Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Nassfutter im Test

  1. Eine auf Ernährung spezialisierte Tierärztin hat 9 Sorten getestet
     
    #1 Fact & Fiction
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Komische Maßstäbe hat die Gute. Sie lobt bei Pedigree die Rübenschnitzel (0,9%) für die Verdauung (wozu? ist eh Getreide drin) und bei GranataPet die Granatapfelkerne (1%) , kritisiert bei Biopur aber die fehlende Jod- und Vitaminzusetzung, die auch Pedigree und co nicht haben?
     
    #2 Crabat
  4. Mir erschließt sich die Bewertung auch nicht. Vor allen Dingen die Vergleichbarkeit fehlt mir. Wie du sagst, pickt sie sich für ihre Bewertung mal diesen, mal jenen Zusatzstoff heraus, zu dem sie was sagt. Das, was sie da explizit anführt, können doch nicht wirklich ihre gesamten Kriterien gewesen sein?
     
    #3 snowflake
  5. Irritiert mich auch, von Julia Fritz hatte ich mehr erwartet. Ich treffe sie demnächst, dann soll sie mir mal ihre Bewertungskriterien erklären.
     
    #4 Fact & Fiction
  6. Wer ist das?
     
    #5 Crabat

  7.  
    #6 Fact & Fiction
  8. Die meint die Texte da nicht ernst, oder? :gruebel:

    "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" als Deklaration "erlaubt mehr Flexibilität bei der Rohwahrenbeschaffung".
    Ein bessere Umschreibung von "wir verraten dem Käufer lieber nicht so genau, was drin ist", habe ich noch nicht gehört. :applaus:

    Die Dose ist, bunt, die stecken ihr Geld nicht in die Werbung. - Klar, darum ist der Markenname so sehr Inbegriff für Dosenfutter wie "Tempo" für Papiertaschentuch.
    Tempo braucht heute auch keine Werbung mehr machen. :sarkasmus:
    Was auch erklärt warum einem der "typische Futtergeruch" aus der Dose entgegen weht. :D
     
    #7 DoLi
  9. Öhm, jetzt bin ich aber echt irritiert. Ich arbeite seit Jahren mit ihr zusammen, wenn es um die Ernährung meiner Hunde (Allergien, SDU, Tumore) geht und habe sie als wirklich sehr kompetent kennengelernt.

    Entweder ist da nur die Hälfte gedruckt und einiges aus dem Zusammenhang gerissen, oder sie hatte nen verdammt schlechten Tag!

    Merkwürdig..... werde ich sie aber beim nächsten Telefonat drauf ansprechen!
     
    #8 laika
  10. Mich hat das Ganze auch sehr irritiert!

    Gerade bei Pedigree kann sie das doch nicht ernst meinen? "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" heißt für mich: Krallen, Schnäbel, Federn, Klauen und sonstiger Müll.
    Bunte Dose = nicht viel Geld für Werbung?! Bitte? Pedigree sticht doch nun wirklich durch Design und Werbung hervor.

    Ich kenne die Frau nicht, aber hier würde ich mal vermuten, dass das Bewertungskriterium die Höhe des Bestechungsgeldes war. :D;) Nee, ernsthaft, anders kann ich mir das nicht erklären, wenn ihr sonst große Stücke auf sie haltet.
     
    #9 IgorAndersen
  11. Habe beim Lesen manchmal gedacht , dass es sich evtl. um Satire handeln könnte.:D:D

    Oh mein Gott, nein :wand: Die meint es ernst :nein:
     
    #10 Anaschia
  12. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Nassfutter im Test“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden