Nachwuchs

  • Effi81
Hallo ich habe mal eine frage würdet ihr eine französische bulldogge und ein american staffordshire terrier paaren lassen? Möchte mal eure Meinung hören. Lg
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Effi81 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Crabat
Wozu sollte man das machen?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Effi81
Ist nicht von mir aus. Ich habe ein Rüden american staffordshire terrier eine bekannte eine französische Bulldog.
 
  • Effi81
Ich würde es nicht gut finden 2 verschiedene rassen und es gibt genung hunde auf der welt die ein neues zuhause suchen.
 
  • DobiFraulein
Endlich Sommerferien :lol:

ja, macht natürlich Sinn, bei einem kranken Tier wie einer französischen Bulldogge, die sowieso schon Probleme hat, die Welpen zu gebären, ein deutlich größeres Tier drauf hüpfen zu lassen
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Effi81
Ich möchte das auch nicht. Habe viel gelesen über französische bulldogge.
 
  • Effi81
Aber als Besitzer muss man das doch wissen von französische bulldogge das dass sehr gefährlich ist oder wird
 
  • Candavio
Ich möchte das auch nicht. Habe viel gelesen über französische bulldogge.
Warum fragst du dann überhaupt....:gruebel:
Und noch eine nette Anekdote...
Freunde hatten einen wunderschönen Aussie-Rüden, super erzogen, Sozial-Arbeiter, mit allem und jedem verträglich.
Der "durfte" dann eiiiiinmal eine Aussie-Hündin decken und das war's dann...
Nur noch p.oppen in der Birne, nicht mehr ableinbar, da nur noch auf der Suche nach der nächsten Möglichkeit, das Zuhause wurde "verrammelt & vernagelt", weil er zum Ausbrecherkönig mutierte und Verträglichkeit weitestgehend ade...
Mag jetzt in dieser Krasdheit eine Ausnahme sein, aber sie habens auf alle Fälle bitter bereut....
 
  • Effi81
Ich wollte es erst. Aber ich habe noch mal stark überlegt und viel gelesen. Das die Hunde es eh schon schwer haben französische bulldogge. Ich wollte damit auch wissen ob diese hunde französische bulldoggen echt so krank sind wie ich gelesen habe. Haut Krankheiten problene mit Luft
 
  • Rudi456
Hallo ich habe mal eine frage würdet ihr eine französische bulldogge und ein american staffordshire terrier paaren lassen? Möchte mal eure Meinung hören. Lg
Ich nehme mal an das deine Frage wirklich ernst gemeint ist. Wenn du aber schon selber einen Hund hast, weißt du doch das Verhalten/ Aussehen nicht explizit weiter vererbt werden muss. Was soll da rauskommen? Ein französischer Bldg. Kopf mit dem Trieb eines Terriers? Und du hast weitere nicht vermittelbar Listen Hunde produziert. Die früher oder später auch wieder im Tierheim landen werden.
 
  • Effi81
Ja, das stimmt das muss nicht sein.
 
  • kitty-kyf
Ein Argument was den Besitzer der Hündin vielleicht erreichen könnte.
Bei dem Verpaarung kann es sehr gut sein, dass die FB einen teuren Kaiserschnitt braucht und/ oder die Geburt nicht überlebt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Nachwuchs“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten