Natalie
Bei uns ist der geplante Hollandurlaub ja leider ausgerfallen. Erst wetterbedingt, dann wegen Shiwas Kreuzbandriss...

Für nächstes Jahr ist der Holland-Urlaub aber (wieder *seufz*) fest geplant!
Sollte jemand gute Tipps für Campingplätze, Ferienwohnungen o.Ä. mit Listies haben, immer her damit! :)
 
  • paparazzio
Bei uns ist der geplante Hollandurlaub ja leider ausgerfallen. Erst wetterbedingt, dann wegen Shiwas Kreuzbandriss...

Für nächstes Jahr ist der Holland-Urlaub aber (wieder *seufz*) fest geplant!
Sollte jemand gute Tipps für Campingplätze, Ferienwohnungen o.Ä. mit Listies haben, immer her damit! :)

Mein Favorit ist und bleibt auch weiterhin Belgien und da " " mit Hundestrand.

paparazzio
 
  • Mo1985
Würde trotzdem nicht mit meinem Hund nach Holland fahren.Alein schon aufgrund der Hunde die bis jetzt dort wegen der Regelung gestorben sind habe ich keine Lust mehr auf Holland !
 
  • Sockemama
Würde trotzdem nicht mit meinem Hund nach Holland fahren.Alein schon aufgrund der Hunde die bis jetzt dort wegen der Regelung gestorben sind habe ich keine Lust mehr auf Holland !

Eben,
ich bekam mal die Antwort "Wer brauch denn Holland"?


Bredene ist gut, hab schon viel davon gehört. Ja, vielleicht klappt es nächstes Jahr!

Liebe Grüße
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „NEU: Mit Pitbull, Staff & Co nach Holland, Juni 2008“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten